ForumNissan
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Nissan
  5. Kauf Nissan Navara???

Kauf Nissan Navara???

Themenstarteram 23. Febuar 2007 um 11:21

Hallo,

möchte mir einen Nissan Navara zulegen. Weil ich ein Motorboot habe und dafür ein Zugfahrzeug brauche. Habe mir den L 200 von Mitsubishi angeschaut, der sagt mir aber gar nicht zu.

Wer würde mir vom Nissan Navara abraten und warum?

Habe gehört, das angeblich Nissan Motore 2,5 l TDI viel mit Zylinderkopf Probleme haben? Stimmt das? Und das auf Ersatzteile eine große Wartezeit drauf ist?

Bin für alle Tipps dankbar!

mfg Christian

22 Antworten

Re: Kauf Nissan Navara???

 

Zitat:

Original geschrieben von schnuppi330

Hallo,

 

Habe gehört, das angeblich Nissan Motore 2,5 l TDI viel mit Zylinderkopf Probleme haben? Stimmt das? Und das auf Ersatzteile eine große Wartezeit drauf ist?

Bin für alle Tipps dankbar!

mfg Christian

also ich weiß nicht von wem du sowas gehört hast...also nissan hatte noch nie probleme mit kopfdichtungen....und das auf ersatzteile wartezeiten ist hab ich auch noch nicht gehört,ok es kann sein das ein paar sachend vlt auf rückstand ist oder so, aber sonnst keine probleme...der navara ist ein richtig geiles auto...

probleme:also die kupplung gibt bei manchen die geist auf aber das waren die ersten die neueren sind besser, ansonnsten ist nichts an dem fahrzeug.

gruß

Das mit der Kopfdichtung wurde bei einem Pathfinder bei einem Dauertest bemängelt. Auf das Teil musste 2 Monate gewartet werden.

Zitat:

Original geschrieben von Mirco-S-H

Das mit der Kopfdichtung wurde bei einem Pathfinder bei einem Dauertest bemängelt. Auf das Teil musste 2 Monate gewartet werden.

ja da ist ja auch die rede von einem dauertest...und das war vlt damals als das auto 3 wochen draußen war,da ist es klat das ein kopfdichtung nicht gleich lieferbar ist....aber zurzeit ist alles lieferbar und keine probleme mit kopfdichtungen bei nissan also ich kenns nicht...

gruß

Hi,

ich fahre seit 1998 den Navara und möcht ihn nicht mehr hergeben.

Bis dato hat er keine Macken gezeigt und läuft wie ein schweizer Qualitätsuhrwerk.

Hab auch einiges gelesen von diversen "Schlechtigkeiten"-bisher nichts eingetreten.Drinstecken kann man da eh nie.

Kumpel von mir fährt seit der gleichen Zeit einen L 200-hat aber mittlerweile schon den 4.Hat er doch da mit Jedem dieser Teile ein wenig Pech gehabt,was die Zuverlässigkeit betrifft.

Fazit:Ich bleib bei Nissan!-das ist wie gesagt auch "nur" meine Meinung.

 

Wer nicht verrückt ist,ist nicht normal...

 

Nissan Pick Up

Audi Allroad

Yamaha XT SuMo

MuZ Mastiff

Re: Kauf Nissan Navara???

 

Zitat:

Original geschrieben von schnuppi330

Hallo,

möchte mir einen Nissan Navara zulegen. Weil ich ein Motorboot habe und dafür ein Zugfahrzeug brauche. Habe mir den L 200 von Mitsubishi angeschaut, der sagt mir aber gar nicht zu.

Wer würde mir vom Nissan Navara abraten und warum?

Habe gehört, das angeblich Nissan Motore 2,5 l TDI viel mit Zylinderkopf Probleme haben? Stimmt das? Und das auf Ersatzteile eine große Wartezeit drauf ist?

Bin für alle Tipps dankbar!

mfg Christian

Von Zylinderkopfproblemen beim YD25 habe ich noch nichts gehört.

Bei uns sind bisher auch keine aufgetreten.

Ich persönlich würde den Navara mit dem 5-Stufen Automat kaufen, vorallem als Zugfahrzeug.

Gibt es den Navara mit Automat?

Hat jemand hier einen Navara als Zugfahrzeug? Ich hab in der letzten AutoBild den Zugfahrzeugtest gelesen, da wurde die schwache Kupplung bemängelt. Wie sieht das denn in der Realität aus?

Edit: http://www.motor-talk.de/t1334255/f194/s/thread.html

Hat sich geklärt...

Ja, es gibt den Navara einerseits mit 6 Gang Schaltgetriebe und andererseits mit 5 Stufenautomatik.

Kupplung

 

Ich habe mir den neuen Navarra als Zugfahrzeug gekauft. Nach 8.000 km war gerade vor kurzem die erste Kupplung kaputt.

Also wir haben seit November einen Pathfinder 2,5dci mit Automatik und vollausstattung. Bisher hat er die 15000km ohne Probleme gemeistert. Einzige kritik an dem Auto ist der hohe Spritverbaruch. Der Wagen hängt zu 90% an einem 3,5to Viehhänger, unter 15l auf 100km ist schwierig zu erreichen. Der Motor ist bei hohen Drezahlen etwas laut. Das Navigationssystem schickt einen immer über Feldwege. Ansonsten ein top auto. Soweit ich weiß ist ja der Navara das gleiche Auto wie der Pathfinder nur halt mit Ladepritsche.

Gruß vom kraichgauer

Nicht ganz. Der Navarra hat einen anderen Allradantrieb. Simpler Zuschalt-Allrad, während der Pfadfinder zumindest einen über eine Lamellenkupplung automatisch zuschaltenden Allrad hat.

Etwas komfortabler, für den Zugfahrzeugbetrieb besser geeignet, aber leider kein echter Permanent-Allrad.

Nissan Navara D40 Bj.04/2006

 

Hallo Navara-Freunde,

wir (Frau & Ich) fahren seit 04/2006 einen neuen Navara D40 DK Automatik mit allem bis auf die Navi! Es ist einfach ein super geiles Allradfahrzeug was gerade mit dem schrägen Hardtop an einem Hammer erinnert! Der Spritverbrauch ist in der Tat höher wie es bei Nissan angegeben wird. Was aber bei dem geilen Fahrgefühl nicht ins Gewicht fällt. Wer aber ein sparsames Auto unter 10l Diesel fahren will, sollte sich was anderes kaufen. Verbrauch ohne 2er Pferdeanhänger 11,5 L , mit Anhänger 15,8 l und das bei zugiger Fahrweise. Der Wagen hat jetzt 28.000 km gelaufen und wir hatten bis auf den Austausch der Hinterachse keine Sorgen. Die Hinterachse wurde wegen anhaltender Geräusche in den Kurven bei 23.000 km kostenlos und kpl. mit Bremsen etc. getauscht. Ich finde es ist ein gutes Arbeitstier welches man auch mal zu anderen privaten Anlässen vorfahren kann. Luxus (extra Parktronic vorn & hinten, Sperre, Automatik, Klima, Leder, Sitzheizung, hintere Sitzbank nicht nur für Kinder, etc...) ist in diesem Fahrzeug auch vorhanden. Da ich auch noch einen E-Klasse fahre, erlaube ich mir zu sagen dass es ein Fahrzeug mit etwas Luxus ist. Wir haben leider an der Navi gespart. Erste Inspektion nach 30.000 km! Angemeldet als PKW, da wir auch am Wochenende mal mit Anhänger fahren.

Geländefahrten: Da wir Pferde haben, sind wir regelmäßig im Gelände (Bergwiesen, Matsch, Schnee etc...) und es macht richtig spass mit der Automatik und der zuschaltbaren Untersetzung plus zuschaltbaren 100% Sperre.

Stadtfahrten: Duch die nachgerüstete Parktronic vorn & hinten ist es für mich und für meine Frau auch kein Hindernis in der Stadt eine Parklücke zu finden.

Männerfahrzeug: Nein nein, ganz im Gegenteil dieses Fahrzeug hat sich meine Frau gekauft und hat es ca. 18.000 km ohne mich gefahren!!

 

Fazit: ein tolles & geiles Fahrzeug

Grüße Develmann

Hallo alle miteinander

Habe mir ein Nissan Navara 2,5 dci Bj. 2009 mit 190000 km zugelegt in der Doppelkabiner Version. Ich bin begeistert natürlich is der Spritverbrauch da höher das weiß man doch aber vorher is halt kein PKW und mit seine 255 Reifen ja wohl logisch !

Noch dazu kommt wenn ich ein Zugfahrzeug suche dann ja wohl ein Automatik Getriebe da macht doch keine Kupplung lange mit egal welche Marke. Ich benutze Regelmäßig meinen 3,5T Anhänger und er spielt sich damit. Noch dazu kommt hab in Nachgerüstet mit Rückfahrkamera am Auto und Anhänger das is nur zu empfehlen da der Schaden mehr Kostet wie das Nachrüsten.

Gruß Ronny200

Ich bin am überlegen mir einen D40 V6 Automatik zuzulegen, Baujahr 2012 ca. 140000Km gelaufen, worauf muss ich achten ? Der äußere Eindruck ist 1a.

Vielen Dank im voraus für die Antworten.

M.f.G.

Hoschi1001

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Navara D40 3.0 V6' überführt.]

Wurde der Zahnriemen Gewechselt? Sofern er einen hat? Wie sieht es mit der Wasserpumpe aus?

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Navara D40 3.0 V6' überführt.]

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Nissan
  5. Kauf Nissan Navara???