ForumVectra B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. kan man eine Auto Batterie aufladen und wie lange ist die Lebenserwartung??

kan man eine Auto Batterie aufladen und wie lange ist die Lebenserwartung??

Themenstarteram 15. Juli 2009 um 13:07

Hallo,

habe ein Problem an mein Opel Vectra B ging heut morgen gar nichts mehr kein zucker mehr und wahrscheinlich liegt es an der Batterie, nachher kommt en Kumpel mit Start Hilfekabel vorbei.

Die Batterie ist erst ein Jahr alt, kann ich diese Batterie wieder aufladen oder reicht es wenn ich ned weile durch die Gegend fahr??

danke für eure Antworten!

mfg

Ähnliche Themen
18 Antworten

Hi,

natürlich kann man die Batterie wieder aufladen. Die wird auch beim Fahren aufgeladen, wenn die Lichtmaschine richtig funktioniert. Man kann es prüfen indem beim laufenden Motor eine Batterieklemme abnimmt. Wenn alles ok ist, dann läuft der Motor weiter. Etwas über 14 Volt sollte man an den Klemmen messen können, wenn die Li. läuft.

MfG

Themenstarteram 15. Juli 2009 um 14:06

und hat dan die Batterie die gleiche Leistung wenn man sie aufladet,

oder hat es dann eine geringe Leistung?

mfg

Eine Batterie wird doch auch im Auto ständig geladen. Überleg mal. Du kannst doch nicht nur dauernd was aus der Batterie raus nehmen oder wieder was reinzutun.

Wenn da dann die Leistung nachlassen würde, könntest du jede Batterie nach ein paar Wochen wegschmeißen.

Also entweder einige Zeit möglichst ohne Verbraucher fahren, oder ans Ladegerät hängen.

Trotzdem sollt man aber nach der Ursache der entleerten Batterie suchen.

am 15. Juli 2009 um 14:40

...aufladen = klar !

Lebensdauer ? hm...hängt viel davon ab, in wie weit die Batterie jetzt entladen war.

Für diese Bleiakkumulatoren ist eine Tiefstentladung sehr schädlich.

Ich hatte das zwei Mal...Fahrzeug längere Zeit (2 Monate....jaja ! Okay...es war der Führerschein wegen überhöhter Vmax.) nicht benutzt...aufgeladen...schön langsam nicht nicht zu hohem Ladestrom, beide Male wartungsfreie Batterien...die waren danach nicht mehr zuverlässig und mußten getauscht werden.

Themenstarteram 15. Juli 2009 um 14:45

danke für eure Antworten.

aber wenn ich jetzt die leere Batterie wieder an ein Ladegerät hänge und ne weile ohne Verbraucher fahre (Licht, Radio) fahre müsste wieder alles laufen ohne Probleme?

Nicht das die Batterie dann am wochenende wieder leer ist.

am 15. Juli 2009 um 14:49

je nach Leistung der Batterie (Ah...steht drauf) und dem verwendeten Ladegerät würde ich die Batterie mal über Nacht laden ( 10-12 Std. ).

Danach sollte sie, wenn sie keinen Schaden genommen hat - soweit geladen sein, dass das Fahrzeug sich wieder anlassen läßt.

Auf Radio oder Klima zu verzichten während der ersten Fahrt ist überflüssig. Die Lichtmaschine ist so ausgelegt, dass sie das schafft, die Batterie weiter zu laden.

Wenn die Batterie dann am WE wieder leer ist, ist entweder die Batterie oder die Lichtmaschine defekt, oder aber die Elektrik/Elektronik saugt Dir über zu hohe Ruheströme den Akku leer.

Den Zustand der Batterie kann jede kleine Werkstatt mit einem Meßgerät in wenigen Minuten

prüfen.

am 15. Juli 2009 um 14:53

Kollege... mal ganz langsam zum Mitdenken:

Deine Batterie hat 12 Volt und Deine Lichtmaschine liefert etwas über 14 Volt und beide sind am gleichen Stromkreis.

Deine Batterie ist quasi nur zum Starten und für Verbraucher da, die man bei ausgeschaltetem Motor benutzen möchte.

Sobald der Motor läuft, läuft auch die Lichtmaschine mit. Und normalerweise soll die Lichtmaschine alle elktrischen Verbraucher versorgen und zusätzlich noch etwas die Batterie aufladen.

Aus diesem Grunde liegen da auch 14 Volt an, obwohl eigentlich 12 Volt für die Versorgung der meisten Verbraucher reichen würde..... einfach formuliert natürlich;)

An Deiner Stelle würde ich die Batterie mit einem externen Ladegerät einmal wieder komplett voll laden. Einfach nur ne Weile rumfahren wird nicht viel bringen, es sei denn, Du würdest ein paar Stunden Autobahn bei hoher Geschwindigkeit und mit nahezu keinem Verbraucher eingeschaltet fahren... Tue Dir den Gefallen und lade sie mit einem Ladegerät! Das braucht dafür nämlich auch schon einige Stunden, obwohl es mit höherem Strom läd, als die Lichtmaschine.

Vorher prüfst Du mal bitte mit einem Spannungsmesser, ob bei laufendem Motor zwischen den beiden Anschlüssen der Batterie noch ca 14 Volt anliegen.

Wenn dem so sein sollte, dann mußt Du im Auto mal nach sogenannten schleichenden Verbrauchern schauen... oder aber nach irgendeinem Kurzschluß.

Es muß einen Grund geben, warum Deine 1 Jahr alte Batterie leer ist. Entweder ist die Lichtmaschine defekt und läd sie nicht mehr, oder aber es gibt etwas, was sie über Nacht leer saugt.

Wenn es eine Billigbatterie sein sollte, wäre es natürlich auch noch möglich, dass diese schon im Eimer ist.

Aber Du solltest nun in jedem Fall nach Schema F vorgehen und nach der Ursache suchen.

Gruß

Headhunter_T

Themenstarteram 15. Juli 2009 um 14:56

ok danke für die Antworten.

ich werde nacher gucken das ein Freund vorbei kommt mit Start Hilfe gibt und dann mal schauen wenn ich ne weile fahr ob er dannach wieder anspringt und dann werd ich mal zur sicherheit am Wochenende die Batterie ans Ladegerät hängen.

Themenstarteram 15. Juli 2009 um 15:00

Naja die Batterie war ned grad ne ganz teuere aber auch ned ganz billig so mitten drin halt, ich hoffe halt nich das die batterie jetzt im eimer ist

am 15. Juli 2009 um 15:03

Wenn Deine Lichtmaschine defekt sein sollte, oder aber die Batterie, dann wird das bis zum Wochenende wieder passieren, dass Du nicht mehr starten kannst.

Wenn die Lichtmaschine defekt sein sollte, wirst Du das vermutlich sehr schnell merken. Sobald das Überbrückungskabel nicht mehr an Deiner Batterie angeschlossen ist, wird der Motor nach wenigen Augenblicken vermutlich absterben... besonders viel Ladung nimmt Deine Batterie in wenigen Minuten nicht auf...

Aber das wirst Du dann ja erleben;)

Besorg Dir von irgendwo ein Meßgerät zum Spannungsprüfen und ein Ladegerät! Glaube mir, das wird sonst nix!!!

Wenn Dein Kumpel sowas hat, laß es ihn gleich mitbringen!

Sonst könntest Du heute Abend oder morgen früh wieder dastehen und nicht mehr starten können...

am 15. Juli 2009 um 15:05

...Garantie, wenn erst 1 Jahr alt ?

Themenstarteram 15. Juli 2009 um 15:08

also Du meinst wenn die Lichtmaschine was hat, würde nach wenigen Augenblicke dann

er Motor wieder aus gehn oder?

Ich kenn mich eigentlich gar nicht aus, weger dem frag ich halt so blöd (lol).

am freitag abend komme ich zu jemand der ein Ladegerät hat bis dahin hoffe ich das ich irgendwie.

Aber wenn die Lichtmaschine nix hat, dann war halt einfach die Batterie leer aus welchen grund au immer

Zitat:

Tue Dir den Gefallen und lade sie mit einem Ladegerät! Das braucht dafür nämlich auch schon einige Stunden, obwohl es mit höherem Strom läd, als die Lichtmaschine.

Bist du dir da sicher?

am 15. Juli 2009 um 16:19

Zitat:

Original geschrieben von hades86

Zitat:

Tue Dir den Gefallen und lade sie mit einem Ladegerät! Das braucht dafür nämlich auch schon einige Stunden, obwohl es mit höherem Strom läd, als die Lichtmaschine.

Bist du dir da sicher?

Also ich kann mich natürlich täuschen. Und es kommt bestimmt auch auf das Ladegerät an.

Aber ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass der Regler der LIMA so hohe Ströme zur Batterie schickt. Die hält nämlich umso länger, je schonender sie geladen wird.

Ich habe einen Schulzelader, mit dem ich meine Batterie mit 6 Ampere Ladestrom volgepumpt und etwas formiert habe. Und bis zu 10 Ampere Ladestrom würde ich im Schnellverfahren auch noch machen. Mehr würde ich aber irgendwie nicht probieren wollen, weil da die Leitungen ganz schön warm werden:D

Falls es jemand besser weiß und die LIMA tatsächlich über 10 Ampere Ladestrom abgibt, dann bitte hier schreiben!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. kan man eine Auto Batterie aufladen und wie lange ist die Lebenserwartung??