ForumCorsa C & Tigra TwinTop
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa C & Tigra TwinTop
  7. Jetzt noch den Corsa kaufen???

Jetzt noch den Corsa kaufen???

Themenstarteram 19. Mai 2006 um 8:31

Hallo Gemeinde...

Normalerweise tummele ich mich im Vectra-C Forum herum, doch ich war gestern mit meinem Signum beim FOH zur Inspektion, steht doch da ein Corsa im Showroom, (1,3 CDTI in Starsilver, Automatik, Klima, Solarprotektverglasung, usw.) Listenpreis über 14.000 Euro.

Das Autohaus gibt auf dem Wagen fast 4.000 Euro Rabatt, da es eine Fehlbestellung war, (sollte ein Manuelles Getriebe sein) desweiteren käme ja gleich der neue Corsa auf den Markt...

Was meint ihr, soll ich meinem Jüngsten (Fahranfänger) dieses Wägelchen kaufen??? Was sind die Macken, wie ist der Verbrauch und die Unterhaltskosten???

Wäre für jeden Tip recht dankbar ;)

so long...

Ähnliche Themen
11 Antworten

Naja Fahranfänger ein neues Auto, das würde ich nie empfehlen aber das muß jeder selber wissen. Kann ja schnell mal was drann sein.

Der Verbrauch beim 1,3 ist ganz ok, sollte aber auch ein paar KM gefahren werden das es sich im Jahr rendiert. Die meisten Macken sollten schon raus sein, gibt im Forum aber genug Infos drüber.

Nach fast 6 Jahren Bauzeit ist der Corsa ausgereift, d.h. sehr gut verarbeitet und frei von "Kinderkrankheiten".

Ich glaube, wenn du da zuschlägst, machst du nichts falsch. Ob sich der Diesel lohnt und die Easytronic Anklang findet, steht auf einem anderen Blatt!

Mein Tipp: Gib deinem Junior nen Wagen mit Schaltgetriebe... sonst verlernt er's Schalten gleich wieder!

Außerdem wäre ein guter gebrauchter evtl. die bessere Wahl - als Anfänger passiert's schnell, dass man sich ein paar kleinere Macken ins Auto fährt und das ist bei nem Neuwagen halt doppelt ärgerlich.

Gruß

Ralle

Man kanns aber auch so sehn: hat man als Anfänger ein neues Auto, paßt man besonderns gut darauf auf, fährt gelassener und macht keine "Spompanadln", wie man bei uns in Oberösterreich sagt. :)

Servus Vectra-C Kollege ;)

Bist Du sicher, daß Du einem Fahranfänger ein neues Auto kaufen willst ?

Und dann noch einen Diesel ?

Ich weiß nicht, ob Du/er damit glücklich wird.

Bei uns stand ja auch eine Entscheidung diesbezüglich an (die sich jetzt in einen Tigra gewandelt hat).

Der Gebrauchtmarkt gibt schon einige junge Corsa (max. 2 Jahre mit wenig km) her, ich denke damit fährst Du wirtschaftlicher.

Ansonsten schließe ich mich meinen Vorrednern an, ein Automatik für einen Anfänger und dann noch der Diesel mit 70 PS könnte den Spaß am Fahren verleiden.

Zitat:

Original geschrieben von Stippo

Man kanns aber auch so sehn: hat man als Anfänger ein neues Auto, paßt man besonderns gut darauf auf, fährt gelassener und macht keine "Spompanadln", wie man bei uns in Oberösterreich sagt. :)

Ich würde sagen das hängt davon ab wie gut er fahren kann. Es gibt Fahranfänger die setzen sich rien und können es und es gibt welche die hamms halt nicht so drauf.

Was den Diesel und die Atuomatik angeht, wenn er vile fährt lohnt es sich ansonsten halt weniger. Mal abgesehen daovn das die Automatik im Corsa recht lahm ist und er als Fahranfänger das schalten mal noch lernen sollte, würde ich meinem SPrössling wenns mal soweit is irgendwann keinen AUtomatik holen als erstes Auto. Automatik kann man auch noch farhen wenn man ü50 is *G*

Also ich kann nur soviel sagen, der Corsa ist sein Geld Wert. Verarbeitungsfehler sind eher die Seltenheit, und zudem müsstest du auf den Neuwagen eine Garantie von 2 Jahren (bei mir waren es 3, je nach Händler) bekommen.

Zudem solltest du mal deinen Opelfachhändler fragen, ob die nicht irgendwelche Versicherungsangebote haben. Auch für Fahranfänger!

Ich bezahle z.B. 70Euro fest im Monat, dies geht drei Jahre lang. Egal ob ich ein Unfall verschulde oder nicht, der Beitrag steigt nicht.

Das gute hierbei ist, dass du nach drei Jahren Unfallfrei, als Fahranfänger dann bei 70% in der Versicherung stehst.

Aber müsste glaube ich vielleicht sogar noch das Angebot geben das Opel die Versicherung für 3 Jahre übernimmt.

Müsstest halt mal bei einem Verkäufer nachfragen.

von der Steuer her kostet mich meiner im Jahr 87Euro ist aber halt der 1,2 Twinport (Benziner). Wie es beim 1,3 ist verrät dir auch der Händler, die können fasst alles bei sich nachschauen.

Falls noch irgend eine Frage hast, kannst dich ja mit einer PN an mich wenden.

Hoffe konnte helfen ;)

Also ich finde auch, dass ein Schaltgetriebe für einen Fahranfänger besser wäre. Das ist aber auch der einzige Nachteil. Der Wagen ist für 10.000 € ein super günstiges Angebot! Wenn dein Sohn die Möglichkeit hat, auch noch andere Autos zu fahren, die Schaltgetriebe haben, dann würde ich ihn kaufen. Ein gebrauchter Corsa mit gleicher Ausstattung ist auch nicht sehr viel billiger. Außerdem hat man bei einem Neuwagen ja 2 Jahre Garantie, das bedeutet, dein Sohn wäre erst mal auf der sicheren Seite, falls irgendwas kaputt geht. Der Diesel kostet zwar normalerweise mehr, wenn man nicht so viele Kilometer fährt, aber nachdem dieses Auto 4.000 € reduziert ist, sollte das kein Problem sein. Weil in die Rechnung, ab wann sich ein Diesel lohnt, wird ja auch immer der Neupreis mit einkalkuliert, der beim Diesel normalerweise deutlich höher ist. Aber bei diesem Angebot ist das ja nicht der Fall. Ein neuer Benziner kostet ab Werk sicherlich mehr.

Zitat:

Original geschrieben von Stippo

Man kanns aber auch so sehn: hat man als Anfänger ein neues Auto, paßt man besonderns gut darauf auf, fährt gelassener und macht keine "Spompanadln", wie man bei uns in Oberösterreich sagt. :)

Das kann ich nicht Unterschreiben. Gibt hier bei uns auch zwei Kandiaten die den Neuwagen innerhalb der ersten Wochen versenkt haben.

Einer der gerade den Führerschein hat kann nicht fahren. Den dem fehlt die Praxis. Das man fahren kann fehlt einfach die Routine und die kommt erst mit den Jahren.

Das man mal aneckt ist ganz normal wenn man ganz neu den Führerschein hat, den man hat den Überblick einfach nicht für das Auto. Das Problem wird auch noch sein VK sehr viel kostet für das Auto, da ja bei den Eltern meist eine Klausel drinnen ist mit Mindestalter von 21-25 Jahre, sollte man auch überdenken ob man sich über das hinwegsetzt oder nicht.

In meinen Augen ist für die ersten 2 Jahren ein Wagen mit um die 5 Jahren die beste Lösung, da ist bei einen Unfall oder ähnliches nicht so viel Geld im Eimer.

Naja Automatik ist auch so eine Sache, aber ich wette gerne das man wenn man mit so etwas anfängt, kein Schaltauto mehr ohne Probleme fahren kann wenn man sich ein neues Auto kauft den das Gefühl für die Kupplung usw ist nicht mehr vorhanden.

Themenstarteram 19. Mai 2006 um 13:12

Super, ich danke Euch schonmal für die zahlreichen Antworten ;)

Was die Wirtschaftlichkeit betrifft, so sei mal nebenbei erwähnt, dass mein Jüngster sich nen 1980er Ford Thunderbird mit 5,0 Mustangmotor zugelegt hat. Dieser Wagen steht zur Zeit in der Werkstadt, da der Vergaser kaputt ist, d.h. dieser kostet "1.200" Euro. Die gesamte Reparatur wird immerhin 1.500 Euro kosten werden, da Winker und Benzinuhr ebenfalls defekt sind. Die Versicherung wird ihn 500 Euro kosten, da er hier in Luxemburg vom Oldtimerbonus profitieren kann. Aber an Sprit wird der Pflug wohl 17 Liter verpulvern^^.Desweitern wird er ab Januar 2007 sage und schreibe 728 Euro Steuern zahlen müssen.

Ich als Vater werde auch nicht ruhig schlafen können, wenn er mit dem Timer zur Disse unterwegs ist, wegen Pannenhäufigkeit, fehlenden Airbags und ABS.

Wie geschrieben, der Preis von 10.000 Euro bezieht sich auf den Corsa, welcher nagelneu im Showroom steht, also keine Wartezeit ;)

Automatik ist sowieso sein Wunsch, arrangiert mich auch, da er dann seine gesamte Aufmerksamkeit dem Verkehr widmen kann. Diesel oder Benzin steht nicht zur Debatte, da der 1,3 CDTI und der 1,2 Benziner in etwa gleich sein dürften.

Versicherung wird er selbst übernehmen, VK bei nem Neuwagen ist mal oberstes Gebot...

Optimal wäre wenn der FOH den Thunderbird für 1000 Euro in Zahlung nehmen würde, dann wäre der Deal perfekt.

Habe heute mittag gegen 15:00 Uhr Termin bei dem,werde Euch dann nachher berichten ;)

Besten Dank schonmal im Voraus.

so long....

Themenstarteram 19. Mai 2006 um 18:54

Die Sache hat sich erledigt :(

Als wir den Showroom betraten, erblickten wir sogleich den Wimpel "VERKAUFT" hinter der Windschutzscheibe...

Angeblich hat ein anderer Verkäufer den Wagen heute Morgen verkauft.

so long....

Deine Antwort
Ähnliche Themen