ForumGolf 1, 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. Kaufberatung Golf II Fire&Ice - bitte um Hilfe!

Kaufberatung Golf II Fire&Ice - bitte um Hilfe!

Themenstarteram 19. August 2006 um 12:54

Hallo,

ich werde die nächsten Tage einen Golf II Fire and Ice, Mkb RP, besichtigen, der etwa 160 Tkm runter hat.

Das Auto soll laut Besitzer technisch top in Schuss sein, hat bl0ß an der Heckklappe und am Auspuff etwas Rost. Es befindet sich im kompletten Originalzustand.

Die original Felgen gib es nur gegen Aufpreis dazu, desweiteren war ein Bihlstein-Fahrwerk verbaut, was es auch nur gegen Aufpreis dazu gibt. Die Anlage wurde komlett ausgebaut.

Die Innenstattung soll wie neu sein (keine Abnutzungsspuren).

Jetzt meine Fragen:

1) Worauf muss ich bei der Besichtigung/Probefahrt besonders achten? Gibt es irgendwelche Golf II-typischen Fehler/Mängel?

2) Was sollte ich höchstens ausgeben, wenn das Auto der Beschreibung von mir oben tatsächlich entspricht?

3) Was sind die Felgen und das Fahrwerk für einen Aufpreis wert?

4) Nach wieviel Km sollten Verschleißteile (Zahnriemen, -rollen, etc.) gewechselt werden?

5) Was hat der RP-Motor bei guter Pflege in etwa für eine Mindestlebensdauer, also bis zu welchem Km-Stand kann man zugreifen?

Danke schon einmal im Voraus.

Gruß,

Sebastian

Ähnliche Themen
24 Antworten

Hi,

in der Golf 2 FAQ sind unter Punkt 27 entsprechende Threads zur Kaufberatung zu finden, wühl dich da mal durch.

Was du höchstens ausgibst liegt bei dir, grade Editionsmodelle wie der f&i werden teilweise sehr hoch gehandelt.

Der Zahnriemen sollte wohl alle 80 bis 100 tkm gewechselt werden, ne genaue VW Vorgabe gibts da allerdings nicht. Alle anderen Riemen / Dichtungen halt dann, wenn sie kaputt sind ;)

Der RP hält ewig, wenn man ihn nicht misshandelt. Meiner hat jetzt ~237 tkm runter, an den einzigen Problemen war der Vorbesitzer schuld.

Hier fahren aber noch einige rum, die viel mehr gelaufen sind...

Themenstarteram 19. August 2006 um 15:42

Danke schonmal, das FAQ ist wirklich gut, hatte ich bisher noch nicht gesehen.

War jetzt einmal kurz das Auto von außen anschauen (Besitzer war nicht da):

1) Lack ist wirklich noch gut, kein Rost zu sehen; Kotflügel vorne links hat nur einen ca. 30 cm langen Kratzer (würde auf Vandalismus durch Schlüssel tippen)

2) Hat laut Tacho 188 Tkm runter

3) Was mich ein wenig beunruhigt: Die Bremsscheiben vorne sowie die Trommelbremsen sehen sehr rostig aus. Ich weiß aber, das der Wagen längere Zeit nicht mehr bewegt wurde. Mit was für Kosten müsste ich da in etwa rechnen, wenn ich alles selber austausche (angenommen, die Bremssättel sitzen nicht fest)? Gibt es da Teile aus dem Zubehörhandel, die nicht so teuer wie die original VW-achen sind und ein gutes Preis-Leistungsverhältnis haben (kein eBay-Schrott)?

4) Innenausstattung/Sitze in einem traumhaften Zustand, selbst der Fahrersitz sieht aus wie neu.

5) ESD leicht rostig, sieht aber nicht schlimm aus

Werde wohl morgen mal mit dem Verkäufer (den ich kenne) eine ausführliche Besichtigung machen.

Auf was muss ich da im Motorraum achten? Bin kein Fachmann...

THX

Gruß,

Sebastian

EDIT:

Hat der F&I serienmäßig Servo, ZV und Schiebedach?

wenn der sattel noch flutscht, neue beläge und scheiben rein, bremsflüssigkeit wechseln und gut so. Und die kannst ruhig im zbh kaufen. wegen den hersteller, wer gut ist usw. gibts einen thread.

Hinten ist es normal, das die trommeln rostig sind.

