ForumLeichtkrafträder
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Leichtkrafträder
  5. Kauftips 125er????

Kauftips 125er????

Themenstarteram 10. September 2003 um 14:32

Hallo

Mein Sohn macht gerade den 125er A1 Schein.

Welche 125er Enduro oder Straßenmaschine.. ,könnt ihr in Sachen Leistung und Motor/Getriebehaltbarkeit empfehlen.

Welche Modell sind besonders Stör und Verschleißanfällig.

Chopper und Roller kommen nicht in Frage

Wir sind für jeden Tip Dankbar und freuen und´s auch über Angebote von euch.

bis 100km rund um Würzburg.

Gruß Roland

Ähnliche Themen
18 Antworten

Als Straßenmaschine kann ich nur die Honda NSR oder die Sachs XTC empfehlen. Die sind beide weniger anfällig als die italienische Konkurrenz von Cagiva und Aprilia (Jetzt geht hier gleich wieder ne Diskussion los, ich sehs kommen :D:D:D).

Als Enduro wäre die MZ SX 125 vielleicht einen Blick wert, da sie einen 4 Takt Motor besitzt und dadurch ziemlich sparsam ist (3,8 liter).

ja seh ich genauso sachs xtc als 4-takter oder die MZ auch mit 4-takter kann mich der meinung nur anschließen.

4-takter sind haltbarer und verbrauchen weniger sprit!

einzigstes manko sie haben weniger leistung (15PS) das sollte aber kein problem sein, wenn man sie nur gedrosselt fährt!

Themenstarteram 11. September 2003 um 10:22

Danke für die Tips

Was haltet ihr von:

Honda XLR125R , 4takt ,BJ97 , 48000km , 680Euro

Suzuki DR125 ,4takt, 24oookm , ATM 2000km 1150Euro

Suzuki DR125 ,4takt , 18500km , Bj98 , 999Euro

Sachs XC125 ,BJ97 , 27000km , 900Euro

oder von KTM

 

Gruß Roland

Also als Gebrauchte würde ich keine nehmen, die mehr als 20.000 km runter hat. Die mit dem Austauschmotor würde gehen, man sollte beim kauf aber auf jeden Fall auch auf andere Punkte, wie z.B. Reifen, verkleidung, allgemeiner Zustand etc. Wenn du hilfe brauchst, dann schreib nochmal.

Themenstarteram 12. September 2003 um 10:42

Hallo Lord

Ich brauche nur Tips zu haltbaren Antrieben.

habe selbst 3 Motorräder und schraube auch an Autos

habe aber von 125 er Motoren keine Ahnung.

Gruß Roland

Also in der 125er Klasse hat eigentlich alles japanische und deutsche einen sehr guten Ruf, was die haltbarkeit angeht, aber sie sind eben auch etwas schwächer auf der Brust als die italienischen pendants.

Am haltbarsten sind meiner meinung nach die Honda-Motoren, speziell die 4T´s. (eigene Erfahrungen)

Von der haltbarkeit her dürfte die NSR trotzt 2T-Motor super gut halten.

Kauf ihm die Honda NSR! Das ist wirklich ain super teil! Läuft sehr lange wenn man sie pflegt... und sieht gut aus... Bin sie selbst lange gefahren.

gruß

Zitat:

Original geschrieben von meiko

Kauf ihm die Honda NSR! Das ist wirklich ain super teil! Läuft sehr lange wenn man sie pflegt... und sieht gut aus... Bin sie selbst lange gefahren.

Ich würd mir die nSR auf keinen Fall holen, denn die hat eine scheiss beschleunigung! Gut, wems nicht auf Speed drauf ankommt, der kann sie sich holen, aber für mich persönlich wäre das Ding absolut nichts, zumal das Fahrwerk meiner Meinung nach viel zu weich ist (aber das ist Geschmackssache)! Bin sie selber schon mal über ´ne längere Strecke gefahren...

