ForumInsignia A
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia A
  7. Insignia A 2.0 CDTI 170PS wann Keilriemenwechsel

Insignia A 2.0 CDTI 170PS wann Keilriemenwechsel

Opel Insignia A (G09)
Themenstarteram 5. April 2021 um 13:43

Hallo,

ich habe letztes Jahr mein Zahnriemenwechseln lassen jedoch meine ich, dass Opel nicht den Keilriemen und die Wasserpumpe mitgewechselt hat. Wasserpumpe läuft bei der Maschine ja über den Keilriemen. Weiss jemand, wann der gewechselt werden muss ?

Ähnliche Themen
27 Antworten

Dafür gibt's genau so kein Wechselintervall wie für die Kette.

 

Vermutlich kann der reißen ohne viel schaden anzurichten. Und Wasserpumpe wechselt man halt auch wenn die defekt ist.

 

Themenstarteram 5. April 2021 um 14:12

OK Danke. Hab auch nirgends was gefunden. Denke wenn er spröde ist wechseln, wenn nicht dann laufen lassen ?

Hab jetzt 117000 runter und der Insi ist von 09/15

Weiss jemad wo man die Wasserpumpe her bekommt wenn dann der Riemen Mal fällig ist? Oder auch wieder nur Original Opel ? Den Riemen bekommt man günstig von Conti. Benötigt man auch umspannrollen?

In einem Serviceplan hier auf MT habe ich für den Insignia-B folgenden Intervall gefunden:

Keilrippenriemen: alle 6 Jahre bzw. 150.000 km

Ja bei mir wurde der Zahnriemen bei selben km Stand gewechselt und habe die Kette mit wechseln lassen, am nächsten Tag hat ein quitschen eingesetzt.

Dann wurde die Lichtmaschine getauscht, aber das quitschen kommt immer wieder. Laut mehreren Beiträgen ist es die Umlenkrolle. Also ehr die wechseln als den Riemen.

 

@Kaiser Wilhelm

Keilriemen = Flachriemen und nicht gleich Zahnriemen.

Das Intervall ist doch für den Zahnriemen.

Mach den Riemen neu und die Spannrolle dann bist du auf der sicheren Seite, wie schon erwähnt wurde, es gibt kein Wechselintervall.

Aber es hat sich herausgestellt das so um die 120000km sinnvoll ist.

@virFortis

 

Zitat:

@stefane87 schrieb am 5. April 2021 um 13:43:45 Uhr:

Wasserpumpe läuft bei der Maschine ja über den Keilriemen. Weiss jemand, wann der gewechselt werden muss ?

Ich habe es so gelesen. Und damit gehe ich vom Keilrippenriemen aus. Außerdem heißt der Threattitel so.

Themenstarteram 5. April 2021 um 16:56

OK super danke. Hätte auch gedacht das Opel beim Zahnriemenwechsel den Keilriemen mit wechselt..aber naja...so sind se.....jemand einen Tipp wo es eine gute Wasserpumpe gibt die nicht gleich 200 Euro kostet. Von Continental gibt es für diesen Insignia leider keine ?

https://www.autodoc.de/.../110025-2-0-cdti

Aber warum willst du die Pumpe mit rauswerfen?

Ist doch auch später kein großer Akt.

Themenstarteram 5. April 2021 um 17:09

Was meint ihr zur Dolz Wasserpumpe. Habe bisschen recherchiert. In anderen Forum für andere Modelle anderer Hersteller wird auch ausgiebig über den Hersteller diskutiert. Der ist wohl Ford Erstausstatter. Spanischer Hersteller etc. Hat jemand dazu Erfahrungen ?

Zitat:

@Laderl2 schrieb am 5. April 2021 um 17:05:15 Uhr:

https://www.autodoc.de/.../110025-2-0-cdti

Ist halt ein überholsatz

Wenn die Pumpe undicht ist dann würde ich eher zu dem Pierburg Teil greifen, Regelung mit Thermostat alles Kpl.

Kostet natürlich 230 € aber dann ist alles neu.

Wie gesagt wenn dicht dann würde ich es lassen.

Themenstarteram 5. April 2021 um 17:19

Muss man eigentlich die Wasserpumpe beim Insignia zwangsläufig austauschen? Bei Wasserpumpen die über den Zahnriemen mitlaufen wird diese ja zwangsläufig mitgetauscht da auf den Riemen und auf der epumpenandere Kräfte wirken. Man sieht ja auch immer am Preis das es Austauschartikel sind. Aber beim Insi läuft sie Pumpe ja über den Keilriemen, dort wirken ja andere Kräfte und die WaPu Schein ja auch um einiges größer und stabiler zu sein. Gibt's da von euch Erfahrungen zwecks Austausch bei Keilriemen Wechsel ? Oder reicht wenn die WaPu seinen Dienst noch durch nur den Riemen und die Umlenrollen zu tauschen ?

