Forum1er E81, E82, E87 & E88
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 1er
  6. 1er E81, E82, E87 & E88
  7. Kaufberatung Cabrio Benziner E88

Kaufberatung Cabrio Benziner E88

BMW
Themenstarteram 23. August 2018 um 15:16

Hallo Zusammen,

Jaja mal wieder Kaufberatung;)

Ich such auf Wunsch meiner Frau ein schickes Cabrio,

nicht zu groß und doch mit Platz für ein wenig Gepäck, dazu sollten noch die zwei Kinder rein.

Momentan fährt sie einen F20 116i Bj 2012, wobei die Leistung mehr wie ausreicht.

Nun bin ich bei einem 118i gelandet.

https://m.mobile.de/.../266011649.html?ref=srp&1535029819950

Nun, umso mehr ich lese komme ich ins Grübeln, da das Problem der Steuerkette irgendwie bei allen Fahrzeugen dieses Modells im Internet zu finden ist.

Aber grundsätzlich doch ein solides Fahrzeug zu sein scheint.

Könnt ihr mir Tipps geben oder raten auf was ich achten soll.

Viele Grüße

Frank

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@GTC 0405 schrieb am 25. August 2018 um 21:12:57 Uhr:

Ohne Frage ist ein 125i ein toller Motor aber ein "muss ich haben" stellt sich bei mir nicht ein.

Jeder soll sich kaufen was er möchte und dieses ewige "Aufdrängen" von den 6 Zylindern nervt teilweise schon bisschen.

Dann lass uns die Frage in den Raum werfen: woher kommt das ?

a) Die Sauger-R6 Fetischisten werden von BMW bezahlt. Kaum wahrscheinlich, da BMW diese Motoren vor Jahren aufgegeben hat. Investieren in den toten Ast der Motorenbaukunst ? So dumm sind die Quandts nicht.

b) Die R-6 Saugerfahrer sind allesamt bekloppt. Ja, möglich.

c) Für die wahrscheinlichste Ursache der Fixierung auf die indirekte Einspritzung, Sauger Motor, sechs Zylinder längs eingebaut und zwar vorne, hinter der vorderen Achse, mit dem Motor vorne und Antrieb hinten halte ich die einfache Erklärung für die plausibelste: das ist die beste Art Autos zu bauen die bis jetzt entwickelt werden konnte. Beste für die Kunden versteht sich. Vielleicht deswegen sind die Kunden dermaßen zufrieden und deswegen versuchen sie jeden zu überzeugen oder zu bekehren ? Klingt es logisch ?

53 weitere Antworten
Ähnliche Themen
53 Antworten

Es stimmt, die Vierzylinder-Direkteinspritzer in der E87 1er Generation sind nicht gerade für ihre Zuverlässigkeit bekannt, das geht bei der Steuerkette los und geht mit Injektoren, HD-Pumpe und Zündkerzen weiter. Auch sollte euch klar sein, dass das 118i Cabrio deutlich träger als der F20 116i ist. Der Motor hat weniger Drehmoment und das Cabrio ist deutlich schwerer. Das werdet ihr bei der Probefahrt aber selbst beurteilen können. Eigentlich sollte es beim Cabrio schon der 125i sein, da geht es deutlich besser nach vorn und der N52 ist auch ein zuverlässigerer Motor. Der dürfte allerdings nicht im Budget sein.

Themenstarteram 23. August 2018 um 17:56

Heißt das der 6 Zylinder wesentlich robuster ist?

Auf was muss ich da Achten?

Vielen Dank im Voraus

Frank

Wichtig ist die Historie des Fahrzeugs und ein lückenloser Wartungsnachweis von BMW.

Ich fahre den 135i mit dem N55-Motor und kann das Fahrzeug nur empfehlen.

Schaltfaules cruisen mit Durchschnittsverbrauch zwischen 8 und 9 l und ausreichend Power beim Überholen.

Mit der Performance AGA ein Sound zum niederknien.

Der Platz auf der Rücksitzbank ist wirklich nur Kindern zumutbar.

Ausserhalb geschlossener Ortschaften zieht es aber mächtig, da bei Belegung der Rücksitzbank auf ein Windschott verzichtet werden muss.

Zitat:

@mustang-shelby schrieb am 23. August 2018 um 17:56:42 Uhr:

Heißt das der 6 Zylinder wesentlich robuster ist?

Auf was muss ich da Achten?

Vielen Dank im Voraus

Frank

Der N52 im 125i hat keine Direkteinspritzung, dementsprechend gibt es weniger was kaputt gehen kann :D

Abgesehen mal davon, dass der 125i deutlich mehr Spaß macht und genial klingt :)

Zitat:

@mustang-shelby schrieb am 23. August 2018 um 15:16:19 Uhr:

Ich such auf Wunsch meiner Frau ein schickes Cabrio,

nicht zu groß und doch mit Platz für ein wenig Gepäck, dazu sollten noch die zwei Kinder rein.

Ohne Windschott ist Cabriofahrt schon ab ca. 50 KM/H nicht wirklich entspannend. Einfach die Probefahrt zu zweit machen, während der Fahrt über die Landstrasse könnt ihr den Windschott abwechselnd zusammenklappen und hoch stellen, der Unterschied ist mehr als spürbar.

