ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. In Waschstraße gebremst

In Waschstraße gebremst

Themenstarteram 23. November 2022 um 17:33

Hallo,

ich war heute mit einem Freund in der Waschstraße.

Er hat noch nicht so viel Erfahrung mit dem Auto. Es war so eine Waschstraße mit einer Zugkette. Nun zur Frage. Er hatte beim einfahren, also beim einhaken in die Kette noch die Bremse getreten. Ob das Rad schon drin war kann ich nicht sagen, da das Auto durch den Bremsvorgang sich nicht bewegt hatte. Es wurde aber schon Reiniger aufgesprüht. Nun macht sich mein Kumpel sorgen, dass er was am Auto beschädigt hat, da es das Auto von seinen Eltern ist. Die Kette hat ja schließlich weiter gezogen. Man hat aber keinen „Ruck“ gemerkt, wie wenn diese Rolle der Kette unter dem Rad durch rutscht. (Bin mir aber da nicht ganz sicher). Kann dabei am Auto was kaputt gehen?

Ähnliche Themen
17 Antworten

Keine hat was gespürrt?

Das Auto ist gerade in der Spur geblieben?

Von hinten ist kein Auto draufgezogen und auch nicht gehupt worden?

Keiner ist gekommen der den eindringlichen Hinweis gegeben hat "Nimm den Fuß von der Bremse"

 

... dann hat keiner auf der Bremse gestanden ... hm, sind ja auch 2 bis 3 Pedale ;)

Themenstarteram 23. November 2022 um 19:54

Doch der Typ der da war hat gerufen „nicht bremsen“.

Hinter uns war niemand. Da war zu dem Zeitpunkt nichts los. Das Auto stand halt da und nichts hat sich bewegt.

"....ich frage für einen Freund..." :D:D:D

Was soll denn passieren wenn du nicht mal was gespürt hast? Wohl eher nix.

 

Generell wird da nix passieren wenn du in der Waschstraße bremst, also, dass die Anlage stehen bleibt und du den Zorn der hinter dir fahrenden und des Personal auf dich ziehst.

Zitat:

@nogel schrieb am 23. November 2022 um 20:19:09 Uhr:

"....ich frage für einen Freund..." :D:D:D

... das ist der mit den "Schaltproblemen" ;)

scnr

@ PaulsenHannes

Sag doch mal deinem Freund, dass er sich bitte vorm nächsten Waschgang die Bedienungs- und Nutzungshinweise gründlich durchlesen soll. Die Tafel am Eingang

der Waschstraße ist nicht zu übersehen! Das erspart so manchen Ärger. :cool:

Themenstarteram 23. November 2022 um 20:35

@Astradruide @nogel Das trägt nicht unbedingt zum Thema bei.

Zitat:

@PaulsenHannes schrieb am 23. November 2022 um 20:35:29 Uhr:

@Astradruide @nogel Das trägt nicht unbedingt zum Thema bei.

Ein bißchen Spaß muß sein.

Themenstarteram 23. November 2022 um 20:40

Zitat:

@nogel schrieb am 23. November 2022 um 20:38:37 Uhr:

Zitat:

@PaulsenHannes schrieb am 23. November 2022 um 20:35:29 Uhr:

@Astradruide @nogel Das trägt nicht unbedingt zum Thema bei.

Ein bißchen Spaß muß sein.

Selbstverständlich :)

Zitat:

...Kann dabei am Auto was kaputt gehen?

Unwahrscheinlich, wenn ihr noch nicht mal ein Ruckeln gespürt habt. Die Anlagen sind auf solche Fälle vorbereitet.

Also üblicherweise rutscht der Reifen einfach über die Rolle. Da geht nix kaputt.

Auto ist nix mehr wert. Biete trotzdem 500 Euro.

Vielleicht ist die Bremse defekt? Ansonsten klingt das unkritisch.

Bremsen heißt, die Rolle der Zugkette zieht an einem Rad.

 

Entweder so stark das das Auto trotz leichter Bremsung bewegt wird oder das Rad rutscht drüber, da es ja eine Rolle ist.

 

Es geht nichts kaputt, solange niemand von hinten auffährt, beim fahren wirken deutlich höhere Kräfte auf die Reifen. Und solange man keinen Ruck spürt, war auch keine Kraft im Spiel.

Deine Antwort
Ähnliche Themen