ForumS60, S80, V70 2, XC70, XC90
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. Kauf Volvo V70 D5 264tkm

Kauf Volvo V70 D5 264tkm

Volvo V70 2 (S)
Themenstarteram 10. Juli 2019 um 0:48

Grüß euch.

Habe mir eine Volvo V70 D5 gekauft.

Bj 2007 163 PS 264tkm

Komplett Ausstattung.

Innen wie aussen top Zustand.

Service gepflegt

ZR mit 260tkm gemacht

Bremsen neu

Injektoren neu

Zylinderkopf general überholt weil zu hoher Ölverbrauch.

Bremsen Neu

Und einige andere Sachen auch neu.

5300 €

Probefahrt gemacht und nichts negatives finden können. Ausser die Verkleidung der A Säulen. Die werden bald runter kommen.

Kombininstrument , klima Heizung , Sitzheizung etc. Funktioniert einwandfrei.

Nach 60 km Probefahrt hatte ich ein gutes Gefühl. Motor läuft tadellos. Packt richtig an und ist Trocken. Qualmt nicht und beschleunigt wie Sau.

Kein geklopfe keine Geräusche . Echt gar nix.

Was mir Sorgen bereitet ist der Zylinderkopf. Er wurde wie oben erwähnt Generalüberholt. Wo einmal ein Schaden da eventuell nochmal ?

Vieleicht verrenn ich mich da ein wenig .... aber muss ich mir Sorgen machen das da ein versteckter Schaden lauert ?

Bei der Probefahrt Stadt/Land/ Autobahn gab es keinerlei Probleme über 60 km.

Eure Meinung dazu bitte.

Kann ich vorbeugen ?

Ps: Ist ein 6 gang Schalter und schaltet Butterweich in allen Gängen.

Beste Antwort im Thema

Wurde am Fahrwerk bzw. Lenkung schon was gemacht? Ich bin gerade an meinem dran, da sind die Teile lt. Datumscode noch die ersten. Ich habe jetzt getauscht bzw. bin ich gerade drüber:

  • Spurstangenköpfe (einer war komplett ausgeschlagen -> spürbares Spiel am Rad, der andere sehr leichtgängig), kein Datumscode erkennbar
  • Axialgelenke (ausgebaut noch kein Spiel, aber leichtgängig)
  • Querlenker (Gummis weich und porös)
  • Federbein: Domlager (deutliches Spiel), Anschlaggummi (zerbröselt, wird komplett mit Anschlagscheibe und Staubschutz ersetzt), Gummiunterlage unter Feder (aufgearbeitet), Feder und Stoßdämpfer sind leicht rostig aber ok
  • Traggelenke (Gummi sehr rissig)

Die Axialgelenke hätte man vermutlich lassen können. Beim Wackeln am Rad sah es so aus als ob das Spiel innen am Axialgelenk ist, war aber wohl doch der total ausgeschlagene Spurstangenkopf.

Die Antriebswellen bekommen neues Fett, das hat sich separiert in festgebackene Bestandteile und sehr weichflüssige Pampe. Die Dichtung zum Radlager ist auch hart und eingerissen.

Und die Buchsen für den Hilfsrahmen habe ich auch noch da liegen, die sollen ja auch nicht ewig halten. Da ist der Ausbau aber etwas kniffelig.

30 weitere Antworten
Ähnliche Themen
30 Antworten

Zitat:

@Scharwzgelber schrieb am 10. Juli 2019 um 00:48:47 Uhr:

Grüß euch.

Habe mir eine Volvo V70 D5 gekauft.

Bj 2007 ........

Falsches Forum, siehe hier ---> klick

Hier im Forum 850/V70 1 ist der Thread jedenfalls völlig falsch.

 

2007 ist leider für die Zuordnung die schwierigste Angabe, das kann sowohl einer der letzten V70 2 als auch einer der ersten V70 3 sein.

 

Worum handelt es sich? Nachdem das geklärt ist kann ich als Forenpate oder ein Mod den Beitrag ins passende Forum verschieben.

 

Gruß, Olli

Themenstarteram 10. Juli 2019 um 9:34

Es ist ein V70 2 bj 12/2007

Ins V70 2 Forum verschoben.

