ForumSportmodelle
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Sportmodelle
  6. Insignia Sports Tourer OPC - Meinungen vor dem Kauf

Insignia Sports Tourer OPC - Meinungen vor dem Kauf

Themenstarteram 11. Januar 2010 um 12:51

Servus zusammen,

ich hoffe, man kann mir hier vielleicht ein wenig weiterhelfen bei meiner Entscheidung.

Ich überlege mir jetzt seit einigen Wochen, als nächstes Auto den Insignia Sports Tourer OPC zuzulegen.

Ich komme von Audi und hab absolut keine Ahnung, was man bei Opel beachten muß etc.

Wie ist dieses Auto z.B. bei der Qualität?

Wär fährt dieses Auto bereits und kann darüber berichten (sorry das ich jetzt noch nicht das ganze Forum durchsucht habe)?

Wie sehen aktuell die Konditionen hierfür aus, insebesondere beim Leasing?

Was ist an diesem Auto eventl. nicht so gut?

Kann man ihn mit einem aktuellen Audi S4 vergleichen?

Wäre super wenn ihr mir da ein wenig weiterhelfen könntet

Beste Antwort im Thema

Hallo

Ist es möglich wieder zu einer sachlichen Diskussion zu kommen? Auf der letzten Seite habe ich nur Müll gelesen!

LG maan

79 weitere Antworten
Ähnliche Themen
79 Antworten

Naja die ganzen Tests und Auszeichnungen sollten schon recht gut für sich Sprechen.

 

Qualität und Spaßfaktor echt gut.

Immer wieder ein

 

Leider soll der (mittlerweile betagte) 2.8L Motor nicht mehr so "in" sein. Sprich untenrum wenig, dafür obenrum Feuerwerk. Naja mir würde es so gefallen. :P

 

Das Allrad soll recht gut sein.

 

Denke schon, dass er mit einem S4 vergleichbar ist. Nur kenne ich die S4 Daten nicht.

 

Leider ist hier in diesem Forum wenig los. Ich schick dir mal eine PN. ;)

Nachdem man als S4 bzw. OPC-Interessent doch im begründeten Verdacht steht, bei der Auswahl des fahrbaren Untersatzes etwas wählerisch zu sein, halte ich eine ausgiebige Probefahrt für unumgänglich. Ob Dir der Charakter des Autos paßt, kann Dir nämlich nur einer sagen. Du selbst.

Die Qualität hat bei Opel seit Lopez kontinuierlich zugenommen. Rosten tut er wirklich nur noch im Katalog, auf der Straße nicht mehr. ;-) Beim Insignia bekommst Du an einigen Stellen absolute Spitzentechnik (Sitze, Fahrwerk, Allrad, Scheinwerfersystem), der Rest ist sehr gut (z.B. Navi) bis guter Standard (Motor, Individualisierbarkeit). Ein paar Schwächen hat er auch (Gewicht, Beladbarkeit des Kofferraums, Raumökonomie im allgemeinen).

Über die Probleme kann man ja hier im Forum lesen. Knisternde Mittelkonsolen usw. sind zwar ärgerlich, aber immerhin nicht funktionsrelevant.

Die Leasingraten sind bei Opel traditionell eher höher, weil sie nicht so sehr vom Hersteller gesponsert werden und auch die Restwerte nicht so der Hit sind. Mit den Märchenpreisen von BMW also nicht zu vergleichen. Am billigsten fährt man Opel erfahrungsgemäß, wenn man sie mit Rabatt neu oder jung gebraucht kauft und dann 10-15 Jahre später mit ordentlich Kilometern auf der Uhr weg gibt.

Vergleichbar ist der OPC sicherlich mit dem S4. In den Tests (wo Audi ja immer unter dem Verdacht steht, leicht getunte Modelle abzuliefern), war der S4 spürbar schneller. Dafür hat der OPC eine extrem gute Bremsanlage und ist - je nach Austtattung - 10000-15000 € billiger als der S4.

Objektiv betrachtet, ist der S4 in der Summe seiner Eigenschaften sicherlich das technisch bessere Auto. Bei dem Mehrpreis wäre es ja auch schlimm, wenn nicht.

Auf einen konkreten Vergleich würde ich es aber auf jeden Fall ankommen lassen. Deine persönlichen Präferenzen entscheiden dann, welches Auto Dir besser paßt.

Eins mußt Du aber wissen: Der Insignia hat deutlich weniger Image als der S4. Er taugt deutlich besser als Fortbewegungsmittel denn als Genitalprotese. Es soll ja Leute geben, für die das ein Kaufkriterium ist. :rolleyes: Andererseits gibt man mit dem Insignia auch ein Statement ab, daß man es nicht nötig hat, sich über sein Auto zu definieren.

Viel Spaß beim Aussuchen und halte uns bitte auf dem Laufenden!

Gruß cone-A

Themenstarteram 11. Januar 2010 um 15:38

@C0br4

PN geschickt

@cone-A

Danke für den Bericht!!

Leider ist es sehr schwierig, ein solches Fahrzeug Probe zu fahren. Irgendwie hat kein Händler einen auf Lager (welch Wunder).

Das schöne am Opel ist, dass auch meine Kunden sehen, dass ich mich der wirtschaftlichen Lage anpasse. Auch der Preis ist natürlich in einer anderen Dimension (wie der S4).

Das mit dem Motor macht mir jetzt aber wiederum ein paar Gedanken....

Hallo,habe meine Limosine jetzt bereits 9 Wochen und bin sehr begeistert. Bei der Beschleunigung äußerst zufrieden. Zieht ab wie eine Rakete-Spitzenmäßig.

Der Benzinverbrauch liegt momentan bei 11,9 Liter und bin wirklich sehr,sehr zufrieden.

Hatte vor kurzen die Möglichkeit einen Audi S4 zu fahren und muss sagen, daß ich die Testergebnisse

nicht nachvollziehen kann. Weder die Verarbeitung, die Fahrleistung, vor allem

der Motor und das Fahrwerk konnten mich nicht überzeugen.Der Besitzer des S4 war nach 7000 KM

Gesamtfahrleistungen auch nicht begeistert.

Wenn ich dann noch den Preisunterschied in Betracht ziehe,gibt es keine Frage.

Der OPC ist mit Sicherheit eine sehr gute Wahl.

mfg

 

Kann ich irgendwie nicht nachvollziehen, dass man das Opel Spitzenmodell nicht probefahren kann. Wie soll man so Käufer werben?!

Würde mich mal an Opel direkt wenden, vielleicht können die dir zumindest einen Händler vermitteln, der eine Probefahrt organisiert?

Nachvollziehen kann ich das schon. Ein OPC als Vorführwagen ist schon eine ganz schöne Investition für einen Händler. Und - machen wir uns nichts vor - der Insignia OPC ist für Opel ein ziemliches Nischenprodukt. Sich sowas einfach auf den Hof zu stellen in der Hoffnung, daß nach 1 Jahr und 10 tkm schon einer kommt, dem gerade diese Konfiguration gefällt, braucht heutzutage schon Mut. Mit einem carbongrauen 160 PS Diesel in Sport trifft man halt eher den Geschmack der Masse. ;)

Toi toi toi bei Deiner Suche nach einem Vorführer.

Gruß cone-A

Hast ne PN (Fremdforum-Werbung ;>)

Zitat:

Original geschrieben von cone-A

Nachvollziehen kann ich das schon. Ein OPC als Vorführwagen ist schon eine ganz schöne Investition für einen Händler. Und - machen wir uns nichts vor - der Insignia OPC ist für Opel ein ziemliches Nischenprodukt. Sich sowas einfach auf den Hof zu stellen in der Hoffnung, daß nach 1 Jahr und 10 tkm schon einer kommt, dem gerade diese Konfiguration gefällt, braucht heutzutage schon Mut. Mit einem carbongrauen 160 PS Diesel in Sport trifft man halt eher den Geschmack der Masse. ;)

Toi toi toi bei Deiner Suche nach einem Vorführer.

Gruß cone-A

Ich kenne ein Autohaus, die haben noch einen Vectra C1 3.2 V6 der mal als Vorführer gekauft wurde - mit mittlerweile 80.000 km. Man wird "Lagerwagen" in der Preisklasse nicht los.

Es gibt nurnoch die Möglichkeit, dass sich mehrere Autohäuser zusammentun, um sone Kiste zu kaufen oder der GF von irgendnem FOH sagt er nimmt ihn nach 6 Monaten als Privatwagen aber sonst stellt sich sowas kein Mensch aufn Hof.

Opel wird einem recht wenig helfen.

Ne recht sichere Gelegenheit (wenn man das in Kauf nimmt) ist, auf ne Messe zu fahren.

am 12. Januar 2010 um 1:32

Bei uns (CH) kriegt man bei den meisten FOH eine Probefahrt mit nem Insi...

Allerdings sind die Absatzzahlen bei uns im Verhältnis auch wesentlich höher.

am 12. Januar 2010 um 7:59

Zitat:

Original geschrieben von Mater

Servus zusammen,

ich hoffe, man kann mir hier vielleicht ein wenig weiterhelfen bei meiner Entscheidung.

Ich überlege mir jetzt seit einigen Wochen, als nächstes Auto den Insignia Sports Tourer OPC zuzulegen.

Ich komme von Audi und hab absolut keine Ahnung, was man bei Opel beachten muß etc.

Wie ist dieses Auto z.B. bei der Qualität?

Wär fährt dieses Auto bereits und kann darüber berichten (sorry das ich jetzt noch nicht das ganze Forum durchsucht habe)?

Wie sehen aktuell die Konditionen hierfür aus, insebesondere beim Leasing?

Was ist an diesem Auto eventl. nicht so gut?

Kann man ihn mit einem aktuellen Audi S4 vergleichen?

Wäre super wenn ihr mir da ein wenig weiterhelfen könntet

Eigentlich hat '' Cone-A'' alles schon gesagt.

Ich fahre meinen OPC Sports Tourer jetzt seit 3 wochen. Und würde in mir wiederkaufen.

1) Quallität ist ok /Hochwertig,

2) Recaro sitze ein traum ,

3) Licht super ,

4) Allrad sehr gut ,

5) Keine Knisternde Mittelkonsole ,

6) Und über die Leistung - Gewicht kann ich nicht meckern vor allem wenn man den OPC knopf drückt.:D

(Die meisten klagen über das gewicht u.s.w ist klar wenn man vorher einen (BMW M3 gefahren hat kann ich das verstehen)

7) Platz verhältnisse sind vielleicht nicht wie beim Vectra aber es reicht für eine familie mit 2 kindern.

Also erst mal probefahren.

8) Und 6jahre Garantie , auch wichtig.

Für mich klar mein favorit. Zudem auch noch das er günstiger ist , man kann in Günstig versichern , Inspektionen sind nicht so teuer zumindest die erste und die zweite .(Hab schon ein angebot)

Da sieht es bei Audi anders aus.

Gruß neggy

Themenstarteram 12. Januar 2010 um 10:52

Na ja, ich finds schon irgendwie komisch das man dieses Auto nicht Probefahren kann. Einen Audi S4 hab ich recht schnell bekommen, auch kann man bei Audi JEDES Auto fahren wenn man möchte (auch wenn der Händler keinen auf Lager hat, gegen eine Gebühr bekommt man ein Fahrzeug vom Werk).

Wie will ich mir einen Eindruck machen, wenn ich von einer anderen Marke komme und ich noch nie so ein Auto gefahren bin?

Was mich auch sehr wundert, bisher hat mir kein Händler den Eindruck gemacht, dass er gerne so ein Auto verkaufen möchte.

Wie gesagt:

- keine Probefahrt

- zweimal das komplett falsche Leasing berechnet

- einmal die Aussage bekommen, dass Opel gar kein Kilometerleasing anbietet

- ein Angebot, welches einen Audi S4 als Schnäppchen aussehen läßt (Listenpreis 20.000 EUR mehr!!!)

Ich finds jetzt langsam schon sehr seltsam und komme jetzt auch ein wenig ins grübeln.

@neggy

so hab ich mir das eigentlich vorgestellt, obwohl ich sagen muß, dass ein Audi erst nach 30.000km zur Inspektion muß und eine Inspektion ca. 400,- € kostet (was ich persönlich sehr günstig finde).

Naja, ein S4 steht in der Audiinternen Hierarchie - sowohl bei Stückzahlen als auch beim Preis - eher im Mittelfeld. Ein Insignia OPC ST ist das Teuerste, was man bei Opel bekommt. Kannst ja bei Audi mal nach einem R8 spyder 5,2 fragen. Den schütteln die auch nicht mehr locker aus dem Ärmel.

Dementsprechend würde ich beim Händler vielleicht auch zu einem gehen, der so ein Auto schon einmal verkauft hat. Hier gibt es immer wieder Erfahrungsberichte mit einzelnen Händlern, wo wohnst Du denn?

Gruß cone-A

Themenstarteram 12. Januar 2010 um 12:10

Zitat:

Original geschrieben von cone-A

Naja, ein S4 steht in der Audiinternen Hierarchie - sowohl bei Stückzahlen als auch beim Preis - eher im Mittelfeld. Ein Insignia OPC ST ist das Teuerste, was man bei Opel bekommt. Kannst ja bei Audi mal nach einem R8 spyder 5,2 fragen. Den schütteln die auch nicht mehr locker aus dem Ärmel.

Nicht ganz, aber für 300,- € netto am Tag bekommt man einen mit 500 Kilometer frei. Hatte letztes Jahr im August einen übers Wochenende, deshalb kann ich das sagen. Der wurde im Werkspool bei Audi geholt.

Aber egal, das hat hier jetzt nichts zu suchen.

Zitat:

Original geschrieben von cone-A

Dementsprechend würde ich beim Händler vielleicht auch zu einem gehen, der so ein Auto schon einmal verkauft hat. Hier gibt es immer wieder Erfahrungsberichte mit einzelnen Händlern, wo wohnst Du denn?

Gruß cone-A

In der Nähe von Stuttgart.

Ist für mich auch schwierig einen passenden Händler zu finden, da ich eben noch nie einen Opel gefahren hab.

Naja würde mich wirklich mal an Opel richten, in der Hoffnung, dass Opel die Vermittlung zu einem passenden Händler arrangiert.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Sportmodelle
  6. Insignia Sports Tourer OPC - Meinungen vor dem Kauf