ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. In Waschstraße gebremst

In Waschstraße gebremst

Themenstarteram 23. November 2022 um 17:33

Hallo,

ich war heute mit einem Freund in der Waschstraße.

Er hat noch nicht so viel Erfahrung mit dem Auto. Es war so eine Waschstraße mit einer Zugkette. Nun zur Frage. Er hatte beim einfahren, also beim einhaken in die Kette noch die Bremse getreten. Ob das Rad schon drin war kann ich nicht sagen, da das Auto durch den Bremsvorgang sich nicht bewegt hatte. Es wurde aber schon Reiniger aufgesprüht. Nun macht sich mein Kumpel sorgen, dass er was am Auto beschädigt hat, da es das Auto von seinen Eltern ist. Die Kette hat ja schließlich weiter gezogen. Man hat aber keinen „Ruck“ gemerkt, wie wenn diese Rolle der Kette unter dem Rad durch rutscht. (Bin mir aber da nicht ganz sicher). Kann dabei am Auto was kaputt gehen?

Ähnliche Themen
17 Antworten

Zitat:

@Quertraeger schrieb am 23. November 2022 um 20:35:15 Uhr:

@ PaulsenHannes

Sag doch mal deinem Freund, dass er sich bitte vorm nächsten Waschgang die Bedienungs- und Nutzungshinweise gründlich durchlesen soll. Die Tafel am Eingang

der Waschstraße ist nicht zu übersehen! Das erspart so manchen Ärger. :cool:

Das ist eine sehr schlaue Antwort, die ich noch nie gehört habe. Also beim nächsten mal die Anleitung lesen, damit eventuelle Schäden vom letzten mal beseitigt werden? Den Tipp muss ich mir merken. ;)

Wenn keinerlei Bewegung, Ruckeln o.ä. bemerkt wurde -> wird schon nichts gewesen sein.

Wenn von hinten einer ruft "Nicht Bremsen"...der sieht die roten Bremsleuchten, wenn man das Pedal nur sanft streichelt.

Zitat:

@TaifunMch schrieb am 23. November 2022 um 22:28:41 Uhr:

Auto ist nix mehr wert. Biete trotzdem 500 Euro.

Risikoreich. Könnte ein Fahrzeug mit 1€ Restwert sein ;-).

Ich denke dass das Auto durch die Bremsung und durch ziehen der Kette so ca. 3 bis 4 cm länger geworden ist. ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen