ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Iiigittt!! Festsitzende Insekten - richtige Knete für Neuwagen???

Iiigittt!! Festsitzende Insekten - richtige Knete für Neuwagen???

Themenstarteram 13. September 2011 um 18:38

Es ist unglaublich:

an meinem indiumgrau-metallic Neuwagen sitzen Insektenreste, die auch mit längerem Shampoobad und MEG Mikrofaser-Waschhandschuh nicht abgegangen sind!!

Das kommt von diesem besch......... Sommer:

keine 48 h am Stück trocken seit Werksabholung am 4. August, also trotz aller guten Vorsätze (immer) noch nicht gewachst. Lime Prime lite und Collinite 476s warten seit fast 4 Wochen auf ihren Einsatz und nie hat das Wetter gepasst, wenn ich mal Zeit hatte.

Dieses Wochenende wollte ich ran, dann war der ganze Sonntag bis in den Abend verregnet. Also hat es nur zur Handwäsche gereicht und dann Sonax High Speed Wax aufs nasse Auto, mit dem Lupus 500 (krachneu, nicht gewaschen, einmal ausgeschüttelt, keine Fusel!!!) verteilt, kurz antrocknen lassen und mit Lupus 600 super soft (krachneu, nicht gewaschen, einmal ausgeschüttelt, keine Fusel!!!, aber "Bremswirkung") poliert.

Ergebnis zufriedenstellend; aber Insektenleichen (vgl. oben!). Nach allem was ich hier so gelesen habe, hilft am besten (und lackschonendsten) Knete.

Frage also:

Nehme ich für den Neuwagenlack dies hier Stjärnagloss Mild & Safe Clay Kit oder besser

Magic Clean Reinigungsknete, blau mit meinem MEG Ultimate Quick Detailer, oder noch andere Knet-/Detailerkombinationen??

Oder sprühe ich einfach wieder (wie früher) den guten Sonax Insektenreiniger auf die Front, jedenfalls solange das Auto noch nicht mit dem Collinite gewachst ist?

Ähnliche Themen
19 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von saarjochen

[...]Oder sprühe ich einfach wieder (wie früher) den guten Sonax Insektenreiniger auf die Front, jedenfalls solange das Auto noch nicht mit dem Collinite gewachst ist?

Das würde mich auch interessieren, wie verhält sich der Insektenreiniger auf Wachs, gibts da Erfahrungen?

Gruß,

SP

Nun, das Wachs ist durch Insektenentferner restlos entfernt.

Nach Kneten sollte man Finish polieren. Wenn Du das bei einem Neuwagen nicht machen willst fällt Kneten schon mal weg. Ich würde auch einen Insektenentferner nehmen. Du willst ja eh neu wachsen.

Gruß KAX

'

Ich denke mit der blauen Petzoldts Knete Magic Clean und einem Shampoo-Wasser per Sprühflasche, da sollte nix passieren und geht auch recht schön! Nur nicht fest aufdrücken mit der Knete und schön drüber gleiten lassen, so wie es sich gehört!

Zitat:

Original geschrieben von KAX

Nach Kneten sollte man Finish polieren.

Warum? Wenn ich mir mit der Knete keine Spuren in den Lack ziehe, warum sollte dann poliert werden? Mit der härteren meiner Kneten habe ich es weder auf dem roten Lack des Fords noch auf dem Black Magic Lack der beiden Volkswagen geschafft, irgendwelche Spuren in den Lack zu ziehen. Mit der weichen Knete gab es mal zwei Flecke, die anschließend auspoliert werden mussten, offenbar ist an den beiden Stellen der Gleitfilm abgerissen, ansonsten hatte ich noch nie das Problem, dass ich nach dem Kneten polieren musste.

Norske

Gründlicher als mit Knete kann man Lack nicht vorreinigen, wenn damit die Insektenreste nicht runtergehen hilft nur noch abschleifen und neu lackieren. Knete Petzold Magic clean blau finde ich optimal.

Seit über 4 Wochen keine Zeit zum Wachsen gefunden?? Was machst du nachts? :D

Zitat:

Original geschrieben von norske

Zitat:

Original geschrieben von KAX

Nach Kneten sollte man Finish polieren.

