ForumFiat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Kaufberatung Fiat Panda

Kaufberatung Fiat Panda

Themenstarteram 30. Januar 2009 um 16:13

Hallo an die Fiat und Panda Besitzer,

Ich weiß, dass Kaufberatungen oder Preise immer eine schwierige Sache sind, da ein Auto nach meiner Meinung mehr als nur den Wagen ausmacht. Für mich gehört ganz klar eine gute Werkstatt, die sich mit dem Modell auskennt und mir dennoch eine faire Rechnung stellt mit dazu.

Weitere Dinge wie gute Pannenstatistik erfüllt der Pand allemal und die Kaufentscheidung ist eigentlich schon gefallen. Jetzt heißt es halt nur welchen?

Ein paar EU-Importe hab ich mir im Netz schon angeschaut, aber leider ist da auch nicht alles Gold was glänzt.

AKtuell habe ich ein brauchbares Angebot von einem Fiat-Händler. Bei dem Händler habe ich mich sofort wohlgefühlt, meine Frau und ich sind da ohne Termin reingeplatzt und mussten nicht lange warten. Der Werkstattmeister hat uns kurzerhand die Fahrzeuge gezeigt und eine Probefahrt wurde uns sofort angeboten. Die hat dann alle Zweifel in mir ausgeräumt, denn die 44 KW reichen dem Pand allemal und er ist sehr spritzig unterwegs.

Der Händler hat momentan einen Gebrauchten Panda Dynamic 1.2 8V auf dem Hofe stehen, der rund 20TKM hat, EZ 01/08, Klima, Leichtmetallfelgen, Dachreling, Metallicschwarz. Er will ca. 8700€ dafür haben. Denkt ihr der Preis geht in Ordnung und wieviel sollte da noch Spielraum drin sein bei Barzahlung.

Würde mich über ein paar Antworten freuen.

Gruß Micha

Ähnliche Themen
10 Antworten

Hallo,

Ich überlege mir auch gerade den Panda zu kaufen, allerdings hab ich noch ein Auto zum Abwracken.

Ich war letzte Woche beim Fiat-Händler und hab mir Angebote machen lassen:

Für den Panda 1.2 Dynamic müsste ich 11.500 Euro inklusive Überführung (690 euro) zahlen. Abgezogen werden 2500 Euro Umweltprämie und 2000 Euro Fiat-Rabatt (lass' dir von deinem Händler mal die Liste mit den Rabatten zeigen, die FIAT grade gibt; hat meiner auch gemacht. Auf den 1.1er Panda gibts zb 2500 Euro Rabatt, auf den1.2er 2000 euro; Auf nen Bravo sogar 3400 oder so).

Wenn du keinen zum Abracken hast, würde ich mir die Angebote von autoprice.de mal ansehen. Die stellen dir den 1.2 Dynamic inklusive Lieferung für knapp 8000 Euro vor die Tür.

(z.b http://www.autoprice.de/.../...8v_benzin_44kw_schaltgetriebe-6305.html )

Dachrehling und Metallic würden etwas mehr als 400 Euro kosten, Leichtmetall-Felgen ca 250.

Ich hab da in letzter Zeit ein paar Mal angerufen, bin immer durchgekommen und die waren recht freundlich und informativ. Allerdings habe ich da bisher noch nie was gekauft.

Wenn du nix gegen nen Import hast, würde ich mir das ganz genau anguggen. So bekommst du halt für den gleichen Preis einen Neuwagen, die Garantie gilt europaweit.

 

Kommt auch drauf an, wie dringend du das Auto brauchst, wobei es bei autoprice auch "auf Lager" Pandas gibt, die dann schneller gelieftert werden, aber an der Ausstattung kann man nix mehr ändern.

Leider habe ich keinen anderen Importeur mit derartiger Auswahl gefunden....

Ich hoffe, das hilft.

Gruß

Oak

zu spät

drum Posting gelöscht

Themenstarteram 30. Januar 2009 um 19:24

Autoprice kenne ich, hab aber dort noch keine Anfrage gestellt. Ich denke Einfach (vielleicht auch Naiv), dass bei den Worten: " Ich zahle Bar" ein entsprechender Nachlaß drin sein muss, zumal die Mitarbeiterin eines Händlers zu mir mal gesagt hat: "Unsere Prospekte sind gerade veraltet, schauen sie doch erstmal im Interner nach, da steht alles drin!"

