Forum80, 90, 100, 200 & V8
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. 80, 90, 100, 200 & V8
  6. Kaufempfehlung Audi 100 Sport

Kaufempfehlung Audi 100 Sport

Audi 100 C3/44
Themenstarteram 29. März 2020 um 11:03

Hi,

falls mein Thread einer von vielen ist kann gerne verschoben werden :)

 

Zu meinem Blickfang:

Es handelt sich um einen Audi 100 Sport 2.2 E. Da ich leider den Link nicht kopieren kann habe ich zwei Screenshots gemacht.

Der Wagen hat um die 100.000km runter und einen Vorbesitzer. Rest seht ihr ja auf den Bildern. HU neu.

Zu meiner Frage: Ist das ein solides Auto und worauf muss ich bei dem achten? Hat der Wagen einen 5 Zylinder? Einen Kat hat er ja nicht. Ist das weiter schlimm? Ich hatte schon einige alte Autos, aber bei diesem Modell habe ich nicht wirklich keine Ahnung, ob er Probleme machen könnte die gehäuft bei dem Modell aufgetreten sind. H Kennzeichen wäre auch möglich.

Am linken Kotflügel hat er eine Delle drin. Kann ich versuchen die auszubeulen ohne die Verzinkung zu beschädigen? Hinten an der linken Ecke hat er auch eine kleine Delle die man aber nicht raus bekommt.

Wie schaut es allgemein aus bei Langstrecken? Ist er angenehm zu fahren? Ich bin ein kleiner Schrauber, aber kann keine großen Reparaturen durch führen, wenn was am Motor, Getriebe usw. sein sollten.

 

Würde mich echt interessieren, weil das Auto mich total anspricht :)

Ist der Preis so auch i.O.?

 

Gruß und noch nen schönen Sonntag

Screenshot_2020-03-29-00-32-42.png
Screenshot_2020-03-29-10-54-07.png
Beste Antwort im Thema

Zitat:

Das mit dem Schrauben will ich mir auch mehr und mehr beibringen, damit ich relativ günstig selber was machen kann.

Ich schau ihn mir morgen, wenn alles klappt mal an und sollte er soweit gut in Schuss sein kann ihn mir der Händler gleich einpacken ;)

Ja dann, kann ich dir das Forum/ Verein "www.langzeitauto.de" empfehlen. Dort habe ich auch vor zwei Jahren, mit fast keinen Vorkenntnissen, mir das Schrauben mit Hilfe den Vereinskollegen angeeignet.

Es geht dort einiges, auch übers Schrauben hinaus, mit Ausfahrten und Treffen.

Gebe dir für Morgen noch ein paar Tipps auf was du bei der Besichtigung achten kannst.

- Lenkgetriebe und Servopumpe samt Verschlauchung, diese ist anfällig auf Undichtigkeit. Kommst du bei geöffneter Motorhaube von oben dran. Die Gummi Lenkmanschette und die Schläuche mit der Hand etwas zusammen drücken und schauen irgendwo Öl austritt. Sehr aufwendige Reparatur, kann man aber selber machen.

- Tankeinfüllstutzen auf Rost kontrollieren. Dabei im Kofferraum auf der Beifahrerseite die Plastikverkleidung etwas lösen und mit einer Taschenlampe den Einfüllstutzen im Kotflügel kontrollieren. War bei mir komplett verrostet, aber nicht von außen erkennbar.

- Weitere typische Roststellen sind an den Radlaufenden und an den Scheibenrahmen.

- Kombiinstrument ist anfällig auf Lötstellenbrüche. Macht sich bemerkbar durch Fehlfunktion der Instrumente oder der Kontrollleuchten, einfach etwas genauer hinschauen. Des Weiteren sind die elektrische Fensterheber anfällig auf Kabelbrüche.

- Da es beim Angebot um ein NFL Modell handelt, kann es sein, dass das manuelle Getriebe schon kränkelt und zwar macht es dann Geräusche wie Rauschen beim Lastwechsel. Einfach bei der Probefahrt darauf achten.

- Dachhimmel hängt oft, aber dies sieht man ja sofort.

3000€ finde ich aber schon einen Preis, da kann man einiges Verlangen. Die 44er mit den oben beschrieben Mängel werden so mit 1500€ gehandelt. O.k. in der Anzeige wird wenige km beschrieben und TÜV neu. Aber schau dir die TÜV Unterlagen genau an, ob dies zum Fahrzeug passen kann, bei mir war damals auch TÜV neu und es stellte sich heraus das es ein Fake war.

Was ich sagen möchte, dass man für 3000€ mit evtl. etwas mehr einen top 44er bekommen kann.

Und aufgepasst, das mit dem H-Kennzeichen muss man erst bekommen. Der Zustand muss schon ordentliche dazu sein. Und ein 44er ohne H und ohne Kat ist in der Steuer dann nicht mehr so günstig. Es gibt, wie mein 44er, auch schon als Euro2, dann ist er steuerlich günstiger als eine H-Zulassung.

Viel Erfolg

Rolf

Und würde mich interessieren was dabei herauskam :)

33 weitere Antworten
Ähnliche Themen
33 Antworten

Das ist kein Sport,den Sport erkennt man gut an den ausgestellten Radhäusern,wie es auch der Exclusiv oder der 20V hat ;)

http://audi100.net/Daten/Ausstattungen/Audi100-sport.jpg

Themenstarteram 29. März 2020 um 11:39

Aaah okay. Dachte mir schon, dass da was nicht ganz stimmt ;)

Mit dem 100er bin ich nicht so bewandt,habs eher mit dem 80er und 90er

Vom 90er weiss ich aber auch,dass es den 2.2E zur Zeit der Erstzulassung dieses 100ers nur noch im Export gab

Hierzulande gab es da schon den 2.3E mit G-Kat und ebenfalls 136PS

Modelle ohne Kat gab es z.b. noch in Frankreich,Spanien und Portugal

Den Kat brauchst zur H Zulassung auch nicht wirklich,dass is ne Pauschale,Hubraum und Schadstoffe jucken da nicht

Allerdings brauchen die katlosen wohl aber auch teuren Super Plus ;)

Sehr informativ sind die zwei Bildchen nun nicht wirklich,auch der Text gibt nicht wirklich viel her

Zur Klima solltest wissen,dass sie eigentlich mit R12 befüllt wird,was seit Jahren in der EU nicht mehr so ohne weiteres möglich ist

Traumhaft wäre natürlich ein bis zuletzt gepflegter Schweizer Re-Import,die sind oft gut ausgestattet und gewartet :)

 

Die 5 Zylinder sind robust gewesen,als Langzeitautos sind sie aber auch meist schon über ihren Zenit

Du solltest zusehen,dass das Ding nicht nur läuft,sondern auch gut läuft

Einstellarbeiten am Motor is nicht jedermanns Sache,Ersatzteile wie Benzindrucksteller,Drosselklappenpoti oder so Geraffel oft nur teuer oder gar nicht zu bekommen

Wenn sie laufen,aber echt schöne Autos

Ich denke auch,dass wenn alles passt,der Preis ok ist

Allerdings sieht das Auto für mich auch nur aus,wie nen alter 100er und da findet man immer mal wieder einen

Hallo,

ich selber bin Typ44 Fahrer und muss dir leider sagen, dass der 100er schon etwas Zuwendung braucht das er zuverlässig fährt, ist halt schon über 30 ;) Man sollte schon Schrauben können oder jemanden an der Hand haben der dich unterstützt.

Wenn du nur ein Auto zum fahren brauchst dann kauf dir was jüngeres. Oder du hast Lust auf den Typ44, dann kann ich dir die Verbindungen nennen wo du viel Unterstützung bekommst und gerne aufgenommen wirst :)

Gruß

Rolf

Themenstarteram 29. März 2020 um 13:12

Ich habe einen "Freund" der eine Werkstatt hat bei dem bekomm ich immer gute Preise falls mal was sein sollte. Ich habe mich wirklich in das Auto verliebt und bin ein großer Fan von alten Autos. Der Wagen würde wunderbar in die Familie zusammen mit Polo 6n und A4 B5 passen :) Das mit dem Schrauben will ich mir auch mehr und mehr beibringen, damit ich relativ günstig selber was machen kann.

Ich schau ihn mir morgen, wenn alles klappt mal an und sollte er soweit gut in Schuss sein kann ihn mir der Händler gleich einpacken ;)

Themenstarteram 29. März 2020 um 13:15

Zitat:

@emil2267 schrieb am 29. März 2020 um 12:41:21 Uhr:

 

Allerdings brauchen die katlosen wohl aber auch teuren Super Plus ;)

Zur Klima solltest wissen,dass sie eigentlich mit R12 befüllt wird,was seit Jahren in der EU nicht mehr so ohne weiteres möglich ist

Okay, müsste ich mal schauen wegen dem Sprit, aber auch wenn macht das nichts :)

 

Wegen der Klimabefüllung: Da hab ich jetzt nicht wirklich eine Ahnung, aber schadet es, wenn das R134A (glaub ich) in den 100 gefüllt wird? Sonst wäre das ja schon bischen blöd ;)

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Das ist ein Audi 100 Komfort.

KLICK

Zum Abverkauf des Typ44 gab es einige Sondermodell, u.a. eben "Sport" und "Komfort".

Der "Sport" hat, wie bereits erwähnt, ausgestellte Radhäuser, wie z.B. auch der

200 Exklusiv.

Beiden gemeinsam sind jedoch die roten Blinker am Heck, die gerne mal durch die komplette Heckblende des V8 ersetzt wurde. Hier sind sie aber noch wohltuend original.

Moin, für den Typ 44 gibts auch n eigenes Forum, da kannst du dich ja mal einlesen.

Modellspezifische Ersatzteile sind teilweise schwer bis gar nicht zu bekommen,aber untereinander wird gut geholfen. Viele sind halt in Liebhaberhänden und viele die aufm Markt sind ,sind schlecht .

Manchmal hat man Glück .

Hab dummerweise meinen 44er Avant weggegeben.

Grüße Sami

Zitat:

Das mit dem Schrauben will ich mir auch mehr und mehr beibringen, damit ich relativ günstig selber was machen kann.

Ich schau ihn mir morgen, wenn alles klappt mal an und sollte er soweit gut in Schuss sein kann ihn mir der Händler gleich einpacken ;)

Ja dann, kann ich dir das Forum/ Verein "www.langzeitauto.de" empfehlen. Dort habe ich auch vor zwei Jahren, mit fast keinen Vorkenntnissen, mir das Schrauben mit Hilfe den Vereinskollegen angeeignet.

Es geht dort einiges, auch übers Schrauben hinaus, mit Ausfahrten und Treffen.

Gebe dir für Morgen noch ein paar Tipps auf was du bei der Besichtigung achten kannst.

- Lenkgetriebe und Servopumpe samt Verschlauchung, diese ist anfällig auf Undichtigkeit. Kommst du bei geöffneter Motorhaube von oben dran. Die Gummi Lenkmanschette und die Schläuche mit der Hand etwas zusammen drücken und schauen irgendwo Öl austritt. Sehr aufwendige Reparatur, kann man aber selber machen.

- Tankeinfüllstutzen auf Rost kontrollieren. Dabei im Kofferraum auf der Beifahrerseite die Plastikverkleidung etwas lösen und mit einer Taschenlampe den Einfüllstutzen im Kotflügel kontrollieren. War bei mir komplett verrostet, aber nicht von außen erkennbar.

- Weitere typische Roststellen sind an den Radlaufenden und an den Scheibenrahmen.

- Kombiinstrument ist anfällig auf Lötstellenbrüche. Macht sich bemerkbar durch Fehlfunktion der Instrumente oder der Kontrollleuchten, einfach etwas genauer hinschauen. Des Weiteren sind die elektrische Fensterheber anfällig auf Kabelbrüche.

- Da es beim Angebot um ein NFL Modell handelt, kann es sein, dass das manuelle Getriebe schon kränkelt und zwar macht es dann Geräusche wie Rauschen beim Lastwechsel. Einfach bei der Probefahrt darauf achten.

- Dachhimmel hängt oft, aber dies sieht man ja sofort.

3000€ finde ich aber schon einen Preis, da kann man einiges Verlangen. Die 44er mit den oben beschrieben Mängel werden so mit 1500€ gehandelt. O.k. in der Anzeige wird wenige km beschrieben und TÜV neu. Aber schau dir die TÜV Unterlagen genau an, ob dies zum Fahrzeug passen kann, bei mir war damals auch TÜV neu und es stellte sich heraus das es ein Fake war.

Was ich sagen möchte, dass man für 3000€ mit evtl. etwas mehr einen top 44er bekommen kann.

Und aufgepasst, das mit dem H-Kennzeichen muss man erst bekommen. Der Zustand muss schon ordentliche dazu sein. Und ein 44er ohne H und ohne Kat ist in der Steuer dann nicht mehr so günstig. Es gibt, wie mein 44er, auch schon als Euro2, dann ist er steuerlich günstiger als eine H-Zulassung.

Viel Erfolg

Rolf

Und würde mich interessieren was dabei herauskam :)

Zitat:

Modellspezifische Ersatzteile sind teilweise schwer bis gar nicht zu bekommen

Da ich selber 44er Schraube, kann ich diese Aussage nicht ganz bestätigen.

Ich habe viel an meinem gemacht und Ersatzteile waren bis jetzt kein großes Problem. Und falls nicht mehr neu, dann halt gebraucht.

Gruß

Rolf

Themenstarteram 29. März 2020 um 15:54

Vielen Dank dafür. Werde darauf ein Auge haben und mich dann sofort wieder hier melden, falls es geklappt hat, oder eben nicht :)

eigentlich ein schöner Wagen.

Aber er hat schon vorne und hinten etwas auf die Stoßstange bekommen.

Um dies zu beheben geht es etwas ins Geld.

Aber Karroserie hast da keine Probleme.

Achsteile bekommt man noch für kleines Geld.

Ich Restauriere zur Zeit einen 200er Typ 43 - da sieht das ganze mit speziellen Teilen anderst aus.

 

Gruß Thomas

Audi 200 5E Typ 43 Bj. 1982
Themenstarteram 29. März 2020 um 22:18

Woah der ist ja auch sehr schön. Mein Kollege dem die Werkstatt gehört hat einen Bruder der Lack und Karosseriearbeiten durchführt. Mal sehn was ich da am Preis machen kann ;) Das ärgert mich schon, aber, wenn alles i.O. ist ist es mir wert.

Deine Antwort
Ähnliche Themen