ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Insektenreste eingebrannt uns Swirls durch Kneten

Insektenreste eingebrannt uns Swirls durch Kneten

Themenstarteram 4. September 2013 um 9:35

Hallo Gemeinde,

kurz zur Vorgeschichte. Skoda Citigo Unilack, Ez 05/08 2013, jetzt 4000kmm runter. Von Anfang an Handwäsche und Wachs (Finish Kare 2685 Pink Paste Wax) .

Jetzt hab ich den Wagen zum 3en Mal gewaschen und trotz Einweichen vor dieser Wäsche hab ich die ekligen Flecken auf der Fahrzeugfront (Strinfläche, sprich Stossstange und vordere Motorhaube) nicht wegbekommen. Nach Tipps hier im Forum hab ich es mit Knete versucht, konnte aber die hellen Flecken nicht (beseitigen).

Im Gegentei: im Xenonlichtkegel eines anderen fahrzeugs sah man sehr viele Swirls, wahrscheinlich durch das Kneten.

Zumindest in dieser Diskussion wird gesagt dass das Kneten Swirls hinterlässt. ich hab aber auch nicht sehr stark gedrückt und viel Wasser (mit shampoo) gesprüht...

http://www.motor-talk.de/.../...-wie-eingebrannt-im-lack-t2807252.html

Jetzt meine Fragen:1) kann das Kneten Swirls verursachen, hab ich da was evtl. falsch gemacht? Weil das würde dann später wenn ich den ganzen Wagen vor einem Wachsauftrag kneten werde, fatal sein. Der ganze Wagen wäre von Swirls übersät.

2) Wie bekomme ich die Insektenreste weg? Im obigen Thread ist von kochend heissem Wasser die rede, aber auch von kneten und polieren. Auch einige Mittelchen/Produkte werden genannt. Oder Dampfreiniger. Ich möchte im ersten Schritt die Flecken beseitigen und erst später die Swirls durch politur. Oder am besten alles in einem Aufwasch (Flecken und Swirls durch Politur)? Welche Methode ist also idiotensicher?

Wie ihr seht, bin ich etwas enttäuscht, wahrscheinlich hab ich den jungfräulichen Neuwagen-Showroom-Lack noch in meinem Kopf. Aber viel Autobahn bekommt dem Lack wohl nicht.

Ähnliche Themen
21 Antworten

Wenn sich Insektenleichen richtig schön in den Lack gefressen haben, dann gehen diese Spuren nur mit Polieren raus. Knete kann immer nur oberflächlich anhaftende Verschmutzungen entfernen. Ist der Klarlack selbst ein wenig angegriffen muss dieser poliert werden.

Und ja, kneten kann Spuren im Lack hinterlassen. die Frage wäre für mich, ob die Spuren in deinem Fall tatsächlich vom Kneten kommen oder von vorhergehenden Versuchen, die Insekten zu beseitigen.

Themenstarteram 4. September 2013 um 9:44

Zitat:

Original geschrieben von AMenge

Wenn sich Insektenleichen richtig schön in den Lack gefressen haben, dann gehen diese Spuren nur mit Polieren raus. Knete kann immer nur oberflächlich anhaftende Verschmutzungen entfernen. Ist der Klarlack selbst ein wenig angegriffen muss dieser poliert werden.

Und ja, kneten kann Spuren im Lack hinterlassen. die Frage wäre für mich, ob die Spuren in deinem Fall tatsächlich vom Kneten kommen oder von vorhergehenden Versuchen, die Insekten zu beseitigen.

Da gab es keine vorhergehende Versuche. Evtl. vom Moby Dick XL trockentuch mit dem ich den Wagen komplett vorher abgetrocknet habe (auch die Felgen)? geknetet hab ich nämlich nach der Wäsche und nach dem Trocknen. Ich hab dieses tuch dann immer zum Nachwischen des Shampoowassers nach dem Kneten genommen um jenes abzutragen. Aber ich glaub kaum dass im Tuch Sandkörner waren.

Kannst du die Spuren in einem Foto festhalten?

Themenstarteram 4. September 2013 um 10:27

Zitat:

Original geschrieben von AMenge

Kannst du die Spuren in einem Foto festhalten?

Das werd ich machen. Habt ihr Tipps wie man die Insektenreset und Swirls am besten fotografiert? Im direkten Sonnenlicht am besten oder?

Ausserdem hier steht was von Polierpaste:

http://www.washtec.de/Insektenreste.357.0.html

Die meinen im Endeffekt eine ganz normale Politur.

Zitat:

Original geschrieben von Orkuss

Um Swirls zu fotografieren, muss die Sonne im Bild sein .......

..... oder eine andere starke Lichtquelle!

Gruß

Bernd

Zitat:

Original geschrieben von born_hard

Da gab es keine vorhergehende Versuche. Evtl. vom Moby Dick XL trockentuch mit dem ich den Wagen komplett vorher abgetrocknet habe (auch die Felgen)? geknetet hab ich nämlich nach der Wäsche und nach dem Trocknen. Ich hab dieses tuch dann immer zum Nachwischen des Shampoowassers nach dem Kneten genommen um jenes abzutragen. Aber ich glaub kaum dass im Tuch Sandkörner waren.

In meinen Augen brauchst du dich nicht wundern über Kratzer. Je nach dem wie diese verlaufen kommen sie entweder vom Kneten (eher geradlinig vertikal) oder vom Tuch (eher geschwungen horizontal) - je nach dem wie welche Bewegung ausgeführt wurde.

Du hast echt das schneeweiße Moby Dick für die Felgen genommen und bist dann mit dem gleichen Tuch über den Lack, um das Gleitmittel abzuwischen?? :confused::confused::confused:

Für die Zukunft: Es macht nahezu keinen Sinn das Fahrzeug vor dem Knete zu trocknen!

Fotos: Fotografiere so, wie du selbst auf den Lack schaust, um Swirls sehen zu können.

mfg

Themenstarteram 4. September 2013 um 14:44

Zitat:

Original geschrieben von Friedel_R

Zitat:

Original geschrieben von born_hard

Da gab es keine vorhergehende Versuche. Evtl. vom Moby Dick XL trockentuch mit dem ich den Wagen komplett vorher abgetrocknet habe (auch die Felgen)? geknetet hab ich nämlich nach der Wäsche und nach dem Trocknen. Ich hab dieses tuch dann immer zum Nachwischen des Shampoowassers nach dem Kneten genommen um jenes abzutragen. Aber ich glaub kaum dass im Tuch Sandkörner waren.

In meinen Augen brauchst du dich nicht wundern über Kratzer. Je nach dem wie diese verlaufen kommen sie entweder vom Kneten (eher geradlinig vertikal) oder vom Tuch (eher geschwungen horizontal) - je nach dem wie welche Bewegung ausgeführt wurde.

Du hast echt das schneeweiße Moby Dick für die Felgen genommen und bist dann mit dem gleichen Tuch über den Lack, um das Gleitmittel abzuwischen?? :confused::confused::confused:

Für die Zukunft: Es macht nahezu keinen Sinn das Fahrzeug vor dem Knete zu trocknen!

Fotos: Fotografiere so, wie du selbst auf den Lack schaust, um Swirls sehen zu können.

mfg

Also die Felgen hab ich ja auch gewaschen und mit klarem Wasser abgespült. Erst dann hab ich mit dem Moby Dick die Felgen abgewischt. aber gut, das wird nicht nochmal passieren.

Und trocknen wollte ich, damit ich den Lack sauber begutachten kann. Erst da waren die Flecken ja richtig gut sichtbar.

Tipp: In den FAQ steht unter dem Punkt Kneten der Cellophanpapier-Test. Entweder so oder durch fühlen (zb mit dem Handrücken). Mit dem Augen sieht man nicht alles und auf dunklen Lacken schon gar nicht.

Gerade bei den Felgen mit den vielen Ecken und engen Zwischenräumen bleibt immer mal was hängen. Dafür nutze ich mein altes Water Magnet von Meguiars. Da finden sich immer mal wieder schmutzige Stellen auf dem Tuch, obwohl meine Felgen versiegelt sind und mit einem dritten Waschhandschuh gewaschen werden.

mfg

Themenstarteram 4. September 2013 um 15:27

Zitat:

Original geschrieben von Friedel_R

Tipp: In den FAQ steht unter dem Punkt Kneten der Cellophanpapier-Test. Entweder so oder durch fühlen (zb mit dem Handrücken). Mit dem Augen sieht man nicht alles und auf dunklen Lacken schon gar nicht.

