ForumW205
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W205
  7. Kanister-Entleerungs-Ventil (canister purge valve) klackert deutlich. Abhilfe ?

Kanister-Entleerungs-Ventil (canister purge valve) klackert deutlich. Abhilfe ?

Mercedes C-Klasse W205
Themenstarteram 6. September 2015 um 16:40

Hallo Freunde der Mercedes Benziner,

in meinem W205 C400 (11/2014) klackert das o.g. Ventil (Hersteller: Bosch. Mercedes Teile-Nr. A 001 470 0993) deutlich hörbar auch im Innenraum. Man spürt es auch deutlich beim Anfassen.

Das Ventil befördert Benzindämpfe aus dem Tank über ein Aktivkohlefilter in den Motor-Brennraum und sorgt so dafür, dass keine Benzindämpfe in die Umwelt gelangen.

In den englischsprachigen Foren ist das ein Thema mit teilweise Hasspotential - hier in D eigenartigerweise nicht.

Die Klackerei geht vielen echt auf den Geist. Man hat das Gefühl, man fahre einen Diesel, zumal das Klackern geschätzte 80% der Fahrzeit präsent ist - natürlich bes. im Leerlauf vernehmbar.

Ein Freund, dem ich den super leise laufenden V6 vorführen wollte, grinste mich schadenfroh an und meinte, zu sowas sagt man "vom Regen in die Traufe..." Es war nur noch peinlich für mich oder besser Mercedes.

Fakt ist, dass das klackernde Ventil über eine rel. weiche aber viel zu große Gummimanschette ans Chassis gekoppelt ist, weswegen die Geräuschminderung sehr gering ist. Habe versuchsweise das Ventil frei in der Luft schweben lassen: Geräusch fast weg, da nur noch geringe Kopplung über die Schläuche vorhanden ist.

Wäre für eine Lösung des Problems mehr als dankbar !

:rolleyes:

Beste Antwort im Thema

@ Gretel, dass der Landgraf hier mitunter ein sehr positives Bild von Mercedes zeichnet ist durchaus nicht neu. Aber wie du hier loslegst ist echt eine besondere Nummer.

"Deine Arroganz und Rechthaberei ist schon bemerkenswert." Fass dich mal an die eigene Nase...

Flo

36 weitere Antworten
Ähnliche Themen
36 Antworten

Ich habe das heute auch nach geschaut. Aber bei mir höre ich nichts, und kein vibrieren. Es ist in einen kunstofhalterung eingebaut vorne Fahrerseite am Chassis.

20150907-092739
20150907-092734

Das Problem kenne ich von meinem R170 auch. Abhilfe schafft ein neues Ventil,dabei hat man aber keine Garantie das es nicht nach kurzer Zeit wieder auftaucht. Im W205 habe ich keine Probleme damit

Das Ventil gehört zur so genannten "Kraftstoffverdunstungsanlage" und der Kanister (schlecht übersetzt?) ist der Aktivkohlebehälter (carbon canister).

Das Ventil ist nicht auffällig und man hört es auch nicht bei laufendem Motor. Nicht im Innenraum und nicht vor dem Fahrzeug stehen. Somit ist das Problem unbekannt und auch kein Problem, vielmehr ein Einzelfall.

Reklamieren und austauschen lassen. Fertig!

Themenstarteram 7. September 2015 um 20:21

Zitat:

@Der_Landgraf schrieb am 7. September 2015 um 18:04:11 Uhr:

Das Ventil gehört zur so genannten "Kraftstoffverdunstungsanlage" und der Kanister (schlecht übersetzt?) ist der Aktivkohlebehälter (carbon canister).

Das Ventil ist nicht auffällig und man hört es auch nicht bei laufendem Motor. Nicht im Innenraum und nicht vor dem Fahrzeug stehen. Somit ist das Problem unbekannt und auch kein Problem, vielmehr ein Einzelfall.

Reklamieren und austauschen lassen. Fertig!

Hallo Landgraf, richtig ist: Das Ventilklackern ist in Deinem Fahrzeug nicht präsent und Du hörst es auch nicht bei laufendem Motor.

Außerdem möchte ich der hier geäußerten Meinung, das Ventil sei kaputt, widersprechen. Ein Ventil, welches sich pro Minute geschätzte 100-200 mal öffnet und schließt und dessen Stempel allergrößte Beschleunigung in beiden Richtungen erfährt, überträgt die Stöße selbstredend aufs Chassis und damit in den Innenraum. Der V6 kann ja dermaßen ruhig laufen, dass das Klackern als unerwünschtes, um nicht zu sagen frustrierendes Nebengeräusch sehr auffällig zu hören ist (wie immer, bes. im Leerlauf an der Ampel). Das Ventil hängt zwar in einer Gummimanschette, die aber nur sehr wenig Stoßenergie (geschätzt 20%) in Wärme umzuwandeln vermag.

Was wirklich hilft ist die weitestgehende Entkopplung des "Stößels" vom Chassis. s. dazu die Fotos:

1. Urzustand / 2. Gummimanschette ausgeklinkt und gedreht / 3. mit 1 Feder "aufgehängt" / 4. mit 2 Federn unterschiedlicher Resonanz aufgehängt = die Königslösung

In der Schwebe wird das leichte Ventil durch die sehr steifen Schläuche gehalten.

Jetzt ist Ruhe im Karton ! Endlich ! läuft der Motor so wie es sein soll. :);)

 

 

Cimg6217
Cimg6220
Cimg6222
+1

@Gretel-im-Wald Ich fahre quasi wöchentlich Fahrzeuge mit diesen Motoren.. (205, 253, etc.) und da hat KEINES der Fahrzeuge bisher die von dir geschilderten Probleme gehabt.

Auch - hast Du bereits festgestellt - ist dieses Phänomen kein Problem, denn bis dato hat niemand, außer dir, hierüber berichtet.

Also, ist doch alles super. Fahre zum Service, reklamiere es und erfreue dich wieder an einem ruhigen Fahrzeug.

Das Gummihalterungsbauteil ist ein spezielles Bauteil und das EPDM verfügt über eine bestimmte Shore-Härte und ist exakt abgestimmt worden.

Das Material könnte besser nicht gewählt sein - kleiner Exkurs: https://de.wikipedia.org/wiki/Ethylen-Propylen-Dien-Kautschuk

Sternengruß.

Ich wurde auch einfach das Ventil erneuern. Das ist innerhalb 2min gemacht schätze ich mal.

Themenstarteram 7. September 2015 um 22:48

Zitat:

@Der_Landgraf schrieb am 7. September 2015 um 22:07:44 Uhr:

@Gretel-im-Wald Ich fahre quasi wöchentlich Fahrzeuge mit diesen Motoren.. (205, 253, etc.) und da hat KEINES der Fahrzeuge bisher die von dir geschilderten Probleme gehabt.

Auch - hast Du bereits festgestellt - ist dieses Phänomen kein Problem, denn bis dato hat niemand, außer dir, hierüber berichtet.

Also, ist doch alles super. Fahre zum Service, reklamiere es und erfreue dich wieder an einem ruhigen Fahrzeug.

Das Gummihalterungsbauteil ist ein spezielles Bauteil und das EPDM verfügt über eine bestimmte Shore-Härte und ist exakt abgestimmt worden.

Das Material könnte besser nicht gewählt sein - kleiner Exkurs: https://de.wikipedia.org/wiki/Ethylen-Propylen-Dien-Kautschuk

Sternengruß.

sorry Landgraf, das was Du über das Gummiteil schreibst ist z.Tl. schlicht Unfug. Was soll der sinnfreie Hinweis auf den Wiki-Eintrag ? Das gesamte Fahrzeug besteht aus "speziell entwickelten Bauteilen". Das Gummiteil (ich nenne es einfach so) ist ziemlich vollflächig in das senkrechte Plastikteil eingehängt und liegt zum Teil auch noch flächig auf und überträgt die Stöße sowohl vertikal als auch horizontal zu geschätzten 80%. Wenn das Ventil aktiv ist, fass es doch einfach mal an und vor allem, fasse mal die ganze Umgebung an. Die Stöße kannst du überall spüren. Und frag dich selber: Warum hat man wohl seitens Bosch eine elastische Aufhängung gemacht ? Ganz einfach, weil das Ventil eben stößt oder klakkert oder wie man das nennen will. Und nur mal nebenbei, über die akustische Isolation sich schnell bewegender Teile muss mir hier keiner was erzählen. Ich erwähnte bereits weiter oben, dass das Ventilklackern in US-Foren ein teils heiß diskutiertes Thema ist.

Google mal "Shore-Härte bei technischem Gummi"... mir hier Unfug zu unterstellen ist das Eine, aber ständig auf der immer gleichen subjektiven These herumzureiten das Andere... sinnfrei!

Das Ventil ist nicht auffällig und es gibt auch kein NVH-Problem in dem Bereich. Deshalb noch ein letztes Mal der Rat: lass das Bauteil austauschen und alles wird gut.

Oder aber dein Posting hier bezweckt in Wahrheit auch etwas anderes!?

Verlinke doch bitte mal die zahllosen Threads zu dem heißen Thema.

Themenstarteram 8. September 2015 um 9:21

Zitat:

@Der_Landgraf schrieb am 7. September 2015 um 23:03:11 Uhr:

Google mal "Shore-Härte bei technischem Gummi"... mir hier Unfug zu unterstellen ist das Eine, aber ständig auf der immer gleichen subjektiven These herumzureiten das Andere... sinnfrei!

Das Ventil ist nicht auffällig und es gibt auch kein NVH-Problem in dem Bereich. Deshalb noch ein letztes Mal der Rat: lass das Bauteil austauschen und alles wird gut.

Oder aber dein Posting hier bezweckt in Wahrheit auch etwas anderes!?

Verlinke doch bitte mal die zahllosen Threads zu dem heißen Thema.