Mit Kindern im Auto bleibt der Windschott in der Garage, da er die hintere Bank blockiert. Cabrio ist ein Spass für max. 2 Personen.

Was den Motor angeht gibt es hier schöne Threads gegen und für den Sechszylinder, ungern würde ich mich wiederholen. Nur so viel: ich fahre den antiken 6 Zylinder Saugermotor mit indirekter Einspritzung und bin begeistert, den würde ich gegen den modernen Aggregat nicht tauschen, nicht mal wenn die Quantdts mich dafür finanziell entschädigen würden.

Habe den 120i und kann den nur empfehlen. Für die zügige Autobahn ist er natürlich nicht gemacht, aber für Stadt und Landstraße definitiv ausreichend.

Also ich fahre auch 120 ohne Windschott und finde das mega entspannend wenn der Wind durchs Haar geht :)

Themenstarteram 23. August 2018 um 20:52

Tja da steht wohl eine Probefahrt an :)

Nur find ich es nicht fair probezufahren wenn keine Kaufabsicht dahintersteckt.

Wenn ich richtig liege ist der 125i ein 3 Liter Saugmotor,

Gibt es da was zu wissen übers Modelljahr, oder gehen alle 125.

Bei guter Pflege war so ein Motor mal ein Dauerläufer, allso keine Angst vor Laufleistung?

Ein 125i ist allerdings schwer zu finden und sind etwas teurer.

Weil ein 125i ziemlich begehrt sind.

Eins ist zu beachten: Finger weg von US Importen.

Zitat:

@mustang-shelby schrieb am 23. August 2018 um 20:52:34 Uhr:

Wenn ich richtig liege ist der 125i ein 3 Liter Saugmotor,

Gibt es da was zu wissen übers Modelljahr, oder gehen alle 125.

Bei guter Pflege war so ein Motor mal ein Dauerläufer, allso keine Angst vor Laufleistung?

Du hast Recht, der 125i hat einen 3 Liter Saugmotor (N52) der auch im 130i mit 265 PS angeboten wird (nicht im Cabrio/Coupé). Es war immer der N52 im 125i, das Baujahr ist also egal. Da der Motor deutlich mehr als 218 PS könnte, ist er sehr langlebig.

Zitat:

Eins ist zu beachten: Finger weg von US Importen.

Klare Zustimmung.

Die Importe sind aber 128i, der 125i ist dort gar nicht verkauft worden.

 

Ich hab damals lange gesucht und dabei div Motoren probegefahren. Ich bin dann, nachdem ich mich eingelesen habe am 125i hängen geblieben.

Bei vernünftiger Pflege ist das Ding unkaputtbar. ;) Das ist ein 3L Motorden man mit Chiptuning auf das Niveau eines 130i anheben kann ohne etwas am Motor kaputt zu machen.

Ich hab ihn damals mit Automatik genommen mit der man echt entspannt cruisen kann. Problem wird jetzt nur sein, dass man gute 125er schwer finden wird, die werden mal dank Downsizing echte Klassiker.

Das einzige Problem welches ich an meinem Cabrio hab ist Wasser in den Nebelscheinwerfern... :)

Themenstarteram 24. August 2018 um 14:58

Hallo

also es gibt Neuigkeiten, meine Frau hält mich für bekloppt und glaubt ich will wegen mir einen Sechszylinder 3 Liter mit mehr als 200PS.

Sie ist der Meinung das die meisten 118i seien und so schlecht nicht sein könnten, und so ein Spritschlucker fährt sie nicht.

Zitat:

@mustang-shelby schrieb am 24. August 2018 um 14:58:09 Uhr:

Sie ist der Meinung das die meisten 118i seien und so schlecht nicht sein könnten, und so ein Spritschlucker fährt sie nicht.

Die meisten werden 118i sein, weil der natürlich am günstigsten war und für Leute denen Vortrieb und Sound egal sind wohl auch die beste Wahl war. Wenn ich aber sehe, dass das 118i Cabrio 9,3s auf 100 braucht, frag ich mich was das mit "Freude am Fahren" zu tun haben soll...

Ach ja: den Verbrauchsnachteil kann man locker mit gesparten Reparaturkosten wieder ausgleichen :D

Och, was heißt denn Spritschlucker? So viel geben die sich nicht:

118i: https://www.spritmonitor.de/.../36-1er.html?...

125i: https://www.spritmonitor.de/.../0-Alle_Modelle.html?...

Zitat:

@mick070 schrieb am 24. August 2018 um 15:08:33 Uhr:

Och, was heißt denn Spritschlucker? So viel geben die sich nicht:

118i: https://www.spritmonitor.de/.../36-1er.html?...

125i: https://www.spritmonitor.de/.../0-Alle_Modelle.html?...

Die Werte stimmen nicht ganz, bei beiden sind die F20 mit dabei...

Ich hab die Daten mal angepasst:

Das 118i Cabrio liegt im Schnitt bei 8,16 Liter

Das 125i Cabrio liegt im Schnitt bei 9,33 Liter

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 1er
  6. 1er E81, E82, E87 & E88
  7. Kaufberatung Cabrio Benziner E88