Allerdings hab ich Morgen bei zwei Händlern einen Termin. Bei dem ersten der die Gebrauchten auf dem Hof hat und der auf mich einen sehr Guten Eindruck gemacht hat.

Und den Zweiten bei obigem Spezi. Da hab ich Mittlerweile mit dem Chef telefoniert und der hat mich gleich Morgen zu sich eingeladen.

Heute habe ich die Geschichte mit der Eco-Prämie entdeckt. Die Händler bekommen wohl von Fiat einen Zuschuss auf den Listenpreis. Ich interessiere mich Konkret für den Panda Panda (Bivalent) und da gibt es wohl 2200€. Jetzt käm es noch drauf an was hier bei Barzahlung noch drin läge. Ansonsten werde ich auf Autoprice hinweisen - zumindest bei dem Händler dessen Mitarbeiterin mir das Internet auch noch empfohlen hat.

Allerdings habe ich heute durch Zufall noch einen Fördertopf entdeckt. Mein Gasversorger wollte mich leider nicht mehr sponsern, da ihre Förderung ausgelaufen ist und ich wohl nur im Versorgungsgebiet von ihm arbeite aber eben nicht wohne. Der Betrag wäre eh lächerlich gewesen.

Aber die ENBW fördert Erdgasfahrzeuge mit 750 € und ich muss nur einen Aufkleber anbringen und darf tanken wo ich will. Anfrage läuft und ich bekomme demnächst Bescheid. Wenn das alles so läuft wie ich mir das denke kann ich Bald einen Fiat Panda Panda mit einem Händler vor Ort für ~ 10.600 € bestellen abzüglich meines Barrabatts.

Aber gerade ein Erdgasfahrzeug möchte ich nicht als EU-Import, da hier ein konkreter Ansprechpartner vor Ort sein sollte. Ansonsten tue ich mir mit EU-Import immer noch schwer. Wobei ich die Sache im Grunde Gut finde. Sie sorgt für mehr Preistransparenz und Wettbewerb.

Gruß Micha

Hallo magicseni,

Ic habe zu "meinem" FIAT-Händler 'nen recht guten Draht, weil ein Kumpel von mir dort in der Werkstatt ist und der Laden recht klein ist. Deswegen kann ich dir ein paar Internas zur Eco-Prämie sagen:

- FIAT sponsort jedes Auto mit einer bestimmten Prämie, z.B. den Panda mit 2200 Euro

-> diese Prämie teilt sich auf: 66 % trägt FIAT, 33 Prozent der Händler.

Und da ist die Krux: Selbst wenn du mit dem schwarzen Koffer voll Bargeld kommst, kann dir der Händler nicht mehr viel Nachlass geben. Dadurch, dass ich den guten Draht zu FIAT habe, weiß ich dass der Händler laut Liste ca 1200 Euro verdient. Wenn er also normalerweise 700 Euro Rabatt gegeben hat, hat sich der Kunde gefreut wie ein Schulkind, der Händler aber immernoch 500 verdient. Jetzt wird er vom FIAT "gezwungen" 700 Rabatt zu geben. Deswegen ist nichts mehr drin. Genauso sind übrigens die Dacias von HAus aus kalkuliert. Da kannst du mit dem heiligen Gral ankommen, mehr als Fußmatten und Volltanken ist nicht drin. Die 500 Euro braucht er einfach, hat ja auch Personal, Geschäft etc.

