ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kaufberatung Automatik...

Kaufberatung Automatik...

Themenstarteram 6. Juni 2014 um 0:04

Hallo zusammen, meine Freundin möchte umsteigen auf Automatik.

Da ihr Budge bei 1500€uronen liegt soll es ein Fahrzeug Bj zwischen 99 und 2002 sein.

Welche Modelle in dieser Preisklasse sind allgemein und hinsichtlich der Automatikschaltung

zuverlässig und somit zu empfehlen?

Ich schaue momentan nach Corsa B, Astra G Kompakt, Fiat Punto und ähnliche Modelle.

Worauf sollte man achten und wie erkennt man eine defekte Automatik?

Ich weiss das wenn eine Automatik schon sehr kaputt ist, riecht der Ölmesstab vom Getriebe verbrannt...

Ich wäre dankbar für Tipps und Ratschläge :)

Gruß Thomas

Beste Antwort im Thema

Hi,

ich würde nach einem Fahrzeug mit Wandlerautomatik gucken. Das sind dann langfristig gesehen meistens doch die solidesten Automatikgetriebe.

Welche Fahrzeuge genau damit ausgerüstet sind müßtest du dann jeweils im Einzelfall herausfinden. Bei einigen Modellen wurden auch je nach Motorisierung unterschiedliche Getriebearten eingebaut.

Einen Meßstab fürs Öl gibt es nur noch recht selten und für Laien riecht die ATF (Automatic Transmission Fluid) immer ein wenig verbrannt.

Ein Wandlergetriebe muß im normalfall sauber und ruhig schalten, starkes rucken oder Drehzahlschwankungen deuten auf einen defekt hin.

Bei vielen Automatikgetrieben ist kein Ölwechsel mehr vorgeschrieben,der ist aber wichtig für die Lebensdauer also nach dem kauf nachholen falls nicht geschehen.

Gruß tobias

25 weitere Antworten
Ähnliche Themen
25 Antworten

Hi,

ich würde nach einem Fahrzeug mit Wandlerautomatik gucken. Das sind dann langfristig gesehen meistens doch die solidesten Automatikgetriebe.

Welche Fahrzeuge genau damit ausgerüstet sind müßtest du dann jeweils im Einzelfall herausfinden. Bei einigen Modellen wurden auch je nach Motorisierung unterschiedliche Getriebearten eingebaut.

Einen Meßstab fürs Öl gibt es nur noch recht selten und für Laien riecht die ATF (Automatic Transmission Fluid) immer ein wenig verbrannt.

Ein Wandlergetriebe muß im normalfall sauber und ruhig schalten, starkes rucken oder Drehzahlschwankungen deuten auf einen defekt hin.

Bei vielen Automatikgetrieben ist kein Ölwechsel mehr vorgeschrieben,der ist aber wichtig für die Lebensdauer also nach dem kauf nachholen falls nicht geschehen.

Gruß tobias

am 6. Juni 2014 um 10:26

Also mit 1500€ wirds schon eng beim Suchen nach FAhrzeugen mit ''brauchbarer und haltbarer'' Automatik.

wie schon gesagt, die besten und haltbarsten Getriebe sind Wandlerautomaten. Aber bei Kleinwagen kann es schon sein, dass die Qualität der Getriebe schlecht ist, wegen der niedrigen Margen in dem Segment sparen da alle Hersteller nach wie vor. eine gute Automatik sollte 300tkm und mehr problemlos aushalten. Verschleißanzeichen sind:

Durchrutschende Kupplungen

Jaulende Geräusche

Altes oder verbranntes Öl.

Falls der Automat verschlissen ist, hilft nur eins: nicht kaufen. Wenn du zwei linke hände beim schrauben hast lass die Finger von iwelchen Angebote wie 'läuft nicht im Rückwätrsgang' oder 'schaltet hart' ...

Am besten du nimmst ein Fahrzeug der höheren Preisklasse, die haben i.d.r. auch die bessere Technik, sind aber oft (wenn deutsch) teuer im Unterhalt. Ich z.B. habe einen alten Mercedes der 1993 um die 70.000 Mark kostete. Allerdings bekommst du den im brauchbaren Zustand nicht für 1500€.

und nochwas: bedenke, dass die meisten Hersteller (heute erst recht hab ich das Gefühl) einen Ölwechsel des ATF (Automatic transmission fluid) nicht vorschreiben. Das Öl 'halte ein Autoleben' lang. also rund 200.000km oder etwas mehr. Dann ist das Getriebe hin. und wirtschaftlich gesehen das Auto auch. Gehe nciht davon aus, dass die Hersteller unter einem Autoleben 20jahre und 350tkm verstehen, oftmals möchten die, dass ihre Fzgs nach 150tkm schon abgeschrieben sind. In Dusselland kann man ja alles verkaufen.

Also achte darauf, dass ein Ölwechsel gemacht wurde. bei Autos wie dem Corsa oder Punto kannst du sowas vlt schon vergessen, die werden alle nur getreten bis sie auseinanderfallen. Und wer sich nen Kleinstwagen kauft. legt eher kein wert auf die Technik, hat also auch keine Ahnung von einem notwendigen Getriebeölwechsel. Der ist genauso notwendig wie der vom Motor.

Bei vielen ford mondeo mk2 halten die Automaten nicht länger als 250tkm. Das liegt einfach daran, dass

1. das getriebe wohl sehr grenzwertig konstruiert ist (sparen sparen sparen....)

2. kei ölwechsel vorgeschrieben ist, die kunden auch keinen machen.

infolgedessen sagt das getriebe iwann tschüss und die kumpels zu dir: mei, ist halt n altes auto...

ich hoffe geholfen haben zu können :)

Vielleicht Ein Volvo S oder V40. Die Automatik ist recht solide.

http://suchen.mobile.de/.../194652612.html

Themenstarteram 6. Juni 2014 um 15:46

Danke für die schnellen antworten. Dann werd ich mal google fragen welche Modelle ein Wandlergetriebe haben...

Euch allen ein schönes WE :)

Zitat:

Original geschrieben von Benzfahrer91

Aber bei Kleinwagen kann es schon sein, dass die Qualität der Getriebe schlecht ist, wegen der niedrigen Margen in dem Segment sparen da alle Hersteller nach wie vor. ...

ich hoffe geholfen haben zu können :)

Oje, wenn ich so etwas immer lese.:rolleyes:

Ich bin über 50, fahre mein Leben lang Kleinwagen. Ich kann mich bei mehreren 100 000 Km, wenns nicht ne Millionen oder mehr waren, an 2 außerplanmäßige Werkstattaufendhalte erinnern. Opel Corsa ca. 1993, Steuerteil defekt, 1000 Mark, ärgerlich aber kein Weltuntergang. Peugeot 206, ca. 2004, Vorwiderstände für die Scheibenwischer abgeraucht, ca. 35 Euro. Das war es dann auch schon.

Schreckliche Kleinwagen ! :eek:

Ach, ne gestorbene Batterie beim 206 nach 9 Jahren habe ich noch vergessen.

Selbst bei meinem Trabbi war nix, außer das ich mal am Vergaser rumdrehen musste, weil er kein Gas mehr angenommen hat.

Mein jetziger kleiner Löwe, Peugeot 207, fährt seit fast 200 000 Kilometer mit Automatik ohne Probleme. Nur für das Budget des TE wird leider so ein gutes Auto nicht zu haben sein.

Ich finde Du hast nicht geholfen.

Themenstarteram 7. Juni 2014 um 23:45

Hey, was haltet Ihr von diesem Wagen?

http://suchen.mobile.de/.../192822300.html?...

 

Ob ein Fiat Punto eine einigermaßene Automatik Schaltung hat, oder lieber Finger weg? :rolleyes:

Zitat:

Original geschrieben von tomtilon

Hey, was haltet Ihr von diesem Wagen?

http://suchen.mobile.de/.../192822300.html?...

 

Ob ein Fiat Punto eine einigermaßene Automatik Schaltung hat, oder lieber Finger weg? :rolleyes:

Ist eine stufenlose Automatik, einfach mal probefahren, ob es dir zusagt.

Themenstarteram 8. Juni 2014 um 14:22

Ich glaub in dem Preisbereich geht es nicht darum

ob der Wagen zusagt, sondern das er möglichst nicht

so anfällig ist. Das sollte die Frage sein ??

Für Einsfünf wirst du nix vernünftig mit Automatik finden. Von stufenlosen Getrieben wie im Fiesta z.B. würde ich auch die Finger lassen. Einmal damit gefahren und du bist der gleichen Meinung.

Kann dir aus Erfahrung sagen -> Astra G 1,6 75PS und Automatik.

Nicht schnell, aber ausreichend und vor allem sehr robust.....

 

Greetz

In so ein FZ, egal ob Automatik oder Schaltgetriebe kannst Du nach über 10 Jahren nicht reinkucken. Nimm bei einer Probefahrt jemanden mit, der sich mit Autos auskennt. Gerade bei älteren Automatikfahrzeugen.

Sauberes Schalten in allen Gängen, kein Ölverlust am Getriebe (und auch am Motor) Und wenn er einen Peilstab hat Ölstand prüfen, und auch schon wie vorher gesagt Farbe/verbrannter Geruch. Evtl eingetragene Getriebeölwechsel im Serviceheft.(wenn noch vorhanden)

th

Der entscheidende Punkt ist hier ein anderer... Aber sehr wichtiger. Schaut euch an, welcher Hersteller insgesamt viele Modelle mit Automatik anbietet. Da ist die Wahrscheinlichkeit recht hoch, dass genügend Erfahrungswerte mit Automatikgetrieben besteht. Ein Hersteller der so gut wie nie Automatik-Modelle verkauft hat entsprechend weniger Expertise. Das fängt schon beim Zukauf der Getriebe für die Produktion an....

@Benzfahrer: Du hast doch echt ein Problem... So ein Dünnmist. Wir fahren ebenfalls viele Jahre schon Kleinwagen mit Automatik... Aktuell Corsa C.... Wir hatten noch nie Stress mit den Getrieben. Schau erstmal ob in deinem Benz auch wirklich ein Benz-Getriebe steckt.... Das produziert kaum einer selber und oftmals nicht alle Modelle... Benz hat sicher viel erfahrung damit, kauft aber auch zu... Ich habe in meinem Corsa C ein japanisches Getriebe welches seit vielen Jahren in verschiedensten europäischen und asiatischen Modellen ohne Probleme läuft und sehr robust ist.

Hi,

Daimer Benz hat meines Wissen bei den PKW Modellen bisher nur bei der ersten A Klasse Automatikgetriebe zugekauft und promt die machen dann auch gerne mal Probleme :rolleyes:

Ansonsten Entwickelt und Produziert MB seine Automatikgetriebe zum größtenteil selbst. Auch das seltsame Stufenlose im 2. A-Klasse Modell und das neue Direktschaltgetriebe in der aktuellen A-klasse.

Gruß Tobias

Zitat:

Original geschrieben von Turbotobi28

Hi,

Daimer Benz hat meines Wissen bei den PKW Modellen bisher nur bei der ersten A Klasse Automatikgetriebe zugekauft und promt die machen dann auch gerne mal Probleme :rolleyes:

Ansonsten Entwickelt und Produziert MB seine Automatikgetriebe zum größtenteil selbst. Auch das seltsame Stufenlose im 2. A-Klasse Modell und das neue Direktschaltgetriebe in der aktuellen A-klasse.

Gruß Tobias

ok... die Höhe der Quote war mir nicht bekannt, Expertise habe ich dem Hersteller aber auch nicht abgesprochen... Was mich einfach aufregt sind diese Stammtischparolen wie hier geschrieben... Aber ich bin ja auch nur einer von den technisch-ahnungslosen Kleinstwagenfahrern die ihre kleine Karre eh nur treten...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kaufberatung Automatik...