Ich würd mir lieber ´ne Husqvarna SM 125 holen! Das ist auch´n 2-Takter und die zieht ordentlich ab! Der unterhalt soll auch im Rahmen liegen und der Spritverbracuh liegt zwischen 4l (wenn man wie ´ne Mutti fährt) bis zu 6l (wenn man mal richtig gas gibt! Mehr wirds erfahrungsgemäß eigentlich nicht und der Topspeed leigt ca. bei 150-160km/h! (jenachdem wie sie eingefahren wurde) Und nun was zur Haltbarkeit! Also, meiner Meinung nach hat (fast) jedes Motorrad eine sehr gute haltbarkeit wenn man es ordentlich behandelt! Es regt mich immer tierisch auf wenn Leute meinen (z.B. mit einer Cagiva) die in der Einfahrtzeit gleich voll zu belasten, die nicht richtig warm fahren zu müssen und aus 11U/min mal ´ne Motorbremse machen zu können sich dann wundern wenn die Karre schon nach kurzer Zeit im Arsch ist! Solche Idioten sind doch selbst schuld!

Ist das ne Supermoto?

@-=m.´Stylez=-: Hier geht es aber nicht um den Topspeed, sondern um die Haltbarkeit, und da ist die NSR einfach nicht zu schlagen (oder zumindest nur schwer)!

Hi,

du hast oben eine Honda XLR 125 gemeint. Mei Onkel hat so eine ähnliche Honda XL 185, auch 4 takt. Eigentlich dürfte ich se garnet fahren, weil ich weder die erlaubnis von ihm hab, noch angemeldet is, noch das ich nen Führerschein dafür hätte. Aber wenn ich dann doch mal ausreiten geh, dann geb ich halt immer alles. Ob nun mit 60 quer durchn wald durch, oder mit 100 übers feld drüber. Die hatt auch schon über 3 meter hohe und 5 meter weite sprünge mitgemacht. Da sollte ich mir lieber mehr sorgen um meine sicherheit machen, als um das von dem Moped. Das Moped hat über 50.000 km druff, springt super an und läuft auch gut, nur das fahrwerk kommt langsam ins Rentenalter. Ist auf jedenfall ein haltbares Moped.

Mei Kumpel hat mit seiner NSR auch scho stürze mit über 80 kmh aus der Kurve hingelegt, bis auf die Plastikteile is alles heil geblieben.

Mei Favorit, bleibt aber immernoch die KTM, weil ich lieber Offroad fahr. Traumhaftes Fahrwerk, Haltbarer Motor und gute Leistung, wenn ma se endrosselt.

Die Aprillia, geht halt wie a sau, aber viele Kumpels ham scho probleme damit gehabt, z.b. wegen kaputter Ölpumpe, Auslasssteuerung etc...

Eigentlich isses egal wasste dir fürn Moped kaufst, solltest halt auf den Zustand schauen, ob dir die Optik gefällt und evtl. wo man billige Ersatzteile herbekommt. Auch vielleicht n bisl draufguckn, ob man bei einem Defekt auch leicht an die Stelle rankommt, zwecks reperaturarbeiten.

ich glaub auch das es hier nicht um topspeed geht oder wie geil sie zieht. Denn wenn er gedrosselt fahren muss (wovon ich mal aus gehe) dann tun die sich ehe fast nichts....

Zitat:

Original geschrieben von meiko

ich glaub auch das es hier nicht um topspeed geht oder wie geil sie zieht. Denn wenn er gedrosselt fahren muss (wovon ich mal aus gehe) dann tun die sich ehe fast nichts....

Achso, es geht um die haltbarkeit... Naja, wie gesagt, meiner Meinung nach kommt es hauptsächlich auf den Fahrer drauf an und wie er seine Maschine behandelt! Aber ich würde trotzdem die Husky (SM) empfehlen, weil darüber hört man eigentlich nur gutes und aus eigener Erfahrung kann ich auch nur sagen das es wirklich eine super maschine ist! Springt immer beim ersten kick an, man kommt recht schnell voran (auch gedrosselt), weil ein Kumpel von mir fährt die gedrosselt und kommt trotzdem bis auf 100km/h! Ja, und außerdem wäre da noch die für eine 125er sau hohe höchstgeschwindigkeit von ca. 160km/h! (Wems nicht auf die Geschwindigkeit ankommt, der brauchs ja auch nicht auszufahren ;)

Also, für mich persönlich ist die Husky einfach die beste 125er und deshalb werd ich die mir auch nächstes Jahr, wenn ich den Führerschein hab holen! :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen