ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Kärcher SB-Waschbox Autoshampoo Meinung plz

Kärcher SB-Waschbox Autoshampoo Meinung plz

Hi hab mal folgende Frage:

Bei uns gibt es neuerdings eine Kärcher SB-Waschanlage mit Autoshampoo , Wachs und allem Pi Pa Po.

Ist dieses Autoshampoo zu empfehlen ? Abkärchern bringt ja nicht die vollkommene Reinheit.

Mein Plan wäre es:

Mir einen Mikrofaserschwamm zu kaufen dieses Shampoo in einen Eimer zu füllen und dann mein Auto

damit einzuweichen

Oder ratet ihr komplett von den SB-Box Waschmitteln ab ?

Ähnliche Themen
12 Antworten
am 16. Februar 2010 um 23:27

Zitat:

Original geschrieben von Duky

Hi hab mal folgende Frage:

Bei uns gibt es neuerdings eine Kärcher SB-Waschanlage mit Autoshampoo , Wachs und allem Pi Pa Po.

Ist dieses Autoshampoo zu empfehlen ? Abkärchern bringt ja nicht die vollkommene Reinheit.

Mein Plan wäre es:

Mir einen Mikrofaserschwamm zu kaufen dieses Shampoo in einen Eimer zu füllen und dann mein Auto

damit einzuweichen

Oder ratet ihr komplett von den SB-Box Waschmitteln ab ?

Frag doch einfach den Besitzer mit welchen Mitteln er arbeitet.

Weist Du wie viele Hersteller und Lieferanten es hier gibt?

im winter wasch ich mein auto grundsätzlich in so ner waschbox.

erst abstrahlen das der grobe dreck weg ist, dann alu teufel auf die felgen, dann die bürste mit dem hochdruckstrahler etwas gereinigt, dann mit der büste eingeseift und alles abgestrahlt.

zum schluss noch mit dem kalfreien wasser abgestrahlt.

klappt sehr gut, hatte bisher auch nie kratzer davon aufm lack, das wachs (3M Rosa) hält dabei auch recht lange.

wasche mein auto im winter aber nur wenn es plus grade hat, deswegen auch net soo häufig.

waschstrassen meide ich, war genau einmal in einer, das hat mir gereicht ;)

Zitat:

Original geschrieben von Duky

Hi hab mal folgende Frage:

Bei uns gibt es neuerdings eine Kärcher SB-Waschanlage mit Autoshampoo , Wachs und allem Pi Pa Po.

Ist dieses Autoshampoo zu empfehlen ? Abkärchern bringt ja nicht die vollkommene Reinheit.

Mein Plan wäre es:

Mir einen Mikrofaserschwamm zu kaufen dieses Shampoo in einen Eimer zu füllen und dann mein Auto

damit einzuweichen

Oder ratet ihr komplett von den SB-Box Waschmitteln ab ?

Was denn für eins? Name?

Also als ich noch an der SB-Box gewaschen hab, hatte ich immer meinen "Schaum für Arme" Drücksprüher dabei. [Bei Bedarf vorher abgekärchert] Dann mit dem Drücksprüher eingeschäumt*, abgekärchert, dann 2 Eimer Wäsche**, wieder abgekärchert, getrocknet und fertig.

*: mit Liquid Glass Wash Concentrate, weils noch übrig ist.

**: 10 Liter Wasser gibts für 20 Cent an meiner SB-Box. Als Shampoo hab ich Surf City Garage Pacific Blue Wash & Wax benutzt.

Gruß

yo-chi

Ja,

frag doch mal nett an (bei mir springt da immer ein Aufpasser rum), ob Du trotz Handwaschverbot (ist da gewöhnlich) trotzdem Eimer und Eigenshampoo nehmen darfst, wenn Du die Hochdrucklanze großzügig verwendest (also Geld dalässt), zügig wäscht und die Box nicht blockierst, wenn andere Schlange stehen.

Begründung: Liebhaberfahrzeug, an das keine Waschanlagen und auch keine Bürsten kommen sollen, mit denen möglicherweise zuvor ein Geländewagen gewaschen wurde.

Ich habe nur 3 Waschplätze, wo ich regelmäßig bin, einer erlaubt Handwäsche sowieso pauschal (Moers, Gewerbegebiet Hülsdonk).

Der HERM Waschplatz in Bad Mergentheim wird von einem netten Herrn betreut, der mir nach Anfrage mit o.a. Begründung und Blick auf mein Auto die Handwäsche erlaubt hat.

Und die beiden Waschboxen an der HERM Tankstelle in Buchen/Odenwald darf man Samstags früh, wenn noch kein Andrang ist, auch für Handwäsche nutzen, wenn man die Mädels hinter der Theke nett bittet.

Es klappt also nahezu überall, wenn man lieb fragt.

Gruss,

Celsi

ich habe eine Waschbox wo ich per Hand waschen kann, allerdings sieht ist das einzige brauchbare der normale Hochdruckreiniger ^^

(wenn ihr versteht was ich meine)

bei der neuen Waschbox ist Handwaschverbot sprich nur Waschboxutensilien verwenden, daher hab ich auch die Frage gestellt

am 17. Februar 2010 um 17:22

Zitat:

Original geschrieben von Duky

(...), allerdings sieht ist das einzige (...)

(wenn ihr versteht was ich meine)

..nein, nicht so ganz.. :)

meine Finger waren dort mit meinem Kopf nicht im Einklang :D

 

Also die SB-Waschbox ist eigentlich total verkommen , daher kontrolliert dort keiner und ich kann per Hand waschen (die alte)

Nun entdeckte ich die neu gebaute Kärcher.-Waschbox ( mit besserem Hochdruckreiniger) allerdings darf man dort keine eigenen Mittel mitbringen

Auch wirklich gefragt oder Verbotsschild geschluckt und aus ?

EDIT: Wer will das spät abends kontrollieren :) ?

das zweite :D

aber hier geht es ja um das Reinigungsmitteln in den Waschboxen ;)

könnt ihr mir dazu was positives schreiben ?

Oder ist da alles auf billig und ökologisch getrimmt?

Zitat:

Original geschrieben von Celsi

Ja,

frag doch mal nett an (bei mir springt da immer ein Aufpasser rum), ob Du trotz Handwaschverbot (ist da gewöhnlich) trotzdem Eimer und Eigenshampoo nehmen darfst, wenn Du die Hochdrucklanze großzügig verwendest (also Geld dalässt), zügig wäscht und die Box nicht blockierst, wenn andere Schlange stehen.

Begründung: Liebhaberfahrzeug, an das keine Waschanlagen und auch keine Bürsten kommen sollen, mit denen möglicherweise zuvor ein Geländewagen gewaschen wurde.

Ich habe nur 3 Waschplätze, wo ich regelmäßig bin, einer erlaubt Handwäsche sowieso pauschal (Moers, Gewerbegebiet Hülsdonk).

Der HERM Waschplatz in Bad Mergentheim wird von einem netten Herrn betreut, der mir nach Anfrage mit o.a. Begründung und Blick auf mein Auto die Handwäsche erlaubt hat.

Und die beiden Waschboxen an der HERM Tankstelle in Buchen/Odenwald darf man Samstags früh, wenn noch kein Andrang ist, auch für Handwäsche nutzen, wenn man die Mädels hinter der Theke nett bittet.

Es klappt also nahezu überall, wenn man lieb fragt.

Gruss,

Celsi

bei uns klappt es auch ohne den betreiber zu fragen :) aber der gesunde menschenverstand schaltet sich bei mir ein, wenn ich sehe, dass mehrer leute warten um ihr auto auch mal waschen zu können. dann verschiebe ich meine putzorgie lieber auf einen sonntag, oder wenn kein andrang ist.

Hallo,

man kann generell keine Aussage über die Waschchemie machen, das ist sehr unterschiedlich. In der Regel ist mehr Schaum als Waschmittel drin, die Kunden meckern wenn es nicht schäumt. Also wird künstlich Schaum zugesetzt. Explizit : Schaum ist kein Waschmittel

Außerdem wird so wenig Waschmittel wie nötig eingesetzt. Einmal der Kosten wegen, aber hauptsächlich der Kunden wegen. Die Leute haben überhaupt keinerlei Erfahrung und lassen in der Sonne sonst die Mittel zu lange einwirken, oder fahren mit Schaum auf dem Lack nach Hause.

Damit es eben keine Schäden gibt, wird auf "Nummer sicher" eingestellt.

Zitat:

Original geschrieben von Duky

das zweite :D

aber hier geht es ja um das Reinigungsmitteln in den Waschboxen ;)

könnt ihr mir dazu was positives schreiben ?

Oder ist da alles auf billig und ökologisch getrimmt?

solange wir nicht wissen was da aus dem "kärcher" (achtung schleichwerbung:rolleyes:)kommt können wir dir nicht sagen ob es gut oder schlecht ist.

es werden wohl die üblichen industrieprodukte verwendet und die sind soweit ich das beeurteilen kann in ordnung je nach dosierung.

trotzdem nehm ich mein eigenes waschshampoo mit, aber abkärchern ist ok.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Kärcher SB-Waschbox Autoshampoo Meinung plz