ForumCarina, Avensis, Camry
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Carina, Avensis, Camry
  6. Kaufhilfe T25

Kaufhilfe T25

Toyota Avensis 2 (T25)
Themenstarteram 23. Januar 2017 um 19:37

Hallo zusammen,

wir stehen gerade vor einem Autokauf.

Bislang hatte meine bessere Hälfte einen Polo (9N3) und ich einen alten Vectra A der jetzt im betagten Alter von 24 Jahren, weg muss.

So, da wir auch ein Häuschen mit Garten haben, ist auch immer mal was mit dem Hänger zu transportieren oder größeres im Kofferraum. Ein Kombi soll also her...

Vom Budget her wird es wohl etwas bis 7000 oder maximal 8000 werden.

In die Auswahl habe ich mal locker genommen:

Avensis T25, Ford Mondeo, Opel Vectra C und Skoda Octavia.

Nun hat ja jeder Hersteller und jedes Modell so seine Macken, deswegen meine Fragen.

Es soll eher ein Benziner sein. Wir fahren Alltags eher Kurzstrecke, nur am Wochenende mal über Land. Insgesamt auch eher gemütlich als rasant. Lieber ein ruhiges, leises Auto, als ein sportlicher Dröhner.

Für den Avensis kommt somit wohl nur der 1,8 oder 2 Liter Benziner in Betracht. Den Xenon Scheinwerfern gehe ich aus dem Weg, wenn ich kann. :)

Gibt's da sonst noch was zu beachten oder Tipps?

Ich habe auch einen gefunden, der uns zusagen würde, zumal meine Freundin jemanden bei dem Autohaus kennt. Ist wahrscheinlich eher überteuert bei so einem Autohaus, vielleicht kann ich denen noch die AHK incl. Montage aus dem Kreuz leiern....

http://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Ähnliche Themen
8 Antworten

Zitat:

@Silverio2 schrieb am 23. Januar 2017 um 19:37:14 Uhr:

Hallo zusammen,

wir stehen gerade vor einem Autokauf.

Bislang hatte meine bessere Hälfte einen Polo (9N3) und ich einen alten Vectra A der jetzt im betagten Alter von 24 Jahren, weg muss.

So, da wir auch ein Häuschen mit Garten haben, ist auch immer mal was mit dem Hänger zu transportieren oder größeres im Kofferraum. Ein Kombi soll also her...

Vom Budget her wird es wohl etwas bis 7000 oder maximal 8000 werden.

In die Auswahl habe ich mal locker genommen:

Avensis T25, Ford Mondeo, Opel Vectra C und Skoda Octavia.

Nun hat ja jeder Hersteller und jedes Modell so seine Macken, deswegen meine Fragen.

Es soll eher ein Benziner sein. Wir fahren Alltags eher Kurzstrecke, nur am Wochenende mal über Land. Insgesamt auch eher gemütlich als rasant. Lieber ein ruhiges, leises Auto, als ein sportlicher Dröhner.

Für den Avensis kommt somit wohl nur der 1,8 oder 2 Liter Benziner in Betracht. Den Xenon Scheinwerfern gehe ich aus dem Weg, wenn ich kann. :)

Gibt's da sonst noch was zu beachten oder Tipps?

Ich habe auch einen gefunden, der uns zusagen würde, zumal meine Freundin jemanden bei dem Autohaus kennt. Ist wahrscheinlich eher überteuert bei so einem Autohaus, vielleicht kann ich denen noch die AHK incl. Montage aus dem Kreuz leiern....

http://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Hallo,

Bei Deinem Beispiel ist doch schon ne AHK dran?? Sieht zumindest so auf den Bildern aus.

Themenstarteram 24. Januar 2017 um 11:46

:eek:

Da habe ich offengestanden gar nicht so drauf geachtet.

Stimmt, da ist eine dran, ist nur nicht im Inserat beschrieben.

Welche Motorisierung wäre denn besser? Wie gesagt: Geschwindigkeit und sportliches fahren brauchen wir nicht so, aber vielleicht ist der 2.0 laufruhiger oder gar im Verbrauch günstiger?

Und was taugt denn das Automatikgetriebe. Ich hätte hier noch einen 2.0 mit Automatik an der Hand.

http://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Vom Automatik würde ich Abstand nehmen. Musste Mal die Foren diesbezüglich durchlesen.

Themenstarteram 24. Januar 2017 um 12:47

Danke für die Info.

Ich hatte hier schon geschaut, die Automatik soll wohl (mechanisch) druchaus OK sein.

Allerdings handelt es sich bei den T25 Benzinern um eine 4 Stufen-Automatik, das ist (auch verbrauchstechnisch) sicher nicht das gelbe von Ei.

Also doch lieber Schaltgetriebe....

Wahrscheinlich darf man gar nicht sooo viel rumsuchen.

Je mehr ich lese, desto schwieriger wird es. ;)

Ich fahre einen T25 2.0i Benziner. Der Motor ist für mich ausreichend durchzugsstark und bisher auch zuverlässig. Natürlich nicht vergleichbar mit einem Diesel. Wir haben auch noch einen T22 1.8 VVT-i. Auch dieser Motor läuft bei uns vollkommen problemlos. Er erscheint mir sogar im unteren Drehzahlbereich ein wenig spritziger. Kann aber auch an der unterschiedlichen Motorcharakteristik liegen.

Beim 1.8er gab es wohl bis zu einem bestimmten Baujahr das bekannte Shortblock-Problem. Darauf würde ich beim Kauf eines 1.8ers achten. Unser T22 war davon auch betroffen. Dies wurde aber damals noch vom Vorbesitzer bei Toyota auf Kulanz beseitigt.

Themenstarteram 24. Januar 2017 um 17:21

Danke für die Rückmeldung.

Ja, vom Shortblock Problem habe ich gelesen. Es ohnehin ein Facelift Modell werden, ab 2007er suchen wir.

VW Motoren haben ja über einen Zeitraum etwa von 2007 bis 2011 ein ähnliches Problem. Und das betrifft dort die gängigen TSI und TSFI Modelle.

Da war das Thema bei Toyota schon durch... :p

Kommt noch dazu, dass VW, was Kulanz angeht, oftmals noch zickiger ist, als andere.

Naja, deren Portokasse ist ja nun auch weitgehend leer. ;)

Zitat:

@Silverio2 schrieb am 24. Januar 2017 um 17:21:46 Uhr:

Danke für die Rückmeldung.

Ja, vom Shortblock Problem habe ich gelesen. Es ohnehin ein Facelift Modell werden, ab 2007er suchen wir.

VW Motoren haben ja über einen Zeitraum etwa von 2007 bis 2011 ein ähnliches Problem. Und das betrifft dort die gängigen TSI und TSFI Modelle.

Da war das Thema bei Toyota schon durch... :p

Kommt noch dazu, dass VW, was Kulanz angeht, oftmals noch zickiger ist, als andere.

Naja, deren Portokasse ist ja nun auch weitgehend leer. ;)

Das Shortblock-Problem betrifft das von dir ausgesuchte Modell nicht mehr. Ab 2006 hat Toyota das Problem beseitigt. Somit sind die FL-Modelle davon nicht mehr betroffen - das betrifft im übrigen auch das Problem mit den Xenon-Scheinwerfern.

Der Avensis ist eine echte und risikoarme Empfehlung - allerdings als Gebrauchter recht teuer.

Als Alternative habe ich damals den Octavia II in die engere Wahl gezogen, gekauft... und bis heute nicht bereut.

Für den Streckenprofil würde sich der (gute alte) 1.6er etablieren. Mit diesem Triebwerk hinterlässt der Octavia einen überaus soliden und zuverlässigen Eindruck.

Hallo,

in puncto Verbrauch würde ich persönlich eher zu dem 1.8 Liter - Modell tendieren, nicht umsonst ist man beim Nachfolgemodell irgendwann vom 2 Liter - Motor abgerückt, die Fahrleistungen sind nicht wesentlich besser und der Verbrauch des 2 Liter - Motors ist 0,5 - 1 Liter höher. Es gibt hingegen auch den Spruch "Hubraum ist durch nichts zu ersetzen", will heißen, das es bei der aktuellen Tendenz immer mehr Fahrzeuge mit weniger Hubraum anzubieten und auf Biegen und Brechen verbrauchsgünstigere Fahrzeuge anbieten zu müssen, es hier und da auf Kosten der Zuverlässigkeit geht; ob der 2.0er nun haltbarer bzw. zuverlässiger ist entzieht sich meiner Kenntnis, bei Laufleistungen bis 15tkm ist es dann wohlmöglich auch eher belanglos, ob nun 1.8er bzw. 2.0er - Eure persönliche Entscheidung --> Probe fahren, auf die Hebebühne, Check durchführen und dann selbst entscheiden. Ich persönlich finde den Preis in Höhe von 7490,- € für ein 2007er - Modell relativ hoch, wie ist der Zustand der Fahrzeugbereifung, wurde das Auto oft und viel im Anhängerbetrieb gefahren (Kupplung o.k. !?), wie sieht der Lack aus usw. Der Wagen wird immerhin zehn Jahre alt und man sollte durchaus verhandeln, ggf. sind bei etwas weniger Jahreslaufleistung Ganzjahresreifen mit drin bzw. die nächste fällige Inspektion im Kaufpreis inbegriffen - da gibt es ja durchaus Variationsmöglichkeiten beim Handeln. So wie der Wagen da steht macht dieser einen relativ guten Eindruck, aber wäre meiner Auffassung nach eben auch nur 6990,- € wert ! ;-)

MfG

Poldi76

P.s.: ... allzeit gute Fahrt !

Deine Antwort
Ähnliche Themen