ForumCarina, Avensis, Camry
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Carina, Avensis, Camry
  6. Sitzheizung Toyota Avensis T25

Sitzheizung Toyota Avensis T25

Themenstarteram 7. März 2008 um 19:03

Hallo,

habe seit 07/07 einen Avensis Kombi D4D und die Sitzheizung Fahrer und Beifahrer war von Anfang an defekt. Die Heizmattden wurden dann auf Garantie getauscht.

Allerdings ist es so, daß nun die Sitzheizung bei voller Einstellung (Drehrad) nie die gewünschte Heizleistung bringt. Meine Frau ist da sehr empfindlich. Wieder bei Toyota vorstellig stellte ich fest, daß bei 3 anderen Autos des gleichen Typs ein Sitztest zusammen mit dem Meister das gleiche Ergebnis brachte. Der ist mit seinem Latein nun auch am Ende. Es scheint seiner Meinung nach ein Toyoty Avensis Problem zu sein.

Wer kann mir helfen? Ist das Problem bekannt ? Stört es Euch auch ? Was kann man tun ? Danke Gruß Finanzleibi

Ähnliche Themen
16 Antworten

Tach auch...

Die Sitzheizung gibt beim einschalten auf max. Betrieb nur kurz volle Leistung ab.

Danach regelt das System etwas runter.

Das ist vollkommen normal und stellt keine Fehlfunktion der Sitzheizung dar.

PS. es gab schon Hersteller von PKW bei denen das nicht der Fall war, darauf hin brannte das

komplette KFZ aus. Im Avensis ist man also auf der sicheren Seite.

(nicht so heiß ist auch besser für die männlichkeit...)

Wer braucht Eierwärmer?:D

Ist doch bald Vollmond, um nich zu sagen Ostern!!!

Themenstarteram 9. März 2008 um 11:39

Hallo, auf die Frage "wer braucht Eierwärmer ?" kann ich nur sagen: Meine Frau... ;-). Natürlich ist es gut, wenn die Sitzheizung dann runterschaltet, das macht die Sitzheizung meines Bruders im BMW 530d , die meines Vaters des BMW X5 und jetzt VW Touareg auch. Ebenso waren alle Sitzheizungen, die ich bisher hatte (VW PassatV6 Tdi, Seat Toledo, Opel Omega MV6) auch geregelt. Aber meine Frau hatte trotzdem ziemlich schnell einen warmen Popo :-) und hat die Heizung dann selbst runtergestellt, bevor ihr zu heiß wurde. Das, was Toyota hier abliefert, ist nicht mal handwarm, auch am Anfang, wenn die Heizung angeblich "mit voller Leistung" heizt. Besonders bei Minusgraden erwartet meine Frau, daß ihr schnell warm wird und nicht erst nach 15 Minuten ein Hauch von Wärme durch die Kleidung dringt, wenn sie sich schon den A... abgefroren hat. Meine Vermutung ist, daß die Heizmatte einfach zu wenig Power hat. Und das spricht nicht gerade für die Qualität von Toyota, besonders wenn ich das mit den oben genannten Marken vergleiche. Der größte Witz ist, daß ich eh einen Passat wollte und meine Frau mich zu dem Avensis "überredet" hat. Wofür sie sich natürlich jetzt im Winter am liebsten wohin beißen würde...

Hallo.

Frage: Ist der Avensis neu ( T25 )?

Wenn ja, dann schnellstmöglich verkaufen, um den Wertverlusst noch in Grenzen zu halten...

und ab zum nächsten VW-Händler!

Zitat:

Original geschrieben von Postman2

Hallo.

Frage: Ist der Avensis neu ( T25 )?

Wenn ja, dann schnellstmöglich verkaufen, um den Wertverlusst noch in Grenzen zu halten...

und ab zum nächsten VW-Händler!

Und da hat man dann weniger Werverlust? :rolleyes:

Gruß

Peter

Guten Tach..

Der Wertverlusst ist im ersten Jahr bei einem Neuwagen extrem hoch.

Das o.g. Fahrzeug ist womöglich Bj. 707.

Ja eben, wieso rätst Du ihm dann dazu, das Teil schnellstmöglich zu verkaufen und nen neuen Passat zu kaufen? Noch mehr Wertverlust (inkl. dann dem Zukünftigen des Passats) dürfte sich in einem Jahr ja gar nicht veranstalten lassen ;)

Auf die Art & Weise kann man innerhalb eines Jahres ja locker mal 10000Euro verbrennen.

Gruß

Peter

Ja wenn finanzleibi noch länger wartet und mit dem Avensis immer unzufriedener wird, bzw. seine Angetraute,

macht er doch noch mehr nasse...

Der Wagen wird doch nicht jünger!

Das Auto kostet als Neuwagen, je nach Ausstattung, min. 25 Scheine.

Wertverlusst am Ende des ersten Jahres: min. 4.500 Euro.

Macht dann einen Restwert von 20.500. (nach einem Jahr, beim Inzahlung geben)

Dafür fliegen 2 Personen in die Ferien, z.B. auf die Malediven.

PS. Was kostet denn son Passat überhaupt?

Themenstarteram 11. März 2008 um 12:41

Hallo zusammen,

interessant, in welche Richtung so eine Sache gehen kan. Das mit der Sitzheizung ist scheinbar ein Problem, was sich nicht lösen läßt. Na ja, schauen wir mal,was Toyota Deutschland sagt. Die ruf ich nämlich auch noch an. Zu Euren Argumenten, den Wagen wieder zu verkaufen, kann ich Euch folgendes sagen. Ich habe den Wagen im Juli 07 auf 36 Monate geleast und bin auch zufrieden damit bis auf ein paar Kleinigkeiten wie eben die Sitzheizung.(Stört eigentlich eh bloß meine Frau ) Außerdem habe ich 25% drauf gekriegt, da es ein Vorführwagen war mit 5000 km und BJ 03/07. Meine Frau hat mich zwar dazu "überredet", aber es gab schon ein paar Argumente für den Wagen. Der Motor ist einfach genial für einen 4-Zylinder, dank Steinbauer nun 212 PS und 480 NM. Selbst ohne "Steinbauer " war der Motor leiser und angenehmer als der des 170 PS Passat. Der war einfach ruppig. Dazu hätte der Passat bei gleicher Ausstattung (Voll-außer Leder) ca. 7000,- Euro mehr gekostet (43.000,- Euro)und die hätten bei VW fast 600,- Euro in der Leasing gewollt. Und in Zahlung nehmen wollten die den alten Passat auch nicht so, wie ich es wollte. Außerdem genieße ich es, ein Understatement Auto zu fahren. Dummerweise gab es im Passat keinen 6 Zylinderdiesel mehr, denn voher hatte ich 2 Passat V6TDI4 Motion(Toyota hat zwar auch keinen 6er ) und der Audi A4 war zu klein (Hund und Kind) und der A6 finde ich für mich zu teuer (o.k; ist andere Liga ) Na ja, so ist also an Verkaufen nicht zu denken und will ich im Moment auch gar nicht. Bis demnächst finanzleibi

Moin Moin..

Bist du dir sicher das du den D4D fährst und nicht den D-Kat mit org. 177 PS?

Wenn ja, wie macht man das Gerät von 136PS auf über 200 auf?

PS. Weise Entscheidung für den Avensis, meine Frau hat den Kombi T25 als 1.8 Benziner.

Und lass um himmelswillen deine Frau auch mal ans Steuer, der muss doch bei den nm irgendwie warm werden,

wenn auch nur ums Herz....

Themenstarteram 12. März 2008 um 15:05

Hallöle,

es ist natürlich der D-Cat. Wobei hinten auch D4D draufsteht. Ist der D-Cat nicht gleich D4D ? Ich dachte, es gibt einen D4D mit 136 PS und den mit 177 PS. Gruß

Guten Abend !

Ich habe noch mal unter www.toyota.de nachgesehen, bei Avensis Exec.,

da heißt das Auto 2.2D-Kat.

Ist ja eine D4D Maschine, wahrscheinlich soll mit D-Kat extra auf den Nox-Kat hingewiesen werden.

Was fürn Kuddelmuddel.....

Themenstarteram 12. März 2008 um 21:30

Hallo Postman2, vielen Dank für Deine Nachforschungen. Somit ists also ein D4D und ein DCAT extra. Na ja, ist ja wurst. Du hattest geschrieben, daß Deine Frau einen 1.8 er fährt. Ist sie zufrieden ? Denn ich finde bis auf ein paar Kleinigkeiten (wie z.B. Sitzheizung oder der Regensensor geht ab und zu falsch, d.h. er geht manchmal zu schnell und manchmal reagiert er zu langsam oder die fehlende Kofferrauminnenleuchte oder daß er alle 15000 km zum Kd muß ) passt das Preis-Leistungsverhältnis bei dem Auto absolut. Vor allem die Qualität ist ok. Z.B. hörte ich vieles schlechtes über den A6 und mein Schwiegervater hat einen neuen gekauft und war innerhalb 2 Jahren über 30 mal in der Werkstatt. Neulich holte ich den Wagen für ihn dort ab und hab die Heckscheibenheizung eingeschalten, da störte der Radio und die Tankanzeige ging nicht. Von der WERKSTATT NACH HAUSE. und die Bremsen haben bei 200 2 mal versagt.... Audi hat den Wagen in Ingolstadt 2 Wochen lang 2000 km lang getestet und nix gefunden, das einzige was sie gemacht haben, war die Klötze getauscht... und das bei einem fast 70.000 Euro Auto.... na ja, da denke ich, habe ich mit dem Avensis die qualitativ clevere Wahl getroffen..... Gruß finanzleibi

Deine Antwort
Ähnliche Themen