ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Instandsetzung MB w203 CLC200 Kompressor BJ 2001

Instandsetzung MB w203 CLC200 Kompressor BJ 2001

Mercedes C-Klasse W203
Themenstarteram 5. Mai 2020 um 19:48

Moin Moin Leute,

ich spiele schon länger mit dem Gedanken meinen Wagen zu reparieren, leider ist er in keinen guten Zustand und ich weiß nicht ob das ein Fass ohne Boden ist. Deshalb wollte ich euch diesbezüglich fragen wie ihr die Situation beurteilen würdet und was ihr mir raten würdet.

Also zu meinen Daten:

Mercedes Benz

W203 CLC 200 Kompressor Bj / 2001 220t km Automatikgetriebe

Der Zustand außen wie innen ist ehrlich gesagt schlecht.

Was ist kaputt/ macht Störungen?

-Querlenker Vorne Rechts (der aus Gusstahl) ist ausgeschlagen und muss erneuert werden.

-Ab 4000 Umdrehungen hat der Wagen Zundaussetzer im Zylinder 3.

-Getriebe macht Probleme. Die automatische Schaltung geht manchmal nicht, dafür muss man den Wagen aus machen und wieder starten.

-Der gebläselüfter ist kaputt. (Heizung wird heiß nur keine Luft kommt raus)

-BAS und Kühlmittel zeigt er an. (Kühlmittel ist voll und BAS merke ich keinen Unterschied)

- Bremslicht, Blinklicht und co zeigt er an obwohl sie funktionieren.

-Scheibenwischer sprüht kein Wasser mehr.

Naja das sind so die großen Schäden. Er hat natürlich auch überall Kratzer und ein paar Beulen.

Was hat er neu bekommen?

-Ölwechsel mit Filter.

-Reifen

-Polierte Scheinwerfer.

-Bremsen Belege und Sattel.

Der TUV ist schon abgelaufen, Motor hört sich noch gut an, bis auf beim Starten wenn er kalt ist, da stottert er etwas.

Lohnt es sich da noch Geld zu investieren? Kann man abschätzen wieviel das nötigste (für TUV) kosten würde?

Ich würde mich um ein paar ehrliche Antworten freuen.

LG Thomas

MB
MB
MB
+3
Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Thomasyy schrieb am 5. Mai 2020 um 21:50:03 Uhr:

Oh wow so viele Antworten in so kurzer Zeit!

Vielen vielen Dank.

Also: Das mit dem Getriebe kam erst vor kurzem. Er schaltet hin und wieder (beim schnell fahren) nicht hoch und nicht runter. Beim untersuchen, wurde mit gesagt, dass die getriebedichtung verölt ist.

Ich selber kann nicht Schrauben, habe aber 3 Werkstätten mit Vitamin B, die das für mich günstig machen.

Frag bei den Vitamin B nach, was dich die Behebung dieser Mängel kostet.... und entscheide dann.

Ohne Kenntnisse würde ich etwas kaufen, was funktioniert und nicht auf ein Schnäppchen setzen, wo ich darauf hoffe, das andere es für kleines Geld mir richten. :rolleyes:

Da Teil wird zur Dauerbaustelle mit Familienanschluß bei deinem Vitamin B.....

39 weitere Antworten
Ähnliche Themen
39 Antworten

Kat, Scheinwerfer, Felgen, LMM, Auspuff abbauen und verkaufen. Den Rest dem Schrotti geben.

Kommt darauf an. Selbermachen, freie Wekstatt, MB-Werkstatt?

Bei letzterem würde ich allerdings abraten - ansonsten- alles machbar. Querlenker ist TÜV relevant.

Bezüglich der Kosten Vergleichsangebote einholen. Ob sich das noch lohnt ist deine Entscheidung.

Als DIY Schrauber bekommst du diesen problemlos wieder durch den Tüv,vorausgesetzt der Motor hat keine strukturellen Fehler.

Materialkosten ca. 250-300 OnlineEuronen.

@ JoeDreck

Sehe ich nicht so. Querlenker/Elektrik ist machbar. Getriebeproblem muss er checken lassen. Dann erst entscheiden.

Ist ja erstmal die Frage , willst du arbeiten? So wie ich das sehe Teile für nur 100 Euro + 100euro TÜV und einfach etwas Zeit dann geht er Wieder ins Rennen, es sei denn der Rost hat sich schon durch gefressen. Scheinwerfer polieren lohnt nicht hol dir auf eBay paar neue Gläser ,mit ein Heißluftfoehn bekommst du die alten Gläser ab ,beim Kühler ist nur Luft im System dann zeigt er immer an es fehlt was ,wie gesagt nur viel Arbeit u Liebe,

Dein Fahrzeug ist konkret ein CL203 vor MOPF, also das Sportcoupé der C- Klasse vor Modellpflege.

W203 bezeichnet die Limousine und CLC ist das Coupe ab ca. Baujahr 2007.

Wenn du ihn für Schrott weggeben willst dann nehme ich ihn u du wirst es bereuen nach 2 Wochenende ist es wieder fertig und ich verkaufe ihn für gutes Geld ,nur der Rost ist das größte Problem bei der C Klasse,sonst bekommst du im Netz alles sehr günstig

https://www.ebay.de/itm/184273806014

Themenstarteram 5. Mai 2020 um 21:50

Oh wow so viele Antworten in so kurzer Zeit!

Vielen vielen Dank.

Also: Das mit dem Getriebe kam erst vor kurzem. Er schaltet hin und wieder (beim schnell fahren) nicht hoch und nicht runter. Beim untersuchen, wurde mit gesagt, dass die getriebedichtung verölt ist.

Ich selber kann nicht Schrauben, habe aber 3 Werkstätten mit Vitamin B, die das für mich günstig machen.

Rost, hat er an den Seiten, ich habe aber kein Problem das zu beheben. Beim TUV wurde das auch nicht bemängelt. Von unten sieht er sogar noch sehr gut aus.

Bis vor zwei Monaten war ich auch noch wirklich überzeugt das er sehr leicht TUV bekommt. Ich weiß nur nicht was es mit dem Getriebe auf sich hat. Das Öl wurde nie gewechselt und Ich habe gehört das ich dort knapp 9 Liter brauche zum wechseln, welche knapp 120€ kosten.

Der Querlenker sollen nur 4 Schrauben sein, der kostet 60-70€ neu.

Die Scheinwerfer sind jetzt ja poliert und TUV Komfort.

Bei der Elektrik weiß ich nicht wieso er so Probleme macht. Alle Lampen hinten funktionieren vorne geht nur das stand Licht nicht. Jedoch zeigt er alle an. Kennzeichenbeleuchtung geht zwar nicht, ist aber keine große Sache.

Also den Rost würde ich mit DIY selber behandeln und beheben.

Die anderen Sachen in der Werkstatt.

Nach was hört sich das denn mit den zundaussetzern an? Und mit dem Getriebe?

Seh ich zwar immer noch so, da er kein selbstschrauber ist, aber Naja.

 

Also es kann sein, dass wirklich die dichtung Grütze ist von der Getriebeölwanne. Tippe aber vielmehr auf die Steckerhülse. Die wird undicht, Öl wandert in den Stecker und ins Steuergerät wenn es schlecht läuft.

Wechsel kannst du sogar gut selbst machen.

Das vom Öl auch. Sind dann caca 110€ und besser als der Wechsel der Werkstatt.

Es kann aber auch die Steuerplatine mit den drehzahlsensoren sein. Dann ist es mehr Arbeit und insg 200-250€.

Zündaussetzer in 3 => Riss im Zündkabel, Zündspule, Zündkerze prüfen. Woher weisst du, dass es der 3. Z. ist?

Der läuft doch bestimmt auch im Leerlauf unruhig.

Standlicht => ersetzen (TÜV), wenn immer noch Elektrikprobleme, Massepunkte reinigen, evt Kurzschluss (messen lassen)

Warum sollen die Mängel nicht behebbar sein - nicht jeder ist Selbstschrauber.

Gruß

Themenstarteram 6. Mai 2020 um 9:50

Zitat:

@db w 202 schrieb am 6. Mai 2020 um 07:37:24 Uhr:

Zündaussetzer in 3 => Riss im Zündkabel, Zündspule, Zündkerze prüfen. Woher weisst du, dass es der 3. Z. ist?

Der läuft doch bestimmt auch im Leerlauf unruhig.

Standlicht => ersetzen (TÜV), wenn immer noch Elektrikprobleme, Massepunkte reinigen, evt Kurzschluss (messen lassen)

Warum sollen die Mängel nicht behebbar sein - nicht jeder ist Selbstschrauber.

Gruß

Moin, ich hab den Auslesen lassen. Ergebnis war dann das. Außerdem leuchtet halt die Motorkontrollleuchte, Gelb.

Im Leerlauf ist er ruhig. Außer am Start und wenn er diese Aussetzer hat. Dann fällt aber die ganze Kraft weg und ich starte den Wagen neu. Danach ist der Fehler wieder weg, als wäre nichts gewesen.

Man muss dazu auch sagen, dass ich nicht viel Geld in den Wagen gesteckt hab. 40.000km und nur ein Ölwechsel, reifen und bremsen.

Themenstarteram 6. Mai 2020 um 9:51

Zitat:

@JoeDreck schrieb am 6. Mai 2020 um 04:56:14 Uhr:

Seh ich zwar immer noch so, da er kein selbstschrauber ist, aber Naja.

Also es kann sein, dass wirklich die dichtung Grütze ist von der Getriebeölwanne. Tippe aber vielmehr auf die Steckerhülse. Die wird undicht, Öl wandert in den Stecker und ins Steuergerät wenn es schlecht läuft.

Wechsel kannst du sogar gut selbst machen.

Das vom Öl auch. Sind dann caca 110€ und besser als der Wechsel der Werkstatt.

Es kann aber auch die Steuerplatine mit den drehzahlsensoren sein. Dann ist es mehr Arbeit und insg 200-250€.

Okay kann ich das irgendwie selber sehen?

Zitat:

@Thomasyy schrieb am 5. Mai 2020 um 21:50:03 Uhr:

Oh wow so viele Antworten in so kurzer Zeit!

Vielen vielen Dank.

Also: Das mit dem Getriebe kam erst vor kurzem. Er schaltet hin und wieder (beim schnell fahren) nicht hoch und nicht runter. Beim untersuchen, wurde mit gesagt, dass die getriebedichtung verölt ist.

Ich selber kann nicht Schrauben, habe aber 3 Werkstätten mit Vitamin B, die das für mich günstig machen.

Frag bei den Vitamin B nach, was dich die Behebung dieser Mängel kostet.... und entscheide dann.

Ohne Kenntnisse würde ich etwas kaufen, was funktioniert und nicht auf ein Schnäppchen setzen, wo ich darauf hoffe, das andere es für kleines Geld mir richten. :rolleyes:

Da Teil wird zur Dauerbaustelle mit Familienanschluß bei deinem Vitamin B.....

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Instandsetzung MB w203 CLC200 Kompressor BJ 2001