ForumCarens, Carnival, Soul & Venga
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. Carens, Carnival, Soul & Venga
  6. Kaufempfehlung KIA Venga 1.6 CVVT ?

Kaufempfehlung KIA Venga 1.6 CVVT ?

Kia Venga
Themenstarteram 5. April 2011 um 9:37

Hallo,

ich interessiere mich für den KIA Venga 1.6 CVVT Benziner mit 125 PS und Automatikgetriebe. Gibt es zu dem Fahrzeug und der Maschine/Getriebe schon irgendwelche Erfahrungswerte bezüglich Verarbeitung/Haltbarkeit und Verbrauch?

(7 Jahre Garantie sind ja toll, sofern man Sie nicht in der Werkstatthalle verbringt...)

Habe bislang immer nur deutsche Fahrzeugmarken gefahren und wollte mal umsteigen, der Venga scheint ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis zu besitzen, mir fehlt aber jede Erfahrung mit KIA.

Danke und Grüße ans Forum.

redsnapper

P.S.: Kennt jemand die EU-Ausstattungsvariante "Motion"? Gibt es in D wohl nicht....

Beste Antwort im Thema
am 19. Februar 2014 um 22:23

Ich fahre seit genau 2 Jahren den Venga 1.6 CVVT und bin so zufrieden, dass ich mir das Fahrzeug glatt nochmal kaufen würde.

Ich war damals kurz davor, mir den Opel Meriva zuzulegen, bin jedoch durch einen Vergleichstest auf den Venga aufmerksam geworden.

Dieser war nicht nur günstiger, sondern optisch viel gefälliger. Den Ausschlag gab für mich aber das lieferbare, riesige und öffnungsfähige Panoramadach.

Erwähnenswert ist auch die Flexibilität auf der Rücksitzbank. Die verschieb- und verstellbaren Sitze sind für unser großes Kind sehr angenehm.

Habe damals noch kurz überlegt, ob ich die ISG-Start-Stopp-Ausführung bestellen soll. Diesen Gedanken habe ich aber verworfen, weil ich von Kollegen gehört habe, dass eine Start-Stopp-Automatik durchaus nerven kann und erlebt habe, das diese dann auch abgestellt wird.

Bin mit dem 125 PS-Motor und der 6-Gang-Ausführung sehr zufrieden. Der Venga ist spritzig und wird von mir im guten Mix auf Landstraße/Autobahn und in der Stadt bewegt, manchmal auch sehr zügig.

Dann ist er aber ruhig, nicht röhrend! Also sehr angenehm.

Ich habe einen Durchschnittsverbrauch lt. Anzeige von 6,5 - 6,8 L/100 km Superbenzin. Der Wagen wurde seit dem (Neu-) Kauf von mir mittlerweile rd. 38.000 km gefahren.

Es gibt nichts, was ich an dem Fahrzeug zu beanstanden hätte. Gut, der Tank hätte gut 10 Liter größer sein dürfen, aber sonst ist wirklich alles o.k.

22 weitere Antworten
Ähnliche Themen
22 Antworten

Hi,

Kann dir leider noch nichts über die Langzeitqualitäten des Vengas sagen, da ich erst seit einer Woche der stolze Besitzer eines Kia Venga 1,6CRDI bin. Aber mein erster Eindruck, nach knapp 500 gefahrenen Kilometern ist einfach nur Klasse.:p Sehr gute Verarbeitung, enge Spaltmaße, klasse Schaltung, super direkte Lenkung und ein Klasse Fahrgefühl.:p Habe mich vorher auch im Internet und in verschieden Autozeitungen über diverse Tests (auch Langzeittests) informiert, und bisher nichts Negatives (wenn man mal von ein paar Kleinigkeiten absieht, die es aber bei jeder Automarke geben kann) gehört oder auch gelesen.;) Wenn du hier im Forum die Suchfunktion nützt, dann kannst du bestimmt auch hier diverse Erfahrungsberichte lesen. Auch kann dir der Link vielleicht weiterhelfen:;)

http://www.kia-board.de/.../index.php?...

PS: du hast mit dem Link leider nicht Zugriff auf das komplette Forum, mit den Einzelbereichen der verschiedenen Modelle, dazu mußt du dich dann anmelden.

am 5. April 2011 um 18:08

Zitat:

Original geschrieben von redsnapper

 

ich interessiere mich für den KIA Venga 1.6 CVVT Benziner mit 125 PS und Automatikgetriebe. Gibt es zu dem Fahrzeug und der Maschine/Getriebe schon irgendwelche Erfahrungswerte bezüglich Verarbeitung/Haltbarkeit und Verbrauch?

 

P.S.: Kennt jemand die EU-Ausstattungsvariante "Motion"? Gibt es in D wohl nicht....

Nachteilig bzgl. Verbrauch (und Lärm bei hohem Tempo) wird beim Automatik auf jedem Fall sein, daß KIA nur eine altmodische nicht mehr zeitgemäße 4 Gang Automatik anbieten kann. Ich würde mir gut überlegen da nicht doch lieber den Schalter zu nehmen der sicher sehr viel Auto fürs Geld bietet und einfach mehr Spass machen dürfte.

Themenstarteram 5. April 2011 um 18:20

Vielen Dank schonmal für die schnellen Antworten.

Bei der Motorisierung und der Wahl des Automatikgetriebes hatte ich das Alter des zukünftigen Fahrers im Auge (Autsch = 78). Da schaltet man nicht mehr so gerne....

Bei der 1.6er Maschine dachte ich dass Sie wegen Leistungsreserven und Hubraum+ grundsätzlich ruhiger läuft als die 1.4er, liege ich da falsch?

Ich habe zwar die Augen offengehalten, konnte den Venga bisweilen im Straßenverkehr aber nicht entdecken. Ist das Auto demnach wohl eher ein Nischentyp oder liegt´s daran, dass er noch nicht solange am Markt erhältlich ist?

Mit welchem Auto ist dieses Mikro-SUV denn am ehesten vergleichbar (Toyota/Opel Meriva/Hyundai)?

Schönen Feierabend an alle...

redsnapper

Zitat:

Original geschrieben von redsnapper

Ich habe zwar die Augen offengehalten, konnte den Venga bisweilen im Straßenverkehr aber nicht entdecken. Ist das Auto demnach wohl eher ein Nischentyp oder liegt´s daran, dass er noch nicht solange am Markt erhältlich ist?

Den Venga gibt es ja nun schon seit über einem Jahr. Habe natürlich auch mal Ausschau gehalten, und entdecke doch immer mehr Vengas, auch wenn es immer noch nicht viele sind, leider, denn er hätte wirklich ein größerer Verbreitungsfeld verdient.;) Laut meinem Händler verkauft er sich aber dieses Jahr wirklich gut, viel besser als im letzten Jahr.:p Bin aber selber erst vor ein paar Monaten auf ihn aufmerksam geworden, und zwar eigentlich erst durch den iX20.;)

Zitat:

Original geschrieben von redsnapper

Mit welchem Auto ist dieses Mikro-SUV denn am ehesten vergleichbar (Toyota/Opel Meriva/Hyundai)?

Eindeutig mit dem Hyundai iX20, das ist ja sozusagen sein Zwillingsbruder, aber er ist auch teurer, auch wenn sich das durch die "5 Jahre Mobiltäts-Garantie und 5 Jahre Wartung Inklusive" fast wieder ausgleicht. Dann auch noch mit dem Toyota Verso-S, der ist kaum teurer, aber nicht ganz so Variabel. Am wenigsten meiner Meinung nach mit dem Meriva, denn der ist ja schon knappe 20cm länger und auch ein paar cm breiter und auch eindeutig schwerer, und auch Preislich liegt er Ausstattungsbedingt über dem Venga.

am 5. April 2011 um 19:01

Zitat:

Original geschrieben von redsnapper

 

Bei der Motorisierung und der Wahl des Automatikgetriebes hatte ich das Alter des zukünftigen Fahrers im Auge (Autsch = 78). Da schaltet man nicht mehr so gerne....

Nimms mir nicht übel falls es sich um Dich selbst handeln sollte, in dem Alter sollte man sich lieber fahren lassen als selber fahren, auch wenn man sich noch so rüstig fühlt. Mich kam das schonmal teuer zustehen von so einer lieben netten Dame die Vorfahrt genommen zu werden und anschließend felsenfest vor Gericht zu behaupten sie hätte nix falsch gemacht weil sie ja schließlich schon 50 Jahre unfallfrei fährt und ich wie aus dem Nichts mich vor sie gedrängelt hätte (in nem Kreisel in den sie eingefahren ist und mich (im Kreisel) schlicht übersehen hatte). Obwohls eindeutiger nicht sein konnte liefs dann auf ne Schadensteilung raus und ich hab jetzt nen Unfallwagen der sich gebraucht nur noch schwer verkaufen lassen wird.

Zitat:

Original geschrieben von redsnapper

Bei der 1.6er Maschine dachte ich dass Sie wegen Leistungsreserven und Hubraum+ grundsätzlich ruhiger läuft als die 1.4er, liege ich da falsch?

Die Hyundai Benziner sind nicht die sprizigsten der 1,4er für den Venga allgemein recht schwach insofern schon ne richtige Überlegung, wobei ich bei dem Motor lieber das Schwestermodell ix20 nehmen würde, weil das einerseits 6 statt nur 5 Gänge hat, was auch den netten Nebeneffekt (auch durch Start Stopp System bedingt) mit sich bringt deutlich bessere CO2 Werte zu haben und damit günstiger in der Steuer zu sein.

Die beste Motorrisierung für den venga dürfte der 1,6er Diesel sein, der passt am besten zum Fahrzeug und fährt sich sehr gut.

Zitat:

Original geschrieben von redsnapper

Ich habe zwar die Augen offengehalten, konnte den Venga bisweilen im Straßenverkehr aber nicht entdecken. Ist das Auto demnach wohl eher ein Nischentyp oder liegt´s daran, dass er noch nicht solange am Markt erhältlich ist?

Liegt imho eher daran, daß er preislich ähnlich oder eher über dem Ceed angesiedelt ist, viele Leute dürften da sich letztendlich lieber den kaufen da im Prinzip eine Fahrzeugklasse höher und zudem ein bewährtes Modell wo man weiß was man hat.

Zitat:

Original geschrieben von redsnapper

Mit welchem Auto ist dieses Mikro-SUV denn am ehesten vergleichbar (Toyota/Opel Meriva/Hyundai)?

Meriva, ix20 (Schwestermodell), Honda Jazz, Skoda Roomster, C3 picasso, Renault Grand Modus

Vom Preis-/Leistungsverhältnis ist da aber höchstens der Grand Modus ein (allerdings starker) Konkurrent für den Venga/ix20 eventuell noch der Jazz wenn man bei der Ausstattung Abstriche machen kann (bei vergleichbarer Ausstattung deutlich teuerer als der Venga) oder gerade mal ne Aktion läuft. Wieder etwas anderes aber ähnliches Konzept hätte auch ein Suzuki SX4 das ist auch ein klasse Auto preislich aber etwas höher angesetzt. Oder Minivan ne Nummer kleiner aber sehr günstig in Anschaffung und Unterhalt Suzuki Splash, für Deinen Rentner vieleicht eine völlig ausreichende Alternative mit sehr sparsamem 1.2 Liter Motor gibts auch als Automatik (aber auch nur 4 Gang)

Tschüß

Chris

am 6. April 2011 um 6:11

Hallo,ich fahre seit 2 Monaten den 1,4-er mit 90 PS.Der Motor ist wirklich zwar etwas träge,aber ich bin trotzdem sehr zufrieden.Er hat ja auch einiges an Gewicht zu bewegen.Der 1,6-er wird natürlich auch mehr Verbrauch haben.Ich fahre zZt. mit durchschnittlich 6,4L/100km.Habe ja auch erst ca. 1300km runter.Deshalb rechne ich mit noch weniger Verbrauch.Man sollte doch vorher überlegen welche Strecken man fährt.Für die Landstraße reicht der 1,4-er allemal und wenn man mal Autobahn fährt sind die Leistungen ausreichend.Er will mit niedrigen Drehzahlen gefahren werden und ist sehr leise und laufruhig.Hat Platz ohne Ende und die erhöhte Sitzposition ist eine Wohltat für den (geschundenen) Rücken.Steuer und Versicherung sind günstig.Was will man mehr?

Man sieht in letzter Zeit wirklich mehr Vengas auf der Straße.Preis-Leistungsverhältnis ist Super.

Hallo Andy,

ich bin wie du der Meinung, dass das Preis_Leistungsverhältnis bei dem Auto sehr gut ist. Dazu kommt, dass die Platz-Verhältnisse für Personen über 180 cm überragend sind.

Was mich ein bischen wundert, ist deine Aussage zum Motor:

Zitat:

Original geschrieben von Andywuddi

Hallo,ich fahre seit 2 Monaten den 1,4-er mit 90 PS.Der Motor ist wirklich zwar etwas träge,aber ich bin trotzdem sehr zufrieden.

Für die Landstraße reicht der 1,4-er allemal und wenn man mal Autobahn fährt sind die Leistungen ausreichend.Er will mit niedrigen Drehzahlen gefahren werden und ist sehr leise und laufruhig..

Obwohl er träge ist, will er in niedrigen Drehzahlen gefahren werden??

Werde ich da nicht zum Verkehrshindernis?

 

am 28. Juni 2011 um 10:12

Zitat:

"Obwohl er träge ist, will er in niedrigen Drehzahlen gefahren werden??

Werde ich da nicht zum Verkehrshindernis"

Nein,so meinte ich es nicht.Die Beschleunigung ist dann zwar nicht so berauschend,aber man kann ja kurz in den niedrigeren Gang schalten zum Beschleunigen.Ich kann also locker im 5. Gang mit 50 Sachen "dahingleiten" und wenn ich doch schneller beschleunigen will schalte ich kurz in den 4. Gang.Geht wunderbar.

Als Verkehrshindernis würde ich das nicht beschreiben sondern als entspanntes und ruhiges fahren im/am Rahmen der zulässigen Höchstgeschwindigkeit ;).

Gruß

Andywuddi

am 12. Januar 2014 um 16:49

Zitat:

Original geschrieben von redsnapper

Hallo,

ich interessiere mich für den KIA Venga 1.6 CVVT Benziner mit 125 PS und Automatikgetriebe. Gibt es zu dem Fahrzeug und der Maschine/Getriebe schon irgendwelche Erfahrungswerte bezüglich Verarbeitung/Haltbarkeit und Verbrauch?

(7 Jahre Garantie sind ja toll, sofern man Sie nicht in der Werkstatthalle verbringt...)

Habe bislang immer nur deutsche Fahrzeugmarken gefahren und wollte mal umsteigen, der Venga scheint ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis zu besitzen, mir fehlt aber jede Erfahrung mit KIA.

Danke und Grüße ans Forum.

redsnapper

P.S.: Kennt jemand die EU-Ausstattungsvariante "Motion"? Gibt es in D wohl nicht....

am 12. Januar 2014 um 16:50

Zitat:

Original geschrieben von redsnapper

Vielen Dank schonmal für die schnellen Antworten.

Bei der Motorisierung und der Wahl des Automatikgetriebes hatte ich das Alter des zukünftigen Fahrers im Auge (Autsch = 78). Da schaltet man nicht mehr so gerne....

Bei der 1.6er Maschine dachte ich dass Sie wegen Leistungsreserven und Hubraum+ grundsätzlich ruhiger läuft als die 1.4er, liege ich da falsch?

Ich habe zwar die Augen offengehalten, konnte den Venga bisweilen im Straßenverkehr aber nicht entdecken. Ist das Auto demnach wohl eher ein Nischentyp oder liegt´s daran, dass er noch nicht solange am Markt erhältlich ist?

Mit welchem Auto ist dieses Mikro-SUV denn am ehesten vergleichbar (Toyota/Opel Meriva/Hyundai)?

Schönen Feierabend an alle...

redsnapper

am 12. Januar 2014 um 16:59

der kia venga 1,6 ist schon sehr schön und auch sehr gräumlich allerdings wurden sämtliche farben aus dem programm genommen hatte noch glück habe mein kia venga 1,6 worldcup edition noch in infrarot bekommen das letzte das vom band lief laut verkäufer aber musste fast 1000 euro mehr bezahlen für das automatik getriebe was ich persönlich ein bischen happig finde er ist jetzt vier wochen alt und hat jezt fast 600 km runter aber sonst so vom fahren her gibt es da nichts zu meckern:)

Zitat:

Original geschrieben von andym112

der kia venga 1,6 ist schon sehr schön und auch sehr gräumlich allerdings wurden sämtliche farben aus dem programm genommen hatte noch glück habe mein kia venga 1,6 worldcup edition noch in infrarot bekommen das letzte das vom band lief laut verkäufer aber musste fast 1000 euro mehr bezahlen für das automatik getriebe was ich persönlich ein bischen happig finde er ist jetzt vier wochen alt und hat jezt fast 600 km runter aber sonst so vom fahren her gibt es da nichts zu meckern:)

Sei doch so nett und berichte kurz über den Spritverbrauch mit dem Automatikgetriebe. Hast du den Eindruck, dass es gut funktioniert?

Gruß

Glogau

Hi,

Spritverbrauch liegt bei mir im Moment bei 9,0 Ltr. da nur Stadt und Kurzstrecke.

Ansonsten sehr zufrieden mit der Automatik.

Gruß voyi1994

Der KIA-Venga gefällt mir ausnahmslos sehr gut, und ich finde die Verarbeitung hervorragend. Was mich allerdings etwas wundert, dass bei den KIA-Händlern die ich aufgesucht habe immer ein Venga mit Automatk herumsteht der anscheineind trotz lukrativer Preise keine Käufer findet. Liegt es vielleicht doch daran, dass der Spritverbrauch von ca. 9-10 Liter in der Stadt nicht mehr zeitgemäß ist oder sehen die User hier andere Gründe?

Gruß

Glogau

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. Carens, Carnival, Soul & Venga
  6. Kaufempfehlung KIA Venga 1.6 CVVT ?