ForumFiat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Inspektionskosten Punto Bj.01 60000km?

Inspektionskosten Punto Bj.01 60000km?

Themenstarteram 7. Febuar 2006 um 21:36

HAllo nochmal,

was kostet ungefähr die 55000km jahres Inspektion vom Punto 1.2 Bj.01? Ist nämlich im März fällig mit TÜV und AU. LAss das alles bei FIAT machen, Wo liegt da wohl ungefähr der Preis? Muss da schon der Zahnriemen gemacht werden? Ist dr 60PSer!

Danke schonmal

Gruss

Michael

Ähnliche Themen
16 Antworten

Zahnriemen muss gemacht werden. (nach 5 Jahren oder 80 TKM).

Inspektion halt das Übliche, würde mal so über Daumen Inspektion ca. 200 - 250 € rechnen, ZR-Wechsel nochmal und dann TÜV und AU nochmal ca. 70 €.

Also alles zusammen ca. 450 - 550 €. Sind nur meine Erfahrungswerte. Kommen aber neue Bremsscheiben oder sonstige Verschleissteile hinzu, wirds schon schnell teurer!

Gruss

Themenstarteram 8. Febuar 2006 um 20:17

Hallo,

550€ ? Ist doch nen Scherz oder? Wieso muss denn der Riemen gewechselt werden? Beim Polo meiner Freundin ...die fährt seit 1997 mit dem Auto und immer noch der erse Riemen. Und sie war immer in den Inspektionen und musste nie gewechselt werden das Teil... Da kann ich fast nene neues Auto kaufen..

 

Gruss

Michael

Der Tipo den meine Mutter nach 8 Jahren an eine Inspektions- und Wartungsverächterin verschenkt hat fuhr auch noch drei Jahre bis dann doch der Zahnriemen riß.

Ich würd' den Punto ja verkaufen und mir für 800 EUR einen neuen Wagen kaufen, da hat man die Gewißheit dass alles gemacht ist (neue Batterie, neuer Zahnriemen, neue Bremsen, LiMa, etc.)...

Hallo aufwachen, Auto fahren kostet Geld...

Themenstarteram 8. Febuar 2006 um 21:13

Ja,aber soviel Geld? Das ist nen Kleinwagen und kein Mercedes...

550€ ist schon krass, wenn man sich überlegt das dies Auto noch nen Wert von 3500€ laut Schwacke hat. Dann überleg dir mal wieviel da 550€ sind....

 

Gruss

Michael

Wollte Dich nich anmachen, also nicht falsch verstehen, aber ein 500 EUR-Auto kann auch 600 EUR an Werkstatt kosten, das wollte ich damit sagen.

Wenn Du wirklich Geld sparen willst, mach' es so wie die Bekannte die den Tipo geerbt hat, billig (in diesem Fall für lau) ein Auto kaufen und nichts dran machen. Wenn's kaputt geht, in die Tonne, auch wenn's schade um den Tipo war.

Objektiv betrachtet ist doch nichts bewiesen, dadurch, dass der Polo Deiner Freundin so lange mit dem ersten Zahnriemen fährt, ist in meinem Beispiel der Tipo ja auch, kann, muß aber nicht.

Kannst das Risiko ja eingehen, Zahnriemen hält, Glück gehabt, Zahnriemen geht kaputt, Pech gehabt.

Der Einsatz wäre bei einem Auto für 500 EUR natürlich geringer ;-)

Zitat:

Original geschrieben von MichaelKr

Ja,aber soviel Geld? Das ist nen Kleinwagen und kein Mercedes...

550€ ist schon krass, wenn man sich überlegt das dies Auto noch nen Wert von 3500€ laut Schwacke hat. Dann überleg dir mal wieviel da 550€ sind....

 

Gruss

Michael

Und? Ob ein Auto 3500 € wert ist oder 15000 € die Arbeiten kosten gleich viel Geld.

Der Riemen muß nach 5 Jahren gewechselt werden, auch bei VW, bei einigen TDIs schon bei 60tkm.

Fahr doch bis er reißt, dann kostets 2000 €.

Themenstarteram 8. Febuar 2006 um 21:30

Ich muss ide Enttäuschen, der 1.2 Firemotor ist nen Freiläufer. Das heisst egal ob er reisst es passiert nichts am Motor...

 

Gruss

Michael

Zitat:

Original geschrieben von MichaelKr

Ich muss ide Enttäuschen, der 1.2 Firemotor ist nen Freiläufer. Das heisst egal ob er reisst es passiert nichts am Motor...

 

Gruss

Michael

Dass die das alte Ding immer noch verbauen. Dann fahr doch bis er reißt.

