ForumW208
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. CLK & E-Klasse-Coupé
  6. W208
  7. Kaltstart-Problem

Kaltstart-Problem

Themenstarteram 17. August 2010 um 12:58

Hallo,

hab seit kurzem ein problem mit meinem clk 230 Kompressor, c208, Bj. 1999, 193ps, modell 2000, 150 000 km.

Wenn er der Motor kalt ist braucht er länger zum starten, ca. 3-5 sekunden. (geht aber immer beim ersten mal an, also nie Zündung aus und wieder probieren)

Ist aber nicht immer gleich, springt manchmal auch sofort an.

Wenn der Motor warm ist hab ich keine Probleme beim starten und auch beim fahren.

Einmal ist es mir passiert das er nach längerem starten am stand und auch beim fahren geruckelt hat. Nach 100 Meter abgestellt wieder angelassen und weg wars (da war der Motor dann aber schon leicht warm). Hat sich so angefühlt als ob Zündzeitpunkt nicht passte.

Hab mit der Suchfunktion folgende ursachen gelesen aber hab nie genau mein Problem gesehen:

Kurbelwellensensor

Benzinpumpenrelais

OT-Geber

Solange er immer angeht ist es nicht das überproblem, würde es aber gerne beheben.

Hoffe auf Hilfe.

mfg

Ähnliche Themen
10 Antworten

Hallo Bambi,

hast Du Dein Starterproblem gelöst? Das würde mich interessieren, denn ich habe es auch schon seit gut 1,5 Jahren. Meine Daten CLK 230 K Cabrio BJ 2/1999, 193PS.

Mercedes Berlin konnte mir nicht helfen. Jemand meinte, es könnte an der Benzinpumpe (die ist integriert in den Benzinfilter?), die erstmal Druck aufbauen muss. Klingt plausibel, da es beim nächsten Start nicht mehr auftrit. Aber das problem verschärft sich doch merklich, inzwischen geht er schon nach kurzer Standzeit schlcht an und die Batterie hat schwer zu arbeiten.

Wäre prima, wenn Du mir einen Hinweis senden könntest!

Danke und Grüße aus Berlin!

Themenstarteram 17. August 2011 um 18:14

Hallo,

ich will hier noch einmal mein altes Thema anstarten, da sich seitdem nicht viel verändert hat.

das problem ist nach fast einem jahr immer noch das gleiche, außer das es keinen unterschied mehr macht ob der motor kalt oder warm ist.

Meistens orgelt er lange bis er startet, aber hin und wieder springt er sofort an.

Genauer:

1. Zündung an und kurz warten ca. 1-2 sec(mach ich immer so)

2. Starten...orgel...orgel..kurzer huster...orgel...springt etwas stotterig an(als ob zu wenig drehzahl vorhanden)....läuft

3. Wenn man die Fenster unten hat, kann man draußen leichten Benzingeruch feststellen

4. keine Probleme beim fahren

Es ist egal ob man den Motor warm oder kalt, nach längeren stehen oder gleich nach dem abstellen wieder startet.

Bei jedem Starten die gleiche Leier, zumindest 9 von 10 mal. 1 mal geht er an wie er soll.

Gefundene Lösungsvorschläge:

Kurbelwellensensor

Benzinpumpenrelais

OT-Geber

Benzinfilter(vor 2 Jahren gewechselt, ca. 15000 km drauf)

Rückschlagventil(am Kompressor)

Zündkerzen(vor 2 Jahren gewechselt, ca. 15000 km drauf)

Jetzt mein Frage: Nach welcher Reihenfolge soll ich vorgehen um den fehler zu finden?

mfg

Wenn du schreibst Benzingeruch beim starten und beim fahren keine Probleme erst wenn er länger steht, tippe ich aus weiter ferne auf ein Loch in der Benzinleitung. Ohne Sprudel kann der lang orgeln bis er mal anspringt.

Hast du mal versucht Zündung an und ca. 30 sec warten udn dann erst starten? Wenn du ein Loch in der Leitung hast läuft immer wieder der sprudel in den Tank zurück und die benzinpumpe muss den erst wieder zu den zylindern bringen das kann dauern.

Nur eine vermutung.

am 17. August 2011 um 22:11

könnte auch benzinpumpe sein bei meinem war das so der ging bei hälfte tank aus laut anzeige

morgens hat er erst beim 2 oder 3 versuch gestartet ich hab mir dann ein gebrauchten geholt (benzinpumpe)

seitdem macht der das nicht mehr mit neuen benzinfilter

Themenstarteram 19. August 2011 um 19:17

@frestyle

Soll das heißen, das die Benzinpumpe dann nocheinmal angeht? Tut sie bei mir nicht.

Wenn ich die Zündung an mache, höre ich sie kurz summen und dann ist sie aus.

Oder meinst du, dass er dann besser angeht? Tut er nämlich nicht.

 

Hört man die Pumpe immer wenn man die Zündung an macht, oder geht sie nur an wenn der Benzindruck zu gering ist (z.B. wenn er länger abgestellt wurde)? Wenn ich den warmen Motor abstelle und dann sofort wieder die Zündung an mache höre ich die Benzinpumpe nicht.

Ich habe aber bemerkt, dass wenn ich die Zündung an mache, ein Summen aus dem Motorraum kommt. Habe dann danach gesucht und gefunden was da so ein Geräusch macht. Bild im Anhang!!!

Hört sich an als ob da ein Ventilator darin läuft. Ist das normal?

Nach mehreren Versuchen mit Zündung an und aus, habe ich folgendes Festgestellt:

1. Zündung ein, das Ding fängt an zu blasen

2. nach ca. 30 sek. macht das Teil einen Knaxer, als ob es irgendwas umstellen will (im Inneren)

3. bläst gleich weiter wie vorher

Keine Ahnung ob das schon immer so war, man hört es im Innenraum nur wenn es ganz leise ist.

Vielleicht kennt sich da Jemand aus.

mfg

Hallo,

 

ich habe zwar keinerlei Startprobleme und kenne mich technisch überhaupt nicht aus, aber ich war letztens in meiner MB Werkstatt und habe mir die Motorlager wechseln lassen.

Dabei hat dann der Mechaniker festgestellt, daß mein Massekabel altersbedingt schon ziemlich durchgescheuert sei. Er meinte ds ich, wenn es nicht ausgetauscht wird, Probleme beim starten bekommen könnte. Das geht dann sowiet das irgendwann nichts mehr geht.

Werkstätten die das nicht kennen drehen dir dann schnell mal nen neuen Anlasser an (ca. 700,- €) meinte er.

Das Massekabel kostet 7,- €

Habe es umgehend machen lassen. Einbau ca. 15 min. (umsonst!)

Er hat mir dann das Kupferkabel gezeigt. War echt am Ende.

Vielleicht kann es ja auch so was sein?

Wie gesagt steinigt mich bitte nicht wenn ich vollkommen falsch liege. Aber passen könnte es schon oder?

Ja ich hatte gehofft das der clk dann an sprudel vor pumpt. Jetzt kann ich aber leider nicht sagen ob die benzinpumpe des w208 druck oder zeitgesteuert ist.

Aber Benzindruck wird auch noch keiner gemessen ahben oder?

Wenn ich mich jetzt nicht irre und das Massekabel hat einen weg hat der anlasser keine kraft mehr richtig durchzudrehen also sprich er startet wegen der fehlenden kraft des anlassers nicht

Themenstarteram 20. August 2011 um 16:56

Danke für die Tips, das Massekabel werde ich mir auf jeden Fall ansehen.

Benzindruck ist nicht gemessen worden, wie geht das? Bei MB oder kann man das selber feststellen?

mfg

Zitat:

Original geschrieben von frestyle

Ja ich hatte gehofft das der clk dann an sprudel vor pumpt. Jetzt kann ich aber leider nicht sagen ob die benzinpumpe des w208 druck oder zeitgesteuert ist.

Aber Benzindruck wird auch noch keiner gemessen ahben oder?

Wenn ich mich jetzt nicht irre und das Massekabel hat einen weg hat der anlasser keine kraft mehr richtig durchzudrehen also sprich er startet wegen der fehlenden kraft des anlassers nicht

@freestyle

Nicht ganz. Also ich kann nur das sagen was MB mir gesagt hatte:

MEIN Massekabel ist wohl ziemlich "durchgescheuert" gewesen. Dennoch konnte ich starten. Der Meister sagte mir dann, daß ich irgendwann ein Startproblem bekomme und sobald es ganz durch ist, kein Start mehr möglich ist. Deswegen kam ich auch auf den Gedanken mit dem Kabel. Kann ja sein, daß die Startprobleme bei Bambi... dadurch kommen und irgendwann geht halt gar nix mehr. Kann aber auch tausend andere Gründe haben.

 

Themenstarteram 25. Dezember 2012 um 13:33

Hallo miteinander ich bin's wieder.

Immer noch das selbe Problem wie oben beschrieben, jedoch folgendes ohne Erfolg gewechselt:

1. Zündkerzen

2. Kurbelwellensensor

3. Nockenwellensensor

4. Benzinpumpe + Filter

5. Luftmassenmesser

Da ein Bekannter das selbe Auto hatte, konnte ich die Teile einfach ausprobieren (außer Benzinpumpe + Filter + Zündkerzen).

Im Jänner lass ich den Speicher auslesen.

Kann mir Jemand vielleicht noch Tipps geben woran es liegen könnte?

Folgende Fehler könnte ich mit noch vorstellen:

- Einspritzdüsen Tropfen nach und er säuft ab (denn wenn man gleich nach dem Abstellen wieder startet geht er sofort wieder an, doch schon ein paar Minuten später würde er wieder ewig Orgeln.)

- oder irgend ein Sensor der irgendwie das Benzingemisch anhand der Außentemperatur regelt könnte Defekt sein (wenns sowas überhaupt gibt)

Hoffe Irgendwer kann mir helfen.

MfG Bambi

Deine Antwort
Ähnliche Themen