ForumMk7 & B-Max
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. B-Max, Fiesta, Fusion, Puma
  6. Mk7 & B-Max
  7. Kaufberatung Ford Fiesta Automatik

Kaufberatung Ford Fiesta Automatik

Ford Fiesta Mk7 (JA8)
Themenstarteram 22. September 2018 um 20:01

Liebe Ford-Fahrer,

wir suchen einen Zweitwagen mit Automatik und sind auf das folgende Angebot in unserer Nähe gestoßen:

 

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Bin den Wagen kurz probegefahren und war vom Zusammenspiel Ecoboost und Powershift sehr begeistert. Ausstattung, Farbe und Preis passen auch. Nur Kilometerstand und Erstzulassung bei der Autovermietung... Wie man auf den Bildern sieht, hat der Wagen in den ersten Monaten mehrere Tausend Kilometer hinter sich gebracht und wurde sicher nicht geschont. In Hinblick v.a. auf Turbo und DKG habe ich ehrlich gesagt etwas Schiss.

Über Eure Meinungen speziell zu dem Wagen und dem Modell im Allgemeinen wäre ich sehr dankbar.

VG, Aaron

Beste Antwort im Thema

Also ich persönlich habe schon einige Ex Mieter gehabt. Bis dato habe ich noch nie irgendwelche Probleme gehabt, die auf die Mietnutzung zurück zu führen war. Alles in allem bin ich mit den Ex Mietern besser gefahren als mit Ex Privat oder Ex Firmenleasing.

Ich finde, dass dieses Ex Mietfahrzeug Thema viel zu sehr negativ gemacht wird.

Es gibt auch genug “private“ die nicht gepflegt werden. Nur weil es ein Mieter war, bedeutet es nicht immer zwangsläufig dass der Wagen nur getreten wurde. Sicherlich gibts auch runter gerockte Exemplare, aber wenn der Gesamteindruck stimmt, spricht meiner Meinung nach nicht dagegen.

16 weitere Antworten
Ähnliche Themen
16 Antworten

Man sollte über die Fahrgestellnummer VIN (an WSS unten links) sich genauere Infos(bei Ford Werkstatt,oder PN an mich) zum Baudatum holen,bei diesen Motoren gibt es bis 2/2015 undichte Stirndeckel,die sich bemerkbar machen durch schleichenden Kühlmittelverlust. Reparatur wäre dann sehr aufwendig.

Außerdem undichte Wasserpumpen.

 

Prüfen sollte man ob die Garantieverlängerung für das Getriebesteuergerät TCM mit der VIN angezeigt wird. Garantieverlängerung gilt für TCM für 5 Jahre ab Erstzulassung.

 

Turbolader bisher laufen stabil. Regelmäßig Ölwechsel mit 5W20 vorrausgesetzt.

 

Das Doppelkupplungsgetriebe bei diesem Baujahr läuft zuverlässig,bisher wie gesagt nur das TCM einmal erneuert.

Also ich persönlich habe schon einige Ex Mieter gehabt. Bis dato habe ich noch nie irgendwelche Probleme gehabt, die auf die Mietnutzung zurück zu führen war. Alles in allem bin ich mit den Ex Mietern besser gefahren als mit Ex Privat oder Ex Firmenleasing.

Ich finde, dass dieses Ex Mietfahrzeug Thema viel zu sehr negativ gemacht wird.

Es gibt auch genug “private“ die nicht gepflegt werden. Nur weil es ein Mieter war, bedeutet es nicht immer zwangsläufig dass der Wagen nur getreten wurde. Sicherlich gibts auch runter gerockte Exemplare, aber wenn der Gesamteindruck stimmt, spricht meiner Meinung nach nicht dagegen.

Themenstarteram 23. September 2018 um 12:29

Danke für die Antworten! Zwei Zusatzfragen:

-Der Wagen ist bereits über 60.000 km gelaufen. Wäre der Getriebeölwechsel fällig? Wie teuer ist es?

-Gibt es übliche Empfehlungen vom Hersteller für die Einfahrphase?

VG

Bei diesem Getriebe ist kein Ölwechsel vorgesehen. Es ist ja ein kleines Getriebe mit Doppel-Trockenkupplung. Da gibt's keinen regelmäßigen Ölwechsel. Nur das grosse Powershift (im Focus aufwärts verbaut) bei Ford hat 60.000km Ölwechsel.

Themenstarteram 15. Oktober 2018 um 20:29

Hallo,

es soll doch jetzt ein anderer Fiesta werden, EZ 12/2013.

Eine Frage hätte ich noch:

-welche Handyhalterung benutzt ihr (kein Sony-Radio)? Kann man welche in die Lüftung klemmen? Ich fand den Abstand zwischen der Steckdose und jeder möglichen Positionierung vom Handy sehr groß.

Vielen Dank im Voraus!

Habe eine handyhalterung links von mir auf der frontscheibe. Ich lade mein Handy nie übers Auto weil es nie klappt.

Tatsächlich gibt es handyhalter für die mittleren lüftungen. Kannst mal bei Amazon schauen.

Jedoch habe ich die Erfahrung gemacht das ein Teil des Lenkrad den Bildschirm etwas verdeckt.

Und da ich viel mit dem Handy Navi fahre ist die Alternative an der frontscheibe links für mich besser

So was hatte ich für die Lüftungsdüesen (Mitte)

IMG_2018-10-15_21-15-10.jpeg

Ich hab für den iPod (Handy is ja dasselbe) einen Brodit ProClip mit passendem Handyadapter rechts an der Mittelkonsole. Tomtom-Navi sitzt mit einem zweiten ProClip an der linken A-Säule. Gibt nix besseres.

Themenstarteram 13. Januar 2019 um 11:56

Hallo zusammen,

nach einigen tausend Kilometern mit dem o.g. Fiesta BJ 2013 folgende Fragen:

- uns ist aufgefallen, das der Wagen beim starken Regen zu Aquaplaning tendiert und beim Bremsen auf der nassen Straße leicht den Heck zieht. Wir haben Standartbereifung (195er glaube ich, Allwetter). Tüv und Inspektion sind frisch. Dachte erst, ich hatte zu viel Luftdruck hinten (mehr als angegeben), dann habe ich der Anleitung gefolgt, keine Besserung. Ist das Verhalten normal?

- die Baureihe ist wahrscheinlich vom Stirndeckel-Problem betroffen. Gab es Rückrufaktionen? Reicht es erstmal, den Kühlwasserstand zu kontrollieren?

Insgesamt fährt sich der Wagen ganz gut, mit dem leichten Gasfuß sogar sparsam.

Danke für die Antworten,

VG, Aaron

Zitat:

@Aaron78 schrieb am 13. Januar 2019 um 11:56:21 Uhr:

Hallo zusammen,

nach einigen tausend Kilometern mit dem o.g. Fiesta BJ 2013 folgende Fragen:

- uns ist aufgefallen, das der Wagen beim starken Regen zu Aquaplaning tendiert und beim Bremsen auf der nassen Straße leicht den Heck zieht. Wir haben Standartbereifung (195er glaube ich, Allwetter). Tüv und Inspektion sind frisch. Dachte erst, ich hatte zu viel Luftdruck hinten (mehr als angegeben), dann habe ich der Anleitung gefolgt, keine Besserung. Ist das Verhalten normal?

Wenn du Aquaplaning hast sind wahrscheinlich deine Reifen nicht mehr im guten Zustand.

Zitat:

- die Baureihe ist wahrscheinlich vom Stirndeckel-Problem betroffen. Gab es Rückrufaktionen? Reicht es erstmal, den Kühlwasserstand zu kontrollieren?

Soweit ich weiß gab es da keinen Rückruf, meiner ist auch aus 2013 (gekauft 2014).

Aquaplaning ist jetzt nicht wirklich ein Problem bestimmter Automodelle, wie schon erwähnt ist das eher ein Problem der Bereifung.

Der Fiesta ist in meinen Augen harmlos was das Heck in der Kurve betrifft. Da ist mein Golf V GTI viel extremer gewesen wenn man den auf der Bremse in ne Kurve gezwungen hat.

Stirndeckeldichtung kann sein, muss aber nicht. Rückruf gab es meines Wissens aber nicht.

Eventuell war er an der Stelle mit stehendem Wasser auf Bahn einfach zu schnell? Kein Reifen der Welt kann unbegrenzt Wasser verdrängen. Aquaplaning kann man nicht gänzlich ausschließen, egal welcher Gummi unterm Koffer rollt.

Und wenn einer meint der Fiesta wäre nervös auf der Hinterachse hat noch kein 206CC gefahren. Ohne ESP fast schon gefährlich was die da gebaut haben.

Die FoFi finde ich wirklich harmlos dagegen

Ich finde den FoFi sehr angenehm zu fahren! Der Komfort von dem meiner Frau übertrifft zum Teil auch den meines Mondeos, was das Fahrwerk betrifft.

 

Straßenkontakt bei Nässe ist tatsächlich eine Reifensache. Wenn der Bock ins Rutschen kommt, muss das nicht zwangsläufig was mit Aquaplaning zu tun haben.

 

Gerade Allwetterreifen können von allem ein wenig, aber nichts richtig. Wenn mans weiß, kann man sich aber auch darauf einstellen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen