ForumGaskraftstoffe
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Gaskraftstoffe
  7. Jetta 2 RP KME Bingo S4 Umrüsten

Jetta 2 RP KME Bingo S4 Umrüsten

Themenstarteram 19. April 2019 um 10:10

Hallo,

ich habe mir vorgenommen, meinen Jetta 2 umzurüsten. Ist ein 91er mit dem guten RP Motor.

Als Anlage habe an die KME Bingo S4 gedacht. Ist zwar nicht mehr leicht alles zu bekommen, aber was soll es, man muss ich nicht alles vom Gesetzgeber wegen dem Mist bei der R115 vermiesen lassen.

Folgendes habe ich bereits oder ist bestellt und auf dem weg:

-Steuergerät Bingo S4

-Steppmotor zur S4

-Tankstutzen

-Schläuche

-Kabelbaum

-Verdampfer

-Multiventil 30°

Was ich jetzt noch brauche:

-Tank (ist noch in Planung und kein Problem)

-Anschlussplan

-Minikat Austragen lassen

-Mischerplatte!

Ist jetzt nicht so das ich noch nie ein Auto umgerüstet habe, aber die Pinbelegung weiß ich nicht aus dem Kopf. Jetzt ist es nämlich so, es gibt die Bingo M, die ausschließlich für Venturi ist und es gibt die Bingo S4, die eben auch Sequenziell kann und für Venturi ist. Für die M finde ich einen Plan im Netz für Venturi und für die S4 finde ich nur einen für Sequenziell mit 4 Einspritzdüsen. Kann mir wer da aushelfen und erklären wie das zusammen hängt? Steige da noch nicht ganz durch.

Ich finde leider keinen Anschlussplan für die S4, dass ich meine Mono Jetronic daran anschließen kann.

Von der Belegung sind beide Anlagen fast komplett gleich, nur eben mit der Einspritzung vom Auto habe ich noch meine Probleme.

Und welche Mischerplatte bzw Eingesaung kann ich am Besten nehmen? Gibt platten von 30-50+mm und eben die Runden Teile die in den Ausaugtrakt kommen.

Wäre schön wenn mir wer helfen könnte, danke!

Ähnliche Themen
28 Antworten

Zitat:

@Jan565 schrieb am 19. April 2019 um 10:10:13 Uhr:

Und welche Mischerplatte bzw Eingesaung kann ich am Besten nehmen? Gibt platten von 30-50+mm und eben die Runden Teile die in den Ausaugtrakt kommen.

Eine 38mm mit Schlitz. Die wird durchgehend bei den 75/90 PS 1,8l Motoren verwendet und keiner klagt darüber.

Gibts z.B. bei drypa.pl.

 

Bei der S4 wars doch so, dass man nur eine Leitung nutzt, die anderen drei werden nicht benötigt. Wurde hier schon mal beschrieben, im lpgboard ebenso. Aber das ist leider off.

Das TPS Signal kannst du an zwei Stellen abgreifen. Entweder am Drosselklappensteller. Dort sitzt auch der Schalter für den Leerlauf drin. Binäres Signal, also 0V oder 5V. Die Einstellung des Leerlaufschalters aber bitte überprüfen, da kommt das Gefummel mit Fühlerblattlehre und dem Inbusschräubchen.

Oder am Drosselklappenpotentiometer. Es gibt dort zwei Schleiferbahnen. Eine geht von 0° bis ca. 18° Drosselklappenwinkel. Die andere von den 18° bis voll offen. Der Nachteil: Es wird auch immer wieder die Drosselklappen vom Drosselklappensteller betätigt. Das registriert natürlich auch dein Poti und damit auch die Gasanlagensteuerung.

Zitat:

@Jan565 schrieb am 19. April 2019 um 10:10:13 Uhr:

Und welche Mischerplatte bzw Eingesaung kann ich am Besten nehmen? Gibt platten von 30-50+mm und eben die Runden Teile die in den Ausaugtrakt kommen.

Eine 38mm mit Schlitz. Die wird durchgehend bei den 75/90 PS 1,8l Motoren verwendet und keiner klagt darüber.

Gibts z.B. bei drypa.pl.

 

Bei der S4 wars doch so, dass man nur eine Leitung nutzt, die anderen drei werden nicht benötigt. Wurde hier schon mal beschrieben, im lpgboard ebenso. Aber das ist leider off.

Das TPS Signal kannst du an zwei Stellen abgreifen. Entweder am Drosselklappensteller. Dort sitzt auch der Schalter für den Leerlauf drin. Binäres Signal, also 0V oder 5V. Die Einstellung des Leerlaufschalters aber bitte überprüfen, da kommt das Gefummel mit Fühlerblattlehre und dem Inbusschräubchen.

Oder am Drosselklappenpotentiometer. Es gibt dort zwei Schleiferbahnen. Eine geht von 0° bis ca. 18° Drosselklappenwinkel. Die andere von den 18° bis voll offen. Der Nachteil: Es wird auch immer wieder die Drosselklappen vom Drosselklappensteller betätigt. Das registriert natürlich auch dein Poti und damit auch die Gasanlagensteuerung.

Ich kann dir mein Umbautagebuch für den RP anbieten....

https://1drv.ms/b/s!AnIepoXHRNazj0IETDwh2Vxznrkt

Gruß

Ciwa

Themenstarteram 19. April 2019 um 21:38

Zitat:

@ciwa schrieb am 19. April 2019 um 20:02:28 Uhr:

Ich kann dir mein Umbautagebuch für den RP anbieten....

https://1drv.ms/b/s!AnIepoXHRNazj0IETDwh2Vxznrkt

Gruß

Ciwa

Dankeschön! Das habe ich so im Netz gar nicht gefunden gehabt. Aber sieht gut aus!

Kurze Frage, wie hast du die ganze Sache eingetragen bekommen? Du hast als Abgasschlussel 0425 was Euro 2 wäre. Ich habe 0430 mit D3. Normal brauch man doch ein AGG?

Weil man das eben nicht mehr so bekommt, muss ich leider wohl erst einmal den Minikat austragen lassen.(Ja das geht!)

Wieso Minikat austragen? Einmal wird eine Verschlechterung der Schadstoffklasse nicht funktionieren, dann wozu?

Der ist jetzt maximal Euro2, oder? Also kein Problem für dein Vorhaben. Da bekommst ein herkömmliches Einzelabgasgutachten für. D3 ist nicht mehr als EURO2. Ein wissender TÜVler verlangt gar nix, weil FZ die mal unter Euro2 waren und nachgerüstet wurden, eigentlich keinerlei Abgasgutachten brauchen- eigentlich.

Die S4 hat einen Ausgang mit dem der Emulator für die Benzindüsen geschaltet wird - den verwendest halt (mittels Relais), um die Einspritzdüse abzuschalten.- oder die Ansteuerung des Multiventils.

Großer Vorteil der S4 gegenüber der M ist die Tankanzeige.

Die Bingo M und Bingo S unterscheiden sich im Emulator für die Benzinabschaltung. Die S Variante hat einen internen Emulator und eine zusätzlichen Kabelbaum, mit dem man die Einspritzdüsen abschalten kann, die S4 eben für 4 Zylinder, die S6 dann bis zu 6 Zylinder. Alternativ kann man über die Ansteuerung der Magnetventile via Relais auch Zündplus von Einspritzventil oder Pumpe abschalten, was man eben so braucht.

Tankanzeige wurde bereits genannt.

Anschlussplan für die Bingo M gilt auch für die Bingo S. Ich habe hier auch eine PDF "InstrukcjaBNGS-pl-1-4__A4.pdf", da ist ein Schema für die Bingo S drin. Kannst Du per Mail bekommen bei Bedarf.

In Deiner Auflistung vermisse ich noch den Umschalter für die Bingo.

Mein TÜV (SÜD) war sehr Kundenfreundlich und hatte viel know how was Gasabnahmen anging. Bei Ursprungszulassung Euro 1 wurde kein AGG verlangt. Egal welche Schadstoffklasse nächträglich erreicht wurde....

(Euro 2 - D3)

Gruß

Ciwa

Themenstarteram 20. April 2019 um 23:02

Zitat:

@ciwa schrieb am 20. April 2019 um 19:57:42 Uhr:

Mein TÜV (SÜD) war sehr Kundenfreundlich und hatte viel know how was Gasabnahmen anging. Bei Ursprungszulassung Euro 1 wurde kein AGG verlangt. Egal welche Schadstoffklasse nächträglich erreicht wurde....

