ForumSuzuki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. Intruder M 1500 untertourig fahren

Intruder M 1500 untertourig fahren

Suzuki VL Intruder 1500
Themenstarteram 28. September 2009 um 19:02

Hallo Gemeinde,

 

ich bin seit letzter Woche stolzer Besitzer einer Trude M1500.

 

Meine Frage ist, ob es normal ist, dass das die Maschine beim Beschleunigen aus dem unteren Drehzahlbereich (3.Gang 40kmh, oder 80 kmh im 5. Gang) ein klapperndes, metallisches Geräusch von sich gibt. Wird die Drehzahl dann höher, ist alles normal. Sie schüllelt sich in diesem Bereich auch für meine Begriffe zu stark. Habe leider keine Vergleichsmöglichkeit. Die Maschine ist ganz neu. Bevor ich zu meinem Händler fahre, wollte ich gern mal Eure Meinung hören.

 

Das die Gänge, besonders der 2. etwas Lautstark rein gehen, schein ja normal zu sein.

 

Danke für Eure Hilfe,

 

Gruß

DonEgon

Ähnliche Themen
20 Antworten

Hi denke nicht dass es normal ist für 1500ccm ist die müssten locker aus dem unteren bereich rausbeschleunigen

Nicht denken, wissen. Die neuen Suzis brauchen mehr Drehzahl, weils keine Langhuber sind. Gang und km/h sind hier unwichtig. Interessanter wäre die Frage, aus welchem Drehzahlbereich versuchst du zu beschleunigen?

Themenstarteram 1. Oktober 2009 um 19:35

Ja, leider weiss ich die Drehzahl nicht, die 1500er hat ja keinen DZM. Also, sobald sie etwas höher dreht, nicht mehr vor sich hinblubbert, kann man locker ohne Nebenwirkungen beschleunigen, wenn ich aber mit 40 kmh im 3. Gang dahinrolle und dann Gas gebe, schüttelt sie sich ziemlich heftig finde ich. Das legt sich aber, sobald das Drehzahlniveau ansteigt.

Danke Euch aber für die Antworten. Wäre interessant Erfahrungen von anderen 1500er Fahrern zu hören.

Ich kenne eigentlich keinen V2 bei dem das Phänomen nicht auftritt. Wie gesagt kanns sein das die M1500 etwas mehr Drehzahl braucht als andere große V2, weils kein Langhuber ist. Versuch mal nicht gleich Vollgas zu geben, sondern erst ganz leicht Gas geben bis das schütteln aufhört.

Themenstarteram 2. Oktober 2009 um 13:10

Wenn ich sanft Gas gebe, damm geht es eigentlich. Ich danke Dir für die Information, ich gehe also davon aus, dass das normal ist.

I

Zitat:

Original geschrieben von DonEgon

Wenn ich sanft Gas gebe, damm geht es eigentlich. Ich danke Dir für die Information, ich gehe also davon aus, dass das normal ist.

Ist alles normal, fahre selber eine M1500 am Anfang wollte ich sie gleich wieder hergeben, aber jetzt wo ich mich daran gewöhnt habe sage ich nur super das Gerät.

Mann kann das auch ganz leicht ausgleichen im Kreisverkehr zum Bespiel, ein wenig mit der Kupplung arbeiten und einfach einwenig mehr Gas geben und schon sind es keine Propleme mehr.

Mehr Ärgerlich finde ich Persöhnlich eher die lauten Gangwechsel.

Aber sonst echt ein gutes Moped oder !!!!!!!!!!!!!!!!!!

Gruss sonnyboy (egon)

Themenstarteram 2. Oktober 2009 um 16:54

Na, da bin ich ja beruhigt. Mit der Kupplung mache ich das genauso, bei sehr engen Kurven, oder langsam im Kreisverkehr, geht das recht gut. Ansonsten würde es ruckeln.

Das lässt sich ganz einfach dadurch erklären, das es 2 Zylinder, aber 4 Takte sind. Ein R4 läuft deshalb so ruhig, weil bei jedem Takt Arbeit verrichtet wird. Bei unseren V2 hingegen gibt es eine Lücke von mindestens 1 Takt, im ungünstigsten Fall auch noch unregelmäßige Lücken bei den echten V2 (siehe Harley). Hier mal ein Link zum Thema V2.

http://www.bikersjournal.de/.../v-spezial-der-zylinderwinkel.html

Gurke hat wie immer Recht.

Es pöttelt zwar schön aus dem Auspuff wenn man einen V2 untertourig bewegt, aber der Motor mag es nicht so.

Wer gerne im dritten bei Standgas den Hahn aufzieht und mit Zeitverschiebung belohnt werden will braucht einen dicken Vierzylinder.

Oder: Wenn es sich komisch anhört bist du im falschen Drehzahlbereich.

Zitat:

Original geschrieben von Strom-Peter

braucht einen dicken Vierzylinder.

Oder 6, oder 8, oder 10. :D Die Auswahl bei den Cruisern ist groß.

Und das ich immer Recht habe, muss ich mir merken. :D Wenn jemand das Gegenteil behauptet, verweise ich ihn an dich. ;)

Zitat:

Original geschrieben von DonEgon

Hallo Gemeinde,

ich bin seit letzter Woche stolzer Besitzer einer Trude M1500.

Meine Frage ist, ob es normal ist, dass das die Maschine beim Beschleunigen aus dem unteren Drehzahlbereich (3.Gang 40kmh, oder 80 kmh im 5. Gang) ein klapperndes, metallisches Geräusch von sich gibt. Wird die Drehzahl dann höher, ist alles normal. Sie schüllelt sich in diesem Bereich auch für meine Begriffe zu stark. Habe leider keine Vergleichsmöglichkeit. Die Maschine ist ganz neu. Bevor ich zu meinem Händler fahre, wollte ich gern mal Eure Meinung hören.

Das die Gänge, besonders der 2. etwas Lautstark rein gehen, schein ja normal zu sein.

Danke für Eure Hilfe,

Gruß

DonEgon

Wenn Du das öfter machst killst Du Deinen Motor. Die 1500ccm wollen doch bewegt werden und wie sollen denn nur 68PS um die 8 Zentner bei der Übersetzung auf Trab bringen??

Bei 40km den 2. Gang und bei 80 den 3. und dann ist es gut.

Freundlicher GRuß

Muggn1

Ähhh ... 68PS? Ich würd sagen die ham dich um satte 12PS beschissen. :)

Hi,

soweit ist die 1400er nicht weg. Deshalb mein Beitrag. So spaßig es ist, die Trudi auch mal wie einen Lanzbulldog untertourig zu beschleunigen, so groß ist auch die Gefahr, dass sich das Kardankreuzgelenk verabschiedet. Wie bei mir ... .

Seitdem lass ich also lieber den kleineren Gang drin.

Grüße aus der moppedgeilen Eifel

Zitat:

Original geschrieben von Eifelswob

beschleunigen, so groß ist auch die Gefahr, dass sich das Kardankreuzgelenk verabschiedet. Wie bei mir ... .

Seitdem lass ich also lieber den kleineren Gang drin.

Das hat doch nichts mit der Motordrehzahl zu tun wie schnell sich der Kardan dreht. Das ist nur geschwindigkeitsabhängig.

Ob bei 50 km/h im Zweiten, Dritten oder Vierten, der Kardan hat da immer die gleiche Drehzahl.

.. oder gibt es da noch einen anderen Grund?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. Intruder M 1500 untertourig fahren