ForumTouareg 1
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Touareg
  6. Touareg 1
  7. kaufberatung diesel 2,5l 174ps oder 3l v6 225ps

kaufberatung diesel 2,5l 174ps oder 3l v6 225ps

VW Touareg 1 (7L)
Themenstarteram 5. Dezember 2014 um 1:30

hallo leute ich bin neu im touareg forum.

ich möchte gerne einen diesel bis max. 15t € kaufen.

ich bin mir jedoch nicht sicher welcher motor sich besser bewährt hat.

ich selbst tendiere zum 3l common rail aber freue mich auf feedback.

vielleicht kann mir dann auch jemand was allgemein zu den reparaturkosten mitteilen.

es soll natürlich kei n gelgsarg werden.

kann mir jemand ein paar tips geben?

grüße und vielen dank im voraus

Beste Antwort im Thema

Zitat: "es soll natürlich kein geldsarg werden"

Von Fahrzeugen dieser Kategorie solltest Du im eigenen Interesse grundsätzlich weiten Abstand halten, wenn Du sie zur Wartung und Reparatur wie eine Golf, einfach beim :-) abgeben und in den nächsten Tagen repariert wieder abholen willst.

Denn, bei den :-) -Vertragswerkstätten geht man grundsätzlich davon aus, des Du als Touareg-Eigner ausgesprochen wohlsituiert bist und kleinere Reparaturen, bei denen auch schon mal der Motor ausgebaut werden muss, trotz mittlerer bis hoher 4-stelliger Beträge nicht wirklich ein Problem für Dich sind. Natürlich werden nur qualitativ hochwertige Originalersatzteile verbaut und Teile ausgetauscht bis die Karre schließlich wieder läuft, beim Ölwechsel etwa wird der Schmierstoff zum fünffachen des Straßenpreises berechnet.

Gleichwohl ist dabei nicht immer sichergestellt, das der :-) Schrauber tatsächlich Ahnung von Deinem als recht komplex zu bezeichnenden Fahrzeug hat, u.U. finanzierst Du folglich nebenbei auch seine Schulung.

Der V6 gilt als gut, aber eben auch technisch sehr anspruchsvoll, so das es fraglich ist, ob man da ein Feld-Wald-Wiesen-Schrauber dran lassen sollte. Der R5 ist ebenfalls hochgezüchtet und hat so seine Problemzonen, ist dafür aber nicht ganz so verbaut. Von gechipten Fahrzeugen würde ich beim R5 sicherheitshalber eher abraten, da der Motor vermutlich eher an seiner Leistungsgrenze bewegt wurde und wird, als es bei den größeren Modellen der Fall ist.

Grundsätzlich nur ein Fahrzeug mit völlig unverdächtiger Historie in Betracht ziehen, schwärmt der Verkäufer davon, was alles schon erneuert wurde.... obacht!!!

13 weitere Antworten
Ähnliche Themen
13 Antworten

Zitat: "es soll natürlich kein geldsarg werden"

Von Fahrzeugen dieser Kategorie solltest Du im eigenen Interesse grundsätzlich weiten Abstand halten, wenn Du sie zur Wartung und Reparatur wie eine Golf, einfach beim :-) abgeben und in den nächsten Tagen repariert wieder abholen willst.

Denn, bei den :-) -Vertragswerkstätten geht man grundsätzlich davon aus, des Du als Touareg-Eigner ausgesprochen wohlsituiert bist und kleinere Reparaturen, bei denen auch schon mal der Motor ausgebaut werden muss, trotz mittlerer bis hoher 4-stelliger Beträge nicht wirklich ein Problem für Dich sind. Natürlich werden nur qualitativ hochwertige Originalersatzteile verbaut und Teile ausgetauscht bis die Karre schließlich wieder läuft, beim Ölwechsel etwa wird der Schmierstoff zum fünffachen des Straßenpreises berechnet.

Gleichwohl ist dabei nicht immer sichergestellt, das der :-) Schrauber tatsächlich Ahnung von Deinem als recht komplex zu bezeichnenden Fahrzeug hat, u.U. finanzierst Du folglich nebenbei auch seine Schulung.

Der V6 gilt als gut, aber eben auch technisch sehr anspruchsvoll, so das es fraglich ist, ob man da ein Feld-Wald-Wiesen-Schrauber dran lassen sollte. Der R5 ist ebenfalls hochgezüchtet und hat so seine Problemzonen, ist dafür aber nicht ganz so verbaut. Von gechipten Fahrzeugen würde ich beim R5 sicherheitshalber eher abraten, da der Motor vermutlich eher an seiner Leistungsgrenze bewegt wurde und wird, als es bei den größeren Modellen der Fall ist.

Grundsätzlich nur ein Fahrzeug mit völlig unverdächtiger Historie in Betracht ziehen, schwärmt der Verkäufer davon, was alles schon erneuert wurde.... obacht!!!

Zitat:

@gejotka schrieb am 5. Dezember 2014 um 02:07:43 Uhr:

Zitat: "es soll natürlich kein geldsarg werden"

Natürlich werden nur qualitativ hochwertige Originalersatzteile verbaut und Teile ausgetauscht bis die Karre schließlich wieder läuft, beim Ölwechsel etwa wird der Schmierstoff zum fünffachen des Straßenpreises berechnet.

Gleichwohl ist dabei nicht immer sichergestellt, das der :-) Schrauber tatsächlich Ahnung von Deinem als recht komplex zu bezeichnenden Fahrzeug hat, u.U. finanzierst Du folglich nebenbei auch seine Schulung.

is doch aber beim golf oder passat ach nicht anderst ;-)

Auf Grund des Gewichtes des Touaregs ist der V6 TDI die klar bessere Motorisierung. Damit hat man noch Reserven entsprechend weniger anfällig ist der größere Motor. Mach mal eine Vergleichsprobefahrt, dann wirst du den R5 schnell ausscheiden.

MfG

Hannes

Ich hänge mich mal bei Hannes an-Probefahrt und der R5 ist raus !

naaaajaaa . . . der r5 hat auch seine Vorteile

Zitat:

@rikki007 schrieb am 5. Dezember 2014 um 11:42:56 Uhr:

naaaajaaa . . . der r5 hat auch seine Vorteile

Lahm,säuft,laut,anfälliger Motor..... Meinst du diese ??

Ich stimme Hannes und Treg zu.

Treffer

am 5. Dezember 2014 um 15:48

Zitat:

[Lahm,säuft,laut,anfälliger Motor..... Meinst du diese ??

Ohhh,

da fühl ich mich ja angesprochen, .......so gehts mir auch :)

 

Lahm,säuft,laut,anfälliger Motor..... Meinst du diese ??

Es gibt genügend zufriedene R5 Eigner denen die Leistung des Fünfzylinders vollauf ausreicht, mich eingeschlossen.

Der Motor hat überhaupt kein Problem mit dem Gewicht des Wagens, so lange man nicht glaubt den Dicken Maxe raushängen lassen zu müssen, zum komfortablem Reisen reicht es allemal.

Dabei ist der R5 natürlich auch sparsamer unterwegs als die übrigen Motoren.

Der Sound ist anders, -ich mag das Knurren des R5:-)

Nicht jeder legt Wert darauf alle Ampelspurts zu gewinnen oder mit Topspeed über die linke Autobahnspur zu pflügen, wer das braucht ist beim V10 oder 'nem Cayenne sicher noch ein Stück besser aufgehoben, daher auch die Warnung vor leistungsgesteigerten R5 Exemplaren, weniger wegen dem Chip an sich;-)

Zitat:

@gejotka schrieb am 5. Dezember 2014 um 16:08:23 Uhr:

 

Der Motor hat überhaupt kein Problem mit dem Gewicht des Wagens, so lange man nicht glaubt den Dicken Maxe raushängen lassen zu müssen, zum komfortablem Reisen reicht es allemal.

Ja, das ist prinzipiell richtig, wenn man sich daran hält, und mit der Leistung leben kann, ist er ok. Allerdings gibt es viele, die glauben aus dem 5-Zylinder alles rausholen zu müssen, dann wird es kritisch mit der Haltbarkeit. Auch im Vergleich zum V6 TDI fällt der R5 klarer ab, als es der Leistungsunterschied am Papier angibt.

Deshalb würde ich einfach empfehlen beide zur Probe zu fahren, dann kann man ja selbst seine Meinung dazu bilden.

MfG

Hannes

Zitat:

@Hannes H. schrieb am 5. Dezember 2014 um 19:41:28 Uhr:

Zitat:

@gejotka schrieb am 5. Dezember 2014 um 16:08:23 Uhr:

 

Der Motor hat überhaupt kein Problem mit dem Gewicht des Wagens, so lange man nicht glaubt den Dicken Maxe raushängen lassen zu müssen, zum komfortablem Reisen reicht es allemal.

Ja, das ist prinzipiell richtig, wenn man sich daran hält, und mit der Leistung leben kann, ist er ok. Allerdings gibt es viele, die glauben aus dem 5-Zylinder alles rausholen zu müssen, dann wird es kritisch mit der Haltbarkeit. Auch im Vergleich zum V6 TDI fällt der R5 klarer ab, als es der Leistungsunterschied am Papier angibt.

Deshalb würde ich einfach empfehlen beide zur Probe zu fahren, dann kann man ja selbst seine Meinung dazu bilden.

MfG

Hannes

Ganz genau:-)

für den r5 spricht das er nen reihenmotor ist - kein v Motoren schnick schnack - keine zwei Zylinder bänke - günstiger in den steuern . . .

für den v6 spricht - er ist das "neuere" Konzept - er hat vielleicht ein wenig mehr Laufruhe - er hat nen bissel mehr kraft . . .

den r5 gab es bis 2009 zu kaufen - wenn r5 dann würde ich wohl einen der letzten bevorzugen, beim v6 würde ich einen ab 2007 nehmen . . .

so oder so der touareg ist kein "Sportwagen" weder mit dem r5 noch mit dem v6 diesel - wenn jemand ausgedehnte Langstrecke mit günstigem unterhalt fahren mag, aber auf Komfort nicht verzichten möchte - dann ist wohl nen passat die bessere Wahl - vor allem auch was den verbrauch angeht . . .

viele grüße

Hallo,

ich als R5 Fahrer sage dir...nimm den V6!

Warum? Die Kiste ist laut, einfach zu laut! Die Leistung ist untere Schmerzgrenze für die 2,5t Gewicht!

Verbrauch ist mit 9l/100km o.K. .

Und wenn du Angst vor einer Geldvernichtungsmaschine hast, dass kann dir auch bei einem Mazda 3 passieren!

Grüße

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Touareg
  6. Touareg 1
  7. kaufberatung diesel 2,5l 174ps oder 3l v6 225ps