Zurück zum Thema: Mir hat sogar der Verkäufer zum Import geraten, weil er halt sagt, den Preis kann er nicht machen. Nur habe ich gerade gelesen, dass beim EU-Import die Abwrackprämie nicht einzulösen ist. Dann kauf ich doch wieder lokal :D

Zu Autoprice: Zumindest das, was ich im Internet gefunden habe, ist durchaus positiv. Außerem ist es ja so, dass die das Geld vorstrecken und du erst bezahlen musst, wenn du dein Auto erhalten hast. (Allerdings dann in 24 Std.) Die können dich also kaum abzocken. Außerdem fahren die mir den Panda für 530 Euro vor die HAustüre, während mein FIAT-Händler stolze 690 Euro für die Überführung will, Selbstabholung im Zentrallager ausgeschlossen... Das ist für mich einfach eine Frechheit und deswegen tendiere ich schon aus Prinzip zum Import :D

Hallo - wir haben gerade einen Dacia Sandero (mein Mann) und einen Fiat Panda (ich) gekauft. Nach diversen Gesprächen in einigen Autohäusern kann ich folgendes bestätigen: Viel handeln ist bei Dacia wegen der knappen Preisspanne nicht drin:( (Bei uns ist allerdings so einiges schiefgelaufen, falscher Brief etc., also die nächste Inspektion ist auf jeden Fall drin und ein paar "Goodies" gabs auch;))

Aber jetzt zum Panda:* Mein Auto ist z.Zt. ein 1993er Citroen AX teen und bietet sich perfekt für die sog. "Abwrackprämie" an.

Nachdem ich schon diverse Händler durchhatte und fast alle weder Tageszulassungen, Jahreswagen, noch nichtmal Neuwagen "direkt zum mitnehmen" anbieten konnten, war ich schon ein wenig genervt.

Naja, heute mittag nächster Versuch => Fiat, den ich ursprünglich gar nicht auf meiner "Liste" (Daihatsu Sirion/Cuore, Ford Ka, Toyota Aygo....) hatte....

Tja - meine Wunschfarbe gabs zwar nicht, aber der Panda gefiel mir und ich wollte auch nicht mehr sooo lange warten, wer weiss, wann der "Abwrackprämientopf" leer ist... - also habe ich einen in "Rumba-Rot" genommen:)

Kosten: incl. Klima/Autoradiovorbereitung/Sonderpastelllackierung/Zulassung/Überführung/Wunschkennzeichen - abzg. ecoPlus, abzg. Abwrackprämie = 6.660,00 EUR

*..fast vergessen: Panda Active 1.1 8v

Themenstarteram 31. Januar 2009 um 13:48

Ich hab jetzt ein Gutes Angebot vorliegen und werde es wohl nehmen.

Fiat Panda 1.2 8V Dynamic mit CD-Radio, Klima, Dachreling, Leichtmetallfelgen und Winterrädern. Der Wagen hat noch ein Jahr Werksgarantie und da er jetzt 20.00m Kilometer hat wird die Erste Inspektion auch noch vom Autohaus gemacht.

Klar hat Autoprice jetzt auch angezogen und ein vergleichbares Modell kommt dort jetzt auf 8.250 Euro.

Aber:

1. Sind da noch Überführungskosten drin, selbst wenn ich es mir vor die Haustüre stellen lasse. Und es werden meines Wissens Kosten fällig wenn das Auto "entkonserviert" wird.

2. Muss ich warten bis der Wagen da ist.

 

You get what you pay and I get it when I pay. Weiterhin fühle ich mich bei dem Kauf jetzt einfach wohl und freue mich darauf nächste Woche schon im neuen Auto zu sitzen. Lokal sind Preisunterschiede von bis zu 2000 Euro zu finden, da will ich jetzt nicht mehr wegen 200 Euro mehr oder weniger rummachen.

Ich bedanke mich für Eure Beiträge zum Thema, die mir auf Jeden Fall weitergeholfen haben und die mir auch geholfen haben den Preis richtig einzuschätzen.

Zitat:

Original geschrieben von oak666

Hallo magicseni,

Ic habe zu "meinem" FIAT-Händler 'nen recht guten Draht, weil ein Kumpel von mir dort in der Werkstatt ist und der Laden recht klein ist. Deswegen kann ich dir ein paar Internas zur Eco-Prämie sagen:

- FIAT sponsort jedes Auto mit einer bestimmten Prämie, z.B. den Panda mit 2200 Euro

-> diese Prämie teilt sich auf: 66 % trägt FIAT, 33 Prozent der Händler.

Und da ist die Krux: Selbst wenn du mit dem schwarzen Koffer voll Bargeld kommst, kann dir der Händler nicht mehr viel Nachlass geben. Dadurch, dass ich den guten Draht zu FIAT habe, weiß ich dass der Händler laut Liste ca 1200 Euro verdient. Wenn er also normalerweise 700 Euro Rabatt gegeben hat, hat sich der Kunde gefreut wie ein Schulkind, der Händler aber immernoch 500 verdient. Jetzt wird er vom FIAT "gezwungen" 700 Rabatt zu geben. Deswegen ist nichts mehr drin. Genauso sind übrigens die Dacias von HAus aus kalkuliert. Da kannst du mit dem heiligen Gral ankommen, mehr als Fußmatten und Volltanken ist nicht drin. Die 500 Euro braucht er einfach, hat ja auch Personal, Geschäft etc.

Zurück zum Thema: Mir hat sogar der Verkäufer zum Import geraten, weil er halt sagt, den Preis kann er nicht machen. Nur habe ich gerade gelesen, dass beim EU-Import die Abwrackprämie nicht einzulösen ist. Dann kauf ich doch wieder lokal :D

Zu Autoprice: Zumindest das, was ich im Internet gefunden habe, ist durchaus positiv. Außerem ist es ja so, dass die das Geld vorstrecken und du erst bezahlen musst, wenn du dein Auto erhalten hast. (Allerdings dann in 24 Std.) Die können dich also kaum abzocken. Außerdem fahren die mir den Panda für 530 Euro vor die HAustüre, während mein FIAT-Händler stolze 690 Euro für die Überführung will, Selbstabholung im Zentrallager ausgeschlossen... Das ist für mich einfach eine Frechheit und deswegen tendiere ich schon aus Prinzip zum Import :D

Am Preis kann der Händle sehr wohl was machen

ich war heute beim Fiat Händler

wir kaufen 2 Pandas 1.2 Dynamic in weiß für 10.770,-

Wir geben zwei Autos zum verschrotten frei, und am Preis war beim Fiat Händler dennoch was zu machen,

wir bekommen die 2500€ Abwrackprämie und 2200€ Eco Plus Prämie also 4700€

Und da ich ein Freund gerader Zahlen bin, für 6000€

und wir bezahlen nur einmal Überführungskosten.

Aber nun bin ich eher am überlegen den Grande Punto 3 mit Audiovorbereitung zu holen, da der 1,2 Active die gleiche Ausstattung wie der Panda Dynamic hat und nur knapp 6660€ kostet

Und ich bin mir sicher das ich den für 6600€ bekommen werde und auch nur einmal Überführungskosten bezahlen werde

Also es ist immer was drin auch wenns nur ein bischen ist

Gruss

Themenstarteram 1. Febuar 2009 um 21:18

Ich möchte noch kurz was zur Verschrottungsprämie sagen:

@oak666

Die Abwrack-, Umwelt-, Verschrottungsprämie kann sehr wohl eingelöst werden für EU-Importtierte Fahrzeuge. Du musst halt nur das Fahrzeug anmelden und dann den Antrag einreichen beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle

 

@Alessio-74

Schau Dir bitte den Vertrag nochmal genau an. Der Händler übernimmt zwar das verschrotten und schießt dir daher das Geld vor, irgendeine Art von Vorfinanzierung. Irgendwo muss da eine Einschränkung sein, dass sie das Geld zurückfordern können wenn es mit der Prämie Schwierigkeiten geben sollte. --> z.B. Wenn der Topf schon leer ist und Du wegen Lieferengpässen aufgrund der hohen Nachfrage immer noch auf Dein Auto wartest. Nur ein Tipp.

Es würde mich aber auch so interessieren ob es da eine Einschränkung in den Verträgen der Autohäuser gibt?

Hallo auch wir wollen unseren alten verschrotten lassen.

Wer kann mir sagen wo genau die unterschiede zwischen den Fiat Panda Cappucino EU-Import 6990€ incl

un dem Fiat Pand Active 1.1 liegen Preis 7340€ incl

ok habe es jetzt selber rausgefunden. Der Cappucino hat nur ABS und das wars schon.

Aber ab heute gibt es den kleinen eh für 5000€ neu bei jedem Händler. incl 2500€ Abwrack und 2200€ Fiat Prämie :-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Kaufberatung Fiat Panda