ForumDacia
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Dacia
  5. Kaufberatung Sandero Stepway

Kaufberatung Sandero Stepway

Dacia Sandero
Themenstarteram 2. Febuar 2020 um 7:41

Hallo,

meine Frau und ich wollen uns einen neuen Zweitwagen zulegen. Wir spielen mit dem Gedanken einen Sandero Stepway (der Stepway gefällt meiner Frau besser ;-) ) zu kaufen (Neuwagen).

Der Wagen wird hauptsächlich als Pendlerfahrzeug genutzt (täglich 80km Autobahn) deswegen soll es auch ein Diesel werden. Ursprünglich dachten wir an LPG. Leider ist dieser nicht mehr konfigurierbar, bzw. nicht mehr lieferbar laut Händler.

Ausstattung wollten wir u.a. wie folgt:

- Klimaautomatik

- Radio mit Anbindung an das Handy (Android Auto)

- Rückfahrkamera

- Sitzheizung (leider nicht konfigurierbar??!!)

- Ledersitze

Wie ist denn eure Erfahrung mit dem Wagen?

Hat jemand Erfahrung mit dem jetzigen Diesel (6dtemp)? (Verbrauch Diesel und AdBlue)

Wie sind die Ledersitze vom Sitzkomfort?

Gibt es den Wagen überhaupt mit Sitzheizung? (lt. Konfigurator nicht, lt Mobile.de bei manchen Händlern schon)

Wie sind denn Eure Erfahrung hinsichtlich Wartungs- Inspektions-, und Verschleißkosten?

Hat der Stepway gegenüber dem normalen Sandero Vorteile?

Am Freitag werden wir einen Benziner mit 90PS Sandero Stepway Probefahren. Ein Diesel steht für eine Probefahrt leider nicht zur Verfügung.

Ich danke Euch schonmal für Eure Beiträge.

Grüße

 

Einen ähnlichen Artikel hab ich per Suche leider nicht gefunden.

Ähnliche Themen
35 Antworten

Hallo

Als EU Auto ( nordische länder) gibt es Sitzheizung

Ich fahre einen Sandero stepway auf lpg ( verbrauch ca. 16€ für 300 km.)seit 4 mon.und bin sehr zufrieden.zum Verschleiß kann ich deshalb keine Auskunft geben. Mein Händler erzählte mir das es ab April wieder lpg geben könnte. Im Sommer soll ja auch der neue sandero kommen dieser ist etwas größer. Ich denke der einzigste Vorteil als stepway ist das Dachreling. Und er ist 4 cm höher.

Liebe Grüße aus dem Schwabenland

Was für ein Motor hat der lpg? Der Diesel wird in der Anschaffung teurer sein. Die lpg Gesamtkosten sind zur Zeit ähnlich teuer wie vom Diesel. Wie es sich in Zukunft entwickelt ist schwer zu sagen. Der Vorteil beim Diesel ist, selbst wenn der Literpreis um 70 ct. pro Liter steigt, macht es bei dem geringen Verbrauch nicht so viel aus. Lpg ist natürlich umweltfreundlicher. Der Diesel kommt aber besser vom Fleck und ist auf der Autobahn wegen geringerer Drehzahl auch leiser.

Achte auf "Probleme" mit der "Karosserie"

Schau dir die Heckklappe an, uns ging die zu hoch auf und man stand bei Regen beim Einladen im Nassen - ist bei andern Heckklappen anders, die gehen nicht so hoch und man steht im Trockenen. Auch in der Garage geht die zu hoch auf!

Braucht ihr auf den Rücksitzen keine Beleuchtung? Zum Anschnallen der Kinder auf den Rücksitzen sieht man nachts nichts und eine Zusatzbeleuchtung hat bisher nichts getaugt.

Geht es mit dem Anschnallen auf den Rücksitzen einfach mit einer Hand? Das geht nicht!!! der Gurt versteckt sich immer zwischen den Sitzen und drückt sich nach unten. Wäre wichtig beim Anschnallen der Kinder, wenn man mit einer Hand über die Kleinen langt und den Gut einklicken könnte.

Braucht Ihr eine intakte Nase, wenn ihr von den Rücksitzen noch etwas (Schachtel oder so) herausholen wollt? Ich habe mir gleich die Nase lädiert, weil an der hinteren Tür so eine unnötige scharfe Ecke ist, die sich nach innen biegt und man so etwas nicht erwartet, wenn man die Tür von außen schließt und der Kopf eigentlich schon aus dem Auto ist (selbst testen).

Kommt ihr gut auf die Vordersitze? Ich bin nur 172 cm groß und muss den Beifahrersitz erst ganz nach hinten schieben, um ohne Verrenkungen ins Auto zu kommen oder man "fädelt" zuerst den Kopf hinein und hinterher den restlichen Körper - etwas anders als bei anderen Fahrzeugen.

Sonst ist die Ausstattung und das Fahrverhalten ganz gut.

Rückfahr-Kamera kann man vergessen, die schaltet sich erst ein, wenn man schon längst aus der Parklücke herausgefahren ist (lässt sich laut "freundlichen ..." auch nicht ändern).

Viel Spaß und alles selbst ausprobieren

Zitat:

@Chriju schrieb am 2. Februar 2020 um 07:41:54 Uhr:

Ursprünglich dachten wir an LPG. Leider ist dieser nicht mehr konfigurierbar, bzw. nicht mehr lieferbar laut Händler.

Wie üblich hat der Händler Null Ahnung. Der alte Motor wurde nur eingestellt, weil er durch einen neuen Motor ersetzt wird, der müsste sogar schon bestellbar sein.

Und noch eine Ergänzung zum obigen Beitrag von mir:

Teste den Tempomat, der ist auch gewöhnungsbedürftig und anders als der von den mir sonst bekannten Tempomaten.

Wenn er aktiv ist, kann man nicht einfach die aktuelle Geschwindigkeit setzen, man muss die neue Geschwindigkeit Tips für Tips anpassen.

Er schaltet auch nicht das Gas ab, wenn der Vordermann langsamer wird, man muss selbst genau aufpassen. Das er kein Bremsassistent ist, ist klar, soll er ja auch nicht. Andere Tempomate machen aber Lärm, wenn der Abstand zu gering wird, dieser nicht. Der Begrenzer funktioniert bei Geschwindigkeitsbegrenzungen tadellos.

Das Navi ist gut brauchbar. Wenn man nur die Landkarte einschaltet (kein Ziel eingibt) gibt es Signal, wenn man die vorgegebene Geschwindigkeit überschreitet, also z.B. in Ortschaften schneller als 50 fährt.

Zitat:

@NeuBrander schrieb am 2. Februar 2020 um 09:51:16 Uhr:

Und noch eine Ergänzung zum obigen Beitrag von mir:

Teste den Tempomat, der ist auch gewöhnungsbedürftig und anders als der von den mir sonst bekannten Tempomaten.

Wenn er aktiv ist, kann man nicht einfach die aktuelle Geschwindigkeit setzen, man muss die neue Geschwindigkeit Tips für Tips anpassen.

Seltsam, da muss etwas mit deinem Tempomat nicht stimmen oder du hast die Bedienung nicht im Griff. Ich drücke links am Lenkrad auf + und die aktuelle Geschwindigkeit wird sofort ohne nachregulieren gehalten.

Zitat:

@Bizer schrieb am 2. Februar 2020 um 10:05:02 Uhr:

Zitat:

@NeuBrander schrieb am 2. Februar 2020 um 09:51:16 Uhr:

Und noch eine Ergänzung zum obigen Beitrag von mir:

Teste den Tempomat, der ist auch gewöhnungsbedürftig und anders als der von den mir sonst bekannten Tempomaten.

Wenn er aktiv ist, kann man nicht einfach die aktuelle Geschwindigkeit setzen, man muss die neue Geschwindigkeit Tips für Tips anpassen.

