ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Kalkflecken - Essigreiniger?

Kalkflecken - Essigreiniger?

Hallo,

ich war heute bei einem ADAC-Fahrsicherheitstraining. Durch das ständige Bewässern der Strecke sah mein Auto natürlich aus wie Sau. Mein Problem ist nun das lauter Flecken auf dem Lack sind, ich vermute es sind Kalkflecken, die sich durch die Sonne sauber in den Lack gebrannt haben. Zuhause angekommen habe ich das Auto per Hand gewaschen, also ich nach dem Abledern gesehen habe das es kaum besser war, habe ich es gleich ein zweites mal per Hand gewaschen. Die gröbsten Flecken sind zwar nun weg, aber vorallem auf der Motorhaube und an den Schwellern sieht es immer noch schrecklich aus. Habe vor zwei Wochen extra noch eine Nano-Versiegelung beim Aufbereiter machen lassen, scheint aber den Kalk auch nicht abgehalten zu haben :(

Wie bekomme ich den nun die Kalkflecken weg? Mit normalen Essigreinger verdünnt mit Wasser das Auto waschen? Greift es dadurch die Versiegelung an? Oder vielleicht noch andere Tipps, aber polieren wollte ich es nicht, sonst hätte ich mir die Versiegelung sparen können. :)

Danke

MFG

Ähnliche Themen
22 Antworten

Da würde ich fix den Aufbereiter anrufen und fragen, was Du am besten nimmst.

ohne näheres gesehen zu haben denke ich mal

einfache knete von sonax und gut is.

denn wenns wirklich ablagerungen sind gehn die damit ratz fatz weg.

viel erfolg

 

Zitat:

Original geschrieben von Mop

Hallo,

ich war heute bei einem ADAC-Fahrsicherheitstraining. Durch das ständige Bewässern der Strecke sah mein Auto natürlich aus wie Sau. Mein Problem ist nun das lauter Flecken auf dem Lack sind, ich vermute es sind Kalkflecken, die sich durch die Sonne sauber in den Lack gebrannt haben. Zuhause angekommen habe ich das Auto per Hand gewaschen, also ich nach dem Abledern gesehen habe das es kaum besser war, habe ich es gleich ein zweites mal per Hand gewaschen. Die gröbsten Flecken sind zwar nun weg, aber vorallem auf der Motorhaube und an den Schwellern sieht es immer noch schrecklich aus. Habe vor zwei Wochen extra noch eine Nano-Versiegelung beim Aufbereiter machen lassen, scheint aber den Kalk auch nicht abgehalten zu haben :(

Wie bekomme ich den nun die Kalkflecken weg? Mit normalen Essigreinger verdünnt mit Wasser das Auto waschen? Greift es dadurch die Versiegelung an? Oder vielleicht noch andere Tipps, aber polieren wollte ich es nicht, sonst hätte ich mir die Versiegelung sparen können. :)

Danke

MFG

Zitat:

Original geschrieben von Mop

Hallo,

ich war heute bei einem ADAC-Fahrsicherheitstraining. Durch das ständige Bewässern der Strecke sah mein Auto natürlich aus wie Sau. Mein Problem ist nun das lauter Flecken auf dem Lack sind, ich vermute es sind Kalkflecken, die sich durch die Sonne sauber in den Lack gebrannt haben. Zuhause angekommen habe ich das Auto per Hand gewaschen, also ich nach dem Abledern gesehen habe das es kaum besser war, habe ich es gleich ein zweites mal per Hand gewaschen. Die gröbsten Flecken sind zwar nun weg, aber vorallem auf der Motorhaube und an den Schwellern sieht es immer noch schrecklich aus. Habe vor zwei Wochen extra noch eine Nano-Versiegelung beim Aufbereiter machen lassen, scheint aber den Kalk auch nicht abgehalten zu haben :(

Wie bekomme ich den nun die Kalkflecken weg? Mit normalen Essigreinger verdünnt mit Wasser das Auto waschen? Greift es dadurch die Versiegelung an? Oder vielleicht noch andere Tipps, aber polieren wollte ich es nicht, sonst hätte ich mir die Versiegelung sparen können. :)

Danke

MFG

Ich verstehe es nicht?? wenn der Wagen angeblich und richtig "VERSIEGELT" ist wieso bleiben die Flecken auf dem Lack ?? das sollte eigentlich nicht sein!

Zitat:

Original geschrieben von tamansari

ohne näheres gesehen zu haben denke ich mal

einfache knete von sonax und gut is.

denn wenns wirklich ablagerungen sind gehn die damit ratz fatz weg.

viel erfolg

DU empfiehlst Reinigungsknete?! Wie kommt das denn? Von wenigen Wochen noch hast Du jegliche moderneren Autopflegeprodukte, außer Polierwatte und Autoleder, noch verdammt – und jetzt das!

@ TE:

Ich würde Dir auch zu einem Versuch mit Reinigungsknete raten, ob es dazu aber die völlig überteuerte Sonax sein muss?

Eher nicht, gibt es doch von anderen Anbietern Reinigungskneten, die nur einen Bruchteil des von Sonax verlangten Preises kosten (sogar die von Swizöl ist günstiger). Empfehlenswerte Produkte findest Du in den FAQ.

Grüsse

Norske

Hallo Norske,

was willste machen ? Auch ich kann mich den Tatsachen nicht gänzlich verschließen.

Ich dachte Sonax sei das billligste Produkt.

so kann man sich irren.

bei mir steht jetzt die frühjahrs kur an.

dabei habe ich schon vorab festgestellt 2x lexol p.a. fürs leder ist zu wenig.

besser dürften 3 bis 4 x sein.

zumindest für den fahrersitz. der zeigt jetzt kleine risse. im lack.

die alfa leute haben ja das leder mit einer "schutzschicht" überzogen.

und wenn die weg ist siehts halt merde aus.

 

Zitat:

Original geschrieben von norske

Zitat:

Original geschrieben von tamansari

ohne näheres gesehen zu haben denke ich mal

einfache knete von sonax und gut is.

denn wenns wirklich ablagerungen sind gehn die damit ratz fatz weg.

viel erfolg

DU empfiehlst Reinigungsknete?! Wie kommt das denn? Von wenigen Wochen noch hast Du jegliche moderneren Autopflegeprodukte, außer Polierwatte und Autoleder, noch verdammt – und jetzt das!

@ TE:

Ich würde Dir auch zu einem Versuch mit Reinigungsknete raten, ob es dazu aber die völlig überteuerte Sonax sein muss?

Eher nicht, gibt es doch von anderen Anbietern Reinigungskneten, die nur einen Bruchteil des von Sonax verlangten Preises kosten (sogar die von Swizöl ist günstiger). Empfehlenswerte Produkte findest Du in den FAQ.

Grüsse

Norske

Zitat:

Original geschrieben von tamansari

Hallo Norske,

was willste machen ? Auch ich kann mich den Tatsachen nicht gänzlich verschließen.

Ich dachte Sonax sei das billligste Produkt.

so kann man sich irren.

bei mir steht jetzt die frühjahrs kur an.

dabei habe ich schon vorab festgestellt 2x lexol p.a. fürs leder ist zu wenig.

besser dürften 3 bis 4 x sein.

zumindest für den fahrersitz. der zeigt jetzt kleine risse. im lack.

die alfa leute haben ja das leder mit einer "schutzschicht" überzogen.

und wenn die weg ist siehts halt merde aus.

Ist das Leder im Alfa nicht von Poltrona Frau? Da sollte so etwas doch gar nicht vorkommen.

Grüsse

Norske

Zitat:

Original geschrieben von norske

Zitat:

Original geschrieben von tamansari

 

Ist das Leder im Alfa nicht von Poltrona Frau? Da sollte so etwas doch gar nicht vorkommen.

Grüsse

Norske

leider nein - das ist keine top qualität.

aber es sieht - dank lexol - nach 4 1/2 jahren und 125.000 KM

noch immer fast wie neu aus.

ich denke mal mit der zeit muß man die pflege intensivieren - sonst wird das nix.

will ja einen youngtimer draus machen.

ich darf mich anschliessen, um nicht einen weiteren kalkflecken-thread aufzumachen...

ich steh kurz vorm nervenzusammenbruch :(

heute war grosser tag geplant fuer wenige monate alten audi phantomschwarz.

volles programm: dodo btbm, kneten, lime prime lite, collinite MdE.

und dann kams: der wasserenthaerter im keller versagte offenbar den dienst, ein notfall erzwang eine unterbrechung und zu guter letzt reisst auch noch die wolkendecke auf.

was kann ich als naechstes tun, wenn kneten, lime prime lite, essigmischungen von 2,5% bis rauf zu 7%, ... alles nichts hilft ???

sind das ueberhaupt noch kalkrueckstaende (s. bilder)? fuehlbar (auch mit plastiksackerl) ist nach dem kneten nichts mehr.

oder ist das was eingebranntes (linseneffekt der wasserperlen)?

hab ich da mit handpolituren ueberhaupt noch eine chance?

ist gar lime prime (ohne lite) einen versuch wert?

oder muss es schon was in der art CG ProPolish+ oder Meg. Ultimate Compound sein?

