ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kaufberatung Student bis 8000€

Kaufberatung Student bis 8000€

Themenstarteram 24. September 2016 um 12:25

Hallo zusammen,

ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich bin 21 jähriger dualer Student und fahre aktuell einen Brera, Baujahr 2006 mit dem 2.2 JTS Motor. Der Wagen ist ohne Frage ein wunderschönes Auto, jedoch stören mich so einige Dinge, die mich zum Überlegen anregen, ihn zu verkaufen - vorausgesetzt es gibt Alternativen für das Geld.

Doch was will ich? Das ist keine einfach zu beantwortende Frage. Ich fahre mit dem Wagen jeden Tag ca. 40 Kilometer pro Strecke zur Arbeit und zurück und natürlich hier und da zu Freunden, einkaufen usw. Ich bin eigentlich eher der Opa-Benz-Typ. Sprich: Komfort ist für mich erstmal Prio 1. Auf Leistung möchte ich aber auch nicht verzichten. Ich setze da bewusst mal keine PS-Grenze und sage, das der 0-100 Sprint unter 10 Sekunden sein sollte. Das reicht mir eigentlich. Ich bevorzuge eher Automatik, komme aber auch mit Schaltern klar.

Zu den Kosten: Wie dem Titel zu entnehmen ist, ist mein Budget erstmal bis 8000€ gesetzt. Ein paar Euro mehr kann ich sicher auftreiben, es sollte jedoch nicht aus dem Ruder laufen. Laufende Kosten sind erstmal zweitrangig. Ich fahre mit einem SF 27 Tarif und schrauben können wir weitesgehend auch selbst (haben Hebebühne etc. alles da und auch schon Erfahrung beim schrauben)

In erster Linie ist für mich interessant, wo ich mit meinem Budget hinkomme. Ich zähle einfach mal ein paar Autos auf, die ich ziemlich cool finde. Ist alles quer durchgemischt - wüsste nur gerne mal eure Meinung und vertraue da auf eure Erfahrung, gerne auch neue Vorschläge!

Bitte auch um "Zurechtweisung", falls ich zu sehr nach den Sternen greife :)

Meine Ideen:

  • Mercedes CLK (vorzugsweise 209, kann mich aber auch mit einem 208 anfreunden)
  • Porsche 924
  • Mercedes SL (R129)
  • Mercedes W140
  • Mercedes 190E 2.3 16v
  • Mercedes CE 300-24v

Was ist realistisch, was eher nicht für das Geld?

Mir fällt gerade auf, dass ich hier fast nur Mercedes im Blick habe. Stehe halt auf die Zuverlässigkeit und die damals schon fortschrittliche Technik. Bin aber auch offen für neues.

Danke euch und noch ein schönes Wochenende,

Matze

Beste Antwort im Thema

Alles kommt im Frage aber am ende tugt doch auch wider nix usw usw.

Unterbauchgefühl.

Sage mir wenn ich fallsch liege.

29 weitere Antworten
Ähnliche Themen
29 Antworten

Nur mal vorneweg: den Brera wirst Du uU nicht so leicht los. Falls der Verkaufserlös Teil der 8K€ sind, würde ich erstmal schauen, den Alfa vom Hof zu kriegen.

Für 8.000 € würde ich bei Benz eher nach einem W203 (oder W202) schauen, wenn du nicht unbedingt die Coupe-Form willst. Sprinter sind das in den weitverbreiteten Motorisierungen zwar nicht unbedingt, aber es wird sich ein W203 C200K oder C230K auftreiben lassen.

http://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Von den stärkeren Dieseln muss man da aber auch abraten, da selten mit (nachgerüsteter) grüner Plakette. 220 CDI gibt es welche mit grüner Plakette. Alternativ noch der W202 als 280er Benziner, der verbraucht aber ziemlich viel, genau wie der 240 beim W202/203.

Bei den 190ern liegen die von dir genannten Modelle deutlich über 8.000 €, die Evo's sind selten und begehrt. Drin wäre aber ein 2.6:

http://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Falls du dich doch noch für etwas "Vernünftiges" entscheiden möchtest, nimm den W203 220 CDI mit grüner Plakette und wenn möglich ab BJ 2004 (Rost!).

Einen R129 für 8000,-- wird es nur im Zustand nahe Schroitt oder als verbastelte Prollkarre geben. Bei den Preisenfür die anderenaufgeführten Modelle kenne ich mich nicht gut aus, da mögen andere was zu schreiben.

