ForumTransit, Connect & Courier
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Transit, Connect & Courier
  6. Kauf und schrittweise Aufarbeitung meines Ford Transit Bus Baujahr 1983

Kauf und schrittweise Aufarbeitung meines Ford Transit Bus Baujahr 1983

Ford Transit Mk3
Themenstarteram 22. März 2015 um 12:07

Hallo,

ich möchte euch teil haben lassen an der Aufarbeitung (Restauration light) meines Transit.

Gekauft 2014 als Alternative zu den Bussen von VW als Freizeit Bus und für Urlaubsfahrten. Erster Schritt war es ihn etwas wohnlich zu machen, da die Technik ok ist, er hatte ein Jahr Tüv und war fahrbereit.

Bisher sind nur Verschönerungsarbeiten nötig gewesen. Diesen Monat wurde Vergaser gereinigt und eingestellt, Verteiler Kappe und Finger gewechselt. Im April kommt er zum Karosserie Meister der mir die wenigen Karies Stellen beseitigt und die Beule hinten links unter der Stoßstange weg macht.

Motorhaube wurde ausgebeult und neu lackiert und in dem Zuge ein besorgtes Frontblech ebenfalls neu lackiert. Frontblech wurde gestrahlt vorher und leichte unebenheiten von besagtem Karosserie Meister geglättet.

Im Innenraum habe ich die grauen Sitze gegen welche aus der Vorserie getauscht, vorne der Boden gedämmt und mit Teppich ausgelegt. Der hintere Bereich ist ebenfalls überarbeitet. Zwischenräume wurden mit Styropor gefüllt anschließend mit Trittschall und Laminat ausgelegt.

Ich habe der Heckklappe eine Heckscheibe gegönnt. Ist heller innen und die Sicht nach hinten dann auch mit einem Innenspiegel ist herrlich.

Felgen werden schrittweise silber gemacht. Neue Stoßstangen hinten liegen bereit, ebenso eine Anhängerkupplung und immerhin schon ein Schmutzfänger für hinten. Kleinigkeiten wie der Tausch von falsch montierten Blinkern etc lasse ich mal weg. Im Mai nach meinem Urlaub bekomme ich ihn geschweißt zurück, kann dann den Lackierer vorne und hinten lackieren lassen und das neue Frontblech werde ich danach montieren. Dann geht´s zum Tüv und zur H- Zulassung.

weiteres folgt..............

Resize-id207035329-w988-h559
Img-3436-kopie-kopie
Img-3439-kopie-kopie
+7
Beste Antwort im Thema

Glückwunsch zu deinem wunderschönen MK2.

Schau mal auf der Ford Transit Stammtisch Seit vorbei.

Die sind sehr nett und ausgesprochene MK1 und MK2 Spezialisten.

Da:

http://www.transit-stammtisch.de/

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

Na da habt ihr euch ja ganz schön was vorgenommen. Ist ein schöner alter Transit. Schön das auch mal jemand nen Transit herrichtet nicht nur die alten VW Busse.

Themenstarteram 23. März 2015 um 6:33

Ich habe sehr lange im Internet geschaut und viel überlegt. Alternativen wie alten Geländewagen und Wohnwagen oder Wohnmobil oder eben ein VW Bus haben mich nicht überzeugt.

Den Ford Transit Bus habe ich tatsächlich bei ebay als Auktion gesehen und das Ende der Auktion verpasst. Mein Glück das der Vorbesitzer ihn erneut anbot.

Gute Ford Transit kosten mittlerweile auch ihr Geld und vom Raum her sind sie größer als der Bus von VW.

Besser noch als die Feuerwehren eignen sich DRK Fahrzeuge da die nur eine hintere Tür haben. Für meinen Umbau wie ich ihn machen möchte ist die Doppel Tür Variante prima.

Themenstarteram 4. April 2015 um 10:39

Ein kleiner weiterer Schritt in Sachen Transit. Ich habe diese Woche die zweite Felge getauscht bzw tauschen lassen da ich die Rad-muttern nicht los bekommen hatte Fahrerseite vorne. Der Grund dafür ist dass es auf der Fahrerseite ein Linksgewinde ist. Anzugsdrehmoment für die Felgen und Rad-muttern laut Reifen-mensch 140 NM.

Nächste Woche mache ich die Vorbereitungen zum schweißen während ich im Urlaub bin.

Auf Bild 18 glaub ich der ersten Bilder kann man die silberne Felge auf der Beifahrerseite sehen. Ich mache heute im Laufe des Tages weitere Bilder.

Zitat:

@krone-1 schrieb am 4. April 2015 um 10:39:02 Uhr:

Ein kleiner weiterer Schritt in Sachen Transit. Ich habe diese Woche die zweite Felge getauscht bzw tauschen lassen da ich die Rad-muttern nicht los bekommen hatte Fahrerseite vorne. Der Grund dafür ist dass es auf der Fahrerseite ein Linksgewinde ist. Anzugsdrehmoment für die Felgen und Rad-muttern laut Reifen-mensch 140 NM.155-180 nm

Nächste Woche mache ich die Vorbereitungen zum schweißen während ich im Urlaub bin.

Auf Bild 18 glaub ich der ersten Bilder kann man die silberne Felge auf der Beifahrerseite sehen. Ich mache heute im Laufe des Tages weitere Bilder.

Themenstarteram 25. Mai 2015 um 18:10

Hallo,

ich habe weiteres Bildmaterial der Rostbeseitigung.

Nun stehen Tüv an und die H-Zulassung. Danach geht es innen weiter.

Dsci3188
Dsci3189
Dsci3190
+7
Themenstarteram 25. Mai 2015 um 18:11

Hallo,

ich habe weiteres Bildmaterial der Rostbeseitigung.

Nun stehen Tüv an und die H-Zulassung. Danach geht es innen weiter.

Themenstarteram 22. November 2015 um 11:02

Endlich habe ich mal wieder Ruhe mich hier einzubringen. Seit meinen letzten Bildern ist ja doch wieder etwas am Bus gemacht worden.

Die Front wurde ja durch ein neues Bleche ersetzt und neu lackiert. Motorhaube in diesem Zuge ebenfalls. Nach der Rost Beseitigung im April habe ich mich um die Stoßstange vorne gekümmert. Die Halter wurden galavanisch bearbeitet, gelb chromatiert. Ich hatte das Glück irgendwann vordere Stoßstangenecken zu finden wo man fahrerseitig eine "Standarte" einstecken kann. Wer ein Bild hat wie das aussieht kann es mir gerne schicken.

Hinten waren vom Vorbesitzer ja diese selbstgebauten Stoßstangen dran. Die wurden entfernt und gegen neue getauscht.Natürlich wurde der Heckbereich vom Rost befreit und lackiert. Halter wurden ebenfalls galvanisch bearbeitet, gelb chromatiert.

Die Nummernschild Beleuchtung habe ich ordentlich gereinigt und nun leuchtet es auch wieder hell.

Wer kann mir einen Tipp geben womit ich die Seitenwände dämme bevor ich die Seiten verkleide????

Die letzten zwei Monate waren damit gefüllt aus meiner PKW Garage in eine Halle zu ziehen. 2 Hebebühnen, Motorrad Hebebühnen, Strom Kompressor und alles an Werkzeug was man braucht sthet mir nun zur Verfügung.

Das Kinderzimmer für erwachsene. Es ist zwar noch sehr kürmelig, aber nach und nach wird´s .

Es stehen diverse Dinge zum Verkauf. Zwei Kompressoren, eine Reifen aufziehgerät, und nach und weitere dinge. Auch diverse ersatzteile, da muss ich mich aber durchwuseln.

Bei interesse pn an mich.

Hier die Bilder.

PS: Hatte das große Glück einen Dachgepäckträger zu ergattern, den muss ich zwar noch bearbeiten, aber eine Basis ist da.

Imag2710
Imag2715
Imag3158-1
+7

Zitat:

Wer kann mir einen Tipp geben womit ich die Seitenwände dämme bevor ich die Seiten verkleide????

 

selbstklebendes Armaflex macht sich gut. Für die Flächen dickeres (19mm), und dünneres für die Übergänge zum überlappend verkleben.

Preis gut recherchieren und das Alter der Rollen abfragen, gibt drastische Unterschiede.

Servus

Themenstarteram 26. November 2015 um 9:23

Dankeschön Tourneo07,

hast Du auch noch einen Tipp für mich für den Ladeflächenboden??? Ich habe in die zwischenräume der profilierung Styropor geklebt und dann eine 3 mm Dämmbahn aus dem Laminatbodenbereich mit Alukaschierung ausgelegt und Laminat drüber gelegt. das ist soweit ok, nur der Boden ist zu "beweglich". Er gibt bei Belastung nach.

Meine nächste Idee wären dünne Leisten (20x20mm) stabil fixiert, Zwischenräume mit Dämmmaterial füllen und anschließend einen PVC Laminat auslegen. Der wäre resistenter gegen Feuchtigkeit.

Danke für jeden Tipp

Glückwunsch zu deinem wunderschönen MK2.

Schau mal auf der Ford Transit Stammtisch Seit vorbei.

Die sind sehr nett und ausgesprochene MK1 und MK2 Spezialisten.

Da:

http://www.transit-stammtisch.de/

Themenstarteram 26. November 2015 um 14:23

Na prima.

Ich hab eine Antwort geschrieben und auf absenden gedrückt und die Antwort ist weg.

Naja, Dankeschön an mcjordan. Ich hab noch das ein und andere mit ihm vor, jedoch bleibt die Grundvariante erhalten. Optisch werden an meinem Bus keine "hardcore Orgien" gemacht. Er wird optimiert und je nach Auge des Betrachters hübsch gemacht.

Zitat:

@krone-1 schrieb am 26. November 2015 um 14:23:24 Uhr:

Na prima.

Ich hab eine Antwort geschrieben und auf absenden gedrückt und die Antwort ist weg.

Naja, Dankeschön an mcjordan......

Was die Technik angeht, bist bei mcjordans Tip im Transit Stammtisch "bestens" aufgehoben.

Zur Isolierung, ich bin bissl altmodisch ;-)

Ist das Laminatzeugs das mit der Pappe hinten drauf und in Streifen schwimmend zu verlegen?

Bei den ganzen Isoliergeschichten mußt an die Dampfsperren denken, deshalb auch vollflächige Verklebungen überlappend an Wänden und Decken. Beim Fußboden kommt der Tritt und der umgekippte Wassereimer dazu!

> Stabile Lattenkonsruktion und eine dünne vollflächige Platte. Dazwischen die Iso. Styrodur war mal besser als Styropor, was Feuchtigkeit angeht - aber wie schon gesagt, ich bin altmodisch und evtl. nicht up to date ;-)

Servus

Themenstarteram 27. November 2015 um 16:40

Vielen dank Tourneo,

ich bin auch eher altmodisch unterwegs verschließe mich aber nicht vor neuen Systemen und

neuen Materialien.

ich habe mich noch nicht an den Stammtisch gewendet. Ich melde mich am Wochenende bei denen.

Bei den ersten Bildern dieses Beitrages sind Bilder wie es bisher ist. Habe mit dem mitgelieferten Alutape der dünnen Dämmung bis zu den Kanten geklebt. Als Handwerker ist man da ja nicht unwissend unterwegs.

Themenstarteram 5. Mai 2016 um 10:20

Heute am Vatertag 2016 nehme ich mir mal wieder einen Moment Zeit. Mein Transit hat im März neuen Tüv bekommen.Dezent überzogen, aber er stand ja auch nur.Das H-Kennzeichen ist reserviert, ich muss allerdings noch ein paar Dinge machen. Überwiegend kleine optische Dinge die aber Zeitraubend sind. Ein wenig Kantenrost an den Türen muss ich noch weg machen.

Wer kann mir Tipps geben wie ich ordentlich Teillackiere ??? Ich möchte nicht die ganze Tür lackieren nur wegen einer kleinststelle rost die bearbeitet wird.

Die Felgen hinten sind nun komplett Silber. Für vorne hab ich beide fertig grundiert und Innen-seitig silber schon liegen. Meine Freundin näht mir gerade Vorhänge für die hinteren Seitenfenster.

Gestern hab ich endlich den Gepäckträger zum strahlen gebracht. Musste vorher einen Halter neu verschweißen. Wenn er zurück kommt wird er schwarz lackiert und findet dann seine Bestimmung auf dem Dach.

Imag4239-1
Imag4266-1
Imag4257-1
+2
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Transit, Connect & Courier
  6. Kauf und schrittweise Aufarbeitung meines Ford Transit Bus Baujahr 1983