ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Kaufentscheidung Golf 6 1.4 TSI 160PS

Kaufentscheidung Golf 6 1.4 TSI 160PS

VW Golf
Themenstarteram 31. Dezember 2017 um 14:41

Hallo,

ich habe ein Angebot für einen Golf VI Variant (EZ 09/2010, 1.4 TSI 160PS, 118.000km) erhalten. Der Preis - den ich erhalte - ist sehr gut. Irgendwie sogar zu gut. Die Ausstattung ist sehr gut (u.a. Xenon, Alcantara, FSE, Sportpaket, etc.). Der Preis liegt aber unter 6000. Hat mich stutzig gemacht.

Etwas Recherche hat gezeigt, das der Motor so seine Macken hat. Vom Verkäufer selbst habe ich noch keine Antworten auf meine Fragen erhalten (im Urlaub).

Da ich mir den Wagen aber gerne mal ansehen würde und er mich auch interessiert, muss ich wissen auf was ich alles zu achten habe.

Worauf muss ich also bei diesem Auto / Motor acht geben?

- Rasseln Steuerkette?

- Injektoren?

- Turbo?

Freue mich auf eure Antworten.

Viele Grüße

Marco

Ähnliche Themen
17 Antworten

Du solltest, nein du mußt unbedingt die Historie der Steuerkette überprüfen.

Wurde sie schon gewechselt und wenn, wann?.

Es gibt hier auch Berichte über Ringstegbrüche, das solltest du mal nachlesen.

Das nicht rasseln der Steuerkette sagt nichts über den Zustand aus.

Zitat:

@pingelich schrieb am 31. Dezember 2017 um 14:41:46 Uhr:

Hallo,

ich habe ein Angebot für einen Golf VI Variant (EZ 09/2010, 1.4 TSI 160PS, 118.000km) erhalten. Der Preis - den ich erhalte - ist sehr gut. Irgendwie sogar zu gut. Die Ausstattung ist sehr gut (u.a. Xenon, Alcantara, FSE, Sportpaket, etc.). Der Preis liegt aber unter 6000. Hat mich stutzig gemacht.

Etwas Recherche hat gezeigt, das der Motor so seine Macken hat. Vom Verkäufer selbst habe ich noch keine Antworten auf meine Fragen erhalten (im Urlaub).

Da ich mir den Wagen aber gerne mal ansehen würde und er mich auch interessiert, muss ich wissen auf was ich alles zu achten habe.

Worauf muss ich also bei diesem Auto / Motor acht geben?

- Rasseln Steuerkette?

- Injektoren?

- Turbo?

Freue mich auf eure Antworten.

Viele Grüße

Marco

Lass die Finger davon! Kann dir von diesem Motor und Marke leider nur abraten. Das Risiko eines Motorschadens ist bei diesem Motor riesig. Ausserdem muss früher oder später die Steuerkette gewechselt werden und das kostet bestimmt 2000 Euro.

Schönes Neujahr.

Würde auch eher von dem Motor, gerade noch aus den frühen Baujahren, abraten. Das kann zu einem Glücksspiel werden, ob dir das Ding nicht früher oder später über den Jordan geht.

Themenstarteram 1. Januar 2018 um 12:07

Hi,

danke für eure Antworten.

Ja, schade eigentlich, die Ausstattung entspricht genau der wie ich sie mir vorstelle.

Das erklärt aber wahrscheinlich auch den Preis für diesen Golf. Schon schade das VW da so einen Mist baut. :-(

Lass die Finger davon.

 

Kenne insgesamt 5/6 Leute die so einen Golf fahren und ich glaube jeder hatte probleme. Ein Kollege hat sogar schon den dritten Motor drin. Er hat seinen Inzahlung gegeben soweit ich weiß

...und genau so wird eine große Anzahl an Menschen geben, die diesen Motor seit Jahren problemlos haben und das nicht in einem forum bekannt geben.

Zitat:

@Lars_68 schrieb am 2. Januar 2018 um 09:15:17 Uhr:

...und genau so wird eine große Anzahl an Menschen geben, die diesen Motor seit Jahren problemlos haben und das nicht in einem forum bekannt geben.

Dennoch ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass man Probleme hat, als mit anderen Modellen und Motoren...

Zitat:

@Lars_68 schrieb am 2. Januar 2018 um 09:15:17 Uhr:

...und genau so wird eine große Anzahl an Menschen geben, die diesen Motor seit Jahren problemlos haben und das nicht in einem forum bekannt geben.

Sorry, aber diese immer wiederkehrende Meinung ist ohne Sinn und Verstand! Wie groß ist denn die Anzahl der Menschen die ebenfalls ein Motorschaden hatten, aber noch nie in ein Auto-Forum aktiv waren? Ich schätze, dass nicht mehr als 1% aller PKW-Halter in Deutschland hier auf MT registriert sind.

Zeig mir einen anderen Motor, über den auch nur ansatzweise über so viele kapitale Schäden hier auf MT berichtet wurde.

Zitat:

@opsim schrieb am 2. Januar 2018 um 10:14:43 Uhr:

Zitat:

@Lars_68 schrieb am 2. Januar 2018 um 09:15:17 Uhr:

...und genau so wird eine große Anzahl an Menschen geben, die diesen Motor seit Jahren problemlos haben und das nicht in einem forum bekannt geben.

Dennoch ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass man Probleme hat, als mit anderen Modellen und Motoren...

Was ich gern wissen würde, du hast in deiner Signatur den Steuerkettensatz C angegeben wann wurde der bei dir gewechselt zu welchem Zeitpunkt und wie lange hast du das Fahrzeug mit diesem gefahren?

Gab es nachdem Wechsel Probleme das du das Fahrzeug verkaufen musstest?

Zitat:

@vwjettax schrieb am 2. Januar 2018 um 14:19:49 Uhr:

Zitat:

@opsim schrieb am 2. Januar 2018 um 10:14:43 Uhr:

 

Dennoch ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass man Probleme hat, als mit anderen Modellen und Motoren...

Was ich gern wissen würde, du hast in deiner Signatur den Steuerkettensatz C angegeben wann wurde der bei dir gewechselt zu welchem Zeitpunkt und wie lange hast du das Fahrzeug mit diesem gefahren?

Gab es nachdem Wechsel Probleme das du das Fahrzeug verkaufen musstest?

Ich musste den neuen Steuerkettensatz wechseln und bekam leider keine Kulanz. Ausserdem waren Stossdämpfer, Kupplung fällig. Aber viel schlimmer war die ständige Angst, dass der Motor irgendwann einen Motorschaden erleiden kann. Habe dann trotz den hohen Reparaturkosten entschieden das Auto zu verkaufen.

 

Themenstarteram 3. Januar 2018 um 7:33

Vielen Dank für eure Antworten.

Die Entscheidung ist gefallen. Werde den Wagen nicht nehmen. Sicherlich gibt es genügend Motoren, welche problemlos laufen. Allerdings sehe ich nach viel viel lesen und Recherche (hier und in anderen Foren, Nachfrage bei Händlern, ...) ebenfalls ein sehr hohes Potential zum Motorschaden. Da ich vor 3 Jahren schon einen Motorschaden hatte (2.0 TDI, AWX), werde ich tunlichst versuchen zu vermeiden einen Motor kaufen bei dem ich Angst haben muss wieder in diese finanzielle Falle zu kommen.

Klar, ausschließen kann es niemand, dass es auch bei anderen Motoren passiert...

Hab mir jetzt einen 1.4 TSI mit 80 PS angesehen. Dazu finde ich bis auf den fehlenden Bums bisher nicht viel negatives..

Zitat:

@pingelich schrieb am 3. Januar 2018 um 07:33:31 Uhr:

Vielen Dank für eure Antworten.

Die Entscheidung ist gefallen. Werde den Wagen nicht nehmen. Sicherlich gibt es genügend Motoren, welche problemlos laufen. Allerdings sehe ich nach viel viel lesen und Recherche (hier und in anderen Foren, Nachfrage bei Händlern, ...) ebenfalls ein sehr hohes Potential zum Motorschaden. Da ich vor 3 Jahren schon einen Motorschaden hatte (2.0 TDI, AWX), werde ich tunlichst versuchen zu vermeiden einen Motor kaufen bei dem ich Angst haben muss wieder in diese finanzielle Falle zu kommen.

Klar, ausschließen kann es niemand, dass es auch bei anderen Motoren passiert...

Hab mir jetzt einen 1.4 TSI mit 80 PS angesehen. Dazu finde ich bis auf den fehlenden Bums bisher nicht viel negatives..

Schau dir dann lieber den 1.2 TSI mit 86 PS oder mit 110 PS an, alternativ kann ich dir auch einen Leon mit dieser Motorisierung empfehlen vor allem preislich, weil der 1.4 mit 80 PS ordentlich am saufen ist

Ich werfe mal den CAXA (1.4TSI 122PS) in den Raum, er ist was die TSI Motoren angeht mit abstand am Unauffälligsten wenn der aktuelle Steuerketten Repsatz. verbaut ist.

Mein Kettensatz wurde bei 104tkm (05/2016) gewechselt. Aktuell hat er 157tkm gelaufen und von der Kette ist abselut nichts zu hören.

für unter 6000? Ich würd ihn nehmen und dann sofort den Kettenspanner wechseln. Ringstegbrüche gabs doch nur bis BJ09.

Fahre selber den 1.4 TSI und hatte auch schon einen Motorschaden. (Kette)

Sebst wenn der Motor dann trotz neuem Kettenspannerkit hochgeht, ist es mit einem weiteren AT-Motor(etwa 2000€) noch ein Schnäppchen...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Kaufentscheidung Golf 6 1.4 TSI 160PS