Die Verkleidung der A-Säule ist mit zwei Clipse befestigt

Du kannst den oberen Clip nicht einfach rein drücken.

Diesen musst Du um 90 Grad verdrehen und musst ihn dann neu einsetzten.

Bei mir lag es am unteren Clip, der war komplett ausgelutscht.

Wenn du da bei gehst, mache am besten alle beiden Clipse neu und zusätzlich auf der Fahrerseite den Parkscheinhalter (der kostet knapp 2 Euro)

Eine Überholung kann durchaus was Gutes haben. Ein Freund von mir kauft seine Apple-Geräte grundsätzlich nur "general überholt", denn "...da war dann jemand mit Ahnung dran, keine Chinesen...".

Will sagen, eine gut gemachte Überholung kann durchaus sogar Verbesserung gegenüber dem Originalzustand bringen. Kann, nicht muss.

Um das zu beurteilen würde ich mal nach dem Betrieb suchen, der das gemacht hat (sind Rechnungen überhaupt vorhanden?). Das sollte zumindest eine bessere Einschätzung zur Qualität der gemachten Arbeit geben.

Für mich wäre das eher ein Argument, um die Preisschraube zu drehen.

Rein schauen wirst Du nicht können, nur ganz ehrlich, bei über 200000km kann Dir bei jedem Motor was sein, da käme mir das durchaus gelegen, wenn schonmal jemand mit Fachwissen drauf geschaut hat.... ;)

Themenstarteram 10. Juli 2019 um 13:40

Alles Arbeiten und Service bei einer Volvo Fachwerkstatt gemacht.

Der verkäufer arbeitet als Verkäufer bei Volvo

Meine rein persönliche Meinung: dann würde es mich nicht abschrecken. :) Aber, das ist meine, rein persönliche Meinung. Wie ich letzthin in einem anderen Thread gelernt habe, bin ich da möglicherweise zu gutgläubig... :)

Themenstarteram 10. Juli 2019 um 14:04

Ich persönlich bin von Volvo überzeugt. Aber wir werden ja sehn was ich mir da gekauft hab ??

Hi,

Die Laufleistung ist nicht beunruhigend, eine so tiefgreifende Reparatur ist aber, sagen wir mal, nicht der Normalfall.

Wenn das nachweislich ( Rechnung) ordentlich durchgeführt wurde, spricht da aber auch nichts dagegen.

Jedoch finde ich den Preis dennoch etwas zu ambitioniert, da sollte noch was gehen, vor allem vor dem Hintergrund der Diesel-

Fahrverbote, die allenthalben möglicherweise bevorstehen. Du wirst das Auto unter Umständen nie wieder los!!

Gruß der sachsenelch

Edit:

..... okay, der Kauf hat ja schon stattgefunden, trotzdem, ich finde es etwas zu viel....

Themenstarteram 10. Juli 2019 um 19:57

Danke erst mal.

Aber ich muss hinzufügen: Bin in Österreich und noch dazu in einer der teuren Ecken was autos angeht ( Salzburg)

Hi,

Dann will ich da nichts gesagt haben, vor allem weil ich das Preisgefüge in Österreich nicht einschätzen kann und nicht weiß, ob da die Öko terroristen ebenso einflussreich sind....

Gruß der sachsenelch

Themenstarteram 10. Juli 2019 um 20:23

Gott sei dank sind sie es noch nich :D

Von Fahrverboten hab ich derweil noch nichts gehört.

Aber das kann ja noch kommen. Werde aberdann ganz einfach nicht in die Städte fahren sollte mal jemand meinem er müsse Verbote ausprechen.

Na ja, was Du in der Anschaffung drauf legst, sparst Du später bei den Ersatzteil- und Softwarepreisen. :)

Standheizung freischalten: in Wörgl 180.-€, in München 980.-€...

Die Fahrverbote hier in D sind ja nun auch mehr Geschrei als alles andere... In Hamburg zB ist jetzt ein 800m langes Stück mit einem Fahrverbot für Diesel belegt... Muss man eben über den früheren Schleichweg fahren, geht eh schneller.. ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen