ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Kaufberatung C180 Kompressor, BJ 2003

Kaufberatung C180 Kompressor, BJ 2003

Mercedes
Themenstarteram 2. Februar 2019 um 10:26

Hallo liebe Forumsmitglieder,

 

ich benötige mal Euren Rat und Eure Expertise

 

Es geht um diese C Klasse:

 

Angebot bei mobile

 

Soll ein Auto für die Freundin des Sohnemannes werden, die noch Studentin ist, ihr jetziger Twingo aus 99 ist nicht mehr durch den TÜV gekommen, jedenfalls ist das Budget stark begrenzt und 3500 sind das absolute Maximum was sie ausgeben möchte, eher weniger und in Richtung 3000...Fahrleistung liegt im Jahr bei so ca. 15000 Kilometern, hauptsächlich Langstrecke zwischen Metzingen, Albstadt und Aalen. Wenn er 3 Jahre noch für das Studium ohne große Probleme hält ist das ok.

 

 

Was haltet Ihr von dem Wagen?

Nach Rückfrage beim Verkäufer hat er keinen Rost, keine technischen Auffälligkeiten, wurde meist bei MB gewartet, ist 2. Hand und fährt super, Klima soll ohne Probleme gehen, Achse sei auch i.O. und im Motorraum sei kein Öl sichtbar.

Reifen haben noch gut Profil, Winterreifen kamen erst neue drauf, und wohl haben die Polster keinerlei Flecken, alles in allem sieht er ja super aus so auf den ersten Blick im Inserat für diese Kilometer. Im September letzten Jahres hat er neuen TÜV bekommen und das wohl ohne Mängel. Gibt es Anhaltspunkte, an denen man erkennen könnte, dass der Tacho manipuliert wurde?

 

Wie sind Eure Erfahrungen dazu?

Was wir halt nicht wollen ist ein Auto, das nach kurzer Zeit in der Werkstatt steht und sie in den Ruin treibt, bzw. sie einfach nicht zahlen kann. Kann man davon ausgehen, dass bei dem Baujahr schon einige Probleme, wie mit den Lagern, den Achsen, der Klima, dem Ölverlust, usw. behoben wurden, auch wenn es noch keim MOPF ist?

 

Mit welchen Kosten kann man generell rechnen für das Auto im Unterhalt? Sprich Inspektionen, Reparaturen die bei dem Kilometerstand kommen könnten, etc.?

So wie er gesagt hat kann man am Preis noch reden, wenn man sich das Fahrzeug dann angeschaut hat und vernünftig spricht, am Telefon war er zumindest nett. Wäre wenn man 2.500 als Vorschlag macht das Fahrzeug dann ein Kauf der ok ist, oder lieber gar nicht? Was wäre so das Maximum was Ihr dafür ausgeben würdet?

Hatten zuerst eine A Klasse im Visier, aber nach den Meinungen im Forum haben wir uns nun davon abgewendet und sind auf C ausgewichen :)

 

Wäre Euch für Eure Meinungen extrem dankbar!

 

Vielen Dank und beste Grüße

Jürgen

Ähnliche Themen
29 Antworten
Themenstarteram 3. Februar 2019 um 20:20

Also das Gefühl sagt rein von der Sichtprobe und dem was man beim fahren feststellen konnte, dass er durchaus passabel dasteht und nix klappert, Winterreifen sind neu, Sommer haben auch noch Profil. Also Abgasanlage sah im Motorraum und auch hinten unten drunter nicht auffällig aus, man hat nichts von Rost o.ä. feststellen können. Das Auto war vor ihm wohl immer ein Garagenwagen, könnte auch was ausmachen.

 

Mal die Nacht drüber schlafen, was das Gefühl morgen so sagt ;)

 

Zitat:

@rxv1500 schrieb am 3. Februar 2019 um 20:20:12 Uhr:

 

Mal die Nacht drüber schlafen, was das Gefühl morgen so sagt ;)

Und? Was hat das Gefühl nun gesagt??

Würde mich interessieren......

Gruß der Ballu

Themenstarteram 6. Februar 2019 um 21:19

Hallo Ballu,

 

das Gefühl hat gesagt ihm den Vorschlag von 2500 zu machen, er wollte nicht weiter runter als die 3000. Heute hat er nun angerufen und gesagt er wäre mit 2700 einverstanden plus den alten twingo den er dann an einen Bekannten für 300 verkauft weil der ihn braucht zum ausschlachten, dann haben wir uns darauf geeinigt, weil den twingo hätten wir zum Schrott gebracht die sogar noch was dafür wollen, kein Autohändler wollte das Ding noch haben, nicht mal geschenkt:) von daher sind die 2700 dann denke ich ok...bleibt zu hoffen dass das Auto dann keine großen Mucken macht. Morgen soll alles über die Bühne laufen wenn alles nach Plan läuft.

 

Grüße

Jürgen

Na dann viel Glück und gute Fahrt mit dem Neuen...

Servus rxv1500,

na dann paast es doch, ich hätte versucht mich auf 2800,- zu einigen, jetzt bist Du bei 2700,- und der Twingo kommt auch weg, also alles geregelt.

Auch von mir allzeit gute Fahrt und möglichst keine Pannen!

Pippo

Glückwunsch zum Deal und gute, wartungsarme Fahrt mit dem Sternchen. :)

Hallo

Nun....dann wünsche ich der Freundin des Sohnes mal allzeit gute, pannenfreie Fahrt. Der Schritt vom Twingo zum Stern wird die Messlatte in der nächsten (hoffentlich weiter entfernten) Fahrzeugsuche/wahl ziemlich nach oben setzen. Der Preis geht voll in Ordnung......wenn ich hier im Ruhrgebiet so sehe was da teilweise für Fahrzeuge Bj. 2000/01 aufgerufen wird ist das ein echter Schnapper. Nun gut.....aufgrund der Dieselproblematik und durchgehender Umweltzone sind etliche Leute verunsichert und schauen nach Benzinern.....aber das ist ein ganz anderes Thema.

Gruß der Ballu

Themenstarteram 8. Februar 2019 um 7:00

Vielen Dank an alle, gestern hat der Tausch stattgefunden :)

Dadurch dass das Auto nur 2 Gehminuten von uns entfernt stand war das alles echt super.

Sie hat ihn gestern das erste Mal gefahren und war sprachlos, plötzlich eine Servolenkung, Sitzheizung, Automatik, das musste sie erstmal verarbeiten, was auch passt zum Ballu, ja das wird die Messlatte nun nach oben heben, aber hoffen wir dass vorerst nichts kommen wird bis auf das bekannte mit den Ölstoppkabeln und Magneten und eventuell der Batterie.

Preislich muss ich auch sagen einen in dem Zustand habe ich für den Preis hier nirgends gefunden, bin daher positiv gestimmt ;)

Euch allen ein schönes Wochenende und ich werde nun auch immer wieder in diesem Forum hier aktiv sein :)

 

Jürgen

Themenstarteram 8. Februar 2019 um 22:40

Hallo zusammen, heute war Putztag im Motor und innen und bei der Gelegenheit habe ich mal den Motor für euch fotografiert, speziell die Magnete und die Kabel.

Könntet Ihr mal drüber schauen, soweit ich es beurteilen kann sind keine Ölstoppkabel verbaut, oder? Zumindest sehe ich keine grünen Fähnchen wie in der im Forum geschilderten Einbauanleitung...

Wäre klasse wenn euer fachmännischer Blick da mal kurz drüber schweifen könnte.

 

Dankeschön und schon mal ein tolles Wochenende!

20190208_164153.jpg

Servus, hab ja fast den gleichen nur Mopf. Sieht mir am Bild bissl nach Ölablagerung aus. Evtl täusch ich mich da auch, bin ja selbst kein Profi. Sound vom Motor ok? Kein rasseln zu hören? Zur Not setz jemand rein, auf Neutal stellen und du bei offener Haube davor. Ma bissl Gas geben. Bin hier im Forum einfach sehr sensibilisiert worden was die Steuerkettenproblematik bzw. die Nockenwellenversteller angeht.Die Ablagerung kann auch ganz andere Gründe haben. Wie gesagt, bin kein Fachmann und will niemand Angst machen, aber da ich den selben Motor habe, sehe ich da eben diese Ölflecken. Kann natürlich auch nur oberflächlich sein. Meiner ist an dieser Stelle absolut trocken im Vergleich. Ist nur persönlicher Eindruck ohne jede Fachkenntnis!

Zitat:

@rxv1500 schrieb am 8. Februar 2019 um 22:40:25 Uhr:

Hallo zusammen, heute war Putztag im Motor und innen und bei der Gelegenheit habe ich mal den Motor für euch fotografiert, speziell die Magnete und die Kabel.

Könntet Ihr mal drüber schauen, soweit ich es beurteilen kann sind keine Ölstoppkabel verbaut, oder? Zumindest sehe ich keine grünen Fähnchen wie in der im Forum geschilderten Einbauanleitung...

Wäre klasse wenn euer fachmännischer Blick da mal kurz drüber schweifen könnte.

Dankeschön und schon mal ein tolles Wochenende!

Keine Ölstoppkabel verbaut und wie man an den Steckern der Magneten schön sehen kann sind die auch schon undicht.

Einfach mal die Stecker abziehen und reinschauen.

Themenstarteram 9. Februar 2019 um 8:37

Vielen Dank für die schnellen Rückmeldungen!

Dann werden wir mal die Nockenwellenmagneten und die Ölstoppkabel bestellen und das ganze tauschen und schön sauber machen, dass er dann da auch trocken ist.

am 9. Februar 2019 um 9:36

Schaut bitte den großen Stecker am Motorsteuergerät, versetzt links hinter dem Luftfilterkasten sitzen der.

Nach dem Einbau der Ölstopkabel diese dann vorsichtig trocknen.

So wie die Magnete am ölen sind würde ich die erstmal wechseln. Nach aussen sind die ja weiter hin undicht.

Themenstarteram 10. Februar 2019 um 10:18

Wird gemacht, guter Tipp mit dem Steuergerät Stecker! Werden alles tauschen dass es wieder trocken ist das Ding.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Kaufberatung C180 Kompressor, BJ 2003