ForumAstra K
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra K
  7. Kaufberatung Opel Astra 1.6 CDTI Sports Tourer EZ 10/2018

Kaufberatung Opel Astra 1.6 CDTI Sports Tourer EZ 10/2018

Opel Astra K
Themenstarteram 3. August 2021 um 8:10

Hi Leute, ich suche für meinen Bruder einen Gebrauchten Kombi.

Budget liegt bei +-15k€ sollte so aktuell wie möglich, und so wenig KM wie möglich haben.

Es soll aber was Deutsches sein, soweit man Opel noch als Deutsch bezeichnen kann.

Nach möglichkeit soll es auch der 2018 sein weil der noch den 1.6er Motor hat, aktuellste Version hat ja nur noch den 1.5 mit max 122ps, der 1.6 wenigstens 136ps

Was haltet ihr von diesem Angebot?

https://home.mobile.de/MIGMBH#des_309786263

Kenne mich persönlich 0 mit Opel aus.

Was gibt es für Anfälligkeiten, Qualität Innen/Außen, Verbrauch, Schalter o. Automatik, Motorprobleme etc...

Haut mal in die Tasten was ihr mir so sagen könnt.

Danke

Ähnliche Themen
11 Antworten

Dazu gibt es bereits Unmengen an Threads. Bitte nutze die Suchfunktion. Opel wurde übrigens bereits 1928 von GM übernommen und ist seitdem "nicht mehr deutsch".

Opel ist schon ~100 Jahre kein "deutsches Auto" mehr....

13tkm würden mich stutzig machen. Das Ding hat ja dann mehr gestanden als gefahren.

Ansonsten ist der Opel halt relativ geräumig, wobei mich die feste AHK stören würde.

Verarbeitung ist je nach Lust und Laune der Monteure und der Flüsterdiesel ist imho recht laut gut zu hören.

Dafür ist er sparsam und kräftig.

In der Anzeige stehen nicht explizit die LED-Matrix Scheinwerfer, die deutlich (!) besser sind, als das H7-Glühobst.

Preislich finde ich den schon erstaunlich günstig....

Zu Problemen mit dem Motor findest du vornehmlich die Steuerkette über die SuFu.

Schaut euch den an, Probe fahren und entscheiden.

 

Ich habe einen ST aus 2019 mit aktuell 73tkm. Motormäßig läuft alles wie ein Uhrwerk.

Würde ihn aber so nicht noch einmal nehmen.

 

Themenstarteram 3. August 2021 um 8:59

Die SuFu zu nutzen, wäre ich ja nie drauf gekommen^^.

Leider werden dort nicht immer die Fragen beantwortet die man selbst im Kopf hat oder sind veraltet.

Der Händler wo ich den gefunden habe, hat mehrere Astras da stehen die alle in diesem Segment angesiedelt sind. Ich denke es sind Leasingrückläufer.

AHK ist gewünscht

Zitat:

@Mr.Odin schrieb am 03. Aug. 2021 um 08:59:08 Uhr:

AHK ist gewünscht

Ich würde auch nicht darauf verzichten wollen, aber eher nach einer abnehmbaren AHK suchen.

Was möchtest du denn genau wissen?

Themenstarteram 3. August 2021 um 11:24

Was gibt es für Anfälligkeiten, Qualität Innen/Außen, Verbrauch, Schalter o. Automatik, Motorprobleme etc...

Hat der das M32 Getriebe?

Was ist ein Must have, was ein No Go?

Wie fährt der sich vollbeladen?

Schau dir doch bitte mal den Händler an, der hat mehrere da stehen

Meine Meinung wird dir vielleicht nur bedingt weiterhelfen, da sehr subjektiv.

Meiner ist ein K ST 1.6CDTi handgerührt und mit 136PS, EZ 02/19. Ausstattung ist ein Innovation.

Funktional kann ich nicht meckern und alles funktioniert wie es soll.

Was mich persönlich stört

- Geräusche. Ich suche immer das offene Fenster.....

- Der ständig vernehmbare Motor

- Das bock-steife Fahrwerk

- Das gejaule der Lüftung

- Die viel zu schwache Klimaautomatik und damit verbunden das Gebläse auf "volldampf". Ich habe noch nie so oft die Klima nachgeregelt....

- Das H7-Licht

- Das, nach meinem Empfinden, hibbelige Fahrwerk.

Ich muss dazu sagen, dass der Astra nach über 15 Jahren der erste Kompakte ist, den ich wieder fahre.

Vieles davon ist daher auch subjektiv und den geschuldet, dass ich vorher FW aus der Mittekklasse gefahren bin, bzw. privat fahre.

Für andere mag das alles in dieser Klasse daher völlig normal und okay sein.

 

Ansonsten lässt sich der Astra beladen und unbeladen recht agil fahren. Als Zugfahrzeug für einen Wowa würde ich ihn aber auch nur bedingt empfehlen. Durch den kurzen Radstand ist immer etwas Unruhe im Gespann.

Ich persönlich würde eher Richtung Insignia suchen.

Aber wie gesagt, anschauen, fahren, entscheiden.

 

Ach so. Ja, er hat das M32 und das schaltet sich sehr gut. Bedenke auch, dass MT ein Problem-Forum ist.

Die Lüftung kann ich bestätigen. Auf Stufe 2 schön leise aber zu schwach und auf Stufe drei auf einmal gut wahrnehmbar und das bei 8 Stufen. Das konnte schon der Astra H besser. Dementsprechend lässt auch die Klima etwas zu wünschen übrig. Kühlen tut sie annehmbar. Allerdings hat man durch die Lüftung immer ein rauschen oder es wird zu warm. Auch das geht definitiv besser.

Was das Fahrwerk angeht finde ich dieses gerade angenehm. Da ich sowieso sehr gerne die Hersteller Sportfahrwerke fahre und der Astra sowas ja leider nicht hat kommt mir die härtere Abstimmung sehr entgegen. In Verbindung mit den 18 Zoll Felgen geht er schon gut ums Eck ist aber teilweise auch etwas mitteillungsfreudiger was Straßenschäden an geht. Eine Probefahrt hilft weiter.

Themenstarteram 3. August 2021 um 18:19

Werden am WE mal hin fahren und anschauen was der da so stehen hat. Am Ende muss es für meinen Bruder passen den ich natürlich mitnehme, der hat von Autos aber keinen blasen Schimmer und will einfach ein Familien Kombie an den er auch mal nen kleinen hänger fürs Camping dran hauen kann, für max. 15k, wenig km und so Neu es geht. Insignia hab ich bei den Anforderungen direkt ausgeschlossen.

Wenn ihr noch Alternativen im Kopf habt gerne her damit, sind nicht auf den Astra fixiert. Muss auch kein Diesel sein.

Sind also relativ offen was das Fahrzeug sein soll

Der angebotene Opel steht doch gut da, ist akzeptabel ausgestattet und wäre günstig im Unterhalt.

Mich würden die wenigen km erstmal stutzig machen, aber da kann man ja nachfragen.

 

Wenn ihr nach einer Probefahrt noch ein bisschen handelt, zB 11.500 inkl. einer Inspektion und Garantie, wäre es ein solides Fahrzeug.

Alternativen: Focus, wenn man den hässlichen Innenraum ab kann, Ceed und i30, wenn man sich nicht am Verbrauch stört und Octavia III, wenn einen die hässliche Front nicht stört.

Focus und Ceed haben auf jeden Fall das bessere Fahrwerk, Focus und Octavia mehr Platz und Ceed und i30 mehr Garantie, dafür aber extrem kurze Wartungsintervalle. Die sind am Ende alle so deutsch wie der Astra (Focus in Saarlouis gebaut, Ceed und i30 in Rüsselsheim entwickelt, Octavia von VAG). Wenn man bei Ceed und i30 den Vorfacelift nimmt, sind gerade gute Angebote drin (Jahreswagen für 18k und weniger).

Zitat:

@Mr.Odin schrieb am 03. Aug. 2021 um 18:19:23 Uhr:

(...) und will einfach ein Familien Kombie an den er auch mal nen kleinen hänger fürs Camping dran hauen kann, für max. 15k, wenig km und so Neu es geht. (...)

Familienkombi kann der ST. Der Diesel ist sparsam zu fahren und hat mit dem Astra keine großen Probleme.

Camping und Hänger heißt 750kg Anhänger oder Wohnwagen?

Der ST darf 1.500kg gebremst beim Schalter ziehen. Auch das schafft der 1.6er Diesel ausreichend gut. Aber es ist immer etwas Unruhe im Gespann. Wenn du LKWs überholt oder auch überholst wirst, merkst du das sofort im Gespann. Auch Seitenwind ist ein Thema.

Wenn man das weiß und berücksichtigt, geht's natürlich auch. Ich würde es aber nicht unbedingt empfehlen. Was dann aber grundsätzlich Sinn macht, ist eine Automatik.

Wenn man ein wenig sucht, findet man bestimmt auch einen relativ jungen Insignia A oder vlt auch einen B ST.

Die Autos sind aber auch deutlich größer. Der B ST kommt fast auf 5m Länge.... fährt sich aber deutlich besser, gerade mit Gespann.

Ich hätte da auch keine großen Bauchschmerzen bei einem höheren Kilometerstand.

Letztendlich ist es eure Entscheidung.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra K
  7. Kaufberatung Opel Astra 1.6 CDTI Sports Tourer EZ 10/2018