ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. GEBLITZT Außerorts erlaubt 70km/h oder 100km/h ??

GEBLITZT Außerorts erlaubt 70km/h oder 100km/h ??

Themenstarteram 19. Februar 2010 um 12:42

Hallo liebe Community,

wie Ihr seht, mich hats nun auch erwischt. Jedoch mit dem Flitzer meiner "Freundin".

Bin auf einer Bundesstr. Nachts um 22Uhr mit ca. 140km/h gefahren.

Da dieser Abschnitt ein neuen Straßenbelag erhalten hatte, ist ein Vorläufiges Schild mit dem hinweis

"70km/h 1km-lang" aufgestellt. Ich wurde jedoch nach 1,5km geblitzt. Gilt an dieser stelle nun wieder 100km/h oder doch noch 70km/h? Falls es noch 70 wäre, könnte ich mir gleich die nächst beste JVA aussuchen, weil 70 zu viel gibt 600 Lappen und 3 Mon. Fahrverbot. Achso Lebe in BW.

Muss mir was einfallen lassen, da ich nicht Fzg-Halter bin sondern eine Frau...oder was meint Ihr?

Danke für euere Antworten.

Gruß

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von trutankdogg

an alle schlaumeier und klugscheisser die hier ihre glorreichen comments preisgeben,

ich fahre schon 10jahre auto, und wurde nicht ein mal wegen zu schnellem fahrens erwischt...

na klar werde ich dafür gerade stehen, oder denkt ihr etwa einer von euch halbstarken wird dass für mich übernehmen....ich frage nur nach, wie man evtl. die strafe mindern könnte, was ich definitiv nicht falsch finde, denn nachts auf einer Bundesstraße die mehr als 8km geradeaus geht und keine menschenseele in der nähe ist zu blitzen finde ich etwas unverschämt und frech....

sollen doch vor kindergärten und schulen blitzen oder von mir aus in wohnvierteln, aber auf solch strecken...naja....meinungsverschiedenheiten gibt es immmer....ich hab ein fehler gemacht, natürlich...bloß war dieser mit sicherheit nicht vorsätzlich....

gut das wir halbstark sind :rolleyes:

wer fragt hier denn wie man das mildern kann oder wieder raus kommt?

wenn ein arsch in der hose ist: was soll so ein thread? nur rumnerven oder mitleid erhalten um sich besser zu fühlen? :confused:

oder so schlaue dinge wie "war da schon hundert?" das können wir hier bestimmt verbrieft bestätigen. man weiß nichtmal wo es war und abschätzen ob es 1 oder 1,5km hinter dem schild war kann außer dir keiner.

es gibt im übrigen deutlich mehr verkehrtote auf land- und bundesstraßen, als auf autobahnen und im stadtverkehr.

nur mal so als dezenter hinweis.....

unverschämt und frech ist es deutlich zu schnell zu fahren (ob 30 oder 40 interessiert keinen) und eine mögliche konsequenz daraus dann als frechheit zu bezeichnen. und "nicht vorsätzlich"....sei ehrlich zu dir selber: BULLSHIT.

30 oder 40 fährt man nicht versehentlich zu schnell oder weil man ein auto nicht so gut kennt. das war vorsatz: du hast es eilig gehabt oder einfach spass am heizen gehabt weil die strecke schön ist oder dir das auto gut gefällt, alles andere kannste deiner oma erzählen ;)

@ mods: schließen?

da kommt eh nichts bei raus (außer moralkeule und "ich bin im grunde das opfer" gesülze)

zudem erschließt sich mir nicht welchen sinn der thread überhaupt haben soll.

das ist, wie schon beschrieben, kein weltuntergang. niemand ist verletzt, alles ist heile. kostet halt geld und den lappen für ne zeit, wenn er pech hat. na und? zahlen, ggf. lappen ne zeit abgeben und fertig ist die laube.

wir werden deswegen sicherlich niemanden zur forenlegende erklären oder gar ein spendenkonto dafür eröffnen ;)

53 weitere Antworten
Ähnliche Themen
53 Antworten

Fester Blitzer oder mobiler? Bei nem festen wird der wohl noch auf 100 eingestellt sein, zumindest mit hoher Wahrscheinlichkeit.

Wie konnte es zu einer derart extremen Geschwindigkeitüberschreitung kommen?

Hattest du keine Fahrerfahrung auf dem Fahrzeug und daher die Geschwindigkeit mangels Blick auf den Tacho falsch eingeschätzt?

Themenstarteram 19. Februar 2010 um 12:55

@kamikaze: nein, war ein Mobiler...deswegen bin ich mir jetzt nicht ganz schlüssig, aber geblitzt wurde definitiv erst nach 1,5km...

@Drahkke: ja, fahre eigentl. eine ältere Rostlaube, und Rase eigentl. nie. In dem Fahrzeug kam es mir wie 100 vor... ;-(

Die Begrenzung gilt so lange bis sie aufgehoben wird. Ich würde erstmal abwarten ob/bis etwas kommt, dann weißt du genaueres ;)

Zitat:

Original geschrieben von Drahkke

Wie konnte es zu einer derart extremen Geschwindigkeitüberschreitung kommen?

Hattest du keine Fahrerfahrung auf dem Fahrzeug und daher die Geschwindigkeit mangels Blick auf den Tacho falsch eingeschätzt?

Manchmal muss man halt etwas Assi sein, du warst sicherlich auch schon mal zu schnell unterwegs ;) Denke daraus sollte man ihm hier in einem solchen Autoforum keinen Strick drehen, so ganz sauber sind hier die wenigsten.

Der TE hat's ja schon plausibel erklärt...;)

Ich würd auch nicht zugeben wollen aus Spaß an der Freude schneller als erlaubt gefahren zu sein :D ;)

70 oder 100 wen dein Tacho vernünftig läuft darfst du demnächest ebenfalls laufen

140 wenn man an eine schild mit 70 vorbei ist :rolleyes: Schilder gelten bis zu deren Aufhebung und nicht nach schnauze - solllte man schon beim Führerschein beigebracht bekommen

Nach 1,5km gelten natürlich 100km/h, wenn die 70km/h auf 1km Streckenlänge begrenzt war. Nur - gelingt Dir im Zweifel der Nachweis gerichtsfest, WO GENAU der Blitzer stand, wenn die mobilen Freunde behaupten es war weniger als 1km hinter dem Schild? Hast Du so genau auf den Tacho geschaut (am Schild und beim Blitz)?

Würde mich mal mental auf so ca. 60km/h Überschreitung einstellen. Alles was weniger kommt freut Dich dann ;).

Amen

Zitat:

Original geschrieben von Amen

Nach 1,5km gelten natürlich 100km/h, wenn die 70km/h auf 1km Streckenlänge begrenzt war. Nur - gelingt Dir im Zweifel der Nachweis gerichtsfest, WO GENAU der Blitzer stand, wenn die mobilen Freunde behaupten es war weniger als 1km hinter dem Schild? Hast Du so genau auf den Tacho geschaut (am Schild und beim Blitz)?

 

Würde mich mal mental auf so ca. 60km/h Überschreitung einstellen. Alles was weniger kommt freut Dich dann ;).

Zitat:

Original geschrieben von der-schrittmacher

Schilder gelten bis zu deren Aufhebung und nicht nach schnauze - solllte man schon beim Führerschein beigebracht bekommen

Der TE hat den FS schon richtig bestanden: Ein Streckenverbot kann auf eine bestimmte Länge begrenzt werden.

http://www.fahrtipps.de/stvo/stvo_41_6.php

Amen

Zitat:

Original geschrieben von Pepperduster

Zitat:

Original geschrieben von Amen

Nach 1,5km gelten natürlich 100km/h, wenn die 70km/h auf 1km Streckenlänge begrenzt war. Nur - gelingt Dir im Zweifel der Nachweis gerichtsfest, WO GENAU der Blitzer stand, wenn die mobilen Freunde behaupten es war weniger als 1km hinter dem Schild? Hast Du so genau auf den Tacho geschaut (am Schild und beim Blitz)?

Würde mich mal mental auf so ca. 60km/h Überschreitung einstellen. Alles was weniger kommt freut Dich dann ;).

Amen

In welchem Gesetz steht das?

In der STVO - nach den Angaben des TE.

(für Klugscheisser: genaugenommen in keinem Gesetz, sondern in einer Verordnung)

Amen

Zitat:

Original geschrieben von Amen

Zitat:

Original geschrieben von Pepperduster

 

 

In welchem Gesetz steht das?

In der STVO - nach den Angaben des TE.

 

(für Klugscheisser: genaugenommen in keinem Gesetz, sondern in einer Verordnung)

 

Amen

Ich hatte da irgendwas falsch gelesen

@Pepperduster: Freude mit der Editierfunktion? :mad:

Amen

Edit :D: Ok dann!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. GEBLITZT Außerorts erlaubt 70km/h oder 100km/h ??