Seltsam, da muss etwas mit deinem Tempomat nicht stimmen oder du hast die Bedienung nicht im Griff. Ich drücke links am Lenkrad auf + und die aktuelle Geschwindigkeit wird sofort ohne nachregulieren gehalten.

Könnte sein, dass da etwas nicht o.k. Ich muss, wenn ich 10 km/h schneller fahren will, 10 mal links am Lenkrad drücken, wenn der Tempomat aktiv ist. Wenn er auf Memo (also in der Pausestellung, z.B. nach Bremsen oder auf "0" drücken) steht, kann ich die Geschwindigkeit übernehmen. Ist unpraktisch und wie immer, selbst testen. Der Stepway ist nicht wie andere Autos.

Ich habe vor 1 Jahr das Extramodell mit allem was möglich war gekauft - es ist aber noch vieles mehr möglich, habe ich festgestellt.

Z.B. wird das Display/Tacho erst hell, wenn man mindestens das Standlicht einschalt. Das ist auch eine Möglichkeit mitzuteilen, dass man vergessen hat das Licht einzuschalten. Das Tegesfahrlicht ist nämlich so hell, dass man gar nicht merkt, dass das Abblendlicht noch aus ist.

Das Leder ist nur Kunstleder, nicht sehr wertig.

Zitat:

@HellmichHolger schrieb am 2. Februar 2020 um 12:16:44 Uhr:

Das Leder ist nur Kunstleder, nicht sehr wertig.

An meinem Lenkrad ist das Leder wirkliches Leder. Ich habe die Kiste jetzt knapp über ein Jahr.

Themenstarteram 3. Febuar 2020 um 21:47

Danke Euch für die Antworten bisher.

Bin auf auf die Probefahrt gespannt. Mal schauen wie er fährt.

Der Wagen sieht in Natura richtig gut aus. Fände es nur schöner, wenn die Griffe außen auch lackiert wären. Aber ist alles geschmacksache.

Grüße

Zitat:

@tdianzug schrieb am 2. Februar 2020 um 08:42:26 Uhr:

Was für ein Motor hat der lpg? Der Diesel wird in der Anschaffung teurer sein. Die lpg Gesamtkosten sind zur Zeit ähnlich teuer wie vom Diesel. Wie es sich in Zukunft entwickelt ist schwer zu sagen. Der Vorteil beim Diesel ist, selbst wenn der Literpreis um 70 ct. pro Liter steigt, macht es bei dem geringen Verbrauch nicht so viel aus. Lpg ist natürlich umweltfreundlicher. Der Diesel kommt aber besser vom Fleck und ist auf der Autobahn wegen geringerer Drehzahl auch leiser.

Mein lpg sandero hat 90 Ps . Ich habe keinen Vergleich zum Diesel aber ich finde man kommt gut weg. Und auf der Autobahn finde ich ihn auch angenehm leise. Hatte auch den seat arona probegefahren, der fühlte sich schicker und komfortabler an .Aber der kostet auch 7000€ mehr. Steuer zahle ich auch nur 90 € im Jahr.der Benziner kostet ca. 50 € mehr. Was kostet der Diesel?

am 15. Febuar 2020 um 7:53

Hallo zusammen,

wir tragen uns auch mit dem Kauf eines Sandero. Dieser soll aber die Automatik haben. Hat die hier schon jemand gefahren.

Und was wäre dann besser: Sandero Comfort für GP Euro 11.750 oder Stepway Prestige für GP Euro 13.100. Bei der Ausstattung sehe ich in der Preisliste jetzt nicht so sehr große Unterschiede. Einparkhilfe kann man ja so nachrüsten. Media-Nav zusätzlich kostet auch nicht die Welt.

Der Höhenunterschied beim Sitzen reizt halt im Rentenalter.

Und Zusatzfrage: lohnt sich das Warten auf das neue "Sommermodell". Vielleicht weiss hier ja jemand was.

Danke im Voraus

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Dacia
  5. Kaufberatung Sandero Stepway