ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kaufberatung mit 2 Kindern und Kindersitz

Kaufberatung mit 2 Kindern und Kindersitz

BMW, Audi, Mercedes
Themenstarteram 20. August 2020 um 0:35

Moin,

da das vielleicht in dem anderen Thred untergeht habe ich das hier nochmal als einzelnes Thema aufgegriffen...

Wir fahren gerade einen 2009er 8R und wollen nun was neues. Eigentlich sollte es ein aktueller Q5 Hybrid werden... "Leider" haben wir 2 Kinder, 2,5 Jahre und 13 Wochen.

Da wir auf Sicherheit bedacht sind, fährt der "Große" im Reborder von Cybex.

Für die "Kleine" haben wir die Babyschale Cybex Cloud. Beides Iso-Fix-Sitze nach aktueller I-Size Norm

Ich bin 1,8m groß und kann mit der Babyschale hinter mit nicht sitzen. Es fehlen mindestens 5cm!

Der Reborder ist noch größer.

Im 8R war das kein Problem.

Soweit wir das gesehen haben, sind die ISO-Fix Halterungen weiter nach vorn in den Innenraum gerutscht (der Kindersitzt sitzt jetzt 2-3cm von der Lehne weg, beim 8R sitzt der Sitz sehr straff an der Lehne) und zusätzlich ist das Cockpit weiter in den Innenraum geruscht.

Damit ist Audi bei uns raus. Sehr schade! Unfassbar, wie man so etwas bauen kann. Es könnte ja auch mal ein Erwachsener hinten sitzen...

Alternativen:

Im GLC (quasi gleicher Preis) passt der große Reborder mit 1cm Luft hinter mich. D.h. mind. 6-7 cm mehr Platz im Innenraum. Dafür ist der Kofferraum 50 l kleiner, aber besser geschnitten.

Im XC60 (etwas teuer) ist noch mehr Luft und der Kofferraum ist 50 l größer als bei der Q.

Der X3 wird nächste Woche getestet.

Gruß

Karl

Ähnliche Themen
25 Antworten

Skoda Kodiaq?

Ansonsten: Ist SUV gesetzt? Für diese Anforderungen sind eigentlich mittlere Vans gebaut, vielleicht mal die Sitze schnappen und unverbindlich beim Händler mal in einen Sharan, Zafira, SMax/Galaxy stecken? Auch ein größerer Kombi könnte das vielleicht eher, Skoda Superb/Passat, E-Klasse?

DS7 Crossback E-Tense : 555 Liter Kofferraum und 300 PS im System.

Hier gibt es einen Vergleich mit dem Q5 hybrid auf französisch - in Minute 11 kommt die Benotung.

https://www.youtube.com/watch?v=4kTZOdrl2sY

Mercedes GLB hat zumindest auf dem Papier mehr Platz als der GLC.

BMW 2er GranTourer, den gib es aber nicht als Hybrid. Ich fahre selber einen und selbst mit Reboarder (Besafe) hat der Beifahrer die Knie nicht an den Ohren.

Hi !

Die kleinen SUVs können das nicht. Ab Q7 wird es geräumig.

Ich empfehle Ford S-Max / Galaxy.

ZK

Themenstarteram 22. August 2020 um 0:02

Moin,

SUV und Hybrid ist gesetzt. Da es der "Zweitwagen" ist/ wird soll es auch kein riesiges Auto wie Galaxy o.ä. werden. Damit wird es eng bei der Auswahl.

Q7 Liegt dann etwas über unserer Preisklasse, der kostet 20.000 mehr...

Franzosen... ich hatte bis vor kurzem einen Espace als Dienstwagen. Wer dazu was lesen will... steht alles hier im Forum. Das war mein erster und definitv letzter Franzose. Geniales Fahrzeugkonzept für Familien (3 x Isofix auf der Rückbank, schickes Design und großer Kofferraum) aber die technische Umsetzung - Katastrophe!

Die Problematik ist, dass der Reborder hinter dem Fahrer passen muss. Die Kinder sind 2 Jahre auseinander, d.h. wir fahren ab Mitte nächsten Jahres mit 2 Rebordern...

Besten Dank schon mal für die Hinweise!

Gruß

Karl

Ich kenne mich absolut null bei Familien oder Kindern aus..

Jedoch wäre da mein 1. Ansprechpartner Volvo..

Ich denke da bietet niemand mehr...

Zitat:

@Karl_ schrieb am 22. August 2020 um 00:02:59 Uhr:

Franzosen... ich hatte bis vor kurzem einen Espace als Dienstwagen. Wer dazu was lesen will... steht alles hier im Forum. Das war mein erster und definitv letzter Franzose.

Sollte man dann nicht eher "kein Renault" sagen? Pech kann man mit jeder Marke haben.

Warum ist Audi raus wegen dem Q5? Wir fahren einen A6 Avant mit 2 Kindersitzen (ein Reboarder) und das passt ganz gut.

Hi!

Es ist eigentlich ganz einfach: meines und des Wissens der übrigen Profis hier gibt es keinen SUV-Hybrid unter der Q7-Klasse, in welchem man zwei Reboarder hinten und zwei Menschen >150cm vorne transportieren kann.

Wir fahren einen Ford Kuga mit zwei Grundschülern. Dieser ist schon vergleichsweise geräumig in dieser Klasse (größenmäßig liegt der Kuga bei XC 60, X3, Q5, Tiguan) und trotzdem ist der Wagen mit normalen Kindersitzen und uns (180 und 168 cm) ganz gut gefüllt. Alle sitzen bequem, aber einen Reboarder könnte man getrost vergessen.

Das wäre sogar in meinem verflossenen W222 Mercedes S eng geworden.

Für Deine Ansprüche sehe ich Skoda Superb, Mercedes E Kombi, Ford S-Max, Renault Espace (gut, den willst Du nicht mehr haben).

Eventuell sind die großen SUVs von Hyundai / Kia noch möglich. Aber mit so etwas beschäftige ich mich aus politischen Gründen nicht näher, das müsstest Du Dir beim Händler ansehen.

Was es da mit Hybrid gibt?

Ach ja, einer fällt mir noch ein: Ford Explorer. Der wird nun in D offiziell von Ford-Händlern vertrieben, ist ein riesen Trumm und besitzt einen Hybridantrieb. Spreche mal mit den Händlern im Umkreis, was sie so an Preisen anzubieten haben.

Ich habe ein Angebot über 60.000 Eur für einen neuen Hybrid und 52.000 für einen unfallfreien Import mit V6 gesehen.

Das wird wohl das Beste sein, was Du in Deutschland bekommst für Deine Bedürfnisse.

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

 

Gruß,

ZK

Nur mal so, ein normaler, sehr guter Cybexkindersitz für den Großen kommt nicht infrage? Das wäre ein Invest von 200 Euro, würde aber die Auswahlmöglichkeiten des Kfz vertausendfachen ... Millionen anderer Eltern bewegen ihre Kinder mit den Sitzen auch sicher ....

Unsere Tochter ist nur bis ein bisschen über 2 im Reboarder gefahren, sie wurde dann zu groß. SUV sind hinten kleiner als Vans. Um den gleich Platz hinten zu haben wie im Touran, Safira, GranTourer alle um die 4,60 musst du als SUV schon ein 5 m Schiff nehmen

Ohne Witz, nimm deinen Reboarder mit und versuch den mal hinten in nen Q5 zu quetschen. SUV sind alles andere nur nicht utility.

Es geht auch darum, wie die Türen geschnitten sind, sonst haust du das Kind im ungünstigsten Falle öfter mal mit dem Kopf gegen den Dachholm.

Zitat:

@Karl_ schrieb am 22. August 2020 um 00:02:59 Uhr:

Das war mein erster und definitv letzter Franzose.

Dann nimm den Opel Grandland Hybrid4, der wird in D gefertigt, hat aber die selbe Technik.

Hat aber einen kleineren Kofferraum als der DS7 Crossback.

 

Honda CR-V, Ford Kuga, Mitsubishi Outlander

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kaufberatung mit 2 Kindern und Kindersitz