ForumSL
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. Inspektion Kosten

Inspektion Kosten

Themenstarteram 10. Febuar 2004 um 20:07

Erst mal ein hallo

Habe da mal eine ganz dumme Frage. Ich fahre einen Clk 208 sport Coupe ( 2 liter 136 PS ) .Wie hoch sind eigentlich die Inspektions kosten bei DB. Es ist ein grosse Inspektion fällig. Habe 60`tkm weg.Da die kleine Inspektion 180 Euro teuer war würde ich gerne den Preis der grossen wissen. Ich weiss das der preis schwankt.Es hängt von dem ab was gweschselt werden muss.Muss man eigentlich die grosse Inspektion bei DB machen oder kann mann es auch günstiger bei gleicher Qualität in eine andere Werkstatt ( z.b. ATU u.s.w. ) machen lassen.Bin für jede erfahrung und antwort dankbar.

 

Mfg motorradfahrer & Clk driver Jürgen

Ähnliche Themen
15 Antworten

...

 

Einen festen Preis für die große Inspektion gibts eigentlich nicht. Wie Du selber gesagt hast, hängt das von der Anzahl zu wechselnder Teile ab. Dennoch sollte man mal zur Vorsicht bis zu 500,-€ einplanen. Auch wenns dann billiger wird. Dann ist der Schock nicht so groß.

Jeder DC-Kunde hat die Möglichkeit, die Inspektion auch bei anderen Meisterwerkstätten durchführen zu lassen. ATU bietet für jedes Fahrzeug (inkl. Mercedes) sehr gute Preise für die kleinen und großen Inspektionen. Hier kann man gut und gerne bis zu 40% sparen.

Gruß,

Robert...

Hab gerade meinen Assyst B hinter mir, bin etwas "schockiert" gewesen...

Bremsen incl. Scheiben vorne sowie Klötze hinten wurden gemacht,

außerplanmäßig noch der Lüftermotor, da sich dort ein Kabel mit dem Ventilator nicht "vertragen" hat,

(soll ca. 400,- EUR ausmachen)

insgesamt (lt Angabe, hab noch keine Rechnung)

ca. 1.300,- EUR!!!!!!!!!!!!

Ist der 200er Sauger im Cabrio, knapp 60.000 km, 3 Jahre alt...

Hammer, oder?????

Hoffentlich erwischt es dich nicht auch so!

Bye, Jan

PS: Die kleine Inspektion hat in der gleichen Werkstatt 130,- EUR gekostet...

CLK 200 BJ.97 120000km und die Große war fällig. Habe mit Zündkerzen rund 400€ bezahlt. Öl habe ich allerdings selbst angeliefert.

Bei Bosch hätte ich rund 250€ bezahlt, werde auch die Nächste dort machen.

Inspektion

 

Hallo zusammen,

die große Inspektion mit Zündkerzen und Bremsbelägen rundum, Bremsflüssigkeit, Kühlflüssigkeit (!?!) Öl usw. hat 620 Euro gekostet (CLK 200 Cabrio). Also ohne Bremsen deutlich unter 500 Euro, aber wie schon gesagt, kommt auf den Aufwand drauf an.

Viele Grüße

seftl

______________

CLK 200 Cabrio

Hi,

kleiner Service bei 60000 mit Bremsscheiben vorn 600 Euro.

Grosser Service vor 10 Tagen mit Bremsscheiben hinten 1000 Euro.

CLK 430 Coupe 05/01

Gruss

Tom

CLK270CDI Service B (der erste - Service wurde von BC übersprungen) nach 32.000km für 480 EUR. Davon waren 100EUR Öl.

Zitat:

Original geschrieben von Haselmaus

CLK270CDI Service B (der erste - Service wurde von BC übersprungen) nach 32.000km für 480 EUR. Davon waren 100EUR Öl.

Das mit dem Öl empfinde ich als Abzocke. Wenn da die Garantie nicht wäre, würde ich zu ATU gehen. Wir haben vor kurzem einen Ölwechsel (5 Liter) mit vollsynth. Öl + Ölfilter + Dieselfilter beim Wagen meiner Frau machen lassen. Gesamtpreis: 65 EURO.

Dabei wurde noch das Kühlmittel und der Stand der Scheibenwaschanlage geprüft. Darüber hinaus wurde sehr sauber gearbeitet und die Motorunterseite mit Kaltreiniger gereinigt.

Sparen

 

Hallo,

nach dem neuen EU Gesetz

kann eine Inspektion in einer "freien" Werkst.

durchgeführt werden.

ohne Probleme bei Kulanzanträge beim Fach-

händler zu bekommen.

 

Quelle: ADAC-Motorwelt.

 

Ich gebe doch keine 300 Euro für die Öle

aus.(Gold oder was)

 

A.T.U. 10/W40 mit Filter 80.- Euro

Bremsbeläge mit DOT wechsel pro Achse 100.-E

bei PIT STOP.

Gruß

@leontina

bist du da sicher mit dem Kulanzanspruch, obwohl man die Inspektion anderswo gemacht hat?

Ich höre hier von vielen, dass man dann den Anspruch verliert.

Zitat:

Original geschrieben von cklasse

@leontina

bist du da sicher mit dem Kulanzanspruch, obwohl man die Inspektion anderswo gemacht hat?

Ich höre hier von vielen, dass man dann den Anspruch verliert.

Ich wußte gar nicht, dass man auf "Kulanz" einen Anspruch hat.

@ferengi

ich denke, wenn es bei der Beanstandung z.B. um Rost handelt (bei einem relativ neuen Wagen), dann hat man, falls das Serviceheft lückenlos ist, einen Anspruch auf Kulanz.

Zitat:

Original geschrieben von cklasse

@ferengi

ich denke, wenn es bei der Beanstandung z.B. um Rost handelt (bei einem relativ neuen Wagen), dann hat man, falls das Serviceheft lückenlos ist, einen Anspruch auf Kulanz.

definitiv falsch.

Du hast nur einen Gewährleistungsanspruch lt. Gesetz! Alles andere ist freiwillig und wenn DC sagt, daß es ihnen nicht gefällt wenn die Inspektionen woanders gemacht werden dann gibt es keine Kulanz und fertig! Man hält sich eben nur ans Gesetz und sonst nichts!

Und nach genau 2 Jahren ist es sowieso vorbei mit Gewährleistung - und wenn dich DC ärgern will pocht man auf der Beweislastumkehr nach 6 Monaten, sodaß du evtl. mit einem 7 Monate alten Wagen bei einem Defekt schon Pech haben kannst und selbst blechen mußt, da du nicht nachweisen kannst, daß der Defekt bei Übergabe des Wagens vorhanden war...

Also ehrlich: Wenn die Inspektionen bei DC zu teuer sind, dann hast du wohl den falschen Wagen gekauft - vielleicht wäre dann ein Polo besser gewesen... Übrigens kann man sehr wohl den Ölpreis verhandeln bei DC!

@boborola

Es wäre besser nicht bleidigend zu wirken und es mir zu überlassen, wo ich meine Inspektion durchführen lasse. Im übrigen habe ich bis jetzt jede Inspektion bei DC durchführen lassen.

Überdies habe ich dich auch nicht um deine Meinung gefragt. Meine Ausgangsfrage richtete sich nur auf den Beitrag von leontina, nämlich, ob man Kulanz"anträge" unabhängig davon stellen kann, wo man die Inspektion durchführt.

Zitat:

Original geschrieben von cklasse

@boborola

Es wäre besser nicht bleidigend zu wirken und es mir zu überlassen, wo ich meine Inspektion durchführen lasse. Im übrigen habe ich bis jetzt jede Inspektion bei DC durchführen lassen.

Überdies habe ich dich auch nicht um deine Meinung gefragt. Meine Ausgangsfrage richtete sich nur auf den Beitrag von leontina, nämlich, ob man Kulanz"anträge" unabhängig davon stellen kann, wo man die Inspektion durchführt.

Sorry, wollte dich nicht beleidigen - ich kann das Thema nur nicht mehr hören...

Natürlich kannst du Kulanzanträge immer stellen, aber du brauchst dich nicht wundern wenn alle Anträge abgelehnt werden wenn nicht alle Inspoektionen bei DC durchgeführt wurden - ist ja auch hier im Forum oft genug nachzulesen gewesen, daß man damit ganz böse Erfahrungen machen kann...

Deine Antwort
Ähnliche Themen