Zitat:

@stefane87 schrieb am 5. April 2021 um 17:19:01 Uhr:

Muss man eigentlich die Wasserpumpe beim Insignia zwangsläufig austauschen?

Bei Wasserpumpen die über den Zahnriemen mitlaufen wird diese ja zwangsläufig mitgetauscht ?

Oder reicht wenn die WaPu seinen Dienst noch durch nur den Riemen und die Umlenrollen zu tauschen ?

Beim Zahnriemenwechsel wird oft wegen dem sehr geringen Mehraufwand die Wasserpumpe mitgetauscht.

Wenn deine Pumpe noch läuft keine Geräusche macht lass es gut sein.

Mach den Riemen, und wichtig die Spannrolle!

Der Insignia mit dem Euro 6 Motor hat eine geregelte Pumpe deswegen ist die so teuer.

 

Quelle: MS-Motorservice

Variable Wasserpumpe

Artikelnummer 7.05466.04.0, OE Nummer 55578243+S2,

Hersteller Opel / Vauxhall, Motor 2.0 Diesel EU6

Themenstarteram 5. April 2021 um 21:47

Eine Frage noch. Kannst du mir raussuchen was ich für den Wechsel alles besorgen muss, explizit welche umlenkrolle ? Benötigt man nur eine umlenkrolle und eine Spannrolle ?

Muss der ganze Spanner ausgetauscht werden oder nur die Rolle darauf?

Der ganze Spanner kostet um die 130 aufwärts, die Umlenrolle um die 15€. Die gleiche Rolle ist auch auf den Spanner drauf oder ?

https://opel.7zap.com/de/car/g09/p/1/65-1/

 

Zitat:

@Laderl2 schrieb am 5. April 2021 um 17:33:07 Uhr:

Zitat:

@stefane87 schrieb am 5. April 2021 um 17:19:01 Uhr:

Muss man eigentlich die Wasserpumpe beim Insignia zwangsläufig austauschen?

Bei Wasserpumpen die über den Zahnriemen mitlaufen wird diese ja zwangsläufig mitgetauscht ?

Oder reicht wenn die WaPu seinen Dienst noch durch nur den Riemen und die Umlenrollen zu tauschen ?

Beim Zahnriemenwechsel wird oft wegen dem sehr geringen Mehraufwand die Wasserpumpe mitgetauscht.

Wenn deine Pumpe noch läuft keine Geräusche macht lass es gut sein.

Mach den Riemen, und wichtig die Spannrolle!

Der Insignia mit dem Euro 6 Motor hat eine geregelte Pumpe deswegen ist die so teuer.

 

Quelle: MS-Motorservice

Variable Wasserpumpe

Artikelnummer 7.05466.04.0, OE Nummer 55578243+S2,

Hersteller Opel / Vauxhall, Motor 2.0 Diesel EU6

Moin moin,

ich habs vor ein paar Monden gemacht. Je nach Motornummer ist der Zahnriemen bei 120.000 km dran. Das wurde zwischen meiner ersten Nachfrage bei Opel (Anfang 2019 -> 150.000km) und der zweiten (Anfang 2020 -> 120.000km) geändert!

Achtung hier droht Gewährleistungs- / Kulanzverlust droht, wenn man überzieht. (Ich hatte Gebrauchtwagen Garantie)

Die Wapu sitzt laut FOH nicht am Keilriemen sondern am Zahnriemen und darum ist der Aufwand die zu wechseln fast der selbe wie beim ZahnRiemen..

Wenn Du Dein Auto bei MyOpel siehst, dann steht da auch genau, wann der ZahnRiemen gewechselt werden muss.

Wenn der Zahnriemen reißt, ist nen Motorschaden mit im Angebot.

Der Keilriemen ist dran, wenn er quietscht. Wenn der kaputt geht ist das nur bedingt schlimm.

Obwohl mir in meiner AMG C-Klasse der Keilriemen mal bei Fullspeed gerissen ist und das hat Klimaschläuche und einiges anderes zerstört. War bestimmt teuer aber glücklicherweise war es ein Firmenwagen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia A
  7. Insignia A 2.0 CDTI 170PS wann Keilriemenwechsel