ForumTraktoren & Landmaschinen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Traktoren & Landmaschinen
  5. Kaufentscheidung Kubota M 6040 oder 8540

Kaufentscheidung Kubota M 6040 oder 8540

Themenstarteram 29. November 2009 um 14:03

Hallo,

ich möchte mir einen Kubota Traktor kaufen, weiss aber nicht ob den M 6040 oder den M 8540, mit Frontlader incl. Prallelführung und Schwingungstilgung sowie 3. Steuerkreis. Bis Ende November soll es dabei Sonderkonditionen geben. Hat jemand einen solchen Schlepper oder Erfahrung mit dieser Marke. Zunächst ist es ja eher ein Exot unter den gestandenen Schleppermarken. Mir gefällt halt die Kabine (gute Sicht auch nach oben), Klimaanlage und Luftfedersitz.

Beste Antwort im Thema
am 24. Januar 2010 um 15:42

Hallo zusammen.

Bei eurer Diskussion fiel das Stichwort Beifahrersitz in der Kubota - Kabine. Ich arbeite beim schweizerischen Importeur der Kubota Traktoren. Wir bieten einen kleinen (der Platz ist halt beschränkt...), drehbaren Kindersitz mit Rollgurte an. Siehe Bilder.

Der Sitz passt für M6040 bis M9540 (inkl. Narrow)

Ansonsten kann ich die Kubotas nur empfehlen, die einen einfach zu fahrenden und zuverlässigen, mit qualitativ hochwertiger und komfortabler Technik ausgestatteten Traktor suchen. Made in Japan eben!

Wer mehr Infos zu dem Sitz braucht, am besten mal unter http://www.adbachmannag.ch vorbeischauen für Adresse, Mail, Telefon.

Freundliche Grüsse

Aaron

9 weitere Antworten
Ähnliche Themen
9 Antworten

Hallo farmer4

Habe vor einem viertel Jahr auch vor der Entscheidung Kubota- Same oder Deutz gestanden. War nicht einfach, aber es ist ein M 6040 geworden !! Hier mein ersten Erfahrungen.

Kubota hat zwar erst 35Betriebsstunden aber ich habe die Enscheidung nicht bereut.

Schaltung ging am Anfang sehr schwer , ist aber täglich besser geworden . Jetzt fast o.k.

Schalthebel rasseln ein bischen. Ersatzteile und Zubehör ist nicht gerade das billigste und momentan noch nur über Kubota zu bekommen. Das gute Stück braucht gefühlsmäßig etwas mehr Spritt als sein Vorgänger Renault, Aber das ist mir egal.

Weder mein Händler :-( noch Kubota Deutschland sind dazu in der Lage mir den Schlepper auf 59 Ps zu drosseln. Wegen der Einstufung der Versicherung . Bei Deutz seit Jahren kein Problem.

Beifahrersitz ist ein großes Problem. Die Lösung meines Händlers ist nur für schmalbrüstige Zwerge geeignet.

Gestern habe ich noch mal eben einen Hydrac 2100 Frontlader angebaut. Mit einem Bekannten Landmaschienenmechaniker hat das mal gerade von 09.00 Uhr morgens bis 15.00 Uhr mittags gedauert . Anbauplatten passten super und auch sonst gut verarbeitet.

Über 2,5 t Euronen gespart durch selbstanbau.

FAZIT: mulchen 1,90m , Wiesenschleifen 5,00m , und Heu schwaden mit einem Doppelschwader

KEIN Problem.

Der Schlepper ist zwar noch jungfräulich aber ich würde ihn wieder Kaufen !! :-)

Bilder und weitere Infos folgen.

Schönen Abend wünscht Thorsten.

am 10. Januar 2010 um 0:37

Hallo Toaster68,

habe einen Kubota M8540 und bereue den Kauf in keinster Weise ... nur genial das Ding!

Ich habe einen Stoll Frontlader dran und zwar den F15 mit dem der Kubota mal eben 2,5 Tonnen hebt ... Gegengewicht durch wassergefüllte Hinterreifen.

Leider fehlt mir ein Notsitz oder Beifahrersitz und ich habe gelesen Du hast sowas drin ... kannst Du mir sagen was für einen Typ oder mir ein Bild schicken ?

Danke Micha

Themenstarteram 10. Januar 2010 um 17:23

Hallo M38A1,

 

was hat dein M8540 gekostet?

Wie bist Du mit der Lastschaltung zufrieden. Ich meinte der Schlepper hüpft beim Schalten ein bischen!

 

Erbitte Antwort.

 

farmer 4

am 10. Januar 2010 um 20:11

Hallo farmer4,

ja, mein Kaufpreis ist so eine Sache ... ich habe sicher einen extrem guten Preis erhandelt weil mein Landmaschinenhändler einen als Referenz laufen haben wollte und das einer der ersten 10 in Deutschland verkauften ist ... also deutlich unter 40t€ inkl. Stoll Frontlader F15 HDPM.

Die Lastschaltung "knallt" relativ brutal rein - funktioniert aber super. Mein Händler hat dieses Thema schon vor der Auslieferung mit Kubota Deutschland besprochen und die Frage ging bis zu den Konstrukteuren nach Japan.

Die sagen, dass man die Lastschalt-Kupplung einstellen könnte. Dann funktioniert aber der Kraftschluss nicht mehr so schnell und gut. Kupplung und Getriebe sind aber dafür ausgelegt. Dieses knackige Schalten mit wenig Kupplung ist also so vorgesehen und so wird am wenigsten Zugkraft-Verlust erzeugt ... also kein Problem sondern muss so sein.

Bilder von meinem Kubota http://www.willys-jeep.org/html/kubota_m8540.html

Grüssle Micha

am 22. Januar 2010 um 14:38

Hallo

endlich die bilder von meinem Kubota Beifahrersitz - das ist aber nicht die beste Lösung - war aber so im Kaufpreis mit drin und ich konte vorher keine Bilder sehen.

Für kleine ist der Fußhalter zu weit weg und sie steigen immer über den Handbremshebel - wie lange der das wohl aushält ?

und für Große ist kein Platz für den Kopf mehr ( zu dicht am Dach).

Hersteller unbekannt . Zu beziehen über Kubota Fa. Weimer Lollar/ Hessen

Der Frontlader ist ein Hydrac .

Schönen Tag noch wünscht der

Toaster

am 22. Januar 2010 um 15:09

Hallo Toaster68,

viel Dank für die Bilder - das hilft mir mal richtig weiter !!!

Die Lösung ist eigentlich ganz gut konstruiert weil sie ausschliesslich Original vorhandene Befestigungspunkte verwendet und ein paar sehr pfiffige Lösungen umsetzt.

Aber ganz ehrlich entspricht sie nicht meinen "Qualitätsanforderungen".

-> der Aufstieg ist als Tritt OK aber mit fehlt noch über der Handbremse eine Querstange oder etwas wo der Beifahrer seine Füsse drauf stellen kann.

-> Das Sitzkissen hat eine gute Form aber kein Kopf-Polster. Das gibt Beulen beim Bremsen

-> Keine Rückenlehne heisst, dass man bei offenem Heck-Fenster auch raus fallen könnte - wenn Du z.B. ein tiefes Schlagloch übersehen hast.

-> Ein Sicherheitsgurt ist von der LBG bei Flurförderfahrzeugen vorgeschrieben - hierzu zählen (im weitesten Sinne) auch Traktoren mit Frontlader. Ich würde mir also einen automatischen Beckengurt vorstellen - Schloss links am Fenster - Gurtrolle in der Mitte.

Also nochmals vielen Dank für die Bilder die liefern einge wirklich gute Ideen und ich werde wohl demnächst mal mit dem Selbst-Bau beginnen und mit Bildern berichten.

Übrigens interessant: bei Deinem FL im Vergleich zum Stoll - hier muss der Halter für das Frontgewicht entfernt werden. Na ja bei dem Konsolen Gewicht ist der denke ich sowieso überflüssig - dafür habe ich mir ein Frontzugmaul dran gemacht.

Grüssle Micha

Themenstarteram 23. Januar 2010 um 21:03

Hallo Chatfreunde,

ich habe noch keinen Schlepper gekauft, dafür meinen bisherigen Deutz jetzt verkaufen können. Noch weiß nich nicht, was ich mache. Danke nochmal auch für die Bilder und die Hinweise. Das bringt schon weiter, auch die positiven Erfahrungberichte.

Servus, farmer4

am 23. Januar 2010 um 21:45

Hallo Farmer4,

mach einfach mit dem Kubota eine Probefahrt - und Fahr zum Vergleich mal mit dem etwa preisgleichen McCromick

http://www.mccormick-intl.com/.../Gesamt_Programm.aspx

Hier zahlst Du Aufpreis für

-> Klimaanlage

-> Power Shuttle

-> Luftsitz

-> Breite Reifen ...

Deutz, Same und co. sind dem McCormick sehr ähnlich (gleiche Systemplattform - anderer Motor, anderes Getriebe - aber natürlich wesentlich teurer.

Grüssle Micha

am 24. Januar 2010 um 15:42

Hallo zusammen.

Bei eurer Diskussion fiel das Stichwort Beifahrersitz in der Kubota - Kabine. Ich arbeite beim schweizerischen Importeur der Kubota Traktoren. Wir bieten einen kleinen (der Platz ist halt beschränkt...), drehbaren Kindersitz mit Rollgurte an. Siehe Bilder.

Der Sitz passt für M6040 bis M9540 (inkl. Narrow)

Ansonsten kann ich die Kubotas nur empfehlen, die einen einfach zu fahrenden und zuverlässigen, mit qualitativ hochwertiger und komfortabler Technik ausgestatteten Traktor suchen. Made in Japan eben!

Wer mehr Infos zu dem Sitz braucht, am besten mal unter http://www.adbachmannag.ch vorbeischauen für Adresse, Mail, Telefon.

Freundliche Grüsse

Aaron

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Traktoren & Landmaschinen
  5. Kaufentscheidung Kubota M 6040 oder 8540