Nun ich will es Dir erklären - das mit dem Unfug: Das absorbierende Gummiteil ist viel zu massebehaftet, als dass es die Stöße des Ventils vernichten könnte. Deine Behauptung von "speziell darauf abgestimmt" tut so, als ob man bei Bosch das Problemzu 100% gelöst habe. Du kennst doch sicherlich den Satz "Kraft = Masse x Beschleunigung". Der Stößel im Ventil ist zwar massearm, jedoch die Beschleunigung (positiv und negativ) geht gegen "unendlich", womit die Kraft, mit der das Ventil usw. usf. aber das weißt Du ja alles auch.

Was meinst du mit "Posting bezweckt in Wahrheit etwas anderes" :confused:

Meinst Du, ich mache den Klimbimm mit den Federn mal so aus Spaß ? Nein, das Geklackere war mir höchst !!! peinlich, sobald jemand mitfuhr - und mich hats tierisch genervt.

Die Suche im Netz ergab ähnliches in US/GB-Foren - nicht im W205. Such mal selber.

Einige User hier haben den Austausch empfohlen, der das Problem beseitigt. Ich hoffe sie haben Recht.

:):rolleyes:

Hi,

@GiW: Es hätte doch aber nichts dagegen gesprochen, das Ventil auf Garantie tauschen zu lassen. Wäre das Geklapper wieder aufgetreten, so läge nicht der berühmte "Einzelfall" vor und du könntest dann immer noch deine Feder-Aufhängung installieren...

Gruß

Fr@nk

Themenstarteram 8. September 2015 um 9:57

Zitat:

@Fr@nk schrieb am 8. September 2015 um 09:31:48 Uhr:

Hi,

@GiW: Es hätte doch aber nichts dagegen gesprochen, das Ventil auf Garantie tauschen zu lassen. Wäre das Geklapper wieder aufgetreten, so läge nicht der berühmte "Einzelfall" vor und du könntest dann immer noch deine Feder-Aufhängung installieren...

Gruß

Fr@nk

Hallo Frank,

mach ich ja, mach ich ja. Termin ist morgen. Servicemann sagte, ev. ist auch die Ansteuerung des Ventils nicht i.O.

Warum ich nur so ungerne zum :) gehe, ist das berühmt berüchtigte "ist normal" (so geschehen vor einigen Wochen in der NL - und mangels Gegenbeweises stand ich da wie Klein Fritzchen) oder auch der vermaledeite Vorführeffekt ("ich höre nichts"). Sollte letzteres eintreten morgen, werde ich das Ventil (geführt als Regenerationsventil) kaufen und selber montieren.

:)

Wie ich weiter oben schon geschrieben habe ist dieses Regenerationsventil auch in anderen Baureihen(R170) dafür bekannt Geräusche zu verursachen. Nicht weiter schlimm, aber nervig. Mein SLK hörte sich im Stand an wie ein Traktor. Ruhe schafft hier nur ein Austausch, aber ohne Garantie das es nach einer gewissen Zeit nicht wieder auftaucht. Auch sollte man die Leitungen kontrollieren, ob sie nicht irgendwo die Karosserie oder ein Hitzeschutzblech berühren

Themenstarteram 8. September 2015 um 15:49

MrDragon, Du schreibst, Dein SLK hörte sich im Stand an wie ein Traktor. Genau so ist es bei mir - eines C400 absolut unwürdig. Ich bin vom BMW 330d wegen unterschiedlicher Geräuschentwicklungen (mal seidig, mal wie ein Traktor - Grund unbekannt) für sehr viel Geld nach Mercedes gewechselt - und nun das. Für mich nicht tolerierbar !!!

Die Leitungen sind ans Chassis über mit elastischem Kunststoff ausgekleidete Klammern angeflanscht. Sie machen viell. 10% der Geräusche im Innenraum aus.

Die Ursache des akustischen Desasters ist aber eindeutig die harte Gangart des Regenerationsventils - womit die Konstruktion als verfehlt bezeichnet werden muss.

Zitat:

@Gretel-im-Wald schrieb am 8. September 2015 um 15:49:39 Uhr:

Die Ursache des akustischen Desasters ist aber eindeutig die harte Gangart des Regenerationsventils - womit die Konstruktion als verfehlt bezeichnet werden muss.

Nein.

Immer noch nicht verstanden, dass es bei dir einen Defekt gibt und dieser einen traurigen Einzelfall darstellt!?

Bis dato ist hier bei MT niemand mit diesem Fehlerbild aufgetaucht.

Es ist keine Fehlkonstruktion, einzig ein kleines Bauteil deines Wagens ist defekt - mit großer Wirkung. Austauschen lassen und alles ist gut.

Das Servicepersonal bestimmt aber freundlich auf diesen Umstand hinweisen, falls es per Diagnosetester nicht bereits ein eindeutiges Ergebnis gibt.

Hatte hier bisher im großen nie ein Problem - aber es liegt eben auch daran wie man auftritt... und diesem Dialog hier zu folgen, würden wir beide auch diskutieren müssen (unschön & unnötig).

Sternengruß.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W205
  7. Kanister-Entleerungs-Ventil (canister purge valve) klackert deutlich. Abhilfe ?