ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Ignorieren von Verkehrsregeln für Automagazine erlaubt?

Ignorieren von Verkehrsregeln für Automagazine erlaubt?

Themenstarteram 16. August 2014 um 14:36

Hallo liebe Community,

Ich habe da mal wieder eine Frage an euch und hoffe ihr wisst Rat.

Und zwar ist das jetzt nichts weltbewegendes, aber es interessiert mich trotzdem mal. Also es ist ja so, das in Deutschland Rechtsverkehr und Rechtsfahrgebot herrscht. Links fahren (auf der AB) ist ja eigentlich nur zum überholen. Gleichermaßen darf man ja abgesehen von Beschleunigungsstreifen, Abfahrten etc. rechts nicht überholen. Beim rechts überholen drohen ja 3P und 50€ Strafe (ich verlink das mal, fand ich ganz lustig) https://www.youtube.com/watch?v=23Dzy75n8JA .

So, was mir jetzt schon seit Jahren auffällt ist, dass bei Motorsportsendungen, wie Auto Bild etc., aber vor allem GRIP die andauernd rechts überholen und sich des öfteren wohl auch von dem Tempolimits nicht persönlich angesprochen fühlen.

Meine Frage ist jetzt, machen die das einfach und hoffen, dass nichts passiert oder haben die dann die Befugnis Verkehrsregeln zu verletzen? Weil ein Teil der Strecken scheint ja abgesperrt zu sein, aber ich bezweifel mal, dass die für jede Serie den ganzen Autobahnabschnitt für die gesperrt haben, man sieht da ja auch ne Menge andere Autos.

Und das wird ja sogar im Fernsehen ausgestrahlt, da hat man die Beweise ja direkt im Kasten......

 

Wenn da jemand was zu wüsste, würde ich mich über Erleuchtung sehr freuen,

VG

Ähnliche Themen
21 Antworten

Ich weiss nicht wieso, aber diese Frage taucht öfter auf. Man müsste wissen, ob die Dreharbeiten überhaupt im fliessenden Verkehr passieren oder womöglich "abgesichert" wird, auf gesperrten Strecken gefahren wird, garnicht in Deutschland gedreht wird oder was auch immer...

Zitat:

Original geschrieben von Chris1115

Beim rechts überholen drohen ja 3P und 50€ Strafe (ich verlink das mal, fand ich ganz lustig) https://www.youtube.com/watch?v=23Dzy75n8JA

ein gähn- uralt- Joke von Anno 2011...

Nenn doch mal Beispiele. Fotos, Videos, ...

Z.B Grip von heute...

Beschleunigungstests auf öffentlichen Strassen, Kameramann ohne Sitz im Sportwagen bei über 100kmh mitgenommen, die Stadt war sicher nicht abgesperrt.

Zitat:

Original geschrieben von martinde001

Z.B Grip von heute...

Beschleunigungstests auf öffentlichen Strassen, Kameramann ohne Sitz im Sportwagen bei über 100kmh mitgenommen, die Stadt war sicher nicht abgesperrt.

vielleicht sind es auch einfach verantwortungslose Verkehrssünder, und jetzt?

(bei dem "Test Rennen" 2er BMW vs. VW Golf Sportsvan wurde dazu gesagt, daß die Strasse abgesperrt sei)

"Wo kein Kläger auch kein Richter" heißt ein deutsches Sprichwort. Mit anderen Worten, wenn sich die Behörden nicht darum kümmern, würde ich an deiner Stelle einen anderen Sender einschalten.

Ist ungefähr das Gleiche wie beim VOX Automagazin. Diese Hirnrissigen Tests auf abgesperrten Straßen sind auf öffentlichen Straßen wohl kaum möglich nach zu voll ziehen. Was DAS denn mit einem TEST zu tun hat, weiß ich nicht. Einzige Erklärung ist das Hirnlose Macho Gehabe der Moderatoren vor zu führen. Wie gestern, da sind die Beiden mit einem "Geländewagen" durch ein trockenes Flussbett "gefahren". Nur blöd, dass man als aufmerksamer Zuschauer in der Totalaufnahme sehen konnte, dass neben der Fahrstrecke ein durchaus befahrbarer Weg lag. Nur wäre das ja nicht spektakulär genug gewesen ... Das ganze hat das Niveau von Kindergarten ...

Ein Fall für Galileo Mystery.

Schon mal etwas von Einschaltquoten-optimierter Zielgruppenorientierung gehört?

Dazu gehört auch die Quote, die von denen gebildet wird, die sich das ansehen, um Verfehlungen aufzuspüren um sich darüber aufblasen zu können.

Wie oft hast Du nun schon hier Sender und Sendung genannt - und damit nicht nur die Sendung gesehen (und Quote gebracht), sondern auch gleich in einem Fachforum massiv kostenlose Werbung dafür gemacht hast?

Zitat:

Original geschrieben von Bootsmann22

Wie gestern, da sind die Beiden mit einem "Geländewagen" durch ein trockenes Flussbett "gefahren". Nur blöd, dass man als aufmerksamer Zuschauer in der Totalaufnahme sehen konnte, dass neben der Fahrstrecke ein durchaus befahrbarer Weg lag. Nur wäre das ja nicht spektakulär genug gewesen ... Das ganze hat das Niveau von Kindergarten ...

Das war ein Defender, also ein richtiger Geländewagen - brauchst das daher nicht in Klammern schreiben!

Und klar wollten die damit die Geländegängigkeit zeigen! Weiß nicht was Du daran nun nicht verstehst.

Aber interessant, daß Du solche Sendungen schaust, obwohl Du die so schlecht findest ;)

Ich fand die Sendung auf VOX gestern erfrischend anders, zum ersten Mal seit langem habe ich die angesehen. Sind solche Spezialthemen nun die Regel?

(in den Pausen zwischen den Beiträgen muss man natürlich weghören, oder sich auf die Bilder konzentrieren, dem Geschwafel nicht zu viel Glauben schenken, wobei das natürlich für die Beiträge selbst auch gilt)

Zitat:

Original geschrieben von Chris1115

Gleichermaßen darf man ja abgesehen von Beschleunigungsstreifen, Abfahrten etc. rechts nicht überholen.

Da muss man zwischen Ausfädelungsstreifen und abgehenden Fahrstreifen unterscheiden!

Bei ersteren darf man nämlich (außer im Stau und bei stockendem Verkehr) nicht schneller fahren!

Ansonsten...

Wenn man schon in der Arbeit / Schule / Uni von "Kollegen" erzählt bekommt, wie sie doch mit ihrem Kleinwagen über die Landstraße rasen und dass sie als nächstes doch unbedingt ein Coupe brauchen, dann sieht man doch, dass Fahrberichte über Kleinwagen und Basismotorisierung bei gemäßigtem Landstraßentempo die Zielgruppe nicht treffen.

Wobei...

Selbsternannte Experten, neuerdings auch immer mehr Laientester mit eigenen (teils seltsamen) Ansichten, da braucht man (zumindest ich) das bald gar nicht mehr anschauen. Ich sehe mich jedenfalls gar nicht mehr als Teil der Zielgruppe.

Von daher sollen die Fahren und machen was sie wollen und wie sie wollen. Wenn etwas passiert, greift eben die Haftpflicht ein, genau so wie bei jedem anderen Unfall auch. Freilich hätte der Unfall nicht passieren müssen, aber das betrifft eigentlich auch jeden anderen Unfall (viele sind vermeidbar).

Die Tests sind eh teils lächerlich. Da lässt man eine 7köpfige Familie einen Ford testen bei welchem der Gepäckraum bei 7 Sitzen gegen 0 geht. Das Auto wird dann von den entsprechednen Personen in den Himmel gelobt.

Was bitte will eine Familie mit so einem Auto wenn man mal wohin möchte?

Oder ein Seniorenpaar testet einen Kleinwagen mit 200PS.

Volksverdummung pur.

Zum Glück läuft unser TV nur selten.

Zitat:

Original geschrieben von martinde001

 

Volksverdummung pur.

Sind halt auch nur "Märchen-Erzähler". :p

Zitat:

Original geschrieben von Siggi1803

Zitat:

Original geschrieben von martinde001

 

Volksverdummung pur.

Sind halt auch nur "Märchen-Erzähler". :p

Da guck ich lieber Top Gear.

Die erzählen zwar auch Märchen, aber bei denen ist es wenigstens unterhaltsam :)

Das sind Martins Märchen auch. :D

Zitat:

Original geschrieben von BirgerS

Zitat:

Original geschrieben von Bootsmann22

Wie gestern, da sind die Beiden mit einem "Geländewagen" durch ein trockenes Flussbett "gefahren". Nur blöd, dass man als aufmerksamer Zuschauer in der Totalaufnahme sehen konnte, dass neben der Fahrstrecke ein durchaus befahrbarer Weg lag. Nur wäre das ja nicht spektakulär genug gewesen ... Das ganze hat das Niveau von Kindergarten ...

Das war ein Defender, also ein richtiger Geländewagen - brauchst das daher nicht in Klammern schreiben!

Und klar wollten die damit die Geländegängigkeit zeigen! Weiß nicht was Du daran nun nicht verstehst.

Aber interessant, daß Du solche Sendungen schaust, obwohl Du die so schlecht findest ;)

... du guckst sicherlich auch Sendungen von denen dich nur der Bruchteil eines Beitrages interessiert, oder?

IN der genannten Sendung gab es z.B. Beiträge über die gefährlichsten Straßen der Welt und nicht nur Autotests mit einem (angeblichen) Geländewagen. Das ist reine Volksverdummung, denn DEN Geländewagen gibt es gar nicht und ich fahre auch einen "Geländewagen" und würde nie auf die Idee kommen "Spektakulär" durch ein ausgetrocknetes Flussbett zu fahren. Ist genauso bescheuert wie sich Eiswasser über die Birne zu kippen und das bei Frazebook zu posten. Das du dir aber Gedanken über meine TV Konsum machst und befürchtest, ich könnte dabei verblöden ... ist ja sowas von süsssssss ... :D

Und, noch mal zum mitdenken, meine Beitrag bezog sich auf EIN Thema, dass von 2 Moderatoren präsentiert wurde ... ok, die Bewertung lasse ich jetzt mal weg. Nur, die Sendung gucke ich bestimmt nicht wegen dieser Volksverdummenden Moderatoren und ihren noch mehr Inhaltslosen Beiträgen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Ignorieren von Verkehrsregeln für Automagazine erlaubt?