ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Kaufberatung: Fahranfänger sucht W203

Kaufberatung: Fahranfänger sucht W203

Mercedes C-Klasse W203
Themenstarteram 3. September 2012 um 18:48

Hallo,

ich bin neu hier im Forum, da ich nun nach meinem Erstwagen Ausschau halte.

Zur Person: Ich heiße Hannes, bin seit Anfang Sommer 18 Jahre alt und bin z.Zt. Schüler der gymnasialen Oberstufe (Kl. 11)

Ich habe so an einen W203 als Erstwagen gedacht. Es soll ein Facelift-Modell sein, da ich gehört habe, dass diese Fahrzeuge nicht rosten sollen. Stimmt das ?

Mein Bedingungen sind:

-Budget max. 7.000 €

-max 200.000km, gerne weniger

-200CDI mit 122PS

-Facelift

-(Sitzheizung)

Naja, das wärs an Bedingungen. Denkt ihr, dass meine Bedingungen im Budget liegen?

Was haltet ihr vom 200CDI? Ich benötige einen Wagen mit grüner Plakette, da ich wahrscheinlich nächstes Jahr studieren gehe in einer Stadt mit Plakettenpflicht (grün). Haben alle 200CDI mit Facelift einen DPF und somit die grüne Plakette?

Zudem benötige ich ein Fahrzeug welches wenig verbraucht, da meine jetzige Schule ca. 20 km vom Wohnort entfernt ist und ich ca. 15.000km pro Jahr zurücklege. Ich würde deshalb gerne Diesel fahren.

Es soll zudem ein Handschalter sein. Ich würde mich nur auf einen Automatikwagen einlassen, wenn das Angebot stimmt.

 

Was sagt ihr, als W203-Experten, ist der W203 das richtige Fahrzeug für mich?

Grüsse

Edit: ich hab' da mal ein paar Autos rausgesucht:

Kandidat 1: klick

Kandidat 2: klick

Kandidat 3: klick

Beste Antwort im Thema

Der Sprit kostet in einer alten Möhre aber genausoviel wie in einem W203, bzw. aufgrund des höheren Verbrauchs vielleicht sogar noch mehr.

Und was Reparaturen betrifft: ein Auto, das sich bereits jenseits von Garantien und evtl. Kulanzregelungen bewegt kann man wunderbar in freie Werkstätten bringen. Man mag es kaum glauben, aber die berechnen für Mercedesfahrer die gleichen Stundensätze wie für Fahrer eines Fiat, Opel, VW, etc.. Und dass die Ersatzteilpreise bei Mercedes so exorbitant teurer als bei anderen Herstellern sein sollen, wäre mir jetzt auch neu.

Grüße, Philipp

51 weitere Antworten
Ähnliche Themen
51 Antworten

Mal zum Budget,rechne immer etwas als extra fuer Reparaturen die nicht eingeplant sind bei Gebrauchten, vorallem wenn er so viele km runter haben darf. Du solltest also gut 1500-2000 Euro an Reserven haben.

Hallo Hannes,

was ich jetzt schreibe meine ich als Vater von drei Söhnen (1983, 1985, 1987) absolut ernst:

Kauf dir für nen Tausender oder vielleicht zwei eine Möhre wo du dich über Fahrfehler nicht schwarz ärgerst. Zwei Jahre fahren und dann meinet wegen einen w203 oder sogar 204 fahren.

Schon mal geguckt was so ein Fahrzeug vom Unterhalt und in der Werkstatt kostet ?

Sollte man auch seinen möglicherweise betuchten Eltern nicht antun.

Gruß und immer gute Fahrt

Fred

Themenstarteram 3. September 2012 um 18:55

Doppelpost

Themenstarteram 3. September 2012 um 18:56

Zitat:

Original geschrieben von fredibaer08

Hallo Hannes,

Schon mal geguckt was so ein Fahrzeug vom Unterhalt und in der Werkstatt kostet ?

Sollte man auch seinen möglicherweise betuchten Eltern nicht antun.

Gruß und immer gute Fahrt

Fred

Unterhalt usw. ist alles abgeklärt ;)

Und danke für eure Beiträge!

Hallo,

warum präferierst Du einen Handschalter ?

Themenstarteram 3. September 2012 um 19:00

Zitat:

Original geschrieben von Andreas Harder

Hallo,

warum präferierst Du einen Handschalter ?

Mein Vater meint: "Als Erstwagen kaufst du dir einen Handschalter!" Ich könnte ihn höchstens durch ein besonders gutes Angebot überzeugen...

Zudem macht mir das Schalten auch sehr Spaß mit unserem jetzigen W204 200K :)

Naja, der Apfel fällt nie weit vom Stamm...

Hier speziell, am falschen Ende gespart...

Papa wirds merken, wenn den keiner mehr will;)

Zitat:

Original geschrieben von Lotte Rie

 

Naja, der Apfel fällt nie weit vom Stamm...

Hier speziell, am falschen Ende gespart...

Papa wirds merken, wenn den keiner mehr will;)

Es gibt aber auch die andere Sorte Menschen, die z.B. Einsteigermotoren, Handschaltung u.s.w. bevorzugen. ;) So einen Käufer hat mein W203 gefunden und mich nebenbei glücklich gemacht. :D

M.f.G. Jens

...ändert aber nichts an der Tatsache, dass hier versucht wird auf recht hohem Niveau einzusteigen mit "durch wem auch immer" begrenztem Potenzial ohne Vorrausschauung...:cool:

Ob der Papa zu seiner Zeit auch mit einem Stern einsteigen durfte in sein Autofahrerleben...?:rolleyes:

Zitat:

Original geschrieben von Lotte Rie

 

...ändert aber nichts an der Tatsache, dass hier versucht wird auf recht hohem Niveau einzusteigen mit "durch wem auch immer" begrenztem Potenzial ohne Vorrausschauung...:cool:

Ob der Papa zu seiner Zeit auch mit einem Stern einsteigen durfte in sein Autofahrerleben...?:rolleyes:

Da gebe ich dir Recht ;) Man beachte wie ich z.B. angefangen habe... ;):D

Zitat:

Original geschrieben von Sternreiter94

 

Was sagt ihr, als W203-Experten, ist der W203 das richtige Fahrzeug für mich?

Das kannst allein du entscheiden, ich/wir kennen weder dein finanzielles, geschweige denn gesellschaftliches Umfeld.

Da das finanzielle Umfeld keine Hürde ist hole dir halt solch eine Kutsche.... andernfalls holste dir anschließend was anderes, bist ja dann erfahrener geworden.

In diesem Alter bevorzugte ich noch Dinge die sich bewegen ;)

Zitat:

Original geschrieben von Polo I

 

In diesem Alter bevorzugte ich noch Dinge die sich bewegen ;)

:D:D:D

Och nöö, ´ne:mad:

Keins der gepriesenen Angebote hat ´ne PDC, aber Papa will ´ne Handschaltung:mad:

Nunja, es gibt unbelehrbare und die, die unbedingt 240% inner HV bezahlen wollen:D

Ich drückxs mal so aus, bereits vor 30 Jahren hat man ´nen 18-jährigen Novizen kein 122 PS angediehen :(:confused:

Ich bin raus...

@ Sternreiter94:

Wenn du einen Handschalter bevorzugst, dann kauf dir so einen. Immerhin musst du ja mit dem Auto glücklich werden und nicht derjenige, dem du das Auto vielleicht einmal weiterverkaufst. Außerdem: wenn du mit dem Auto zufrieden bist wirst du ihn wahrscheinlich eh nicht so schnell wieder verkaufen wollen.

Überlegen würde ich mir eher, ob du wirklich einen relativ schweren C-Mercedes mit "nur" 122 PS kaufen willst. Das reicht natürlich aus um mitzufahren, aber Spaß macht das mMn nicht, gerade in einem ansonsten so souveränen Auto. Der 200er ist, finde ich, eher eine Motorisierung für Opa´s letztes Auto, bevor er den Führerschein abgibt. Einem jungen Fahrer würde ich eher, wenns denn wirklich ein Diesel sein soll, zum 220er raten. Die 150 PS in Kombination mit 1,5 Tonnen Fahrzeuggewicht und der ganzen Regelelektronik sollten selbst einen Fahranfänger nicht überfordern.

Ach so: lass dich von den ganzen Neidern, die es nicht ertragen können, dass es Führerscheinneulinge gibt, die das Privileg haben mit guten Autos ins Autofahrerleben zu starten, während sie selber mit alten Gurken rumfahren mussten, nicht verunsichern...

Grüße, Philipp

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Kaufberatung: Fahranfänger sucht W203