Die trommel wenn du sie wirklich wechseln willst/musst/kannst sollte gesamt mit den belägen, federsatz, bremskolben auf etwa 150€ kommen.

hi der fire & ice hat serienmäßig servolenkung!

ich habe den rp motor auch mit nem fire & ice und das ding läuft und läuft hab jetzt 205000 km drauf und geht immer noch wie neu.

die felgen mh wenn du einen original fire & ice haben willst solltest du die alufelgen mitkaufen.ich hab sie im schlechten zustand für 100euro verkauft. nunja das fahrwerk ist so ne sache kommt drauf an was du möchtest willste en sportfahrwerk haben ist die erste frage. bilstein ist ja denke ich in ordung also so 80 - 100 euro würde ich ausgeben.

beim rost schau in den tankdeckel heckklappe motorhaube.

aber eins ist sicher die fire & ice werden sehr teuer gehandelt.

meiner war eigendlich ein motorschaden weil der vorbesitzer den keilriehmen falsch draufgebaut hatte. hab jetzt nen neuen motor reingemacht und ist einfach super

ach was auch im fire & ice serie ist sind die breiten verbreiterungen (sieht einfach geil aus) den schwarzen himmel schiebedach weiß ich net ich hab eins :-)

selbst nach 1 tag stehen sehenscheibenbremsen rostig aus das sit normal liegt an der luftfeuchtigkeit also da würd ich keine sorgen machen und erst tauschen wenn die entsprechende abnutzung haben . der rost nach 1-2 mal bremsen wieder weg udn bei der trommelbremse ist das auch normal

@ Stefan: 2 Fragen zum Verständnis. Meinst du mit Verbreiterungen die Kotflügelverbreiterungen? Da hatte er nämlich nur die normalen dran, auch beim F&I hatte nur der G60 die breiten. Oder beziehst du dich auf die Schweller?

Und: Wie kriegt man durch nen falsch aufgelegten Keilriemen nen Motor zerschossen? Oder meinste Zahnriemen? ;)

Preis des Exemplars?

Der Fire and Ice hat serienmäßig Servo und Schiebedach! Aber keine ZV serienmäßig. Beim Schiebedach gibts nur ein mir bekanntes Ausnahmeexemplar. Der hat nen "Werks"-Fire and Ice ohne Schiebedach! :)

Wenn die Innenausstattung noch wie neu aussieht und keine / kaum Flecken oder Abnutzungserscheinungen (seitlich aufgerissene Vordersitze) aufweist ist das sehr gut!!! Solche tadellosen Fire and Ice-Innenausstattungen werden schon allein ohne Fahrzeug sehr hoch gehandelt!

Ists denn nen 3- oder 5-Türer?

 

Gruß!

Themenstarteram 20. August 2006 um 14:24

Schön, hier solch positive Reaktionen hervorzurufen.

Er soll 1200€ kosten (ohne Estoril-Felgen + Bilstein-Fahrwerk), hat 188Tkm runter; optisch sieht er top aus, außer ein Schlüsselkratzer am Kotflügel;

gemacht werden müsste die Wasserpumpendichtung.

Gibt es in Bezug auf die Wapu-Dichtung irgendwelche Probleme?

Gruß,

Sebastian

EDIT: Ist leider nur ein 2-Türer, hat Schiebedach.

Welcher Dichtring? Der untere am Kunststoffflansch wo dahinter auch das Thermostat sitzt? Wenn du den meinst, dass ist zwar n bissel zeitraubend aber nicht so schwer zu tauschen. Zeitrauben, weil die Servopumpe noch unter der Wapu hängt und zumindest aus ihrer Verankerung herausgeschraubt werden muss (Schläuche bleiben angeschlossen!), um an den Kunststoffflansch der Wapu dranzukommen.

Um die Servopumpe aber abzubauen, muss man die Stütze / Halterung der Servopumpe abschrauben. Die is so groß, dass die bis hoch unter die Lichtmaschine geht. Um die oberste Schraube der Stütze abzubekommen muss man die Lima etwas lockern und hochdrücken.

Man sollte noch die beiden Riemenscheiben auf der Kurbelwelle abnehmen, damit nicht so nen Zug auf die Servopumpe besteht und man diese dann nachher wieder ohne Probleme wieder einbauen kann. Zum lösen der Riemenscheiben muss man diesen Spannhebel, der den Keilriemen für Wapu und Servopumpe spannt NICHT unbedingt lösen, da man die Riemenscheiben nachher auch wieder so ohne Probleme mit etwas Zug wieder auf die Kurbelwelle bekommt!

Also die 4 Radbolzen leicht lösen, Golf auf der Beifahrerseite mitm Wagenheber aufbocken, mit dickem Holzklotz etc. noch zusätzlich absichern, falls der Golf vom Wagenheber runter kommt. Dann 4 Radbolzen ganz entfernen und Rad abnehmen.

Dann wird die Stütze / Halterung der Servopumpe abgeschrtaubt, unten noch nen paar Schrauben an der Servopumpe gelöst und schon kann man die Servopumpe herunternehmen. Aber nicht einfach an den Schläuchen baumeln lassen sondern was druntermachen, wo man die Pumpe drauf ablegen kann, damit nicht das ganze Gewicht an den Schläuchen hängt.

Um an die Dichtung dranzukommen, muss man jetzt den Kunststoffflansch abschrauben, der mit zwei diagonal zueinander stehenden Schrauben an der Wapu festgehalten wird.

ABER: Vorher Kühlwasser ablassen durch abziehen des untersten Kühlwasserschlauches, der auf diesem Kunststofflansch steckt. Und beim Abziehen natürlich NICHT UNTERM AUTO liegen! ;)

Jetzt kannst du die Dichtung auswechseln! Wenn du nun schon mal die Möglichkeit hast, würde ich gleich mal das Thermostat miterneuern, das du jetzt in der Wapu steken sehen kannst. Einfach vorsichtig mit nem Schraubendreher raushebeln (ist nicht reingeschraubt, sondern klebt / steckt da durch Kalkablagerungen einfach nur da drin. Das neue Thermostat wird auch nur einfach da reingeschoben und nicht geklebt oder so. -> Alte Dichtung muss raus sein, neue auf den Kuststoffflansch legen, neues Thermostat an seinen Platz schieben und Kunststoffflansch mit aufliegender Gummidichtung wieder an Ort und Stelle drücken.

-> Darauf achten, das die Gummidichtung, wenn es keine runde sondern eine auf einer Seite eckige ist, dass die eckige Seite dann in Richtung Wapu schaut und die runde Seite auf dem Kunststoffflansch aufliegt!

Ist n bissle ne Fummelei bis man das alles hinbekommen hat mit dem Thermostat, das immer wieder rausrutscht und der Gummidichtung, die immer runterfällt. Aber irgendwann hat man auch das geschafft.

Dann den Kunststoffflansch mit den 2 Schrauben wieder festschrauben, Kühlwasser schlauch anschließen, dann die Servopumpenstütze / -halterung wieder nach oben "einfädeln" die Servopumpe unten in Position bringen und mit die Schrauben LOCKER ein wenig reindrehen, so dass die Servopumpe hält aber noch beweglich ist. Dann die Servopumpenstütze / -halterung oben festschrauben. Wenn es oben passt, dann die Schrauben unten auch fest anziehen!

Nun die Keilriemen wieder auflegen, erste / große Riemenscheibe in den großen Keilriemen für die Lima einlegen und auf die Kurbelwelle zwingen und dann die zweite kleine Riemenscheibe in den kleinen Keilriemen für Wapu und Servopumpe einlegen und ebenfalls auf die Kurbelwelle zwingen. ACHTUNG: Darauf achten, dass die beiden, nun aufeinanderleigenden Riemenscheiben richtig zueinanderstehen! Wenn die kleine Nase der großen Riemenscheibe durch das Loch der kleinen Riemenscheibe schaut, dann stehen die beiden richtig zueinander und können wieder mit den Imbusschrauben festgeschraubt werden! Schön FEST anziehen. Nicht zu locker! Ich weiß leider gerade nicht wieviel N...

Dann Rad aufsetzen anschrauben, Holzklotz etc. unterm Golf rausnehmen, vom Wagenheber abbocken, Radbolzen bei Alufelgen mit 110N noch fertig anziehen!

Dann neues Kühlwasergemisch einfüllen und System entlüften lassen! Gegebenenfalls noch ein Wenig Wasser nachfüllen!

FERTIG!

Oder war es doch eine andere Dichtung, die du gemeint hast??? :eek: :D

 

Gruß,

Elias

Würde auch noch mal gucken ob alle embleme noch da sind

Aschenbecher

Kotis

Heckrechts

guck mal bei www.doppel-wobber.de

da findest du eine detail beschreibung der ausstattung

mich würd das mit den estoril echt nerven

Themenstarteram 21. August 2006 um 16:08

THX@5.5.3 für die ausführliche Anleitung - habe aber schon jemanden, der das dann machen wird, da ich mich da (zumindest am Anfang noch nicht) nicht rantraue...

Das Auto ist übrigens so gut wie gekauft. Ist kein Bilstein, sondern ein Gewindefahrwerk von H+R verbaut (ist das eine gute Marke?).

Ein paar Fragen habe ich noch:

1) Wie sieht die original F&I-Hutablage aus? Ist nämlich nur ein Soundboard dabei, aber so ein Plunder fliegt bei mir gleich wieder raus...ist das evt. einfach die normale schwarze (z.B. hier)?

2) Die eine Radlaufleiste oder wie die Dinger heißen, ist kaputt...welche sind das denn? Da gibt es ja verschiedene Dicken - müssten aber eigentlich die Dünnen wie z.B. hier sein,oder? Gibt es die irgendwo einzeln und neu zu kaufen?

3) Hat mal jemand ein Foto von den vorderen Original-Außen-Türgriffen des F&I? Die Umrandung der vorderen Befestigung (heißt laut eBay "Doorplates") ist bei dem so komisch silber, aber kann auch sein, dass der Lack ab ist...sieht aber schäbig aus...

4) Und ein Foto von dem originalen Schalthebel/-sack würde ich gerne haben, da bei dem ein Austauschhebel drin ist, ich aber gerne alles wieder original haben möchte.

5) Was für Fußmatten waren in einem F&I original drinnen? Einfache schwarze oder auch mit Zeichen?

6) Und eine Frage noch: Hat die Bezeichnung "Fire and Ice" irgendwas mit dem Klamottenlabel Bogner zu tun? Wo kann ich mich allgemein über den F&I informieren (bis auf dobbelwobber)?

THX und Gruß,

Sebastian :cool:

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. Kaufberatung Golf II Fire&Ice - bitte um Hilfe!