ForumVectra B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Kaufberatung

Kaufberatung

Opel Vectra B
Themenstarteram 13. März 2014 um 14:49

Was haltet Ihr von folgendem Fahrzeug http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=244163802&asrc=st|sr

Ich fahre aktuell einen X25XE mit fälligem Zahnriehmen, defekter Klima, defektem Tempomat, klappernder Koppelstange und surrendem Himmel... Irgendwie will ich was anderes haben. Was würdet Ihr für obiges Fahrzeug anhand der Beschreibung maximal zahlen? Laut Telefongespräch ist der Wagen dritte Hand, Zahnriehmen ist zwar auch fällig aber das drückt ja höchstens den Preis. Falls die Reifen in Ordnung sind und ansonsten nix an dem Wagen dran ist, würde ich ca. 1800 € zahlen wollen. Ist das noch zu viel?

Ähnliche Themen
13 Antworten

Ich denke wenn sie wirklich Rostfrei ist, (typische Vectra Stellen), ist deine Vorstellung schon mal in Ordnung und keineswegs zu hoch. Anderen werden sagen, "ich wurde keine 1500 zahlen" das gibt es immer, aber du bist schon richtig mit deine Preisvorstellung.

Themenstarteram 13. März 2014 um 15:26

Zitat:

Original geschrieben von Jason2002

Ich denke wenn sie wirklich Rostfrei ist, (typische Vectra Stellen), ist deine Vorstellung schon mal in Ordnung und keineswegs zu hoch. Anderen werden sagen, "ich wurde keine 1500 zahlen" das gibt es immer, aber du bist schon richtig mit deine Preisvorstellung.

Was sind denn die typischen Vectra Stellen bez. Rost? Zumindest auf den Fotos sehen Türläufe und Tür tiptop aus.

Hi,

in Anbetracht des Inspektionsheftes und der Bilder gehen 1800 € schon in Ordnung, sofern die recht gute Ausstattung auch funktioniert und die Probefahrt komplikationslos verläuft.

Rost findet sich oft an den hinteren Radläufen, Schwellern und den Schlossbügeln der hinteren Türen. Wenn da nix ist und der Unterboden auch noch gut aussieht - wieso nicht...? Wenn du auf Opamatik stehst ;)

Gruß cocker

Themenstarteram 13. März 2014 um 16:34

Zitat:

Original geschrieben von cocker

Hi,

in Anbetracht des Inspektionsheftes und der Bilder gehen 1800 € schon in Ordnung, sofern die recht gute Ausstattung auch funktioniert und die Probefahrt komplikationslos verläuft.

Rost findet sich oft an den hinteren Radläufen, Schwellern und den Schlossbügeln der hinteren Türen. Wenn da nix ist und der Unterboden auch noch gut aussieht - wieso nicht...? Wenn du auf Opamatik stehst ;)

Gruß cocker

Auf Opamatik stehe ich eigentlich nicht aber unterm Strich ist auch das komfortabel.

Achte auf Geräusche vom Hinterachse. Wenn da alles ruhig ist (und alles was oben geschrieben worden ist), dann wurde ich sie nehmen :)

Gruß

ich würde max um die 1500 zahlen.zieh doch mal von den 2200 den preis fürs zahnriemen wechseln ab.da biste bei ca 1800.wenn du dann noch 1-2 mängel findest...

rost hat cocker ja schon genannt.mir fällt noch heckklappe,türkanten unten,im schwellerbereich um die gummileiste und am unterboden die "holme",die ca bis auf höhe der vorderen sitze reichen (vorallem die kanten dieser "holme")

opamatik schön und gut,aber ne alte 4gang :D ?

wenn der zahnriemen schon fällig ist,würde ich direkt wegen ölwechsel fragen.automatik wäre für mich ein no-go,wenigstens die alte.mittlerweile hat ja auch opel schon 6gänge (wobei andere schon bei 8 sind :D )

mfg

André

Zitat:

Original geschrieben von Andi207

wenn der zahnriemen schon fällig ist,würde ich direkt wegen ölwechsel fragen.automatik wäre für mich ein no-go,wenigstens die alte.mittlerweile hat ja auch opel schon 6gänge (wobei andere schon bei 8 sind :D )

Der letzte Service war 2011, also ist der Ölwechsel sowieso fällig. Ob bei einem 13 Jahre alten Auto jetzt noch ein hochrichterlicher FOH Service sein muss, oder der freie und damit um einiges günstigere Meisterbetrieb die Karre schnell checkt, darüber könnte man lange diskutieren.

Die neue Mode der vielen Gänge wird etwas überbewertet, fahren doch sehr viele 40 Tonner nur mit 12 Gängen und auch dort ist Ökonomie eins der wichtigsten Argumente.

am 14. März 2014 um 8:19

hehe ... ich fahre ohne Gänge. Und wenn ich sehe, dass Mercedes mittlerweile bei der 9-Gang-Automatik ist, sind wir fahrgefühlmäßig nicht mehr weit vom stufenlosen Getriebe weg - was es schon jahrelang erfolgreich gibt.

Zum Thema:

Wenn dieser Vectra zustandsmäßig wirklich so dasteht wie in der Anzeige dargestellt, ist der imho durchaus noch 1800 € wert.

Wie Schrotti schon schrieb, muss man in dem Alter sicher nicht mehr in die Vertragswerkstatt, Öl-, Kerzen-, und Filterwechsel macht man intervallmäßig selber, ZR kann eine Freie machen, Bremsen und Auspuff sind je nach Schraubertalent auch selbst machbar. Sonst gibts verschleisstechnisch nicht mehr viel.

Aber dass das Fahrzeug quasi bis zuletzt in einer Vertragswerkstatt gecheckt wurde, würde mich schon optimistisch stimmen und hebt imho den Wert des Autos...

Gruß cocker

Es ist übrigens kein Sport, nur ein Selection oder Selection Comfort.

Themenstarteram 14. März 2014 um 13:03

Zitat:

Original geschrieben von opel-infos

Es ist übrigens kein Sport, nur ein Selection oder Selection Comfort.

Ist ein Elegance. Von Sport war hier nie die Rede. Meinst wegen dem "Sportfahrwerk" was der Verkäufer beschrieben hat?

Dann lass dir auch bitte frischen Tüv machen....:cool:

Die Angebotsüberschrift heißt Vectra Sport. ;)

Ein Elegance ist es definitiv nicht. Dazu fehlen ein paar Dinge (z.B. Leder und "Wurzelholz"). Aber das sind Kleinigkeiten.

Sportsitze sind das auch nicht und das Scheckheft ist nicht ganz lückenlos, aber das ist nicht wirklich interessant.

Wenn das Auto wirklich so schön aussieht wie auf den Bildern, ist er definitiv eine ausgiebige Probefahrt wert und wenn er die ohne Beanstandungen besteht ist er auch 1800.- Euro wert.

Falls man unsicher ist, könnte man die Probefahrt über einen Tüv "umleiten" und den Stempel gleich mitnehmen. ;)

Bei gefundenen Fehlern hat man gute Karten zur Nachverhandlung und wenn nichts gefunden wird, kann man sich an einem hoffentlich guten und güstigen Gebrauchtwagen freuen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen