ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Iveco Eurocargo EDC

Iveco Eurocargo EDC

Themenstarteram 14. September 2010 um 21:37

Hallo

Habe ein Problem mit meinem Iveco Eurocargo 75E15 und zwar Leuchtet bei dem die EDC Lampe!

Wenn ich Fahre und vom Gas gehe dann kommt diese Fehlermeldung EDC und dann hat er keine Kraft mehr sprich Notprogramm,Turolader fehlt aus !!!

Fahren kann ich zwar weiter aber halt ohne Turbo!

Das heist wenn ich 80Km Fahre und nicht vom Gas gehe dann läuft das Ding ohne Probleme und ich muß immer sehr schnell regieren sprich Bremsen und dann gleich wieder gas geben damit die EDC nicht angeht !

Was kann das sein :confused:

Ähnliche Themen
37 Antworten

Erst schreibst du...

Zitat:

Original geschrieben von daki1232

Das heist wenn ich 80Km Fahre und nicht vom Gas gehe dann läuft das Ding ohne Probleme und ich muß immer sehr schnell regieren sprich Bremsen und dann gleich wieder gas geben damit die EDC nicht angeht !

...und dann das...

Zitat:

Nur wenn ich Fahre und vom Gasgehe kommt dieses Zeichen .

Ich Verstehe das sowieso nicht wenn ich Fahre und dann Bremse ist alles Ok

Ich darf halt keine Motorbremse machen

Das ist unklar und nicht die EDC.

Themenstarteram 27. September 2010 um 15:50

Bei mir geht der Bremsdruck auf 12 Bar und ein Tatsch knapp auf Rot !!!

Habe auch bemerkt wenn das EDC angeht dan geht der Bremsdruck Richtung Rot !!!

Trocknerflasche ???

Bring den LKW in eine Fachwerkstatt, das hat so alles keinen Sinn. Die EDC Leuchte hat nichts mit dem Vorratsdruck zu tun, und wenn der LKW 20 Bar hat geht er immer noch nicht in Notlauf, da fliegt dir vorher dein Lufttrockner um die Ohren oder der Kompressor geht kaputt. Auch ein Tausch der Lufttrocknerpatrone wird nichts ändern. Die Anzeigen sind auch nie 100% genau, je nach Alter, Oxidation und Wasser in den Steckern, für die Handbremse braucht es mindestens 10 Bar sonst mach die nicht auf, und zwischen 10 und 12 Bar ist normal, solange er abbläst ist alles noch in den Tolleranzen.

am 21. Januar 2011 um 13:24

Hallo,

habe auch das gleiche Problem. Mein Iveco Eurocargo 75E15 schaltet immer wieder auf den Notlaufmodus um und zeigt die Fehlermeldung "EDC".

Hast du eine Lösung für das Problem?

Gruß

Chrisu

anzünden!!!! und wegrennen:D

ich kann nicht durch handauflegen heilen noch kann ich hellsehen oder Gedanken lesen.

Aber da ich übernatürliche Fähigkeiten habe, kann ich in deinem Fall sagen: du hast ein Problem mit der elektronisch geregelten Einspritzanlage deines Iveco. Um das Problem einzukreisen muß ich erst noch was zu mir nehmen:rolleyes: Vllt ist es ein Kabelproblem oder auch ein Kraftstoffproblem. Oder du fährst in eine gute Werkstatt.

am 28. Januar 2011 um 8:20

Hat der nicht Bosch 6,3 mit dem Taster zum Ausblinken? Wenn ja Zündung an EDC-Taster rechts im Sicherungskasten drücken und Zählen.

Der Code besteht aus 2 Blöcken. Erst langsames Blinken sind die Zehner. Darauf folgt schnelles Blinken, das sind die Einer.

Also blinkt er z.B. erst 8x langsam und dann 3x schnell, hättest du den Fehler 83 der bedeutet, dass du ein defektes Raildruckventil oder eine defekte Verkabelung zum selbigen hättest. Nur mal so als Beispiel.

am 28. Januar 2011 um 21:09

Hallo,

das mit dem Anzünden ist mittlerweile gar keine so schlechte Idee. Da der Laster aber nicht mir gehört sondern meinem Chef werde ich das mal lieber sein lassen.

In der Werkstatt war ich mittlerweile zum 5. Mal. Habe so das Gefühl die wissen nicht richtig wirklich was zu tun ist (dabei ist es eine IVECO-Vertragswerkstatt).

Die von der Werkstatt haben den Laptop angeschlossen und den Fehlerspeicher ausgelesen. Der hat zwar eine Bosch ausgewählt, nur weiß ich nicht mehr genau was für eine. Einen Fehlercode hat er auch ausgespuckt, muß aber erst fragen, welchen.

Im Fehlerspeicher steht drinnen daß es möglicherweise eine undichte Stelle zwischen Behälter und Pumpe geben kann oder daß der Motor nur auf 2-3 Zylinder läuft.

Die Dichtheit wurde bereits beim ersten Mal überprüft - ohne Erfolg.

Dann wurden die Dieselfilter gewechselt - ohne Erfolg.

Dann wurde ein Injektor (der vom 3. Zylinder, der angeblich defekt war) gewechselt - ohne Erfolg.

Jetzt wird vermutet, daß der Tank verunreinigt ist.

Es ist nur komisch, daß der Fehler nicht immer gleich oft auftritt. An manchen Tagen ist es besser (1-2 Mal) an anderen wieder schlechter (10-12 Mal).

Werde Montag oder Dienstag wieder in die Werkstatt fahren, mal sehen was die so sagen.

Vielen Dank für eure Hilfe und schönen Tag noch

Chrisu

Ich hab auch son Teil und bei meinem geht die EDC auch inmer mal an bei mir waren mehrere Kabel vor dem Stecker welcher zum Steuergerät geht angescheuert neue Kabell eingepflgt und mit Schrumpfschleuchen abgedichtet gegen Korosion. Auch das Gaspedal hat gesponnen Motorbremse funktionierte mal und mal nicht jetzt läuft alles wieder war ein Tag Arbeit

am 26. August 2014 um 19:11

Zu spät

am 14. März 2015 um 18:38

Servius an alle ich habe im Moment genau das gleiche Problem nur bei mir geht er nicht in den notlauf sondern schaltet sich nach ca 10 sec im stand einfach ab.

Ich hatte ihn in einer Iveco Werkstatt bestimmt fünf mal kosten ca 6000 Euro gewechselt wurde das Gaspedal die Kraftstoffvorförderpumpe die kabel vom Gaspedal und die zum Anlasser der Anlasser wurde gewechselt und das Steuergerät wurde bei Bosch überprüft auch alles in Ordnung beim auslesen zeigt er fehler Gaspedal und Anlasser ach ja zwei Einspritzdüsen wurden auch gewechselt langsam bin ich echt verzweifelt mit dem ding vielleicht weis einer von euch bescheid

PS. Euro cargo Hector 8\18 bj 2002

Gruß andi

Hallo Andi,

schau Dir mal die Kabelbäume vor dem Steuergerät auf Scheuerstellen an, irgendwo ist da was. Ich hab da so meine Erfahrungen gemacht, besonderst in den Knicken und ob alle Massebänder vom Motor zum Rahmen noch dran bzw. fest sitzen. Nach dem Winter und dem Salz auf den Straßen ist das k kein Wunder. Gruß Spedjahn

Übrigens Kraftstofffilter solltest Du noch gewechselt haben.

am 15. März 2015 um 15:51

Hallo spedjahn

Den filter hab ich gewechselt und die kabelbschau ich mir an danke für den Tipp nur was ich immer noch nicht versteht ist warum bei dem Karren drei Meister von Iveco sich des angeschaut haben nur den Kabelbaum nicht

Gruß andi

Nun ich bin auch Meister und bei uns in der Spedition reparieren wir auch immer das Teil nun da hab ich so meine Erfahrungen gemacht.

Unser tektor hat schon 696000 km auf der Uhr aber der läuft und läuft der ist immer gut gewartet von mir. Noch ein Tipp wenn Du das Oel wechselst vom Motor dann wechsele die Filter von der Kurbelgehäuseentlüftung Dein Turbolader dankt es Dir. Gruß Spedjahn

Mir fällt noch ein, Du weisst das der Motor 2 Kraftstofffilter hat. Der Feinfilter ist hinter dem Steuerteil und der Grobfilter vor dem Tank.

Schön Abend noch Spedjahn

Hallo,

ich greife dieses Thema nochmal auf da ich vor kurzem einen 75E15 Bj. 2002 erworben habe. Dieser war 7 Jahre nicht in Betrieb und hat erst mal eine neue Kupplung gebraucht. Da ich mit dem meinen 75E14 von 1992 ersetzen will wußte ich erst garnichts mit der Leuchte EDC anzufangen. Nachdem ich mich hier durchs Forum gelesen habe war ich etwas schlauer und habe folgendes beobachtet.

Nach dem starten, er braucht sehr lange dazu, geht die Lampe zwar aus aber nach 5 sekunden wieder an. Der Motor nagelt unterhalb von 1500 Umdrehungen ziemlich stark und die Drehzahl erhöht sich beim Durchtreten des Gaspedals nur zögernd. Turbo ist zu hören und Motorbremse funktioniert normal. Fahren konnte ich leider noch nicht da er abgemeldet ist und erst zum TÜV muß. Habe am EDC-Taster folgende Codes ausgeblinkt:

14, 37, 11, 63, 97, 16, 38 in dieser Reihenfolge.

Es wäre toll wenn mir jemand von euch mit seiner Erfahrung weiterhelfen könnte bevor ich wahllos am suchen bin.

Deine Antwort
Ähnliche Themen