Kalkflecken
Kalkflecken-nach-essig-knete-etc...

Zitat:

Original geschrieben von resmar

sind das ueberhaupt noch kalkrueckstaende (s. bilder)? fuehlbar (auch mit plastiksackerl) ist nach dem kneten nichts mehr.

oder ist das was eingebranntes (linseneffekt der wasserperlen)?

Genau die gleichen Flecken wie bei dir am 2. Bild habe ich auch noch, war heute nochmal in einer Textilwaschanlage und es ist zwar jetzt besser, aber bei genauem Hinsehen sieht man es immer noch.

Habe übrigens auch einen Audi (Tiefseeblau), der Lack ist wirklich eine Katastrophe.

Habe es jetzt auch mit einer Reinigungsknete versucht, bringt aber gar nichts. Der Versuch an einem kleinem Eck mit Politur per Hand hat nach 10 Min. rumpolieren auch kaum zu einer Besserung beigetragen. Ich glaube ich werden am Dienstag nochmal beim Aufbereiter aufkreuzen.

@ resmar: wenn kneten nichts half, ist der nächste Schritt wohl ne Politur. Wenn du alles nötige zu Hause hast, versuch es doch einfach... Da du ja eh das ganze Programm vor hattest, macht es ja nichts, dass du nach dem Polieren mit nem Wachs drüber musst, oder?

Dodo Juice Lime Prime wäre auch ne Möglichkeit, wenn du es zu Hause hast, versuch es einfach. Etwas stärkeres als leicht abrasive Mittel sollten da allerdings nicht notwendig sein, denke ich... ?!

Zitat:

Original geschrieben von CX Pro 500

Dodo Juice Lime Prime wäre auch ne Möglichkeit, wenn du es zu Hause hast, versuch es einfach. Etwas stärkeres als leicht abrasive Mittel sollten da allerdings nicht notwendig sein, denke ich... ?!

Musst ich heute auch machen! (Haube und Seiten) Das Lime hat geholfen! Morgen noch das Dach des Wagens und hoffe ich bin die Flecken auch los. Habe gemerkt, die Werft gegenüber hat mal wieder meinen Wagen lackiert! Zum Glück nachdem ich mein Wagen vor 2 Wochen frisch mit dem 476 überzogen hatte. Die Farbe, geht mit Knete leicht runter zu ziehen. (Glück gehabt! Bei dem Wagen meines Kollegen, braucht man grobes Schleifpapier um den wieder ab zu kriegen!!)

MfG

Zitat:

Original geschrieben von norske

Ist das Leder im Alfa nicht von Poltrona Frau? Da sollte so etwas doch gar nicht vorkommen.

OT

Bei den aktuellen Alfa kann man das Leder von Poltrona Frau bestellen. Hat schon eine gewisse Dekadenz, fühlt sich aber einfach g**l an.

Zitat:

Original geschrieben von frosch112000

Zitat:

Original geschrieben von norske

Ist das Leder im Alfa nicht von Poltrona Frau? Da sollte so etwas doch gar nicht vorkommen.

OT

Bei den aktuellen Alfa kann man das Leder von Poltrona Frau bestellen. Hat schon eine gewisse Dekadenz, fühlt sich aber einfach g**l an.

und noch gxxler war das von connolly.

eine haptik und ein geruch - da mochtest du gar nich wieder aussteigen.

das gepaart mit einem schönen 8 cyl. das hatte schon was.

und das blubbern der alten engländer gibts auch nicht mehr................schade.

das ganze downsizing ist merde!

Zitat:

Original geschrieben von Mop

Der Versuch an einem kleinem Eck mit Politur per Hand hat nach 10 Min. rumpolieren auch kaum zu einer Besserung beigetragen.

welche politur hast du verwendet?

dann koennt die schon mal ausschliessen.

moechte nicht weitere 200,- fuer alle denkbaren schaerfegrade an polituren nun ausgeben.

@CX Pro 500

hab naemlich leider weder das lime prime (nur das lite), noch das CG polish, noch das...

wer denkt auch schon dran, polituren in die grundausstattung zu nehmen, bei einem nagel-neuen auto.

 

Zitat:

Original geschrieben von Mop

Ich glaube ich werden am Dienstag nochmal beim Aufbereiter aufkreuzen.

bitte berichte ueber dessen einschaetzung.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Kalkflecken - Essigreiniger?