Warum? Wenn ich mir mit der Knete keine Spuren in den Lack ziehe, warum sollte dann poliert werden? Mit der härteren meiner Kneten habe ich es weder auf dem roten Lack des Fords noch auf dem Black Magic Lack der beiden Volkswagen geschafft, irgendwelche Spuren in den Lack zu ziehen. Mit der weichen Knete gab es mal zwei Flecke, die anschließend auspoliert werden mussten, offenbar ist an den beiden Stellen der Gleitfilm abgerissen, ansonsten hatte ich noch nie das Problem, dass ich nach dem Kneten polieren musste.

Norske

Zumindest der von mir fett markierte Part ist mir unbegreiflich. Auf meinem phantomeffekt-schwarzen (entspricht BMP) hatte ich damals meine ersten Schritte gemacht, auch mit Knete (seit je her Magic Clean Blau). Gleitmittel war Pro Deailer. Wir haben ausführlich rumprobiert, auch was die "Folgen" von Kneten angeht. Es war deutlich zu sehen, dass die Knete nicht nur "Bremsspuren" hinterließ, wo der Gleitfilm abriß, sondern auch einige kleine (harmlose) Kratzerchen hinzufügte, wahrscheinlich durch Partikel, die aufgenommen wurden und nicht schnell genug in die Knete einsanken.

Ich würde meine Meinung "Knete macht Striemen und Kratzer" heute nicht so verbissen vertreten, wenn wir es damals nicht ausführlich getestet und so festgestellt hätten ... ?

Ich wüßte auch nicht, was wir damals aufgrund unserer Unerfahrenheit groß falsch gemacht haben sollten ?

Beim nächsten schwarzen Auto, dass mir unter die Finger kommt, werde ich diesen Test wiederholen und ausführlich dokumentieren.

Gruss,

Celsi

Ich knete mir auch fast nie Spuren rein. Situation: Teile des Autos waren mit Fahrbahnmarkierung eingenebelt. Mangels Unterstellmöglichkeiten musste in der Prallen Sonne geknetet werden. Also war der Vorher-Zustand gut bekannt. Nach einer 3/4 Stunde Kneten auf der Haube mit der gelben ValetPro Knete und Citrus Bling 1:10 war die Fahrbe weg und immernoch keine Swirls oder Kratzer in der Sonne zu sehen.

Ich Knete mein Auto häufiger vor dem Wachsauftrag, da ich immer im freien parken muss und sich einiger Dreck auf den horizontalen Flächen absetzt und hab dabei nie was versaut. Mit Ausnahme 2-3 Mal, wo der Gleitfilm abgerissen ist. Dann gabs die bekannten Knethologramme.

Bin mir immer noch nicht sicher ob ich nur mit der Knete

die Insekten runterbekomme .

Reden wir hier nur von den anhaftenden Leichen selbst, würde ich mir da keine Gedanken machen, Knete kriegt sogar lang angebackenen Flugrost runter.

ABER: Auf den aktuellen "VAG"-Lacken ätzen in der Sonne schmurgelnde Insekten den Decklack an und hinterlassen nach dem vollständigen Entfernen der Kavader eine Art "Schatten" im Lack, der, auf dunklen Autos, auch manchmal ölfleckartig "schillert".

Betroffen sind allerdings auch hellere Autos, wie z.B. meine Orange, dort ist es nur nicht ganz so auffällig.

Diese Unebenheiten im Decklack habe ich bisher nur mit Politur wegbekommen, mit der Maschine ist es einfach, mit der Hand und einer schärferen Politur wie der MEG Ultimate Compoud, aber auch der SONAX Premium Line Saphir Power Polish oder dem 3M Hand Gloss beschwerlich, aber nicht unmöglich.

Gruss,

Celsi

Themenstarteram 14. September 2011 um 18:18

Zitat:

Es war deutlich zu sehen, dass die Knete nicht nur "Bremsspuren" hinterließ, wo der Gleitfilm abriß, sondern auch einige kleine (harmlose) Kratzerchen hinzufügte, wahrscheinlich durch Partikel, die aufgenommen wurden und nicht schnell genug in die Knete einsanken.