Gerade bei den Felgen mit den vielen Ecken und engen Zwischenräumen bleibt immer mal was hängen. Dafür nutze ich mein altes Water Magnet von Meguiars. Da finden sich immer mal wieder schmutzige Stellen auf dem Tuch, obwohl meine Felgen versiegelt sind und mit einem dritten Waschhandschuh gewaschen werden.

mfg

Cellophanpapiertest hab ich nicht gefunden. In welchem Kapitel steht das?

Zitat:

Original geschrieben von born_hard

Zitat:

Original geschrieben von Friedel_R

Tipp: In den FAQ steht unter dem Punkt Kneten der Cellophanpapier-Test. Entweder so oder durch fühlen (zb mit dem Handrücken). Mit dem Augen sieht man nicht alles und auf dunklen Lacken schon gar nicht.

Gerade bei den Felgen mit den vielen Ecken und engen Zwischenräumen bleibt immer mal was hängen. Dafür nutze ich mein altes Water Magnet von Meguiars. Da finden sich immer mal wieder schmutzige Stellen auf dem Tuch, obwohl meine Felgen versiegelt sind und mit einem dritten Waschhandschuh gewaschen werden.

mfg

Cellophanpapiertest hab ich nicht gefunden. In welchem Kapitel steht das?

Sorry, nicht FAQ, sondern Sufu. Mein Fehler. Hier ein Post von User 8bex:

Ein kleiner Tip noch von mir, wenn man überprüfen will, ob geknetet werden muß, den ich mal hier im Forum gelesen und danach auch mal angewand habe: Steck die Finger in so ein zellophan von ner Zigarettenschachtel und streich dann über den nassen Lack. So lassen sich Verunreinigungen besser spüren.

mfg

Zitat:

Original geschrieben von born_hard

Im Gegentei: im Xenonlichtkegel eines anderen fahrzeugs sah man sehr viele Swirls, wahrscheinlich durch das Kneten.

Zumindest in dieser Diskussion wird gesagt dass das Kneten Swirls hinterlässt. ich hab aber auch nicht sehr stark gedrückt und viel Wasser (mit shampoo) gesprüht...

http://www.motor-talk.de/.../...-wie-eingebrannt-im-lack-t2807252.html

2 Ansätze hierzu.

Beim Kneten solltest überhaupt nicht drücken. Nur so dass dir die Knete nicht aus der Hand fällt. Und statt Schampoowasser könntest du einen Detailer wie das Optimum No Rinse oder Valet Pro Citrus Bling verwenden. Schampoowasser geht schon, bei einem richtigen Gleitmittel ist das Risiko sich Spuren rein zu ziehen aber etwas geringer.

Themenstarteram 5. September 2013 um 21:00

Hier die Bilder,

Bild 5 bis 8 kann man die Insektenflecken gut sehen.

ich hab bei Sonnenlicht jetzt gesehen dass nicht nur die Front voller Swirls ist, sondern nahezu der ganze Wagen!

Und das ist bitter. Ich wasche extra per hand um keine Swirls in der Waschanlage zu bekommen, und dann diese Misere. Ich kann es mir auch nicht richtig erklären. War es ein Anwendungsfehler oder Pech? Hat der Wind aus den benachbarten Sträuchen während dem Waschen oder Trocknen Zeug auf mein Auto geweht? Hab ich den Waschhandschuh nicht sorgfältig am Grit Guard sauber gekriegt? Oder hab ich zu große Flächen am Stück gewaschen (der 20l eimer war aber am Ende leer, samt Felgen)? 1mal hab ich aus Versehen den benutzten Waschhandschuh in das Shampoowasser getaucht anstatt dem Klarwassereimer? Oder ist das Wasser bei uns zu hart und trotz Waschen des Trockentuches oder des Handschuhs in der Waschmaschine sind sie zu hart? Keine Ahnung. Wenn ihr eine Idee habt, lasst es mich wissen.

Ich denke, dass ich zunächst die Insektenflecken wegbekommen muss. Ich versuche es mal mit Kneten, ich glaub aber dass jetzt nach Wochen es schwierig wird. Ums Polieren komm ich nicht herum. Aber beim nächsten Waschen will diese Swirls vermeiden. Fragt sich nur was ich falsch gemacht hab.

080
081
082
+6
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Insektenreste eingebrannt uns Swirls durch Kneten