ForumPflegeprodukte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Pflegeprodukte
  6. Kaufempfehlung CG P40

Kaufempfehlung CG P40

Themenstarteram 23. Oktober 2011 um 18:01

Hallo Leute, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

Ich bin heute dazu gekommen meinem Wagen mal etwas Pflege zu gönnen und habe ihn erstmal "vernünftig" per Hand mit dem Sonax P-Ball und dem Meguiar's® Swirl X verpasst und anschließend mit dem CG XXX Hard Core eingewachst.

An dieser Stelle mal ein ganz dickes Lob an das Forum und die Community die auch einem Pflegeanfänger so viele Infos bietet, dass man sich selber an sein Auto mit solchen Produkten traut! ;)

War mein erster ernsthafter Versuch dem Wagen etwas richtig gutes zu gönnen und ich denke das ist auch gelungen.

Nun aber die Frage ob sich Detailer P40 mit dem Wachs verträgt und wie man das richtig verarbeitet?

Zudem habe ich hier nur wenig Infos zu dessem Wirkung lesen können, hat jemand mit dem P40 große Erfahrungen gemacht und kann dieses wärmstens empfehlen?

Wenn ich das richtig verstehe wird dieser als "Finisher" verwendet um zusätzlich nochmal Glanz etc. zu verleihen, nachdem man die Wachsschicht aufgetragen hat, richtig?

Kann es denn aber sein das sich das überhaupt nicht mit dem verwendeten Wachs verträgt?

Ist zwar der gleiche Hersteller, aber das hat ja nicht viel zu sagen. :/

Wenn es sonst etwas im vergleichbaren Preissegment mit dem besserer Qualität gibt könnt ihr mir auch gerne was anderes empfehlen! :)

PS: Bei dem Bild des Daches sieht man wie bekloppt Fliegen... habt ihr nach der Wäsche auch das gleiche Problem das die sich auf eure Autos schmeißen? -.-

Liegt sicherlich am Duft des Wachses, oder? -.-

Lieben Gruß!

K1600-imag0142
K1600-imag0143
K1600-imag0144
+4
Ähnliche Themen
19 Antworten

Der P40-Detailer verträgt sich wunderbar mit dem von dir genannten Wachs. Allerdings würde ich an deiner Stelle die Wahl des Wachses nochmal überdenken. Das XXX lässt sich zwar sehr gut verarbeiten, aber die Standzeit ist nicht sonderlich lang. Das wolltest du vermutlich nicht hören, aber ich sags trotzdem. ;)

Zu deinem eigentlichen Anliegen: Ich verwende den P40-Detailer in einer Mischung 1:1 mit destilliertem Wasser, man kann ihn aber auch pur verwenden. Üblicherweise setzt man ihn nach der Fahrzeugwäsche ein, um den Glanz ein wenig zu pushen und die Wachsschicht aufzufrischen. Was die Anwendung direkt nach dem Wachsen angeht, so gehen die Meinungen auseinander. Ich persönlich halte davon nichts, denn das Wachs sollte in meinen Augen die finale Schicht darstellen.

Der P40 ist einer der Standard-Detailer, wenn es um die carnaubahaltigen Vertreter dieser Gattung geht.

Themenstarteram 23. Oktober 2011 um 18:17

Danke für die Antwort, genau darum ging es mir! :)

Verwendest du diesen Detailer selber denn auch und vor allem, lohnt es sich auch wirklich?

Ich weiß, es liegt immer an der Betrachtungsweise ob es wirklich notwendig ist etc. ;)

Mich würde auch mal interessieren ob jemand den Detailer auch schon auf weißem Lack genutzt hat und das wirklich so einen derartigen "Wet-Look" verpasst! ^^

Zu der Standzeit mit dem Wachs:

Es ist wirklich kein Wachs welches Monate hält, habe mich bei der ersten Fahrzeugpflege-Bestellung aber scheinbar nicht ausgiebig genug informiert was Standzeiten angeht etc. :D

Aber schlecht finde ich das Wachs definitiv nicht, habe zwar bisher noch keinen Vergleich zu anderen Wachsen machen können, aber das bisherige Ergebnis beeindruckt mich dennoch! :)

Ja, wie beschriebe nutze ich den P40 selbst. Die Frage "lohnt sich das " ist schwer zu beantworten, da dies ausgesprochen subjektiv ist. Meine Meinung: ja, es lohnt sich. Der Aufwand, nach dem Waschen und trocknen damit einmal über das Auto zu gehen ist sehr überschaubar. Dafür hat man im Ergebnis eine deutlich glattere Lackoberfläche und verlängert die Standzeit des Wachses ein wenig. Für mich ist das Grund genug.

Wunder sollte man jedoch nicht erwarten. Ich tue mich schwer, auf den beiden dunklen Fahrzeugen, die ich pflege, einen deutlichen Unterschied zwischen behandelter und unbehandelter Fläche festzustellen.

Themenstarteram 23. Oktober 2011 um 18:28

Top, genau das waren die Antworten die ich haben wollte! :)

Wie bringst du das P40 auf? Sprühst du jenes direkt auf den Lack und verteilst es mit einem Mikrofasertuch oder befeuchtest du das Tuch selber und gibst es dann auf den Lack?

Zwar nicht genau zum P40 Detailer, aber zum Silke Detailer. Ich hatte auch mal ne Probe vom P40 Detailer und kann zwischen beiden keinen Unterschied feststellen.

Man kann den Detailer entweder pur, 2:1 oder 1:1 mischen. Er kann direkt auf den Lack gesprüht werden und danach mit einem Mikrofasertuch verteilt werden. Danach das Tuch wenden und nochmal drüber wischen.

Man kann ihn aber auch erst ins Mikrofasertuch sprühen und dann damit über den Lack wischen. Es geht also beides, probier aus wie du besser klarkommst.

2-3 Sprühstöße reichen dabei für eine Motorhaube aus. Mehr ist nicht nötig, der Überschuss landet sonst nur im Mikrofasertuch.

Ich antworte mal für Herrn Dr. Menge:D

Ich sprühe es direkt auf den Lack (4-6 Sprühstöße für die Motorhaube). Danach direkt mit einem langflorigen MFT wieder abnehmen und ggf mit der anderen Seite des MFT noch vorsichtig nachpolieren. Der Rest ist Erfahrung die Du dann selber für Dich machen mußt.

Hallo,

 

ich bevorzuge die Methode erst aufs Tuch zu sprühen, und dann damit über den Lack gehen. Wenn man den Lack direkt einsprüht, gibts teilweise unschöne Spritzer im Umkreis, z.B. auf Kunststoffteilen, vor allem wenns bissl windig ist.

 

Grüße

Ich denke, zur Verarbeitung ist alles gesagt. :D

Ich denke die Vorzüge des P40 Detailers wurden voll beantwortet ;)

Ist für mich ein "Muss" nach der Wäsche.

Wichtig !!! Nie auf warmen Lack anwenden !!!

Themenstarteram 3. März 2012 um 15:22

Habe nun nach langem (sehr langem) überlegen mal ein Fläschchen bestellt und heute auch angewendet.

Bin wirklich mehr als zufrieden damit was den ersten Eindruck anbelangt.

Ich hoffe das dieser Eindruck nicht getrübt wird, aber klare Kaufempfehlung meinerseits.

An die anderen welche das Produkt ebenfalls verwenden möchte ich noch 2 kleinere Fragen stellen:

1. in welcher Konzentration verwendet ihr es?

Habe bisher ca 1 Teil P40 mit 2 Teilen Wasser verwendet und bin überaus überrascht wie konzentriert

das Mittel dann doch noch ist, aber gibt es irgendwie ein besseres Maß für ein vernünftiges Preisleistungsverhältnis?

2. wie lange lasst ihr das P40 "einwirken"?

Bisher habe ich es wirklich direkt nach dem Auftragen wieder mit einem MFT entfernt, könnte aber ein

längeres einziehen mehr bewirken?

 

Vielen Dank und euch ein schönes Wochenende! ;)

Ich nutze den P40 Detailer pur nach jeder Wäsche. Von dem Produkt bin ich so überzeugt, dass ich mir recht schnell eine ganze Gallone zugelegt habe. Ich sprühe ihn mal direkt auf den Lack, mal ins Tuch, funktioniert beides. Und auch ich verwende langflorige Tücher.

"Einwirken" lass´ ich ihn gar nicht. Ins Tuch sprühen, über den Lack wischen, Tuch drehen, nachwischen, fertig.

Der genannte Silke Detailer soll recht ähnlich sein (und günstiger). Den kenne ich jedoch noch nicht persönlich.

Gruss DiSchu

Zitat:

Original geschrieben von BurningPulse

1. in welcher Konzentration verwendet ihr es?

Ich verdünne es 1:1. Wenn du sogar 1:2 verdünnst und zufrieden bist, dann bleib dabei.

Zitat:

2. wie lange lasst ihr das P40 "einwirken"?

Überhaupt nicht, denn da gibt es nichts, was irgendwo einwirken könnte.

Themenstarteram 3. März 2012 um 20:59

Super, ihr seid (mit) die Besten! ;)

Grüße

Hallo,

eine Frage vorweg, was ist mit deinem Dach passiert? für ein solch neues auto ganz schön viel Steinschläge...

fährst du wegen dem GTI Schriftzug immer so dicht auf? :-)

ich benutze auch den P40 von CG.

Detailer ist im Grunde ähnlich wie das letzte "Wasser" in der Waschanlage.

Glanzfördernd und sorgt für eine gewisse Zeit für einen Abperleffekt.

Auch ich verwende ihn etwas verdünnt, 2 drittel Detailer, nen Drittel destilliertes Wasser.

Für das Aufsprühen verwende ich Moto Mister Sprühflaschen mit Batterieantrieb da mir sonst nach dem halben Auto

das Pumpen keinen Spaß mehr macht.

Im Vergleich zum Final Inspektion von Meguiar's ist das Wasserabperlverhalten minimal besser und die "Standzeit", also die Dauer bis der Effekt nachlässt etwas länger... bzw. der Effekt ist etwas besser ausgeprägt beim zweiten Regenschauer.

Dies kann ich daher gut bewerten da ich die Detailer beide auf einem ungewachsten Auto verglichen habe, Side by Side.

Solltest du dein Auto in der SB Box Waschen und nicht direkt noch am Standort dort den Detailer auftragen wollen sonderns erst zuhause,

so solltest du auf Verschmutzungen des Lacks achten wegen Kratzern. Am besten sehr weiche langhaarige MF Tücher verwenden, keine aus dem Drogeriemarkt für den Haushalt.

Auch holst du mit Detailer und einem MF Tuch nochmals den letzten Schmutzfilm an manchen stellen runter ohne zu kratzen.

Also ja, Detailer, insbesondere der P40, sind zu empfehlen da sie nach jeder Wäsche in kurzer Zeit (keine 10 - 15 Minuten)

angewendet werden können und den Glanz auch ohne Wachsschicht steigern und einen Abperleffekt erzeugen.

Sicher gibt es von Premium Anbieter nochmals bessere die aber im Grunde zum P40 nicht mehr sehr viel besser sind aber deutlich mehr kosten.

Das lohnt keinesfalls wenn man nicht komplett "süchtig" ist mit Cardetailing.

Die Verlangten Preise sind eigentlich OK, insbesondere wenn man die Gallon Kanister mit 3,75 Liter kauft - verglichen mit Baumarktprodukten für 9,95 / 500ml mit einer Srühflasche mit der die ganze Flasche für eine Anwendung verbraucht wird.

Deine Antwort
Ähnliche Themen