Das alte Ding macht halt wenig Probleme ;-) aber 550 eur fuer Zahnriemen,Spannlolle,Inspektion,TÜV und AU is doch schon ziemlich günstig! Soll ne Werke umsonst Arbeiten?

bei 60tkm normalle inspektion...

wahrscheinlich sind die bremsscheiben vorne fällig, beläge hinten und vorne müssen wahrscheinlich auch gewechselt werden... und der zahnriemen...

ja es ist kein mercedes, die haben keinen zahnriemen, sondern ne kette... und wäre es ein mercedes wäre die inspektion günstiger... glaub mir... sei froh das du keinen citroen fährst, die sind teuer in der inspektion...

Ich tip mal so ca. 500 € bei Fiat, und ca. 400 € in ner freien inklusive der Bremsen.. dafür sind die nächsten 5 AJhre die Inspektionen merklich günstiger... und 400 bis 500 € für ne komplett Inspektion, is doch günstig, bei mir kostet der Zahnriemenwechsel allein ja schon fast so viel....

unsern Polo ist knapp 11 Jahre mit neuem Zahnriemengefahren, bis er auf meinen ausdrücklichen Wunsch gewechselt wurde. Kosten bei freier Werke ca. 200 €.

Mein Stilo hat bei der 40000er Inspektion auch schon schlappe 480 € gekostet, zwar mit Bremsbeläge rundum, jedoch ohne Ölwechsel und ohne Klimawartung.

Nun TÜV ist auf jeden Fall fix ca. 70-80 €, je was die Werkstatt für die Vorführung verlangt. Dann Inspektion mit mind. Bremsbeläge, Ölwechsel evtl. Luftfilter, Innenraumfilter, Öl, Ölfilter und Arbeitslohn vielleicht noch Bremsflüssigkeitwechsel geht locker 200 - 300 € drauf.

Du kannst gerne mit dem ZR weiterfahren, dann wünsch ich dir aber nicht, dass der dir auf der Autobahn auf dritter Spur reißt!!!! Kann alles vorkommen und Autofahren kostet Geld.

Ein Tip von mir, wenn du nicht viel Kohle hast, dann lass den ZR machen, nen Ölwechsel und ne Kontrolle ohne Inspektion, damit er vor dem Tüv gecheckt wird, nicht dass er durchfällt. Und in nem halben Jahr kannste immer noch Inspektion nachholen!

Bsp: Unser Benz hat schlappe 1000€ Inspektion und TÜV gekostet und wurde keine Bremsbeläge oder Scheiben gewechselt nur normale Wartung.

Tja, was früher mal DM waren, sind heute €.

Gruss

PS: Nen Kollege hat sich nen Astra für 400€ andrehen lassen, und hat innerhalb weniger Wochen knapp 1000€ reinstecken müssen, der ist auch sauer, aber wer ist so doof und kauft ein Auto ohne dass er mal guckt, was gemacht werden muss!

Hallo Motor-Talker,

ich habe nach längerem Suchen inzwischen einen Grande Punto T-Jet gefunden und erworben.

Dieser hat ziemlich genau 90.000 KM aufm Tacho und ist von 07/2007. Dementsprechend steht nun die 90.000er Inspektion (ohne Öl + Ölfilter, wurde noch vom Vorbesitzer vor Kurzem erledigt) auf dem Programm sowie der Zahnriemenwechsel.

Hierzu habe ich bei 2 Werkstätten Preise eingeholt:

FIAT Niederlassung Rhein-Ruhr in Düsseldorf:

- Inspektion ca. 360 EUR

- Zahnriemen: 340-380 EUR

- Wasserpumpe: ca. 120 EUR

in Summe also ca. 860 EUR

 

alternativ bei einer Bosch-Service-Niederlassung:

- Inspektion: 232 EUR

- Zahnriemen: 270 EUR

- Wasserpumpe: ca. 130 EUR

in Summe also ca. 630 EUR

Zwischen beiden Angeboten besteht also eine erhebliche Differenz.

Nun meine Fragen:

- liegen die Preise in etwa im Rahmen dessen, was ihr so für Erfahrungen gemacht habt?

- in wieweit lohnt es sich, den nicht geringen Aufpreis zu zahlen, um den Wagen direkt bei FIAT gemacht zu bekommen? Gerade in der aktuellen ADAC Motorwelt schneiden die Vertragswerkstätten doch erheblich besser ab, als z.B. die BOSCH oder vor allem die ATU.

- in dem Fall kenne ich beide Werkstätten übrigens nicht. Meinen Golf hatte ich immer in einer freien Werkstatt, möchte aber beim Punto nicht wieder an der falschen Stelle sparen.

Beste Grüße

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Grande Punto 1.4 T-Jet | 90tkm Inspektion | Zahnriemenwechsel | Vertragswerkstatt vs. Bosch' überführt.]

Bei einer guten freien Werke zahlst in der Regel in etwa den gleichen Stundensatz wie bei Fiat, ATU oder Bosch - da nehmen sich die regional nicht sehr viel.

Erhebliche Unterschiede gibt's bei den Teilepreisen, es gilt in etwa folgende Reihenfolge:

Fiat: 100%, ATU/Bosch 70% freie etwa 50%.

Nachdem der GP aus der Gewährleistung ist, solltest ruhig zu einer freien Werke Deiner Wahl gehen.

Die Fiats, ATU' & Co verbauen die gleichen Teile wie die Freien.

Die knapp 500€ bei Fiat für ZR+Wapu sind erheblich zu teuer. Es ist umso unverständlicher, da beides in einem Aufwasch gemacht werden kann.

Mal als Orientierungsrahmen die Teilepreise für den ZR+Wapu Wechsel im freien Handel:

- Zahnriemen ca 20-25€

- Spannrolle ca 15€

- Wapu ca 30-40€

- Kühlmittel 2,5 Liter + 2,5 Liter dest. Wasser ca. 20€

- Kleinteile+Silikon-Dichtungspaste ca 15€

Zeitbedarf für beides ca 1,5h x 100€ = 150€

Summa Summarum ZR+Wapu Tausch maximal 350€.

Erheblich schlagen bei der Inspektion Öl, Ölfilter und Luftfilter zu. Wenn Du das beides selbst besorgst, sparst Dir locker 50-100€.

Und es ist falsch, daß man bei freien Werken schlechtere Qualität bekommt.

Die ADAC-Tests sind viel zu oberflächlich und berücksichtigen nur Vetragswerkstätten und Werkstatt-Ketten wie ATU oder Bosch. Auch hier gibt es regional viel mehr Angebote als genau nur diese drei Kategorien.

LG

Christian

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Grande Punto 1.4 T-Jet | 90tkm Inspektion | Zahnriemenwechsel | Vertragswerkstatt vs. Bosch' überführt.]

Zitat:

Original geschrieben von 1302LSCabrio71

Bei einer guten freien Werke zahlst in der Regel in etwa den gleichen Stundensatz wie bei Fiat, ATU oder Bosch - da nehmen sich die regional nicht sehr viel.

Erhebliche Unterschiede gibt's bei den Teilepreisen, es gilt in etwa folgende Reihenfolge:

Fiat: 100%, ATU/Bosch 70% freie etwa 50%.

Nachdem der GP aus der Gewährleistung ist, solltest ruhig zu einer freien Werke Deiner Wahl gehen.

Die Fiats, ATU' & Co verbauen die gleichen Teile wie die Freien.

Die knapp 500€ bei Fiat für ZR+Wapu sind erheblich zu teuer. Es ist umso unverständlicher, da beides in einem Aufwasch gemacht werden kann.

Mal als Orientierungsrahmen die Teilepreise für den ZR+Wapu Wechsel im freien Handel:

- Zahnriemen ca 20-25€

- Spannrolle ca 15€

- Wapu ca 30-40€

- Kühlmittel 2,5 Liter + 2,5 Liter dest. Wasser ca. 20€

- Kleinteile+Silikon-Dichtungspaste ca 15€

Zeitbedarf für beides ca 1,5h x 100€ = 150€

Summa Summarum ZR+Wapu Tausch maximal 350€.

Erheblich schlagen bei der Inspektion Öl, Ölfilter und Luftfilter zu. Wenn Du das beides selbst besorgst, sparst Dir locker 50-100€.

Und es ist falsch, daß man bei freien Werken schlechtere Qualität bekommt.

Die ADAC-Tests sind viel zu oberflächlich und berücksichtigen nur Vetragswerkstätten und Werkstatt-Ketten wie ATU oder Bosch. Auch hier gibt es regional viel mehr Angebote als genau nur diese drei Kategorien.

LG

Christian

Danke Dir für diesen Post. So habe ich einen guten Rahmen dessen, was die durchzuführenden Arbeiten realistisch gesehen "wert" sind.

Leider habe ich schon mit 2 freien Werkstätten ziemlich schlechte Erfahrungen gemacht (nicht nur mit meinem Wagen, sondern auch mit dem meiner Mutter) und meine zuletzt "genutzte" existiert in der Form nicht mehr.

Insofern habe ich keine Werkstatt "des Vertrauens". Aber zumindest der Bosch-Service kommt mit den anvisierten 400 EUR für den Zahnriemenwechsel in etwa in die von dir genannte Region. Vielleicht lasse ichs dann einfach dort machen.

Hat sonst eventuell noch jemand Erfahrungen mit Werkstätten von Bosch? Oder weitere Erfahrungswerte hinsichtlich der Kosten für die oben genannte Dinge in "seiner" Werkstatt?

Beste Grüße

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Grande Punto 1.4 T-Jet | 90tkm Inspektion | Zahnriemenwechsel | Vertragswerkstatt vs. Bosch' überführt.]

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Inspektionskosten Punto Bj.01 60000km?