Forum900 II & 9-3 I
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. iPhone 3G Integration mit Auxgate connect

iPhone 3G Integration mit Auxgate connect

Themenstarteram 5. Juli 2008 um 16:48

Ich habe mich mal auf die Liste der iPhone-Aspiranten bei Orange in der Schweiz setzen lassen - wann auch immer man so ein Ding bekommt. Ziel ist natürlich nachher das iPhone im Wagen als iPod auch zu nutzen. D.h. ich muss mich langsam mal ranmachen und mir einen Bypass des AS2 zu einem Verstärker zu bewerkstelligen. Bisher war ja mein Favorit i-sotecs isoamp Reihe. Da sticht mir momentan nur der Auxgae connect ins Auge:

http://www.i-sotec.com/de/products/multimedia/auxgate_connect.html

Ich war der Meinung hier gibt es zwei im Forum, die den verbaut haben.

Reichen die angegebenen 4x40 Watt (wohl eher <20W in der Realität)?

Ist der Auxgate connect definitiv leistungsfähiger als das AS2 und auch signalstabiler (Bass bei hoher Leistungsabgabe)?

Gruss

iOli

79 Antworten

Ich kann nur etwas zum i-soamp-4 sagen: 4x65Watt sind mit den Canton-Lautsprechern absolut o.k. Der zus. Subwoofer hilft natürlich. Ob 4x40Watt reicht, vermag ich nicht zu beurteilen.

Themenstarteram 5. Juli 2008 um 17:21

Den Verstärker würde ich sofort mit intgriertem Auxgate nehmen - gibt es aber nicht.

Ich weiß. :D

Ich hätte aber keine Sorge, dass das 4x40 Wat zu wenig sind. Für "money for nothing" abundzu reicht es sicher im Alltag.

okay, ich nerve :-) aber mein ordinäres 1.st gen iphone läuft am audiotroll. ist mir nur zu groß für dieses fach unter der armlehne.

Themenstarteram 5. Juli 2008 um 20:42

Audiotroll kommt mir nicht in den Saab. Wenn ich externe Soundquellen implemetiere, dann so, dass ich diese auf einen anderen Wagen übertragen kann - Investitionsschutz.

Der Audiotroll ist mir - von den Videos - zu langsam im Aufbau (SID). Besser den iPod touch/ das iPhone wie ein Navi anbringen. Auf MP3 Tags im SID kann ich verzichten, wenn ich cover flow habe. Das iPhone könnte gut mein Medion Navi ersetzen.

Hallo Oli,

ich glaube kaum das das AS3 mehr Leistung (RMS oder Sinus!!!) hat. Die 4x40W beim i-sotec sollen ja die Sinusleistung sein. Ob 4x40W für den Bass auch reichen? Das hängt dann wieder vom Wirkungsgrad der Schallwandler ab. Infinity-Lautsprecher, wie sie bei dir verbaut sind, gehören nicht unbedingt zu den "Kostverächtern". Aber ich denke wenn es bis jetzt mit dem AS2 reichte, dann wird der i-sotec auch reichen. Einen viel leistungsstärkeren Verstärker würde ich in die Ecke hinter die Verkleidung auch nicht wirklich bauen. In der Regel haben Audioverstärker einen schlechten Wirkungsgrad von 50-60%, digitale Verstärker in der Regel noch mal 10-20% besser. Ein stärkerer Verstärker würde also auch deulich mehr Wärme hinter der Verkleidung bedeuten und zusätzlich vielleicht auch noch ein dickeres Stromkabel. Der i-sotec oder der AS3-Verstärker sollten also reichen. Für mehr Bass und besseren Klang mit den 16ern in der Tür kann ich immer wieder nur sagen "Tür dämmen"! Alubutyl- oder Bitumenmatten nach dem entfetten der entsprechenden Stellen auf die Innenseite des Türaussenblechs kleben und das Innenblech der Tür so damit bekleben, dass alle Öffnungen geschlossen sind. Ergebnis ist nicht nur ein geschlossener Resonanzraum, sondern eine durch die Dämmung deutlich tiefere Resonanzfrequenz dieser "Box". Vibrierende und dröhnende Verkleidungen und Nebengeräusche sollten deutlich weniger sein. Die Tieftonwiedergabe und die Stimmwiedergabe sind erheblich besser. Eine gute Dämmung kann mitunter einen leistungsstärkeren Verstärker ersetzen! Sie wird aber immer wieder vergessen.

Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, heißt es doch immer, so ist es auch mit der Verstärkerleistung. Aber die Effizienz des Motors läßt sich mittels Turbo z.B. verbessern, so ist es auch mit der Dämmung. Also ist die Dämmung sowas wie der Turbo des Klangs. Ich "predige" dies immer immer wieder und keiner hört richtig hin. Es kommen größere Verstärker und noch größere, damit dickere Kabel, weniger Platz, leere Batterien, größere Batterien, ... aber keiner dämmt.

Noch ein Tip zum Auxgate: hier soll es sofort lieferbar sein. ;)

Interessante Geschichte!

Optimal wäre es jetzt aber noch, wenn das iphone oder der ipod die 12Volt-Spannung nutzt und somit geladen wird. Und dabei meine ich nicht den Zigarettenanzünder. Habt ihr ne Idee ob es eine „unsichtbare" Lösung dafür gibt?

Themenstarteram 8. Juli 2008 um 5:03

@modstar79

Ich denke da an eine Durchführung an der kleinen Verkleidung vor de Windschutzscheibe (mittig Armaturenbrett). Kleines Loch rein (im ausgebauten Zusstand ;) ), mit einer Tülle Kabel durchführen. Hinter der rechten Verkleidung der Mittelkonsole (Beifahrerfussraum), wo der AS3 Verstärker hinkommt liegt ein dickes Stromkabel. Da würde ich Amp und iPhone anschliessen.

@Steffen9976

Die Sache mit dem Wirkungsgrad ist meine Befürchtung. Mein Setup ist nicht mit Stelo zu vergleichen. Die Infnties wollen definitiv Leistung. Ich hatte mal fliegend einen alten Verstärker angeschlossen (10 Jahre oder so), der aber schon wegen seinem Gerausche nicht mehr in Frage kam - nebst der Grösse. Der hing damals an noch grösseren Infinieties in meinem alten Camper - bulletproofed ;) Dieses alte Ding hat auf einmal Klang aus meinem Wagen gezaubert, der helle Wahnsinn. Kein Geschepper oder Audio-Gewabber mehr im 93. Klarer Klang mit Dampf bis in hohe Lautstärken. Und vor allem Fülle unten herum.

Der Auxgate connect ist sicherlich besser als jetzt, ein i-soamp ist aber besser für mein Setup. Muss mir noch einmal einen Dummykörper mit den Massen des Medialink basteln und hinter die Verkleidung packen. Der Medialink ist halt ein Stück grösser als der i-soamp4. Könnte scheitern.

Eine dritte Variante ist noch der Auxgate USC und einen AMP hinter her. Da passt dann aber wahrscheinlich nicht mehr der i-soamp4 (eher i-soamp 4cx wegem dem Eingangssignal). Da aber 4cx und Medialink den gleichen Formfaktor haben, ist das wohl von hinten in die Brust geschossen.

Zitat:

Original geschrieben von 93tid

Hinter der rechten Verkleidung der Mittelkonsole (Beifahrerfussraum), wo der AS3 Verstärker hinkommt liegt ein dickes Stromkabel. Da würde ich Amp und iPhone anschliessen.

Gibt es denn ein passendes Kabel? Oder wirst du dir was basteln?

Bisher habe ich nur Stromversorgung entdeckt welches mit dem dicken Knochen für den Zigarettenanzünder endet.

Freue mich auf dein Feedback denn ich werde diese Lösung mit iphone auch anpeilen. Danke!

Themenstarteram 8. Juli 2008 um 12:46

Bei mir liegt dort das Anschlusskabel für Strom, etc. Ich könnte einen AS3 Verstärker anschrauben und alles anstecken. Wobei ich den Stromstecker schon um seinen spezifischen Stecker beraubt habe ;)

Kann dir heute Abend ein Bild schicken (ist auf dem privaten Compi).

Ich werde mir wohl mal den Auxgate connect bestellen, das muss reichen - kann nur besser werden als das AS2. Den 4cx, oder was auch immer, kann ich immer noch nachrüsten :D

Ich gehe aber eh nicht davon aus, dass ich die nächsten Tage ein iPhone in den Händen habe. Dafür habe ich mich wohl zu spät registriert.

Ein Foto wäre klasse! Ein iphone 3g auch ;-)

Werde voraussichtlich im August beruflich nach Canada fliegen.

Ich denke da werde ich die Gelegenheit nutzen. Zum Glück habe ich jemanden der mir das Ding freischalten kann.

Ich freue mich auf jeden Fall über Updates was dein Audiotuning angeht.

Laut deiner Website kannst du ja die Infinitys uneingeschränkt empfehlen. Sobald ich meinen Anni endlich habe (Donnerstag)

freue ich mich schon auf ein paar Bastelstunden!

Als Musiker ist die Klangqualität für mich sehr wichtig ;-)

Themenstarteram 8. Juli 2008 um 20:27

Die Infinities sind gut, benötigen aber einen Verstärker. Der Wirkungsgrad ist schlechter (ist nicht negativ, brauchen aber Power) als Canton, klanglich gefallen sie mir aber besser. Ist aber Geschmacksache.

Wieso 3G jailbreaken? Du kannst doch mittlerweile reltiv frei wählen. Da mache ich mir keinen Stress mit. Ich kaufe offiziell von Orange (Schweiz). Ich möchte es voll nutzen (iTunes, Mobile.me, app store). Ich würde vom Querkauf die Finger lassen. Bei mir in der Firma haben ein paar die erste Generation in der freigeschalteten Version. Da gab es ein paar Einschränkungen. Kann da noch einmal nachfragen. Und jetzt Schluss mit OT ;)

Themenstarteram 8. Juli 2008 um 21:15

AS3 Stromanschluss (roter Kreis). Der AS3 Verstärker ist hier bereits verbaut. Ist nicht mein 93 ;)

@93tid

Ich dachte immer du hast schon das AS3 und dir ist das zu wenig Leistung. Aber die Infinitys am AS2 ... Hut ab vor sooo viel Geduld :D ,ich hätte da schon längst was gemacht! Dann sind die ~40W pro Kanal mit mal ein riesen Sprung und sollten dich dann für die weiteren Jahre erfreuen. Für "normales" Musik hören reichen 40-60W eigentlich mehr als aus. Da kann es dann auch ab und zu mal lauter werden.

Eine kleine (aber nicht ganz günstige) Endstufe mit ordentlich Dampf die hinter die Verkleidung passen dürfte ist die Alpine PDX-4.100 oder die PDX-4.150 ! Zwei kleine Geheimtips von mir für alle Leistungshungrigen die keinen Platz haben. Nur der iPod geht dann nur mit dem EX-10 von Alpine und das iPhone weis ich nicht :( , aber da fällt mir sicher auch was ein. Das sprengt dann den Preisrahmen aber enorm. Eigentlich will unser Oli ja für günstiges Geld in seinem Anni auch guten Sound und dazu noch mit der Möglichkeit was anzustöpseln. Da gibbet dann doch nur den Auxgate! Gut, günstig, multifunktional!

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. iPhone 3G Integration mit Auxgate connect