ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Iveco Daily 35 Probleme mit den Bremsen

Iveco Daily 35 Probleme mit den Bremsen

Themenstarteram 9. Februar 2016 um 18:15

Hallo Leute,

vor ca. 1 Jahr ging bei unserem Iveco Daily 35 Baujahr 2006 Km Stand ca. 75.000 die rote Kontrollleuchte für die Bremse an. Wir haben das Auto in eine Fachwerkstatt (Namen möchte ich hier nicht nennen) gegeben und es wurde kein Fehler gefunden, jedoch ein Sensor für der Verschleißanzeige gewechselt. Kurze Zeit später dann aus heiterem Himmel auf einmal dann beim Bremsen "ein Tritt ins leere".

So plötzlich wie der Fehler auftrat verschwand er auch wieder, aber das Auto kam wieder in die gleiche Werkstatt und wieder wurde kein Fehler gefunden jedoch flackerte nun manchmal das rote Kontrolllicht für die Bremse. Es wurden nun alle Sensoren für die Verschleißanzeige "tot" gelegt und trotzdem ging das Kontrolllicht manchmal an. Die Bremse ist 100 % ig in Ordnung sagte die Werkstatt.

Kürzlich gab es wieder einen Tritt ins "leere" und dann war der Bremsdruck ohne das irgendetwas gemacht wurde wieder da.

Das Kontrolllicht war mal an mal aus mal flackerte es.

Das ist natürlich kein Zustand.

Deshalb haben wir uns jetzt entschlossen den Iveco mal in eine andere Fachwerkstatt zu geben.

Dort äußerte man die Vermutung das es 2 verschiedene Probleme sind, der Tritt ins "leere" könnte von einem defekten Bremskraftverstärker kommen und das das Kontrolllicht angeht von einem defekten Sensor der die Füllhöhe der Bremsflüssigkeit misst.

Kann ein defekter Bremskraftverstärker dazu führen das man ins leere tritt und kann der sich von selbst wieder reparieren?

Hat die rote Kontrollleuchte wirklich nichts damit zu tun?

Ich bin für jede Hilfe dankbar.

Gruß

Johannes

Ähnliche Themen
25 Antworten

Moin

Habe da nun ein ganz komisches stymbol im armaturenbrett aufleuchten. Wenn ich raten würde dann würde ich meinen es hat was mit dem bremsbelag zu tun. Habe als anhang das symbol das ich im paint nachgemalt habe.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Symbol im iveco armaturenbrett leuchtet auf' überführt.]

Leuchtet das Gelb?

Ich glaube das heist Bremsbelagverschleis an der Vorderachse.

Wenn du sicher gehn willst nimm eine Lampe und schau durch die Löcher in der Felge an die Bremsbeläge, da siehst du wieviel noch da ist. Alles unter 5mm Belagstärke ist nicht mehr so toll.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Symbol im iveco armaturenbrett leuchtet auf' überführt.]

Nein es leuchtet rot aber es kann nur bremse sein, weil alles was gelb ist, ist für die achsen und sperren und dann halt blau für fernlicht. Habe aber morgen schon einen termin für die werkstatt. Tour schnell fertig fahren und dann werkstatt. Die tour liegt genau auf dem weg. Sollte zwar erst nächsten montag hin aber naja dann machen wir es schon diese woche. Alles fertig machen fürn tüv etc.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Symbol im iveco armaturenbrett leuchtet auf' überführt.]

Von den Symbolen hast du zwei

dieses Steht für Bremsverschleissanzeige Vorderachse zu erkennen an den eingeschlagenen Rädern

das zweite steht für die Hinterachse da stehen die räder im 90° winkel zur Achse.

Ich hatte aber auch schon den Fall das in der Zentralelektrik die Kabel vertauscht waren dann leuchtet das falsche Bild.

 

Faustl

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Symbol im iveco armaturenbrett leuchtet auf' überführt.]

Jo habe den LKW gestern Mittag in die Werkstatt gebracht. Sollte auch noch Tüv gemacht werden aber bis jetzt hat sich noch keiner gemeldet. Reicht wenn er Montag fertig wird. Sollen sich ruhig Zeit lassen :D . Denke aber auch mal des es die Bremsen waren bzw sind.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Symbol im iveco armaturenbrett leuchtet auf' überführt.]

am 2. August 2009 um 19:30

ja sind die bremsen hab das bei meinen stralis as 430 auch gerade is gar net so schlecht wie alle sagen obwohl qualität anmutung eher billig aber motor gut schlecht kein rangiermodus bei der eurotronic 1

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Symbol im iveco armaturenbrett leuchtet auf' überführt.]