Bei den genannten Typen - bis auf den Porsche 924 und den MB 190E - sollte man sich bewusst sein, dass diese keine Kostverächter sind und selbst bei Schleichfahrt < 140 BAB kaum mit unter 10 l/100 km zu fahren sind und in der Stadt auch gerne - ohner Ampelsprints - 12 -13 l/100 km Superbenzin verbrennen. Hubraumsteuer ist bei einem W140 oder R129 mit > 3000ccm3 und Euro 2 bis Euro 3 Einstufung auch nicht zu vernachlässigen.

Bei über 15000 km Jahresfahrleistung würde ich eher über ein neueres Fahrzeug der Kompaktklasse mit mindestens 6 Gängen nachdenken. Für 8000,-- € gibt es da einige Fahrzeuge, die selbst mit Automatik weniger als 8 l/100 km Benzin verbrauchen, wenn man zwar zügig fährt, aber von Hochgeschwindigkeitsfahrten und Ampelrennen Abstand nimmt.

Wenn es auf Langzeitqualität und Komfort ankommt, kann ich aus eigener Erfahrung zu den V70 Modellen (1996 - 2007) von Volvo mit dem 5-Zylinderbenzinmotor raten.

Themenstarteram 24. September 2016 um 15:10

Hi Leute,

vielen Dank für eure Infos!

Das ich den Alfa nicht gut wegbekommen werde, weiß ich. Aber ich habe ja auch dort eine Schmerzgrenze, unter der das Fahrzeug nicht weggehen wird. Von daher kann ich mit den 8k rechnen, denke ich.

Den 202 finde ich eigentlich ganz lustig, wie du schon sagst: der zieht halt eher keinen Hering vom Teller.

Das mit dem 129er finde ich schade, war eigentlich mein Favorit, ist ein tolles Auto!

Thema Spritverbrauch: Mein jetziges Fahrzeug fahre ich mit ca. 10 L/100km. Dass große Motoren großen Durst haben, ist mir bewusst. Wäre es mir aber wert. Unter 15L sollte es natürlich trotzdem eher bleiben.

Den Volvo schaue ich mir mal genauer an, danke dafür!

Habt ihr noch Ideen, die Richtung Audi/BMW gehen?

LG

Matze

190E wäre sinnvoll. Habe selber 190D gefahren 1989 bis 1995. Dann verkauft an Sohn, der hat den gefahren bis 2010. Ganz wenig unterhaltstkosten und "bestimmt einfache "Selbstschrauber.

Auspuff unendliche Qualität und ebenso die Dieselpumpe, ganz ohne Probleme/Unterhalt.

Hi maddl, zuerst mal: schöne Auswahl, wir haben den gleichen Geschmack :D

 

Bei den Mercedes musst du aber unbedingt auf den Rost achten, er ist (fast) immer da. Wenn du ihn erhalten willst, musst du ihn bestmöglich konservieren und das bei Winterbetrieb am besten jährlich auffrischen (bsp. mit Fluid Film, Mike Sanders...). Es ist also einiges an Arbeit...

Beim W124 ist das beispielsweise nach 25-30 Jahren:

- Kotflügel unter den Beplankungen (wir haben einen C124, bei dem äußerlich absolut nichts zu sehen war, unter der Beplankung aber ein großes Loch war)

- Hohlraumstopfen in den Radhäusern (kleine Erhebung = Loch)

- Wagenheberaufnahmen, Schwellerspitze vorne wie hinten

- sämtliche Falze und Schnittkanten (unter der Kofferaumverkleidung!!!)

- Radhaus vorne unter ABS-Block und Wischwasserbehälter

- unter den Türgummis

- Unterboden begutachten, wenn du siehst, dass der PVC-Unterbodenschutz beschädigt ist, musst du wahrscheinlich schweißen

- übliche Stellen wie Radläufe untersuchen

- Hinterachsaufnahmen!!! sehr schwer zu schweißen

[...]

Ähnliches gilt für den 190E. Die R129er und die W140er findet man schon eher in besserem Zustand, aber auch hier sollte man unbedingt vorsorgen. Der C208 ist noch schlimmer. Mit dem C209 hast du in der Hinsicht keine Probleme, er ist allgemein sehr zuverlässig.

Meine Empfehlung:

Vernunft = C209, du kaufst ein modernes, zuverlässiges und schönes Auto für einen moderaten Preis.

Du hast Zeit = C124, der Klassiker, er steigt im Wert, ist wahrscheinlich das solideste Auto, was je von MB gebaut wurde und fährt sich immer noch modern. Du wirst jedoch dran arbeiten müssen.

Du willst günstig fahren = 190E, für 4000€ bekommt man einen in Zustand 2 und die Unterhaltskosten sind moderat.

Du hast nicht so viel Zeit, kannst aber doch mehr ausgeben = hol dir das Auto deiner Wahl zum Herrichten und kauf dir dazu noch einen Golf 4 o. ä., damit du einen für den Alltag hast, wenn der andere mal wieder ausfällt.

Ich hoffe, ich konnte dir damit etwas helfen... :D

Viele Grüße

gfc

Themenstarteram 25. September 2016 um 10:49

Hi gfc,

danke für deine Antwort. Die Strategie mit dem Golf 4 wird nicht aufgehen - wir haben die Halle so schon mit einigen Projekten gefüllt, deswegen können wir nicht noch eine "Baustelle" aufnehmen. Wenn das Auto da ein paar Wochen drinsteht und ich was dran mache, ist das ok. Aber wir alle wissen, dass aus den paar Wochen schnell Monate werden und das sollte nicht sein.

Meinst du es lässt sich ein vernünftiger 300er C124 für die Kohle auftreiben?

Und hast du, bzw. irgendjemand hier Erfahrung mit mit dem 200er Motor vom 209? Für mich macht der auf den ersten "Blick" einen eher trägen Eindruck, bin ihn aber nochnie gefahren.

Mit dem 190E kann ich mich irgendwie nochnicht so richtig anfreunden. Als 2.3 16V fände ich ihn sehr interessant, aber mit meinem Budget wird das denke ich erstmal nichts..

LG

Matze

Bei Interesse kannst du dich mal melden, ich verkaufe demnächst einen C208 230K (97000 km original) in der Ausstattungslinie Sport .... mit Klima, Schiebedach, Automatik....

Ja, für das Geld würdest du einen erhaltenswerten 24V finden, einen perfekten jedoch nicht. Das Angebot an ihnen ist derzeit jedoch ziemlich rar, und das wird sich wahrscheinlich so schnell nicht mehr ändern. Ich habe dir trotzdem mal ein paar rausgesucht:

Kandidat 1

http://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Vorbesitzer wohl eine "ältere Dame", auf dem ersten Blick sieht er gepflegt aus, Zündanlage wurde erneuert und der Händler hat gute Bewertungen. Da er "nur" 5.000€ kostet, hast du noch einen großen Puffer für mögliche Reparaturen. Würde ich mir definitiv anschauen, wenn er nicht zu weit von dir entfernt ist.

Kandidat 2

http://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Liegt im Budget, nachvollziehbare Historie, offensichtlich aus Sammlerhand... mit dem machst du wohl nichts falsch. Wenn nur die Farbe nicht wäre...

Kandidat 3

http://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Ein Cabrio! Liegt leider über deinem Budget, wenn er jedoch gut da steht, wirst du den Mehrpreis im Wiederverkauf locker wieder reinbekommen. Leider steht dort nichts über die Vergangenheit des Fahrzeugs...

 

Über den 200 Kompressor im W209 kann ich dir wenig sagen, er macht wohl bei häufigem Kurzstreckenbetrieb schonmal Probleme. Dass er wirklich träge ist, kann ich mir wegen des Kompressors aber nicht vorstellen.

Hm, der Sudent hier will gar keinen Auto. Nur diskutieren.

Zitat:

@incoplan schrieb am 25. September 2016 um 22:20:08 Uhr:

Hm, der Sudent hier will gar keinen Auto. Nur diskutieren.

Klärst du uns über den Sinn deiner Aussage auf und wie du darauf kommst?

Alles kommt im Frage aber am ende tugt doch auch wider nix usw usw.

Unterbauchgefühl.

Sage mir wenn ich fallsch liege.

Dann solltest du den thread nochmal genau lesen ggf in deine Muttersprache übersetzen. Vielleicht verstehst du worum es überhaupt geht. :)

Zitat:

@conqueror333 schrieb am 25. September 2016 um 23:24:12 Uhr:

Dann solltest du den thread nochmal genau lesen ggf in deine Muttersprache übersetzen. Vielleicht verstehst du worum es überhaupt geht. :)

Sage mir warum du sicher bisst das ich falsch liege.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kaufberatung Student bis 8000€