ForumBMW Elektro
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. BMW Elektro
  6. iX3 - OBD 2 Port für ABRP?

iX3 - OBD 2 Port für ABRP?

BMW iX3 G08
Themenstarteram 5. Juli 2021 um 22:13

Hallo zusammen,

nächste WOche kommt mein neuer iX3 und da es sich um mein erstes Elektrofahrzeug handelt, lese ich mich gerade in diverse Themen ein.

Ein Thema ist A Better Route Planner und die Möglichkeiten, die in Verbindung mit einer OBD 2 Verbindung existieren.

Ist schon bekannt, ob der iX3 einen OBD 2 Port besitzt und ob dieser mit einem der erhältlichen Adapter (z.B. Carly) mit ABRP/MI2 zusammenarbeitet?

Ähnliche Themen
9 Antworten

Einen passenden OBD Port hat er definitiv, aber ob die Software von ABRP, Carly und Co mit den neuen Komponenten kommunizieren und auswertbare Daten liefert, keine Ahnung.

Würde da mal beim Hersteller anfragen.

Zitat:

Ist schon bekannt, ob der iX3 einen OBD 2 Port besitzt und ob dieser mit einem der erhältlichen Adapter (z.B. Carly) mit ABRP/MI2 zusammenarbeitet?

Also einen passenden Diagnostic Link Connector hat er, ja.

Da kannst du ein VCI dranstecken. Also ein Vehicle Communication Interface, das ist das Plastik-Elektronik-Dingens, was man halt da dran steckt.

Dann ist für jene Software, die die Standard PIDs nach EOBD ausliest (das ist eigentlich jede Software), auf jeden Fall ein paar Basisdaten verfügbar.

Eine Auswahl hiervon:

https://en.wikipedia.org/wiki/OBD-II_PIDs

Der Standard wurde ja gerade geschaffen, damit jedes Auto (allerdings mit Verbrennungsmotor) ein paar Basisinformationen rausrückt, die dienlich sind bei der Diagnose und Analyse der Motorsteuerung, des Motorlaufs, samt Verbrauch und Emissionen. Die BEVs geben dort aber auch das raus, was halt so verfügbar ist wie Geschwindigkeit (über Getriebe oder Raddrehzahlen auch im Tunnel, wenn der GPS-Empfang weg ist) oder Wegstreckenzähler.

Auch damit kann ABRP aber schon mal was anfangen. Und sei es eine Kühlmitteltemperatur, Außentemperatur, Geschwindigkeit und Wegtrecke.

Was ABRP aber eigentlich braucht, sind Informationen zu: Batterieladestand (SOC), verbleibende Netto-Kapazität (auch nach Alterung), Ladeleistung, Batterietemperaturen für eine bessere Prognose der Ladeleistung. Denn dann kann es seine Rechenmodelle verbessern. Und seine Prognosen.

Diese Informationen gibt es erst, wenn die nötigen Abfrage-Kommandos und Interpretation der Antworten bei den Autoren vorliegen, und dann auch wirklich von ABRP über das VCI ans Fahrzeug gesendet werden können und eine Antwort zurückkommt. Der moderne Weg ist eh nicht mehr über die Diagnoseschnittstelle an sich, sondern dass auch die Diagnose-Software eine API auf einem Server abfragt (die von BMW ConnectedDrive hier in dem Fall des iX3), wo das Fahrzeug kurz vorher von sich aus die Informationen hinterlegt hat. Dann braucht es das VCI nicht mehr.

Themenstarteram 8. Juli 2021 um 22:30

Danke dir, damit hast du einige meiner Fragen beantwortet und deutlich Licht ins Dunkel gebracht.

Leider ist es wohl so (zumindest beim i3 und irgendwie sehe ich keinen Grund, warum das beim iX3 anders sein sollte), dass ConnectedDrive keine Informationen während der Fahrt zur Verfügung stellt und somit als Quelle für ABRP rausfällt.

https://abetterrouteplanner.com/compare/livedata/

OBD-II scheint beim i3 zu funktionieren, allerdings meine ich, gelesen zu haben, dass auch hier noch nicht alle Kommandos ausgewertet wurden.

Scheinbar wird es somit für den iX3 noch "ewig" dauern, falls überhaupt mal was kommt.

Ist wie immer: sobald einer einen iX3 hat und ein bisschen Ahnung, kann der den ABRP-Autoren deutlich helfen.

Der OBD 2 Port ist bei jedem Fahrzeug verpflichtend.

Der iX3 hat seinen Port links unter der Armatur. Ich habe einen OBD2-Dongle reingesteckt und per Bluetooth zum Handy verbunden. Der Dongle funktionierte ohnehin beim BMW I3 schon.

Die Verbindung hat funktioniert - nur ABRP muß sich auch die Daten abholen wollen - bislang sehe ich die noch nicht.

Themenstarteram 13. September 2021 um 17:15

Danke fürs Testen.

Mittlerweile weiß ich, dass BMW aktuell (?) nur eine Verbindung über Tronity zu ABRP zulässt und somit keine "echten" Live Daten auswerten kann, sondern nur "Charging Data - State of Charge while charging" (also Ladeinformationen während des Ladevorgangs) und "Remote Data - You can get data while away from the car" (also Informationen, während das Fahrzeug steht).

Livedaten während der Fahrt sind leider nicht möglich.

https://abetterrouteplanner.com/compare/livedata/

Diese Daten kommen aber über das ConnectedDrive und die Einschränkungen sind dem Prinzip ConnectedDrive geschuldet.

Die OBD2 Daten müssen einfach da sein, da bin ich mir sicher. Es muss sich nur einer finden, der sie versteht und an ABRP in passender Form liefert…

Zitat:

Der OBD 2 Port ist bei jedem Fahrzeug verpflichtend.

Nur zur Korrektur: Der OBD2 Port (Diagnostic Link Connector) ist nicht in jedem Fahrzeug verpflichtend. BEV und FCEV haben den nicht als Pflicht. Die meisten haben trotzdem einen, aber z.B. Tesla hat keinen nach Standard und in zugänglich, sondern so ne Eigengeschichte (mehrere CAN-Busse und Industrial Ethernet) hinter Abdeckungen.

Zitat:

nur eine Verbindung über Tronity zu ABRP zulässt und somit keine "echten" Live Daten auswerten kann, sondern nur "Charging Data

Speziaffall Tronity und ähnliche Anbieter -- Und dafür muß man an Tronity den Zugang zu allen Funktionen der BMW-App ermöglichen.

Was fehlt hierzu vom Kfz-Hersteller: Ein Schema von Zugangsberechtigungen - derzeit ein User-Name und ein Password für den Pauschalzugriff.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. BMW Elektro
  6. iX3 - OBD 2 Port für ABRP?