ForumA6 4B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Kältemittel

Kältemittel

Audi A6 C5/4B
Themenstarteram 21. Juni 2020 um 18:40

Hallo Leute..

Was für ein Kältemittel brauche ich für die Klima Anlage und kann ich es selbst machen, wo sitzt der Kältemittel Behälter?

Ähnliche Themen
23 Antworten

Es gibt keinen speziellen Behälter, das Kältemittel sitzt im gesamten Klimakreislauf, das heißt Klimakompressor Klimakühler Leitungen und so weiter.

 

Das Klimasystem steht unter Druck - ohne Kenntnisse und spezielle Werkzeuge würde ich die Finger davon lassen.

 

Daran rumschrauben würde ich nur wenn die klimaflüssigkeit bereits abgelassen wurde. Das Wiederbefüllen erfordert Sachkenntnis und passendes werkzeug.

Klimaservice sollte nur vom Fachmann gemacht werden.

Kostet zwischen 75 und 110€

Also ich mach das schon seit Jahren an allen unseren VAG Fahrzeugen erfolgreich hier mit: https://www.easyklima.at/

Zitat:

@Roadie63 schrieb am 22. Juni 2020 um 02:00:00 Uhr:

Also ich mach das schon seit Jahren an allen unseren VAG Fahrzeugen erfolgreich hier mit: https://www.easyklima.at/

Interessant

Nur wie will man hier die korrekte Füllmenge regulieren/erkennen?

Zitat:

Also ich mach das schon seit Jahren an allen unseren VAG Fahrzeugen erfolgreich hier mit: https://www.easyklima.at/

Und wie bekommst du Das Vakuum in die Anlage ? Und das Öl?

Zitat:

@quattrootti schrieb am 22. Juni 2020 um 06:49:37 Uhr:

Nur wie will man hier die korrekte Füllmenge regulieren/erkennen?

Die wird anhand des Druck ganz grob geschätzt, Ziel ist 25-45psi. Noch ungenauer geht es nicht.

Zitat:

@Lebensfroh65 schrieb am 22. Juni 2020 um 06:52:59 Uhr:

Und wie bekommst du Das Vakuum in die Anlage ? Und das Öl?

Vakuum ist nicht nötig, weil ja keine definierte Menge eingefüllt, sondern einfach irgendeine Menge reingekippt wird, in der Hoffnung, dass das passt.

Öl wird keines abgesaugt, daher wird auch keines eingefüllt. Die Menge an Öl, die vorher durch den Druckverlust verloren ging, fehlt dann halt. Ist für eine Füllung, z.B. damit eine kaputte Klima beim Autoverkauf doch noch funktioniert, brauchbar, als wirkliche Dauerlösung natürlich nicht.

Themenstarteram 22. Juni 2020 um 8:02

Danke für euer Hilfe... sie ist wie immer unbezahlbar :-)

Zitat:

@Roadie63 schrieb am 22. Juni 2020 um 02:0:00 Uhr:

Also ich mach das schon seit Jahren an allen unseren VAG Fahrzeugen erfolgreich hier mit: https://www.easyklima.at/

Nett, kannte ich noch nicht. Wie viele von den Dosen muss man reinfüllen um eine leere Anlage komplett zu befüllen?

am 22. Juni 2020 um 9:01

Zitat:

@birscherl schrieb am 22. Juni 2020 um 07:00:11 Uhr:

Zitat:

@quattrootti schrieb am 22. Juni 2020 um 06:49:37 Uhr:

Nur wie will man hier die korrekte Füllmenge regulieren/erkennen?

Die wird anhand des Druck ganz grob geschätzt, Ziel ist 25-45psi. Noch ungenauer geht es nicht.

Zitat:

@birscherl schrieb am 22. Juni 2020 um 07:00:11 Uhr:

Zitat:

@Lebensfroh65 schrieb am 22. Juni 2020 um 06:52:59 Uhr:

Und wie bekommst du Das Vakuum in die Anlage ? Und das Öl?

Vakuum ist nicht nötig, weil ja keine definierte Menge eingefüllt, sondern einfach irgendeine Menge reingekippt wird, in der Hoffnung, dass das passt.

Öl wird keines abgesaugt, daher wird auch keines eingefüllt. Die Menge an Öl, die vorher durch den Druckverlust verloren ging, fehlt dann halt. Ist für eine Füllung, z.B. damit eine kaputte Klima beim Autoverkauf doch noch funktioniert, brauchbar, als wirkliche Dauerlösung natürlich nicht.

Da spricht der Theoretiker.

 

Ich nutze zwar nicht das Set, sondern selbst besorgte Armaturen und Gas, aber mache das nun schon seit fast 20 Jahren und an 4 Autos ohne irgendwelche Probleme oder Ausfälle an der Klima.

:)

Und woher kommt das Öl, das bei Druckverlust verlorengeht?

am 22. Juni 2020 um 11:32

Ach weißt Du, ich hab das nicht studiert und analysiert, sondern einfach gedacht was Atu kann, krieg ich auch hin und es läuft.

Klar, wer die Klima auch noch im Oldtimeralter und drüber raus nutzen will, der sollte sich‘s überlegen ;)

Für mich und meine Alltagsautos passt das gut so :)

Im Gegenteil. Gerade bei Oldtimern bietet sich easy Klima an, da es ohne Umrüstung in R12 Klimaanlagen verwendet werden kann.

Klimaanlagen sind keine Quantencomputer wo 1ml Gas oder Öl Zuviel oder zu wenig ein Problem darstellt.

Und wenn beim entweichen vom Gas auch noch Öl mit geht, dann hat die Klimaanlage sowieso andere Probleme und gehört repariert.

Easyklima ist top...hab ich auch schon benutzt und noch nie hat die klima so gut gekühlt...

Zitat:

@birscherl schrieb am 22. Juni 2020 um 10:05:35 Uhr:

Und woher kommt das Öl, das bei Druckverlust verlorengeht?

Bei normalem schleichenden Druckverlust durch Diffusion, also über mehrere Jahre, entweicht nur das Gas, aber nicht das Öl. Selbst beim Klimakompressorwechsel brauchst Du Dir keine Gedanken machen, da OEM Kompressoren ( z.B. Denso ) spezifisch fürs Auto bestellt, schon die richtige Menge Öl enthalten. Da brauchste anschliessend nur noch das Gas auffüllen bis Du wieder Druck im System hast. Ich mach immer so 40-45PSI rein.

Anders ist es wenn Du das System durch öffnen schnell ablässt, für Reparaturen z.B., ( verboten übrigens ), dann geht auch Öl mit raus. Oder defekten Kompressor raus, und gebrauchten rein, dann weiss keiner mehr wie das Öl / Gasgemisch ist. Dann also ab zum Fachmann.

Zum Druck auffüllen im geschlossenen System, so alle paar Jahre, reicht immer EasyKlima.

Deine Antwort
Ähnliche Themen