Das sybol ist bei ist überall gleich, auch bei nem Neoplan Skyliner

vllt. kannste ja mal wenn du das fahrzeug wieder hast im menü schauen, wenn der sowas hat da steht dann meistens auch wieviel prozent die bremsbelege noch haben.

lg

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Symbol im iveco armaturenbrett leuchtet auf' überführt.]

Zitat:

Original geschrieben von Marcel H.

Das sybol ist bei ist überall gleich, auch bei nem Neoplan Skyliner

vllt. kannste ja mal wenn du das fahrzeug wieder hast im menü schauen, wenn der sowas hat da steht dann meistens auch wieviel prozent die bremsbelege noch haben.

lg

Das Thema ist 8 Monate alt!!!!!!!!!!!!!!!

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Symbol im iveco armaturenbrett leuchtet auf' überführt.]

Zitat:

Das Thema ist 8 Monate alt!!!!!!!!!!!!!!!

Das wurde eben etwas länger im Container rumkutschiert :D

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Symbol im iveco armaturenbrett leuchtet auf' überführt.]

hups sorry, hab ich garnicht drauf gedachtet weil containerkutscher schon was geschrieben

hat müsste mal jemand schließen

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Symbol im iveco armaturenbrett leuchtet auf' überführt.]

der lkw hat bis jetzt schon wieder neue klötze drauf :-D

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Symbol im iveco armaturenbrett leuchtet auf' überführt.]

am 17. August 2009 um 19:30

Zitat:

Original geschrieben von containerkutscher

ja sind die bremsen hab das bei meinen stralis as 430 auch gerade is gar net so schlecht wie alle sagen obwohl qualität anmutung eher billig aber motor gut schlecht kein rangiermodus bei der eurotronic 1

muß mich korrigieren es gibt rangiermodus

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Symbol im iveco armaturenbrett leuchtet auf' überführt.]

am 17. August 2009 um 19:31

Zitat:

Original geschrieben von containerkutscher

Zitat:

Original geschrieben von containerkutscher

ja sind die bremsen hab das bei meinen stralis as 430 auch gerade is gar net so schlecht wie alle sagen obwohl qualität anmutung eher billig aber motor gut schlecht kein rangiermodus bei der eurotronic 1

muß mich korrigieren es gibt rangiermodus

habe ich von zoker erfahren er hat extra in der anleitung gekuckt

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Symbol im iveco armaturenbrett leuchtet auf' überführt.]

am 9. Februar 2016 um 18:32

...normalerweise sollte ein defekter BKV nicht dazu führen, dass man komplett ins Leere tritt. Es kann zwar die "Verstärkung" wegfallen, aber trotzdem sollte die mit dem Pedal aufgebrachte Kraft auf den Hauptbremszylinder wirken.

Hier ein Bild wie das -HBZ und BKV- in etwa aufgebaut sind... http://www.t4-wiki.de/.../...sanlage_Bremskraftverstaerker_Prinzip.jpg

...wie man sieht geht die Schubstange in der Mitte bis zum HBZ durch, auch wenn der BKV defekt sein sollte, sollte zumindest eine Notbremsung mit erhöhter Pedalkraft möglich sein.

Komplett ins Leere treten geht meiner Meinung nach nur entweder durch ein massives Leck in den Hydraulikleitungen... wobei es dann wiederum sogar 2 Lecks braucht, in jedem Kreis eines, dass die komplette Bremswirkung wegfällt.

Bei unserem Daily gab es das mal, da hatten se an der Hinterachse den Verschleiß so lange ignoriert, bis der komplette Belag und auch der Bremskolben "weggeschliffen" war. Die Bremswirkung war weg als der letzte Rest vom Kolben aus dem Sattel geflogen ist... und damit der Kreis am Sattel offen war.

Die zweite Möglichkeit sehe ich bei einem defekten ABS... das ABS System ist in der Lage über elektrisch angesteuerte Ventile den Bremsdruck abzulassen und damit ein Blockieren der Räder zu verhindern - kommt es hier zu einem Fehler und spielt der ABS-Block verrückt machen diese Ventile einfach so mal auf und der Bremsdruck ist weg... die Bremse macht auf, das Pedal sackt durch und die Karre rollt ungebremmst weiter.

Diesen Fehler gabs z.B. schon mehrfach bei einem bestimmten Integral-ABS von BMW bei Motorrädern... siehe http://www.s-boxer.de/.../11583-bremsversagen?highlight=Bremsversagen

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Iveco Daily 35 Probleme mit den Bremsen