@Celsi:

Dann spricht aber imho doch einiges dafür, es zunächst (nur) mit Insektenreiniger aufsprühen + Waschhandschuh zu versuchen, da ich ohnehin danach PreCleaner und Wachs auftrage.

Nur wenn dann immer noch Rückstände vorhanden sind würde ich kneten, oder?

@Alle:

Von dem Stjärnagloss Kit hält niemand etwas oder gibt´s bloß keine Erfahrungen? Wird ja als besonders "zart" beschrieben.

Und ich will halt nicht Insektenkadaver gegen Kratzer tauschen!!!!

@ Celsi:

Ich will auf der Stelle tot umfallen, wenn ich hier Blödsinn erzähle.

Das einzige Mal, wo mir die Knete Spuren hinterlassen hat, war bei der Migliore Primo Aufbereitung beim Ford. Da gab es deutliche Spuren auf dem Dach und auf dem rechten hinteren Seitenteil. Verwendet hatte ich die Dodo Supernatural mit dem ValetPRO Citrus Bling (1:16). Insgesamt gingen rund 1,5 Liter Gleitmittel drauf, trotzdem gab's Spuren.

Diese Probleme hatte ich mit dem gelben Paint Rubber nie, hier habe ich auch das Citrus Bling und das Quick Finish als Gleitmittel eingesetzt.

Grüsse

Norske

Zitat:

Original geschrieben von norske

@ Celsi:

Ich will auf der Stelle tot umfallen, wenn ich hier Blödsinn erzähle.

Grüsse

Norske

Würde ich mir nie erlauben, zu behaupten ;)

Passt nur nicht zu meinen Erfahrungen, deswegen muß ich da beim nächsten dunklen Auto noch mal ganz ganau hinschauen.

Das an dem Ford führst Du auf die Knete, das Gleitmittel oder beides zurück ?

@Saarjochen:

Ich will jetzt hier keine Panik vor Knete schüren, ich nutze sie selber bei ja nahezu jeder Aufbereitung.

Mein Punkt ist, dass man auf (sehr leichte) Spuren gefasst sein sollte, weil es nicht immer glatt läuft. Diese noch relativiert durch die vielen anderen Erfahrungen der anderen User, die den meinen widersprechen, vllt. mache ich da einfach was falsch.

Trotzdem würde ich bei den Insekten Einweichen, evtl. einen Insektenlöser und dann Wäsche mit einem Mikrofaserhandschuh vorziehen, einfach, weil Knete hier nicht unbedingt nötig ist. Insekten gehen auch ohne Knete ab, "Einweichen" ist das Stichwort.

Das gilt natürlich nicht für die von mir oben beschriebenen Anätzungen des Decklackes, aber die sieht man erst hinterher.

Gruss,

Celsi

Also ich nehme die Knete sehr wohl auch zur Insektenentfernung. Bei mir ist es aber so, dass ich nur in der Washbox mein Auto waschen kann, auf der Straße vorm Haus ist es bei uns nicht erlaubt und da muss es etwas zackig gehen, sonst laufen die anderen Waschbox-Benutzer amok ;-)! Hier kann ich leider das Fliegenmasaker auf der Haube und Außenspiegel nicht sehr lange einweichen lassen und trotz gewachsten Auto (Colignite 476) kann ich nicht immer alles mit Handwäsche entfernen. Hier hat sich die Knete als Goldschatz bewiesen. Wenn das Auto noch eingeseift ist, kurz über die Stellen mit den Fliegenleichen kneten und weg sind diese. Wichtig ist aber immer, dass genug Shampoowasser auf dem Lack ist und die Knete wirklich gut gleitet, daher habe ich hier immer eine Sprühflasche mit Shampoo-Wasser dabei.

Wer aber noch keine Erfahrung mit der Kente hat, am besten erst ein paar mal in Ruhe probieren, dann kann man auch unter Zeitdruck mal schnell was weg machen. Es ist halt eine Gefühlssache, wieviel Gleitmittel man beim Kneten benötigt und wie sich dies anfühlt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Iiigittt!! Festsitzende Insekten - richtige Knete für Neuwagen???