ForumR8
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. R8
  6. Kaufberatung R8

Kaufberatung R8

Audi R8 4S
Themenstarteram 22. November 2019 um 11:19

Hi Zusammen

Ich möchte auf den R8 4S umsteigen (2016-2017, km unter 40k, v10 + coupe). Bin das Auto gefahren du fand es einfach Hammer Geil. Nun versuche ich mich durch den Ausstattungs-Jungel zu kämpfen. So langsam aber sicher weiss ich was ich haben muss und was nicht. Ein Paar Punkte sind offen wie z.B:

Dynamiklenkung: Braucht man das? Ich bin einen R8 mit Dynamik Lenkung gefahren. Somit habe ich leider keinen Vergleich. Ich fand die Lenkung super, nur ist die normale auch gut? Einen zu Fahren wird schwer, die meisten Autohäuser geben die R8 sehr ungern für Probefahrten, was ich auch verstehen kann.

Magnetic Ride:

Ich bin mir nicht sicher ob es überhaupt möglich ist das Auto ohne Magnetic Ride zu konfigurieren beim v10 +, ist dies da nicht Serie wie auch das Laserlicht?

Dekorablage Carbon:

Um welche Teile handelt es sich genau? Und ergibt sich da ein Unterschied zu erweiterte Carbonablage Lüftungsirgendwas?

Carbon ext. Vs Carbon paket ext. Exclusiv, gibt es da einen Unterschied oder ist dies bloss verschiedenes «wording».

SportAGA: in Verbindung mit den Lenkradknopf, ist da wirklich klappe auf/zu oder einfach nur das klappenverhälötnis anders? Weil voll auf/zu kann ja nicht den heutigen Normen entsprechen.

B&O Serie beim v10+?

Gibt es sonst noch etwas auf dass Ihr nicht verzichten wollen würdet? Alle Wagen welche in die engere Auswahl kommen lasse ich VCDS auslesen aufgrund der Launch controls, alles über 20 ist für mich direkt uninteressant.

freundliche Grüsse

Mike

Ähnliche Themen
13 Antworten

Hi, du ich würde auf gar nichts verzichten. Alles notwendig. Wichtig wäre mir auch das der Motorraum in Carbon gestaltet ist. Eine Rautensteppung macht es edel und ich würde Sportsitze bevorzugen.

Und keine Pirellis sondern Michellin S4 wären gut. Erweitere Garantie wäre von Vorteil.

Gruß

Themenstarteram 9. Dezember 2019 um 18:55

Alles zu haben wär schön, ist nicht immer möglich. Zum teil gibt es super sngebote und das einzige was fehlt wäre die dynamik lenkung :S. Das mit der motorabdeckung war ein guter tipp, fällt mir erst jetzt auf dass das nicht serie ist, hät ich mich warscheinlich sehr geärgert. Mit sportsitzen meinst du aber nicht die schalensitze, mit meiner grösse und statur wird das harzig, mit raupenprägung wär mein favorite, so wie ich es aus dem rs7 kenne.

Die Ausstattung ist echt irre wichtig, daher würde ich warten bis was passendes kommt. Das elektronische Fahrwerk ist super. Butterweich für Langstrecke und gut hart für den Track und Laserlicht ist nicht Serie! Das ist auch wichtig ;) wegen Launchcontroll Starts wäre ich nicht so penibel. Das Auto ist für das harte Manöver gebaut und kann einiges ab. Schau das alles sauber läuft, er schön schaltet, keine komischen Geräusche macht und lass die so viele Garantien geben wie es gibt. Wenn du ihn gekauft hast, checkst du ihn komplett durch und erneuerst auf Garantie alle Sachen ;)

Themenstarteram 10. Dezember 2019 um 8:01

Ja das macht natürlich sinn mit dem check und garantie. Macht es Sinn den R8 „um zu ölen“. Hab schon da und dort gelesen das serienöl sei nicht das optimum und es gibt bessere varianten 10w-60 z.B.

Zitat:

@Lictorbino schrieb am 10. Dezember 2019 um 08:01:50 Uhr:

Ja das macht natürlich sinn mit dem check und garantie. Macht es Sinn den R8 „um zu ölen“. Hab schon da und dort gelesen das serienöl sei nicht das optimum und es gibt bessere varianten 10w-60 z.B.

Das LL-Öl ist gleich rausgeflogen bei mir, hab auf Festintervall (1 x jährlich) und Mobil1 0W 40 umgestellt. Hab ich bei meinem vorherigen V10 Spyder auch so gemacht.

Ich würde das Öl nicht wechseln. Die Ingenieure haben sich dabei schon etwas gedacht. Was soll das andere Öl verbessern?

Zitat:

@brave dave schrieb am 10. Dezember 2019 um 08:21:56 Uhr:

Zitat:

@Lictorbino schrieb am 10. Dezember 2019 um 08:01:50 Uhr:

Ja das macht natürlich sinn mit dem check und garantie. Macht es Sinn den R8 „um zu ölen“. Hab schon da und dort gelesen das serienöl sei nicht das optimum und es gibt bessere varianten 10w-60 z.B.

Das LL-Öl ist gleich rausgeflogen bei mir, hab auf Festintervall (1 x jährlich) und Mobil1 0W 40 umgestellt. Hab ich bei meinem vorherigen V10 Spyder auch so gemacht.

Mobil gibt selber das Mobil 1 ESP 5W-30 an...

Wie diesen Beiträgen zu entnehmen ist

https://www.motor-talk.de/.../...oel-muss-ich-einfuellen-t4251993.html

https://www.motor-talk.de/.../...yp-umstellen-oder-nicht-t5928521.html

ist das eine Glaubensfrage. Welche Vorteile ein Wechsel auf Festintervall hat können Dir bestimmt die hier anwesenden Experten erklären (Tom/speedrs4 und Klaus von KH-Tuning), denen vertraue ich mehr als den Audi-Ingenieuren ;)

Das Mobil1 ESP 5W-30 erfüllt dahingehend genau so die Spezifikation für den V10 wie das 0W 40.

Themenstarteram 11. Januar 2020 um 12:19

Hi leute kleiner nachtrag.

Habe nun einen 2017 r8 v10 + erstanden wo alles hat was man sich so wünscht. Ausgeliefert wird er schon bald. Nun habe ich bisschen gegooglet wegen AGA, kann es sein das es legal mit EG NUR. Capristo zur wahl steht? FI-exhaust, akra, milltek, IPE, remmus... alles ohne EG... ist doch kacke.

Dann lass doch Eintragen, versteh das Problem nicht

Das Problem ist einen Prüfer zu finden der einem etwas einträgt was keine Papiere hat.

 

Tom

Und wenn du einen gefunden hast ist die Frage wie lange es dauern wird bis die Eintragung angezweifelt wird und der Wagen vorgeführt werden muss

Themenstarteram 11. Januar 2020 um 20:22

Und ich wohn in der schweiz. Tuning ist hier härter bestraft als köperverletzung. Was keine papiere hat = illegal. Einzelabnahme auspuff wird sich auf 4-5k belaufen. Die vorbeifahrtmessung wird nicht annerkannt werden da der r8 v10 klappensteuerung auf knopfdruck hat. Somit müsste man offen messen laut gesetz. Hätte man auch original müssen, k.a wie die da beschissen haben. Vllt der gleiche ingenieur der bei hyundai den in30 mit 108dB serie durchgebraucht hat

Deine Antwort
Ähnliche Themen