ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Infos zu Pontiac Firebird 4.Gen. 3.4l V6(?) Sammelthread - INFOS

Infos zu Pontiac Firebird 4.Gen. 3.4l V6(?) Sammelthread - INFOS

Hallo zusammen,

Vorweg hab ich schonmal ein bisschen nach diesem Thema hier geschaut, bin auch fündig geworden. Ganz gut hat mir der Thread hier gefallen.

Leider reichen mir die Infos aus den gelesenen Threads nicht um meine Wissbegierde zu befriedigen.

Ich möchte als erstes mal von vorn anfangen. Ich steh, seit ich klein bin und Knight Rider gesehn hab (wird bei vielen Pontiacfans der Grund sein) auf die Trans am oder Firebird Wagen.

Nachdem ich jetzt schon wiederholt von meinem Peugeot 207 (BJ 2007) wegen der schwachen Leistung genug hab, dachte ich mir vielleicht so einen Firebird zuzulegen.

Es sei gesagt das ich noch ein Jahr Ausbildung vor mir habe, den Wagen als wenigstens dieses Jahr als erst- und Einzigfahrzeug fahren will.

Und ich eröffne gleich mit den Daten der Pontiacs die ich mir bisher so angeschaut hab und in meinem Preisniveau liegen.

BJ 1992-1995

3353cm³

148PS

Euro2-Euro4

3000-5000€

Meine Versicherungsschadensklasse ist 35%.

Meine Fragen wären:

Wieviel Benzin verbraucht so eine Karre?

Ist das jetzt ein V6 ?!^^

Sind die 148PS "besser" als die 75PS von meinem 207 (Gewicht PS Verhältnis)?

Sind diese Ammis teuer in Steuer/Versicherung und was kosten sie?

Wie sieht es mit Ersatz-/Verschleißteilen aus (wie teuer, gut zu bekommen[besonders nachdem es GMja nicht mehr gibt])?

Lohnt sich unterm Strich so ein Wagen überhaupt halbwegs als Primärwagen (mit Berücksichtung des Kultfaktors :))?

ICh wohne in Waldshut-Tiengen (Hochrhein, Südschwarzwald) welche Werkstätten können diese Wagen überhaupt reparieren? ATU? Opel?

Sonstige Tücken und wichtige Infos wäre nett wenn mir die niemand vorenthält. :)

Wer hat so einen Wagen und kennt sich gut damit aus, kann mir einfach mal aus dem Nähkästchen was dazu sagen.

Ich danke für konstruktive Beiträge.

Euer Nissl

 

 

Ähnliche Themen
17 Antworten

Zitat:

Wieviel Benzin verbraucht so eine Karre?

Bei der Frage gehen bei US-Auto-Fahrern gleich dir Rolläden runter. Besonders wenn es gleich die erste Frage ist...

Aber wenn Du es unbedingt wissen möchtest: je nach Fahrstil im Schnitt so 9 bis 12 Liter.

Zitat:

Ist das jetzt ein V6 ?

Ja.

Zitat:

Sind die 148PS "besser" als die 75PS von meinem 207 (Gewicht PS Verhältnis)?

Ich würde sagen, das nimmt sich nicht viel. Der V6 ist kein Rennwagen und für zügiges Fortkommen ungeeignet. Dadurch daß er sich mit dem Gewicht des Pontiac ziemlich abquält wird es auch oft etwas laut, da oft über 3000 Umin gedreht werden muß - was bei einem V8 beim normalen Fahren nur selten vorkommt.

Bei sanftem Opa-Fahrstil geht es einigermaßen. Ich hatte mal einen und würde einen so motorisierten nicht wider kaufen.

Zitat:

Sind diese Ammis teuer in Steuer

Finanzamt fragen.

Zitat:

Versicherung und was kosten sie?

Versicherung fragen. Solche Autos werden fast überall nur nach individueller Absprache versichert.

Zitat:

Wie sieht es mit Ersatz-/Verschleißteilen aus (wie teuer...

Verschleißteile in der Regel billig, Karosserieteile eher teuer. Bei ATU sind die Teile nicht zu bekommen, In den USA und bei spezialisierten Händlern hier kein Problem.

Zitat:

gut zu bekommen[besonders nachdem es GMja nicht mehr gibt])?

Das spricht Bände darüber, wie eingehend Du Dich mit dem Thema beschäftigt hast...

Zitat:

Lohnt sich unterm Strich so ein Wagen überhaupt halbwegs als Primärwagen

Frage nicht beantwortbar.

Zitat:

welche Werkstätten können diese Wagen überhaupt reparieren? ATU? Opel?

ATU sicher nicht. Opel unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich. Gute Werkstätten für US-Fahrzeuge gibt es, sie sind aber rar. Am besten, man schraubt selbst.

 

Zitat:

Original geschrieben von spechti

Zitat:

Wieviel Benzin verbraucht so eine Karre?

Bei der Frage gehen bei US-Auto-Fahrern gleich dir Rolläden runter. Besonders wenn es gleich die erste Frage ist...

Aber wenn Du es unbedingt wissen möchtest: je nach Fahrstil im Schnitt so 9 bis 12 Liter.

Danke, ja es ist halt eine unverzichtbare Frage für mich da ich den wagen geplanter maßen nicht nur "zum Spass" anschaffen würde. =)

Zitat:

Original geschrieben von spechti

Zitat:

Sind die 148PS "besser" als die 75PS von meinem 207 (Gewicht PS Verhältnis)?

Ich würde sagen, das nimmt sich nicht viel. Der V6 ist kein Rennwagen und für zügiges Fortkommen ungeeignet. Dadurch daß er sich mit dem Gewicht des Pontiac ziemlich abquält wird es auch oft etwas laut, da oft über 3000 Umin gedreht werden muß - was bei einem V8 beim normalen Fahren nur selten vorkommt.

Bei sanftem Opa-Fahrstil geht es einigermaßen. Ich hatte mal einen und würde einen so motorisierten nicht wider kaufen.

Also ist ein V8 unterm Strich Kräftiger und Sparsamer zu fahren.

Zitat:

Original geschrieben von spechti

Zitat:

gut zu bekommen[besonders nachdem es GMja nicht mehr gibt])?

Das spricht Bände darüber, wie eingehend Du Dich mit dem Thema beschäftigt hast...

Sorry eingehend ist ziemlich relativ, ich habe eingehend einige Beiträge hier gelesen und nur immer wieder gesehn "Aus für Pontiac" etc.

Daher hab ich maleben 1 und 1 zusammen gezählt ;)

 

Zitat:

Original geschrieben von spechti

Zitat:

welche Werkstätten können diese Wagen überhaupt reparieren? ATU? Opel?

ATU sicher nicht. Opel unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich. Gute Werkstätten für US-Fahrzeuge gibt es, sie sind aber rar. Am besten, man schraubt selbst.

Selbst schrauben ist in meinem Fall wegen schwacher Begabtheit kaum machbar, aber auch diese Einschätzung von dir ist Gold wert, vielen Dank, da ich damit konkret auch erstmal eine Werkstatt in halbwegs näherer Umgebung auffinden muss. ;) (Das kann teuflisch werden)

Also aus dem Oben genannten Fakten "Ich hatte mal einen und würde einen so motorisierten nicht wider kaufen." schließe ich dass ich besser auf jeden fall nach einem V8 5l (?) zu schauen.

Danke =)

Zitat:

...dass ich besser auf jeden fall nach einem V8 5l (?) zu schauen.

Das kann man eindeutig mit ja beantworten.

Ein V8 verbraucht ungefähr das gleiche, ist aber wesentlich charaktervoller.

OK dann kann ich das sowieso erstmal auf Eis legen, das Kräftigste was ich gefunden hab is ein 3791cm³ V6 mit 196PS.Mehr find ich leider garnicht.

 

Doch der ist gelistet,hier die Versicherungsklassen für den 3,8er

Haftpflicht:15

VK:32(22)

Tk:40(28)

Hier die VK für den 3,4er

Haftpflicht:15

VK:24(22)

TK:34(23)

Zitat:

Original geschrieben von nissl

 

ICh wohne in Waldshut-Tiengen (Hochrhein, Südschwarzwald) welche Werkstätten können diese Wagen überhaupt reparieren?

.

 

 

http://www.motor-talk.de/.../...ar-werkstaetten-nach-plz-t1631782.html

 

Zitat:

Original geschrieben von nissl

 

3000-5000€

.

 

Für das Geld wirst Du keinen V8 finden.

 

http://suchen.mobile.de/.../searchrefine.html?...

-

 

-

 

 

 

Ouh jo, danke.

Sieht ja wirklich übel aus. die Werkstätten sind alle >200KM von mir weg :D

 

Und dann hab ich noch das Problem mit dem Preis für nen V8.

Sieht so aus als könnte ich das erstmal vergessen. =(

Danke für deine Hilfe

Zitat:

Original geschrieben von nissl

Hallo zusammen,

Vorweg hab ich schonmal ein bisschen nach diesem Thema hier geschaut, bin auch fündig geworden. Ganz gut hat mir der Thread hier gefallen.

Leider reichen mir die Infos aus den gelesenen Threads nicht um meine Wissbegierde zu befriedigen.

Ich möchte als erstes mal von vorn anfangen. Ich steh, seit ich klein bin und Knight Rider gesehn hab (wird bei vielen Pontiacfans der Grund sein) auf die Trans am oder Firebird Wagen.

Nachdem ich jetzt schon wiederholt von meinem Peugeot 207 (BJ 2007) wegen der schwachen Leistung genug hab, dachte ich mir vielleicht so einen Firebird zuzulegen.

Es sei gesagt das ich noch ein Jahr Ausbildung vor mir habe, den Wagen als wenigstens dieses Jahr als erst- und Einzigfahrzeug fahren will.

Und ich eröffne gleich mit den Daten der Pontiacs die ich mir bisher so angeschaut hab und in meinem Preisniveau liegen.

BJ 1992-1995

3353cm³

148PS

Euro2-Euro4

3000-5000€

Meine Versicherungsschadensklasse ist 35%.

Meine Fragen wären:

Wieviel Benzin verbraucht so eine Karre?

Ist das jetzt ein V6 ?!^^

Sind die 148PS "besser" als die 75PS von meinem 207 (Gewicht PS Verhältnis)?

Sind diese Ammis teuer in Steuer/Versicherung und was kosten sie?

Wie sieht es mit Ersatz-/Verschleißteilen aus (wie teuer, gut zu bekommen[besonders nachdem es GMja nicht mehr gibt])?

Lohnt sich unterm Strich so ein Wagen überhaupt halbwegs als Primärwagen (mit Berücksichtung des Kultfaktors :))?

ICh wohne in Waldshut-Tiengen (Hochrhein, Südschwarzwald) welche Werkstätten können diese Wagen überhaupt reparieren? ATU? Opel?

Sonstige Tücken und wichtige Infos wäre nett wenn mir die niemand vorenthält. :)

Wer hat so einen Wagen und kennt sich gut damit aus, kann mir einfach mal aus dem Nähkästchen was dazu sagen.

Ich danke für konstruktive Beiträge.

Euer Nissl

und .... hast was gefunden ?

Hallo ich hätte da mal eine frage welche Zündfolge hat der 6 Zylinder. Danke Heinz oder susiv6

 

Zitat:

@nissl schrieb am 23. September 2011 um 19:33:17 Uhr:

Zitat:

Original geschrieben von spechti

 

Bei der Frage gehen bei US-Auto-Fahrern gleich dir Rolläden runter. Besonders wenn es gleich die erste Frage ist...

Aber wenn Du es unbedingt wissen möchtest: je nach Fahrstil im Schnitt so 9 bis 12 Liter.

Danke, ja es ist halt eine unverzichtbare Frage für mich da ich den wagen geplanter maßen nicht nur "zum Spass" anschaffen würde. =)

Zitat:

@nissl schrieb am 23. September 2011 um 19:33:17 Uhr:

Zitat:

Original geschrieben von spechti

 

Ich würde sagen, das nimmt sich nicht viel. Der V6 ist kein Rennwagen und für zügiges Fortkommen ungeeignet. Dadurch daß er sich mit dem Gewicht des Pontiac ziemlich abquält wird es auch oft etwas laut, da oft über 3000 Umin gedreht werden muß - was bei einem V8 beim normalen Fahren nur selten vorkommt.

Bei sanftem Opa-Fahrstil geht es einigermaßen. Ich hatte mal einen und würde einen so motorisierten nicht wider kaufen.

Also ist ein V8 unterm Strich Kräftiger und Sparsamer zu fahren.

Zitat:

@nissl schrieb am 23. September 2011 um 19:33:17 Uhr:

Zitat:

Original geschrieben von spechti

 

Das spricht Bände darüber, wie eingehend Du Dich mit dem Thema beschäftigt hast...

Sorry eingehend ist ziemlich relativ, ich habe eingehend einige Beiträge hier gelesen und nur immer wieder gesehn "Aus für Pontiac" etc.

Daher hab ich maleben 1 und 1 zusammen gezählt ;)

Zitat:

@nissl schrieb am 23. September 2011 um 19:33:17 Uhr:

Zitat:

Original geschrieben von spechti

 

ATU sicher nicht. Opel unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich. Gute Werkstätten für US-Fahrzeuge gibt es, sie sind aber rar. Am besten, man schraubt selbst.

Selbst schrauben ist in meinem Fall wegen schwacher Begabtheit kaum machbar, aber auch diese Einschätzung von dir ist Gold wert, vielen Dank, da ich damit konkret auch erstmal eine Werkstatt in halbwegs näherer Umgebung auffinden muss. ;) (Das kann teuflisch werden)

Also aus dem Oben genannten Fakten "Ich hatte mal einen und würde einen so motorisierten nicht wider kaufen." schließe ich dass ich besser auf jeden fall nach einem V8 5l (?) zu schauen.

Danke =)

Welcher von den beiden? Der 3.4er oder der 3.8er?

Der 3.4er hat die Zündfolge 1-2-3-4-5-6

Der 3.8er hat die Zündfolge 1-6-5-4-3-2

Zitat:

Der 3.4er hat die Zündfolge 1-2-3-4-5-6

"Das ist die selbe Kombination wie an meinem Handkoffer!!" :eek:

Das Film Zitat musste sein

Zitat:

@Dynamix schrieb am 19. April 2016 um 22:39:28 Uhr:

Welcher von den beiden? Der 3.4er oder der 3.8er?

Der 3.4er hat die Zündfolge 1-2-3-4-5-6

Der 3.8er hat die Zündfolge 1-6-5-4-3-2

Ich danke dir für deine Antwort.ich war oder bin doch überrascht das es so eine Zündfolge gibt, ich glaube bei uns gibt es so etwas nicht oder doch.

 

Gruß Heinz

3rd Gen Ford Fiesta

1-2-3-4

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Infos zu Pontiac Firebird 4.Gen. 3.4l V6(?) Sammelthread - INFOS