(Euro 2 - D3)

Gruß

Ciwa

Okay, dann sollte ich mal mit meinem Prüfer des vertrauens Reden ob der sich da nicht quer stellt. Ansonsten suche ich eben wen anderes. :D

Zitat:

@mawi2006 schrieb am 19. April 2019 um 23:53:58 Uhr:

Die Bingo M und Bingo S unterscheiden sich im Emulator für die Benzinabschaltung. Die S Variante hat einen internen Emulator und eine zusätzlichen Kabelbaum, mit dem man die Einspritzdüsen abschalten kann, die S4 eben für 4 Zylinder, die S6 dann bis zu 6 Zylinder. Alternativ kann man über die Ansteuerung der Magnetventile via Relais auch Zündplus von Einspritzventil oder Pumpe abschalten, was man eben so braucht.

Tankanzeige wurde bereits genannt.

Anschlussplan für die Bingo M gilt auch für die Bingo S. Ich habe hier auch eine PDF "InstrukcjaBNGS-pl-1-4__A4.pdf", da ist ein Schema für die Bingo S drin. Kannst Du per Mail bekommen bei Bedarf.

In Deiner Auflistung vermisse ich noch den Umschalter für die Bingo.

Danke für den Hinweis!

Stimmt, den Umschalter habe ich wirklich irgendwie unterschlagen, den brauche ich auch noch, aber das sollte das geringste Problem sein.

stand mist...

Was übersehen..

Themenstarteram 21. April 2019 um 19:44

Mischerplatte habe ich jetzt auch endlich im Netz eine gefunden. Gar nicht so leicht eine 38mm Platte zu finden.

Habe die von Bosch genommen, sollte passen.

Sollte nächste Woche ankommen, genauso wie mein Kabelbaum dazu.

Dann brauche ich wohl nur noch:

-Tank (600x270/250 30° schwebt mir gerade vor) Gibt es den auch als 300er?)

-Umschalter

-Bestimmt irgendwelcher Kleinkram. :D

Dann sollte ich wohl so in 2- 3 Wochen dazu in der Lage sein umzubauen. Vielleicht mache ich dazu sogar eine kleine Anleitung.

Bosch stellt sowas nicht her. Wäre mir neu. ;)

Die meinen sie ist für die Bosch Monopoint :)

Mischerplatte: Klick

https://tinyurl.com/yy4cexoq

Umschalter Bingo S

https://tinyurl.com/y3sfgkp6

Wieso eigentlich den Bigo Kram in Einzelteilen? Ein kompletter Kit kost 125.- plus Märchsteuer iE. Ob dir der 38er Mischer für den 1,8l nicht zu groß wird....einen 36er hätten die auch gehabt, der langt locker.

600x270 ist das maximum, 300 hat keiner.

38er ist perfekt ;) Entsteht genug Sog, aber "schnürt" auch nicht allzu stark ein.

Ich weiß, man muss das richtige Mittel finden. Zu wenig "zuschnüren", zu geringer Sog am Verdampfer. Zuviel einschnüren... zu lethargischer Motor...

BRC bspw. sieht für den Motor ebenso n 38er vor.

Themenstarteram 21. April 2019 um 21:20

Zitat:

@MrFleetwood schrieb am 21. April 2019 um 21:11:48 Uhr:

Wieso eigentlich den Bigo Kram in Einzelteilen? Ein kompletter Kit kost 125.- plus Märchsteuer iE. Ob dir der 38er Mischer für den 1,8l nicht zu groß wird....einen 36er hätten die auch gehabt, der langt locker.

600x270 ist das maximum, 300 hat keiner.

Wieso nicht komplett? Weil ich alles bis auf den Kabelbaum (10€) und Umschalter (15€) so bekommen habe. Wieso also unnötig Geld ausgeben? ;)

Dann schaue ich in nächster Zeit mal herum das ich günstig einen 600x270 irgendwo herkomme.

Zitat:

@rpalmer schrieb am 21. April 2019 um 21:08:33 Uhr:

Bosch stellt sowas nicht her. Wäre mir neu. ;)

Die meinen sie ist für die Bosch Monopoint :)

Mischerplatte: Klick

https://tinyurl.com/yy4cexoq

Umschalter Bingo S

https://tinyurl.com/y3sfgkp6

Ah, okay. Das erklärt einiges. :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen